Broadwell wird nur noch sporadisch vom Mainboard erkannt

drebbin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hiho,

ich habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende.

Da ich mein System vom 5775c auf einen 5600x (etc) ersetzt habe wollte ich mein System für den Sohn eines Arbeitskollegen in dessen PC einbauen.
Es geht um
i7-5775c
ASUS ROG VII Z97 Gene
G.Skill TridentX 2*8Gb

Das habe ich in seinen PC eingebaut und beim starten hatte auch nichts auf einen Fehler irgendeiner Art hingedeutet.
Da der vorhandene Monitor allerdings kein HDMI Eingang hat, konnten wir es nicht sichtbar gestalten und das System ergo nicht aufsetzen.
Also habe ich den PC mitgenommen um ihn bei mir aufzusetzen.
Als ich dann bei mir loslegen wollte ging der Zirkus los.
Die CPU wird quasi nie direkt erkannt, das Mainboard zeigt immer "00" an.
Ich hab einen CMOS Reset, durchgeführt, die Bios Batterie ausgetauscht, das System mehr als 24h komplett stromlos gemacht um alles entladen zu lassen, Minimal-Konfiguration probiert, anderen RAM, probiert -> keine Änderung.

Erst als ich mir eine Ersatz-CPU besorgen konnte , hat das System direkt gestartet.
Meine CPU wieder rein und wurde auch auf einmal erkannt. Ich konnte Windows installieren, Treiber und Programme installieren - alles ohne Auffälligkeiten und inklusive mehrerer Restarts. Aber eben nur bei Restarts ging alles einwandfrei. Sobald ich das erste mal heruntergefahren hatte und danach separat Hochfahren wollte wurde die CPU scheinbar wieder nicht erkannt - "00".
Mit der anderen CPU hat es dann wieder direkt gestartet.

Ein paar Mal mit erneutem stromlos schalten, Batterie herausgenommen und irgendwann scheinbar sporadisch kann das System auch wieder booten und ist dabei auch schnell und ohne Fehlermeldungen. Restart funktioniert weiterhin, herunterfahren + hochfahren endet aber im "00".

Dann habe ich das BIOS geflashed (als er mal wieder starten wollte^^) aber auch das hat nichts daran geändert.
Als es dann irgendwann mal wieder geklappt hat hochzufahren habe 15min Cinebench R23 durchlaufen lassen - ohne Abstürze oder Hänger, alle Temperaturen und Spannungen sind so wie sie sein sollten.
Zusätzlich zum "00" ist dann auch noch "09" dazugekommen bei dem das Board oft hängen bleibt, laut Handbuch bedeutet das
"PCH initialization after microcode loading".
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es scheint mir das beim Transport zu mir nach Hause etwas zwischen Mainboard und CPU geknackt hat.
Wenn das Board die CPU erkennt läuft alles stabil, aber das Erkennen selbst ist scheinbar sporadisch.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hat jemand eine Idee ob es doch noch irgendetwas anderes als die CPU selbst das Problem sein könnte? Mein Broadwell hat so ein Ende nicht verdient :haeh:

MfG Drebbin
 
TE
TE
drebbin

drebbin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Durch was tendierst du in diese Richtung?
Da das Board ja mit einer anderen CPU gar keine Probleme macht...

Ich habe aber selber auch schon nach deiner Variante Ausschau gehalten, aber ich habe im Bekanntenkreis nirgends ein Z97 Board zur Verfügung (Broadwell läuft ausschließlich auf diesem Chip) und auf ebay werden sie leider auch nicht hinterher geschmissen =/
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
Hast du dir mal die Mühe gemacht und die Kontakte gereinigt und den Sockel selbst genau unter die Lupe genommen? Vielleicht ist der Kontakt ja nicht ganz einwandfrei, so unregelmäßig wie dein Problem scheint, könnt ich mir das gut vorstellen, gerade bei so "alten" System kann das schon mal vorkommen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Das Board haste aber auch außerhalb dem Gehäuse mal per minimalkonfig getestet? Den Kühler vllt nur mal auflegen, vllt liegt’s am anpressdruck.
 
TE
TE
drebbin

drebbin

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi und danke für euren Input,
Das "System" liegt separat draußen, die CPU habe ich bereits kontrolliert und unten drunter liegen alle Pins sauber und synchron.

Auch ohne Kühlkörper, kein Unterschied...
 
Oben Unten