Bluetooth Headset praktikabel?

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

ich benutze seit einiger Zeit ein Steelseries Arctis 1 Wireless zum Spielen von MP Games und Video-Konferenzen. Ich bin mit dem Headset recht zufrieden und die Wireless ist echt ein Gewinn. Da ich das Headset allerdings von Arbeit gestellt bekommen habe, überlege ich mir privat eins zu kaufen.

Im großen und ganzen würde ich mir das Headset bzw. eine bessere Version von dem wieder kaufen, allerdings gibt es einen Punkt, der schon etwas umständlich ist und das ist der USB-Doungle. Das ist ein recht breiter USB-C Doungle, der gern weitere, benachbarte Ports blockiert. Da liegt es nahe Bluetooth zu verwenden, da alle meine Geräte das unterstützen. Allerdings habe ich bei einige Bluetooth Headsets gelesen, dass es zu verschiedenen Problemen kommen kann, wenn man Bluetooht statt dem Kabel verwendet, wie z.B. schlechte Sound- bzw. Mikro-Qualität, Latzenz, usw. Von meinen Sony wx1000xm3 weiß ich, dass die Bluetooth Latenz echt extrem sein kann, was beim Zocken signifikant stört.

Daher wollte ich in die Runde fragen, ob jemand (gute) Erfahrungen mit Bluetooth Headsets gemacht hat? Um dem Rahmen noch etwas einzuschränken, ich würde so ca. bis 200€ ausgeben wollen.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Bei Bluetooth gibt's eigentlich fast immer irgendwelche Probleme, Latenz, Reichweite und/oder Tonqualität.
Kauf dir ein Headset mit USB dongle, ist einfacher und meistens sogar günstiger. Meine Freundin nutzt ein Roccat ELO und ist sehr zufrieden damit. Der Dongle ist auch Recht schmal.
 
TE
TE
T

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
Danke für die Antworten. Tatsächlich könnte ich noch mal nach Headsets mit "schöneren" Dongle schauen. Allerdings gibt es auch einen Grund, warum der Dongle so breit ist. Man kann das Headset nämlich auch an Switch anschließen und da macht die breite Form Sinn. Allerdings unterstützt die Switch mittlerweile auch Bluetooth Kopfhörer, aber dann gibt es ja wieder das Latenzproblem ... 😅
 

Tech_13

Freizeitschrauber(in)
Bluetooth steht und fällt mit den Codecs. Das ist idr kein HW Problem sondern ein Lizenzen Problem.
Die Technik hat genügend Freiraum 1-2Mbit/s bei BT5.0 ist mehr als ausreichend. Die Codecs (SBC, AAC, AptX z.b.)
nutzen aber nur einen kleinen Teil.

Für Codecs wie LDAC, AptX HD müssen Lizenzgebüren abgetreten werden, machen die wenigsten. Daher setzen viele Geräte auf den SBC oder AAC. Gerade die können extreme Latenzen verursachen (Lip sync).
 
Oben Unten