• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Boot-Benchmark: Linux schneller als Windows 7? [tuxradar.com]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Boot-Benchmark: Linux schneller als Windows 7? [tuxradar.com] gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Boot-Benchmark: Linux schneller als Windows 7? [tuxradar.com]
 

SmOOthr3D

PC-Selbstbauer(in)
wiedermal interessant, meiner meinung nach is win7 evtl schnell beim starten aber bis desk geladen ist dauert scho a zeit, mein win vista braucht zwar etwas beim booten dafür ist der desktop nach dem vista symbol schon geladen
 

SchumiGSG9

PCGH-Community-Veteran(in)
mein Win 7 startet jetzt auf jeden Fall schneller als mein altes abgenutztes Vista
und Knoppix ist klar langsammer als 7
 

Haemi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was haben die mit dem Windows 7 angestellt? Meins bootet um einiges schneller. Und dann starten die noch die Sidebar von Vista was das booten nochmal kräftig in die länge zieht.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Ist das ein Gag?:lol:
40 Sekunden zum Starten?:what:
Wenn man Windows 7 U x64 mal richtig konfiguriert, dann braucht es bei mir nur satte 20 Sekunden.:P
Das Problem bei Windows seit Windows XP, ist die Abfrage der Hardware beim Starten von Windows. Deswegen hängt der Ladebildschirm ohne Tweaks sehr lange. Nimmt man die Abfrage raus, dann geht das Ganze wesentlich schneller.
Windows muss nicht bei jedem Start die Hardware erneut abfragen. Außerdem wird nachdem Windows geladen wird, eh eine Hardwareabfrage gestartet.
Doppelt gemoppelt und dann ist es auch kein Wunder, wenn Windows 7 schlecht dar steht.
 

Coregrinder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Windows 7 braucht 25 sekunden...außerdem kommt es auch auf die Quali des boots drauf an...das Ubuntu 9.10 kommt mit Grafikfehlern beim Boot und Login hoch...

...mich würde mal interessieren welche hardware dort verwendet wurde...

...bei sehr alter Hardware (IDE Platte, VGA Grafikkarte) kann ich mir so ein ergebniss schon vorstellen...


...kein repräsentatives Beispiel
...:daumen2:
 

bingo88

PCGH-Community-Veteran(in)
Mein Windows 7 braucht 25 sekunden...außerdem kommt es auch auf die Quali des boots drauf an...das Ubuntu 9.10 kommt mit Grafikfehlern beim Boot und Login hoch...

...mich würde mal interessieren welche hardware dort verwendet wurde...

...bei sehr alter Hardware (IDE Platte, VGA Grafikkarte) kann ich mir so ein ergebniss schon vorstellen...


...kein repräsentatives Beispiel
...:daumen2:
Wenn dein System KMS unterstützt hast du sogar recht nette Animationen beim booten. Grafikfehler beim booten hatte ich noch nie, höchstens später^^

Bei sehr alter Hardware bootet weder Vista noch Win 7 in unter 2 Minuten o0
Früher war Linux echt grottenlahm beim Booten, da konnte man problemlos nen Kaffee kochen oder so, aber mittlerweile läuft's. Hab Ubuntu 9.10 auf meiner Workstation und das rennt einfach :hail:
 

dj_holgie

Schraubenverwechsler(in)
Propaganda...

Warum ruckelt da Win7 saulang am LoginScreen noch rum?? Bei mir geht das wesentlich schneller..

Ach und solang Linux kein Directx unterstützt ist es für mich eh keine Alternative. Mal ganz abgesehen von der mangelnden (oder weitaus weniger performanten) Treiberunterstützung
 

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn sich ne Seite tuxradar.com nennt und dann alle Linux besser dastehen, naja... ich will nix unterstellen, aber wiso kommen solche Tests immer von Seiten einer bestimmten Fraktion?

