• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bei Wasserkühlung die günstigste 3080 kaufen?

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Guten Morgen,

normalerweise kaufe ich immer eine Custom Graka (Luftgekühlt). Da ich immer Wert auf eine leise Karte gelegt habe. Zweiter Punkt war das übertakten von Haus aus.

Da ich jetzt auf eine komplette Wasserkühlung umgestiegen bin (3x 360er Radis, CPU und GPU eingebunden), ist das Thema Lüftkühlung hinfällig. Also wäre für mich eine Custom Karte komplett überflüssig. Das Übertakten würde ich dann selbsr übernehmen.

Daher zu meiner Frage: Kann ich einfach die günstigste 3080 kaufen (Standdart Edition von nvidia), Wasserblock drauf und übertakten (falls notwendig) ???

Oder gibt es doch noch einen Grund weshalb ich eine Custom Karte kaufen sollte und dafür mehr Geld zahlen sollte?

Oder habe ich da irgendie einen Denkfehler drin?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Karte und Kühler müssen zusammenpassen. Daher kauft man immer nach Kompatibilität. Mit der FE macht man nicht unbedingt was falsch, aber die FE ist dieses mal kein Referenzdesign, sprich die Kühlerauswahl wird sicher etwas eingeschränkter sein. Für die FE weiß ich bis jetzt nur von Aquacomputer und Watercool, dass da was kommt, für das Referenzdesign (erkennt man an einem Ausschnitt der Platine neben dem PCIe-Stecker) sind von mehr Herstellern Kühler angekündigt.
Custom Karten können höchstens mit höheren Powerlimits und mehr Überwachungsfeatures aufwarten, wobei ersteres sich durch eventuell auftretende Oc-Biosse und letzteres durch zusätzliche Tempsensoren umsetzen lässt. Also einfach Referenzkarte oder FE, wird für beide Kühler geben und vermutlich auch zeitig Kompatitbilitätslisten.
 
TE
Lupoc

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
okay. Das ist mal eine Aussage. War mir nicht bewusst dass am Powerlimit auch etwas gedreht wurde. Das wäre mir schon wichtig. Sonst macht das Oc keinen Sinn... EK Waterblocks hat auch schon zwei Blöcke im Angebot. Einer von beiden sollte es schon werden. ist für mich nur nicht klar ersichtlich ob die auf die FE passen...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Am besten immer auf die Kompatibilitätslisten der Kühlerhersteller schauen.

Als ich mich für meine Grafikkarte entschied war die Entscheidung darauf bezogen was für ein Kühler ich hierzu schnell bekommen könnte und hierzu bezogen habe ich dann die Grafikkarte ausgewählt.
 
TE
Lupoc

Lupoc

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn ich also mal OC will, muss ich wohl auf eine Custom Karte wechseln? Weil diese dann, im Vergleich zur FE, ein "besseres" Bios hat. Zusätzlich muss ich darauf achten dass der passende Kühler vorhanden ist?

Wenn ich das so lese, macht es also keinen Sinn einfach die FE zu kaufen. Gehe jetzt einfach mal davon aus dass der Kühler lieferbar ist. Spätestens beim OC hätte ich dann "Probleme"?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Mit OC hängt es vom Power-Limit ab, denn du kannst das was manche custom Modelle selber drauf packen auch selbst drauf geben. Aber am Grenzwert des Power-Limit kannst nicht ändern.

Ashampoo_Snap_Dienstag, 8. September 2020_12h28m49s_002_.png

In meinem Fall sind Stock die 250 Watt und ich kann max. auf 313 Watt gehen.
Leider finden sich solche Angaben nicht immer auf den Produktseiten. Ich finde solche Angaben oft über techpowerup.com. Aber hierzu muss das Bios eine Grafikkarte dort bereits gelistet sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich also mal OC will, muss ich wohl auf eine Custom Karte wechseln? Weil diese dann, im Vergleich zur FE, ein "besseres" Bios hat. Zusätzlich muss ich darauf achten dass der passende Kühler vorhanden ist?

