Bester Gaming-PC für 3.500€: PCGH-High-End-PC mit Geforce RTX 3080 und Ryzen 9 5900X [Werbung]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bester Gaming-PC für 3.500€: PCGH-High-End-PC mit Geforce RTX 3080 und Ryzen 9 5900X [Werbung]

Wie könnte ein Gaming-PC für 3.500 Euro derzeit aussehen? Die PCGH-Redaktion hat eine Konfiguration mit der Geforce RTX 3080 und dem Ryzen 9 5900X erstellt, die als Inspiration für Bauvorhaben gesehen werden kann oder auch als Komplett-PC bei Alternate gekauft werden kann.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Bester Gaming-PC für 3.500€: PCGH-High-End-PC mit Geforce RTX 3080 und Ryzen 9 5900X [Werbung]
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
oder
ein Intel zum OCen@360er AiO + schneller Ram und ne preiswerte AMD-Graka mit 16GB
für
lächerliche 1.000 Euronen weniger

Gehe mal davon aus, das dann auch ein gutes 750W-NT für 144fps reicht.
 

Anhänge

  • 12700kf+6800xt.JPG
    12700kf+6800xt.JPG
    38,2 KB · Aufrufe: 41
  • Watt@1440p-144fps.JPG
    Watt@1440p-144fps.JPG
    116 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:

Neuer_User

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das sieht für mich wie ein gut zusammengesteller Rechner aus, der viel Leistung bringt und leise ist. Es mag teurer sein, als einzelne Komponeten, aber der Vorteil ist, man packt in aus und er funktioniert. Wenn ich die Stunden und der Ärger sehe, den viele immer wieder beim Zusammenbau haben, ist es für die meisten eine gute Alternative, einen fertigen Rechner zu kaufen. Es sind nicht alles da draußen in Rechner verliebte Nerds, für die meisten muss so ein Ding einfach funktioneren. Und genau das macht dieser Rechner. Ich verstehe die Kritik nicht.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Es spricht schon Bände, wenn ich einen PC mit den SELBEN Teilen bei Mindfactory für 900-1000€ billiger bekomme...
Und für 100€ mehr bekommt man eine 3080Ti...so teuer ist eine Palit 3080 mit 12GB...
Naja, derzeit sind's 800 Euro weniger bei Mindfactory (2450 vs 3250) und da ist dann auch noch kein Zusammenbau drin. Veranschlagst du dafür dieselben 150 Euro, die auch Alternate nimmt, bist du bei 2600 und die Differenz liegt bei "nur noch" 650 Euro.

Und diese 650 Euro gehen genau hälftig auf die Konten von Alternate und PCGH: Stellst du dir exakt denselben Rechner bei Alternate zusammen, bist du (inklusive Zusammenbau, Versand und Betriebssystem) auch bei "nur" 2930 Euro, also nur 330 Euro mehr als bei Mindfactory. Dass aus teuer völlig überteuert wird, liegt daran, dass für den PCGH-Rechner dann noch mal fette 320 Euro mehr zu berappen sind - rein für den Namen und für sonst nix! :stupid:
Das sieht für mich wie ein gut zusammengesteller Rechner aus, der viel Leistung bringt und leise ist. Es mag teurer sein, als einzelne Komponeten, aber der Vorteil ist, man packt in aus und er funktioniert. Wenn ich die Stunden und der Ärger sehe, den viele immer wieder beim Zusammenbau haben, ist es für die meisten eine gute Alternative, einen fertigen Rechner zu kaufen. Es sind nicht alles da draußen in Rechner verliebte Nerds, für die meisten muss so ein Ding einfach funktioneren. Und genau das macht dieser Rechner. Ich verstehe die Kritik nicht.
Wenn du die Komponentenliste stur 1:1 in den Konfigurator bei Alternate eingibst - und das sollte selbst einen totalen Noob nicht überfordern und bestenfalls 5 bis 10 Minuten dauern - bekommst du exakt den gleichen, Rechner, für den auch "auspacken und funktioniert" gilt, nur halt eben über 300 Euro günstiger. Ob das kritikwürdig ist, überlasse ich deiner persönlichen Einschätzung.