Ok, geh'n wir mal von der Korrektheit des Tests aus, hat der Mensch nichtmal mehr ne Minute Zeit um auf sein Betriebssystem zu warten?!
 

taz97

Schraubenverwechsler(in)
Was nützt mir die kurze Bootzeit von Ubuntu, wenn ich Windows 7 haben will!:D Sinnloser Vergleich! Ich werde bestimmt nicht zu einem anderen Betriebssystem wechseln nur weil es 10 Sek schneller bootet.
 

ufopizza

Kabelverknoter(in)
win 7 gurkt im video am loginscreen und desktop echt lange rum...
also bei mir geht es auch viel schneller. wüsste gerne mal warum das bei denen so lange dauert!?
 

kuer

BIOS-Overclocker(in)
mein Win 7 startet jetzt auf jeden Fall schneller als mein altes abgenutztes Vista
und Knoppix ist klar langsammer als 7


Ich kann das eigentlich nur bestehtigen. Win7 bootet langsamer als mein betagtes Vista. Win7 ist zwas schneller am Starrtbildschirm aber fängt dann an zu ende zu laden. Bis ich Win7 voll nutzen kann, ist Vista schon Einsatzbereit. Kann man auf zwei Rechnern nebeneinander gut sehen. :devil:
 

Chemenu

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich hab absolut nichts gegen Linux aber dieser "Benchmark" ist einfach nur schwachsinnig und alles andere als repräsentativ. Keine Ahnung was die mit dem Win7 angestellt haben, aber bei mir braucht das nicht mal annähernd so lange zum booten.
Von der Passworteingabe bis zum fertig geladenen Desktop vergehen keine 3 Sekunden. Und auch der Firefox ist ruckzuck geöffnet. Und warum schon das Windows Logo eine Ewigkeit angezeigt wird ist ein weiteres fragwürdiges Verhalten. Entweder war die Hardware wirklich so alt/langsam, oder da wurde absichtlich etwas modifiziert. Mag sein dass Ubuntu schneller ist, aber so lahm ist Win7 auf gar keinen Fall.

Achja, mein Win7 HP 64 läuft noch so wie es standardmäßig installiert wurde, also ich hab nichts optimiert (Dienste deaktiviert, etc...). Es wäre auch interessant gewesen was für eine Version da verwendet wurde, evtl. ist ja z.B. Ultimate wegen dem höheren Funktionsumfang langsamer. :-o
 
Zuletzt bearbeitet:

Rakyr

Freizeitschrauber(in)
Ich hab Ubuntu 9.04 auf einem alten Dell Rechner installiert, Intel Pentium D, 2GB Ram und hab bisher noch mit keinem System gearbeitet, das schneller bootet (dh mit 9.10 hab ich noch ned gearbeitet), es hätte mich echt überrascht, wenn Win7 das unterbieten würde. Denn was Linux kann, das kann es schneller (!= besser) als Windows, aber Windows kann halt einfach mehr und muss einfach mehr laden.

Ich nutz übrigens auf meinem Windows WinPatrol um einige Programme im Autostart um ein paar Minuten zu verzögern. Kann man nur empfehlen als Freeversion.


Ich will aber nicht sagen dass dieser Benchmark der Wahrheit entspricht, aber sieht auf jeden Fall realistisch aus.


Edit: Wenn ihr diesen Benchmark mit eigenen Werten vergleicht, vergesst nicht, das System auf Autoanmeldung zu stellen und automatisch einen Firefox starten zu lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowlinkch

Schraubenverwechsler(in)
Also mein Win 7 läuft um einiges schneller als Vista O.o. Beide genau gleich eingerichtet und auf dem selben Notebook installiert. liege da unter 60sek. (Win 7 x64) Vista x64 hingegen bei 75sek.