Wenn ich das so lese, macht es also keinen Sinn einfach die FE zu kaufen. Gehe jetzt einfach mal davon aus dass der Kühler lieferbar ist. Spätestens beim OC hätte ich dann "Probleme"?
Nicht unbedingt. Wir haben bis jetzt nur relativ hohe Powertargets gesehen, wir wissen weder, wie viel höher man die mit dem FE Bios stellen kann und auch nicht, wie viel die Karten real verbrauchen. Gerade bei der 3080 sollte das vorhandene PL gar nicht mal so schlecht sein. Ebenso wissen wir nicht, welche Powertargets und -limits die custom Karten bekommen. Das alles in Verbindung mit dem noch nicht bekannten Realverbrauch macht es Stand jetzt sehr schwer zu sagen, was die bessere Wahl ist. Aber gerade bei custom Karten des nicht-Topmodells würde ich mir keine so großen Hoffnungen auf gute Kühlerauswahl machen, in der Regel machen sich die Wakü-Hersteller den Aufwand nur für custom Designs des Topmodells, auch wenn die Nummer 2 noch ganz ok versorgt wird. Es ist noch warten angesagt.
Wir wissen eben noch zu wenig, kann ja sein, dass das PL der FE völlig ausreichend für Oc bis zum Anschlag ist.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Da ich auch eine 3080 mit WaKü haben will werde ICH wie folgt vor gehen :

Sowohl MSI als auch EVGA haben Karten mit WaKü angekündigt, diese sind 1. Wahl beim Kauf und werden mit Karten verglichen von anderen Herstellern für die es de Fakto passende WaKü-Blöcke gibt (NICHT EK oder China-Billig Mist) . Kostet die 2. Variante deutlich weniger so siegt Variante 2 ..... ebenfalls sollte Variante 1 einfach nicht beschaffbar sein aber Variante 2 schon........
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
MSI hat aber bisher Kühlblöcke von EK verwendet.
Bei EVGA wird es anders ausfallen, da sie auch eigene Kühlblöcke herstellen.

Habe ein China Kühler drauf und bin was Optik und Temperaturen angeht sehr zufrieden.
Mit nur 120 Euro war der Kühler (Bykski) gut im Preis.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ne, Du wartest einfach noch 8 Wochen (oder so), bis Big Navi rauskommt und kaufst Dir dann ne 3080 super mit 12,14 oder 16 gig VRam, mit was immer die dann kommt. Die Pläne dazu liegen bei Nvidia ja schon in der Schublade, werden dann wohl um den Release von Big Navi herum auch schon gefertigt, wir haben ja gesehen wie flux das mit den Superkarten beim Navirelease ging.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Bei EVGA wird es anders ausfallen, da sie auch eigene Kühlblöcke herstellen.
Die kaufen auch zu, nur die Optik wird vorgegeben.

Meine Vorgehensweise: Test abwarten, Verfügbarkeit guter Kühler abwarten und dann die Karte mit höchstem PL, für die es einen Kühler vom Hersteller meines Vertrauens gibt, zwei mal kaufen.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ne, Du wartest einfach noch 8 Wochen (oder so), bis Big Navi rauskommt und kaufst Dir dann ne 3080 super mit 12,14 oder 16 gig VRam, mit was immer die dann kommt. Die Pläne dazu liegen bei Nvidia ja schon in der Schublade, werden dann wohl um den Release von Big Navi herum auch schon gefertigt, wir haben ja gesehen wie flux das mit den Superkarten beim Navirelease ging.

Deine Zahlenspiele sind völliger Unsinn ..... alles außer einer Verdoppelung auf 20GB würde eine Änderung der Speicheranbindung oder gar Asynchrone Anbindung (durch Austausch nur einzelner 1GByte Chips gegen 2GByte Chips) erfordern.
Beides währe entweder einfach Unsinnig (verkleinerung der Bandbreite) oder völlig Absurd umzusetzen da der VRAM-Controller wohl eher nicht darauf ausgelegt sein düfte unterschiedliche Steine "Gleichzeitig" an zu sprechen.
 
Oben Unten