Das gilt in ähnlicher Weise für alle PCGH-PCs. Tatsache ist auf jeden Fall, dass die PCGH-PCs alleine schon aufgrund dieses etwa zehnprozentigen Aufschlags, den man einzig und alleine für das Label "PCGH" bezahlt, beim Preisvergleich gegen identisch ausgestattete Rechner anderer Händler kein Land sehen.

Besonders absurd ist das auch deshalb, weil PCGH sich mit den bei Dubaro erhältlichen "PCGH-Ratgeber-PCs" ja sogar selber Konkurrenz macht, und insbesondere im Vergleich mit dieser "internen Konkurrenz" offensichtlich wird, wie absurd überteuert die PCGH-Rechner von Alternate sind:

 
Zuletzt bearbeitet:

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Für DREITAUSENDDREIHUNDERT € sollte...nein MUSS da gefälligst eine 3080 Ti verbaut werden und nichts geringeres !
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Sind Garantie und kompatibilität genauso abgesichert? Wenn ja, ist es doch für die Halbnerds, die nicht selber zusammenbauen wollen, eine gute Anleitung, um "selber" zu konfigurieren.
Dieser Artikel ist nicht umsonst als Werbung gekennzeichnet. Von daher geht es hier eben, anders als in der "PCGH Ratgeber"-Kategorie, die genau dafür da ist, nicht um irgendwelche Konfigurationsvorschläge oder -anleitungen, sondern rein ums Kaufen. Und Kaufen ist halt bei diesen PCs immer eine schlechte Idee, weil es exakt den gleichen Rechner bei Alternate deutlich günstiger, und vergleichbare Rechner bei anderen Händlern sogar dramatisch günstiger gibt.

Was meinst du wohl, warum sich hier noch niemals ein Redakteur zu Wort gemeldet und den Leuten erklärt hat, warum man alleine für das schmückende Label "PCGH" einen fetten Aufpreis zahlen soll? Weil es nun mal erstens kein redaktioneller Beitrag, sondern Werbung ist, und weil es dafür zweitens natürlich keinen auch nur halbwegs vernünftigen Grund gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

KnaTTerMaxe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn ich die Stunden und der Ärger sehe, den viele immer wieder beim Zusammenbau haben ...
Aber genau das ist es was es ausmacht die Kiste selber zum Laufen zu bringen, da leuchten doch die Augen wenn man endlich auf den Knopf drücken kann und es kommt sogar ein Bild :D
Der Moment wenn man den Prozi in der Hand hält und ins Board einsetzt oder den Kühler montiert,
oder gaaaanz vorsichtig die schwere Grafikkarte händelt...:hail:
Es macht einfach Spaß wenn mal etwas nicht so läuft wie soll dann der Ursache auf den Grund zu gehen.
Und so richtig Ärger hatte ich noch nie, kann eigentlich nur vorkommen bei einem defekten Teil -
oder eigener Dummheit:-D

Klar, nicht alle wollen (und können) das, da ist ein Fertigrechner schon vorzuziehen -
mein Erster war von VOBIS :ugly:
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Dieser PC wird für mindestens 500 Euro zu teuer angeboten.
Die gleiche Konfiguration bieten andere Hersteller für 2550 bis 2600 Euro an.
Bleiben auch noch rund 400 Euro Marge pro Rechner.
Und ein High End PC ist das nicht. High End wäre mindestens RTX 3090 und ein 5800x3D.
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
steht das ergebnis der umfrage grade auf pcgh nich eigendlich schon vorher fest ? is doch klar das leute hier lieber selber aufrüsten.
 
Oben Unten