Notebook mit 2x 2Ghz, Geforce 8400M, 4Gb Ram
 

alphasoldier2k9

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Sieger des Benchmarks ist Ubuntu 9.10 mit 41 Sekunden, Zweiter die Vorgänger-Version Ubuntu 9.04 mit 51 Sekunden, Vorletzter Windows Vista mit 67 Sekunden um auf dem letzten Platz das neue Windows 7 mit 72 Sekunden" :daumen2:

???? Win7 mit 72 Sekunden ? wer hat den test gemacht ? Apple ? oder ein ander MS hasser ?
so ein schwachsinn.
normal interessieren mich solche tests nicht, aber diese aussage ist ja wohl pure provokation.
also mein system ( win 7 64bit) startet in 45 sekunden, davon braucht das bios auch schon fast 15 sekunden ( gemessen von einschalttaste drücken bis bios "beep" bis zum erkennen aller komponente - also bis zum text windows wird gestartet/geladen? öhm ?? egal )
herunter fäht mein system in 10 Sekunden.
hat da jemand wohl "Express Gate" aktiviert und auf 30 sekunden anzeigen eingestellt ?! :what:
 

Chemenu

PCGH-Community-Veteran(in)
Edit: Wenn ihr diesen Benchmark mit eigenen Werten vergleicht, vergesst nicht, das System auf Autoanmeldung zu stellen und automatisch einen Firefox starten zu lassen!
Warum sollte die automatische Anmeldung langsamer sein als eine manuelle Anmeldung?

Ich kann mein Passwort ein mal falsch eintippen und den Firefox manuell starten und trotzdem erscheint das Ergebnis noch wesentlich schneller als bei diesem Boot-Race.
 

zuogolpon

Software-Overclocker(in)
Wenn ich mal vom MoBo Screen absehe und das Asus Expressgate abschalte, dann kommt es bei mir unter Win7 64 auf etwa 49 sek.
Allerdings ist das aus den oben genannten Gründen etwas ungenau, außerdem muss ich noch das pw eingeben.

Das schlimmste an dem Test ist aber, dass angeblich es um die 15sek dauert, bis Win7 den Firefox startet.
Mal abgesehen davon, dass der FF sowieso 30min zum starten benötigt, dauert es bei mir mit dem IE nur 2-4 sek! (der FF braucht in Wahrheit um die 8 sek., deshalb nehm ich den auch nicht.)

MfG
Z
 

Rakyr

Freizeitschrauber(in)
Warum sollte die automatische Anmeldung langsamer sein als eine manuelle Anmeldung?

Ich kann mein Passwort ein mal falsch eintippen und den Firefox manuell starten und trotzdem erscheint das Ergebnis noch wesentlich schneller als bei diesem Boot-Race.

Ich hab nicht gesagt, dass es so ist. Ich präferiere auch weder Linux noch Windows, aber ich will halt genauer an den "Fakten" festhalten.

*zeigt für alle die es vielleicht übersehen nochmal auf die "" *
 
Zuletzt bearbeitet:

clemi14

PC-Selbstbauer(in)
Das schlimmste an dem Test ist aber, dass angeblich es um die 15sek dauert, bis Win7 den Firefox startet.
Mal abgesehen davon, dass der FF sowieso 30min zum starten benötigt, dauert es bei mir mit dem IE nur 2-4 sek! (der FF braucht in Wahrheit um die 8 sek., deshalb nehm ich den auch nicht.)

MfG
Z

Also Ich weiß ja net was ihr mit eurem guten Feuerfuchs macht, aber bei mir is der nach 2-3 Sekunden zu sehen, habe Win7!!! :hail:

Aber der Test is wie schon oft gesagt net wirklich repräsentativ, is ja klar das nen neues System auf alter Hardware net wirklich schneller Bootet!

Aber so was ich gehört habe skaliert Linux in der Boot Disziplin net wirklich mit besseren Komponenten!

Auf meinem PC siehe Signatur, war kurz nach Install die Zeit 34 sek aufm Laptop vom Vadda warn es 46 sek! Aber selbst das sind noch 26 sekunden Unterschied?! :wow:

Naja jedenfalls rennt win7 auch ohne Tweaks, läuft bei mir jetz seid 3 Monaten (RC1) und die BootZeit wurde vllt um 3 Sekunden länger!
Bei Vista wär sie jetz scho im unendlichen!:lol:

cya
 

RealGsus

Kabelverknoter(in)
Was verwenden die denn für Hardware? Das wäre mal interessant zu wissen. Die sollen das mal zeitgemäß auf ner SSD machen. Ich hab nach 20s mein Outlook offen, wenn's sein muss... aber tuxradar sagt ja schon alles...
 

Chemenu

PCGH-Community-Veteran(in)
Was verwenden die denn für Hardware? Das wäre mal interessant zu wissen. Die sollen das mal zeitgemäß auf ner SSD machen.
Ein System mit SSD wäre genauso wenig repräsentativ, da sich die wenigsten diese schweineteuren Dinger leisten können/wollen.
Ausserdem unterstützt auch Ubuntu schon SSDs, ein möglicher Vorteil für Win wäre also nicht gegeben.
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Schon lustig, wie die entsetzt ganzen Win 7 "Leute" sind, dass "ihr" OS am langsamsten ist :D
Wie alle versuchen Win7 in ein besseres Licht zu Rücken, wenn ich Win 7 natürlich erst mal 5 Stunden lang Tweaken muss und dann so gut wie alles "ausgelassen" wird was das eigentliche OS ausmacht, um die 40 sec von Ubuntu zu erreichen, ist es ganz sicher nicht mehr vergleichbar.

Win 7 for Trashcan! Win Vista FTW! :hail:
 

SchumiGSG9

PCGH-Community-Veteran(in)
nah ist doch auch egal es gibt viel wichtigeres
ich glaub den Test nur nicht die Bootzeiten von Knoppix schätze ich jedenfalls als länger ein / ein anderen Linux habe und werde ich wohl nie testen warum auch solange ich meinen PC auch für aktuelle Games nutzen will
ob der PC zum Starten nun 1 min30 sec oder nur 45 sec braucht
 

uk3k

Software-Overclocker(in)
was haben eigentlich alle mit Knoppix? Ein viel propagiertes, lahmes Live-Linux mit schlechter Hardware-Erkennung das schon seit langem überholt ist. Knoppix ist einfach nicht repräsentatitv, da gibts unmengen an besseren Distris. Auch bitte nicht vergessen: Wer hier Knoppix "mal" nutzt, nutzt es aller warscheinlichkeit als Live-Linux. Und ein Live-Linux braucht immer länger zum booten als ein fertig installiertes OS. Egal von welchem Verteiber.

Hatte irgendwo hier gelesen, von wegen Grafikfehler beim Linux-Login und bla...Ja und? Erstens ist das ein Problem der Grafiktreiberanbieter und zweitens gibts das auch bei Windows: Kurz Schwarzer Bildschirm, wenn vom VESA-Treiber auf Grafiktreiber umgeschaltet wird. Microsoft hat halt nur die elegantere Verhüllung des Problems.

Zum Thema Optimierung: Es steht doch extra dabei, dass es sich um frisch installierte OS handelt, demnach ist nicht von einer Optimierung auszugehen. Btw, wenn ich mein Debian aufs nötigste Tweaken würde könnte ich die Bootzeit von 40s um locker 10s unterbieten.

Am wenigsten verstehe ich aber, warum sich hier einige so auf den Schlips getreten fühlen, nur weil ihr Windows so schlecht abschneidet. Wenn M$ so nen Test durchführt würden die Ubuntu Distris verlieren. Bei Apple dann eben Windows und Linux...

Achso, Firefox in 3s starten: Nur mit Superfetch möglich! Sprich, bei nem nigelnagel neu installierten Windows braucht der Fuchs schonmal seine 10s.

Eventuell macht ja PCGH nochmal nen vergleichbaren Test: Alle gezeigten OS nacheinander auf dem selben Rechner installieren und mitstoppen.

Und nicht vergessen: Wer nicht zockt, braucht kein Windows und ist mit beispielsweise Ubuntu deutlich besser dran: Kostenlos und praktisch identisches GUI :)

Eins noch: Dank wine laufen auch DX9-Anwendungen immer besser unter Linux, die schlechte Performance ist dann wohl bei den Grafiktreiberanbietern und deren miesem Linux-Support zu suchen. Dass DX nicht generell unter Linux läuft ist, ist jedoch einzig Microsofts Schuld. Die müssten nur den Quellcode freigeben, machen sie aber nicht, da dann der quasi letzte Plus-Punkt für Windows verloren gehen würde :devil:

Und ja, auch ich benutze Windows 7 Pro zum spielen, mit der Anmerkung dass mein XP deutlich schneller bootete. Für alle anderen Rechner zu Hause setze ich aber nur noch auf Linux, weils einfach performanter und stabiler läuft.

mfg
 
B

Blutstoff

Guest
Schon lustig, wie die entsetzt ganzen Win 7 "Leute" sind, dass "ihr" OS am langsamsten ist :D
Wie alle versuchen Win7 in ein besseres Licht zu Rücken, wenn ich Win 7 natürlich erst mal 5 Stunden lang Tweaken muss und dann so gut wie alles "ausgelassen" wird was das eigentliche OS ausmacht, um die 40 sec von Ubuntu zu erreichen, ist es ganz sicher nicht mehr vergleichbar.

Win 7 for Trashcan! Win Vista FTW! :hail:

Was heißt hier ''in ein besseres Licht rücken''? Vielleicht solltest du noch mal etwas genauer die Beiträge lesen. Hier haben ein paar Leute geschrieben dass ihr Win7 System auch ohne Tweaks die Zeit von tuxradar.com deutlich unterbietet. Dem kann ich mich nur anschließen. Mir ist ein Rätsel, wie tuxradar.com auf diese Ladezeiten kommt. Allein wenn man sich das Video anschaut, wie lang Win7 im Login Bild rumzuckelt ist echt ein Witz. Mein neu installiertes Win7 brauchte da nicht mal annähernd so lang.
Vielleicht solltest du in Betracht ziehen, dass tuxradar.com eine Onlineplattform für Linux darstellt und die Obejektivität gegenüber dem Boot-Benchmarkergebnissen zumindest in Frage gestellt werden darf.
 

oedsch

Schraubenverwechsler(in)
Schon lustig, wie die entsetzt ganzen Win 7 "Leute" sind, dass "ihr" OS am langsamsten ist :D
Wie alle versuchen Win7 in ein besseres Licht zu Rücken, wenn ich Win 7 natürlich erst mal 5 Stunden lang Tweaken muss und dann so gut wie alles "ausgelassen" wird was das eigentliche OS ausmacht, um die 40 sec von Ubuntu zu erreichen, ist es ganz sicher nicht mehr vergleichbar.

Win 7 for Trashcan! Win Vista FTW! :hail:


Was zum ?...
Also ich bin auch umgestiegen auf Win 7 64-bit und muss sagen: bin super zufrieden. ich hab auch ubuntu genutzt parallel zu win xp 32-bit. hat alles seine vor- und nachteile. Win vista hab ich komplett ausgelassen und wie ich meine zurecht! wenn schon ms der meinung ist dass vista nur ein schritt auf win 7 war. ich kann nicht behaupten dass das booten so lange dauert. und getweakt hab ich auch nicht. es läuft alles einwandfrei und kann meine hardware komplett nutzen ohne probleme. es läuft stabil und auch bei games kommt man ja an windows nicht vorbei.

meine meinung: wer nicht spielen will oder keine teure software zu nutzen hat kann ruhig bei ubuntu zuschlagen. vorallem 9.10 .. bei ubuntu 10.0 wollen sie bootzeit auf 20 sekunden senken. was vollkommen machbar ist.
wer zocken will und vorallem die neuen spiele mit dx 10 und dx 11 ist win 7 schon ein MUSS. es kommt immer auf die bedüfrnisse des nutzers an und deren skills mit den betriebssystemen umzugehen.

gruß und viel spaß noch

oedsch
 

ThomasEXE

Kabelverknoter(in)
Also mein Win7 braucht gefühlte 3 Minuten, hat dafür aber einen Autostart und Services die bereits am Anfang schon 5GB-Ram belegen. Hier ist mein Kubuntu wesentlich langsamer (sofern ich auch hier eine vergleichbare Software-Konstellation einsetze).

Leider ist der Umstieg auf Linux sehr erschwert. Zum einen gibt es keine vernünftigen X-Fi-Treiber mit DTS-C und auch spielen ist leider nach wie vor eine Zumutung (selbst mit WINE).

Aber es lässt sich sagen: Win7 im Hibernate, Linux als VM (surfen und "wichtiges" Office gehen dank Virtualisierung und Vollbild nahezu nativ)

Man muss sich nur zu helfen wissen und seine Bedürfnisse aushorchen :D

Apropos: Prefetching ist ein wichtiger Punkt, der wohl eher für Windows spricht, zumindest wenn man am RAM nicht spart ;)
 

Fatal!ty Str!ke

PC-Selbstbauer(in)
LOL, ist das ein Fake.... ausserdem wer kann versichern, dass da alles mit rechten Dingen zugegenagen ist? In nem Video kann man alles faken, wie man will.

Mein Windows braucht bis zum Desktop exakt 25 sekunden und ist nach spätestens 5 weiteren sekunden voll einsatzbereit (nach spätestens 10 Sekunden ist die Festplatte wieder im idle). Sobald ich den Dektop sehe kann ich sofort den IE Starten, welcher nach der 30. Sekunde da ist. Würde ich bei dem Test Google Chrome nutzen, wäre das ganze nochmal ca 2 Sekunden schneller, da der extrem schnell startet.

Meine Endzeit: 35 Sekunden. (Mit DSL Light)

Laut dem Video würde Windows 7 mehr als doppelt so lange brauchen. Wers glaubt....:lol:
In dem Video ist ja das Bootlogo schon 25 Sekunden zu sehen. Bei mir ist da wie gesagt schon der Desktop da. Erst nach weiteren 27 Sekunden ist auch im Video der Desktop da. Der Test ist lächerlich!

Edit: Zeiten nochmal genauer nachgemessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holdrio

Gesperrt
Komisch dieser grosse Wirbel immer um Bootsekunden. :huh:

Interessiert mich keine Bohne, nach PC einschalten gehe ich eh immer eine rauchen, Kaffee holen, kacken oder was auch immer ;), aber sicher nie Sekunden zählend vor dem Screen Däumchen drehen.
 

Gunny Hartman

Gesperrt
Also Ich halte nicht viel von dem Test. 72 Sekunden klingen einfach zu unrealistisch. Ich glaube auch nicht, dass Ubuntu nach 40 Sekunden bereits betriebsbereit ist. Meine Vermutung ist, dass es sich hierbei um keinen unabhängigen Test handelt. Es mag ja sein, dass Windows 7 nicht perfekt ist, dass Microsoft ein Verein von geldgeilen Säcken ist, aber Windows 7 haben sie dennoch gut hinbekommen.

Jeder der Windows 7 besitzt, sollte selbst mal testen, wie schnell sein OS betriebsbereit ist. Und wenn es zu lahm ist, hilft man eben nach, was ja keine große Kunst ist. Ich hab keine Probleme mit meinem Windows 7, schließlich habe Ich es auf einer SSD installiert.

Ich kann aber auch nicht verstehen, dass die Bootzeit so imens wichtig ist. Solange sie unter einer Minute liegt, ist das doch völlig egal. Je mehr Programme man auf dem System hat, desto länger dauert die Bootzeit, das ist auch klar. Es ist wirklich blödsinnig, so viel Wert auf die Bootzeit zu legen, denn wenn man mehrere Stunden vor dem PC sitzt, kommt es auf die paar Sekunden ja auch nicht an. Hauptsache der PC arbeitet nach dem Booten auch schnell. Da wäre das Antivirusprogramm, dann Steam, usw.
Am besten man lässt nur die Programme im Autostart, die man wirklich immer braucht, den Rest startet man einfach manuell.

Jedenfalls glaube Ich nicht, dass dieser Test neutral war und Ich schenke den Ergebnissen auch kein großes Vertrauen. Dass Win 7 noch langsamer als Vista sein soll, kann sowieso schon mal nicht sein, denn Win ist doch etwas schlanker geraten, als sein mislungener Vorgänger. Solange kaum irgendwelche Spiele auf Linux laufen, ist es für mich onehin nicht sehr interessant, da würde mich eine kürzere Bootzeit auch nicht locken.
 

Hayab

PC-Selbstbauer(in)
Ich kann das nur bestettigen.
Auf meinen System startet Win7 schneller als Vista.
Ubuntu 9.10 genaus so schnell wie Win7 aber ubuntu 9.04 deutlich langsamer als Vista.
Absoluter Spitzereiter ist bei mir Archlinux, der start dauert nicht mal 5 sek. von grub bis X oberflaeche. Archlinux ist bei mir aber '' Massgeschneidert" das heist, der Kernel ist speziell fuer meine Maschine kompliert und nur die Deamons starten die ich brauche. Das hat dem Vorteil, das system startet viel schneller und fühlt sich auch schneller an, selbst der ATI Modul bringt mehr FPS. Nachteil, es dauert eine Stunde das System zu installieren patchen, Kernel bauen und einrichten.
 

Moschus

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich muss ehrlich sagen ich bin jetzt über alle Posts nur so drübergeflogen, aber eines weiss ich mit sicherheit, und zwar dass Windows 7 ( in meinem Fall ) Ultimate NIEMALS langsamer als Windows Vista ( war in meinem Fall auch Ultimate & beides 64 Bit Systeme mit folgender Hardware : X2 4200 + ( 939 ) einer 7200.10 250 GB Festplatte und 2 GB Corsair DDR 333 MHz und ner 3870 ), ist ! Dahingestellt soll sein ob Linux schneller als Windows bootet, kann ich nicht sagen, da ich es nicht weiss und auch nie getestet habe, aber der Vergleich zwischen Vista und 7 ist sicherlich nicht mit rechten Dingen zugegangen !!!
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Was zum ?...
Also ich bin auch umgestiegen auf Win 7 64-bit und muss sagen: bin super zufrieden. ich hab auch ubuntu genutzt parallel zu win xp 32-bit. hat alles seine vor- und nachteile. Win vista hab ich komplett ausgelassen und wie ich meine zurecht! wenn schon ms der meinung ist dass vista nur ein schritt auf win 7 war. ich kann nicht behaupten dass das booten so lange dauert. und getweakt hab ich auch nicht. es läuft alles einwandfrei und kann meine hardware komplett nutzen ohne probleme. es läuft stabil und auch bei games kommt man ja an windows nicht vorbei.
[...]
wer zocken will und vorallem die neuen spiele mit dx 10 und dx 11 ist win 7 schon ein MUSS. es kommt immer auf die bedüfrnisse des nutzers an und deren skills mit den betriebssystemen umzugehen.
[...]
Meiner Meinung nach ist Windows 7 einfach nur ein Update von Windows Vista (ein verdammt schlechtes noch dazu) So viele Probleme die ich mit Windows 7 hatte, damit könnte ich locker mehr schreiben als in der bibel steht :ugly:
Windows Vista = Hardware wird korrekt erkannt, läuft stabil, Games funktionieren einwandfrei auch DX 11 > Alles Einwandfrei
Windows 7= Hardware wird nicht richtig erkannt und spinnt rum oder funktioniert garnicht, läuft extrem Unstabil (sowas habe ich noch nie erlebt), Games funktionieren nicht alle einwandfrei DX11, viele Programme funktionieren garnicht / nur teilweise > Nichts so wie es soll, nach 2 Wochen weg damit :daumen2::motz::wall::kotz:

(Es lag definitiv nicht am PC [aktuelle Komponenten, Hardwaretechnisch einwandfrei] und auch nicht an mir) nur um es mal vorweg zu nehmen :schief:

Ich kann ja diese Windows 7 Euphorie leider ganz und garnicht nachvollziehen, aber die Werbekampagnen / Gehirnwäsche seitens Microsoft scheint geklappt zu haben :wall:
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Bootzeit interessiert mich nicht die Bohne. Ich starte den Rechner einmal, dann läuft er... lange...:D

EDIT: Dass Win7 nur ein Update ist, da stimme ich dir zu (jeder, der Vista SP2 verwendet, kann dabei bleiben). Ich habe aber mit Win7 Prof x64 keinerlei Probleme (die hatte ich auch mit Vista nicht, bin aber als Student günstig drangekommen;)).
 
Zuletzt bearbeitet:

Neobis

Komplett-PC-Käufer(in)
Das einzige was ich bereue, ist die Portierung/neuinstallation der ganzen Software auf Windows 7 Ultimat 64 bit! :ugly:

Mich intressiert es überhaupt nicht, ob Windows 7 langsamer Bootet als andere Betriebssysteme. Man fährt das Betriebsystem ja grundsätzlich 1 oder 2 mal neu hoch am Tag. Und diese kurze Zeit kann man doch wohl getrost beiseite schieben.

Was für mich von bedeutung ist, das ist das, was hinter Windows 7 steckt und ich kann nicht sagen, das es schlechter als Windows Vista 64 bit ist.

Bis dato war ich mit jedem Betriebssystem sei es Windows 95/98/XP/Vista/7 sehr zufrieden.

Sehr viele reden ständig schlecht in allen belangen wenn es um das Windows Betriebssystem geht. Sei es die Anwendungssoftware/Spiele/Treiber/ und die Bootzeit. Das erlebe ich täglich im Privatleben wenn mich leute anreden und dann wieder anfangen alles runter zu reden.

Der DICKE Hammer ist aber. Allle benutzen das Betriebsystem bis auf die wirklich eingefleischten Linux User!

Das kann man echt nur als stinkende Heuschlerei bezeichnen.:daumen2:

Das System, was solche nörgler suchen, was zu Ihnen passen würde, das wird es niemals geben...
 

Chemenu

PCGH-Community-Veteran(in)
Mir ist es im Grunde auch völlig egal ob mein PC zum starten nun 60 oder 180 Sekunden benötigt. Allein schon der Power-on selftest (POST) und die anschließende Initialisierung der SATA-Controller von meinem MB (X38-DQ6) benötigt 30 Sekunden! Hab das gestern Abend gestoppt. Danach vergehen weitere 44 Sekunden bis ich mein Passwort eingegeben und den Firefox gestartet habe. Die reine Bootzeit von Windows ist also wirklich extrem schneller als bei dem Test von tuxradar (wo der POST ja nicht eingeschlossen war).

Deshalb kann hier von Windows Fanboys gar keine Rede sein. :schief:
Es ist mir schlicht und ergreifend wurst ob Ubuntu schneller ist, da ich Win sowieso zum zocken brauche. Aber man muss ja in einem Test bestimmte Produkte nicht schlechter dastehen lassen als sie wirklich sind...
Debian benutz ich übrigens auch noch. ;)
 
Oben Unten