Bei bestimmten Spielen stürzt der Grafiktreiber/Grafikkarte ab?!

TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Welche Festplatten sind verbaut und welche Werte haben sie:

Hatte ich oben ja schon geschrieben:
WD Black SN850 1 GN
Samsung 850 EVO 512 GB

Etwas merkwürdig ist der Verlauf der SN850. Starke Einbrüche und bei Weitem nicht die Werte, die hier gemessen werden: https://www.cdrlabs.com/reviews/wes...ate-drive/performance-as-ssd-and-hd-tune.html
Ist bei mir aber auch das OS Laufwerk. Hd Tune kann bei mir auch keine Temperatur oder SMART Werte auslesen der SN 850. (Andere Programme können das)

Hier werden aber auch nicht ganz so hohe Werte erreicht (ah, ist mit einer 5 GB Datei): https://ssd-tester.de/western_digital_wd_black_sn850_1tb.html

Habe noch mal ein paar Benchmarks gemacht mit AS SSD und HD Tune 5 GB. Die Leistung aus den Tests erreiche ich nicht, aber bei mir ist die SSD auch nicht leer und Windows drauf. Sind aber nur ~ 250 GB belegt.

Aber das Problem mit dem Spiel dürfte es ja eig nicht hervorrufen, wenn es auch auf der Samsung ein Problem darstellt.
 

Anhänge

  • SN850.PNG
    SN850.PNG
    166,7 KB · Aufrufe: 13
  • EVO.PNG
    EVO.PNG
    151,1 KB · Aufrufe: 11
  • SN850_2.PNG
    SN850_2.PNG
    157 KB · Aufrufe: 7
  • AS_SSD_1GB_SN850.PNG
    AS_SSD_1GB_SN850.PNG
    140,7 KB · Aufrufe: 7
  • AS_SSD_5GB_SN850.PNG
    AS_SSD_5GB_SN850.PNG
    143,2 KB · Aufrufe: 4
  • HDTUne_5GB_SN850.PNG
    HDTUne_5GB_SN850.PNG
    164,1 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Wie ich es dachte.
Der erste Teil der WD Black SN850 1 GN ist viel zu langsam und mit sehr starken Einbrüchen übersät.

Irgendetwas bremst die Platte aus.

Die ersten 5 GB sehen noch schlimmer aus.
Das sollte so verlaufen (rot):
WD 850.jpg
,
wenn nicht noch höher.

Hast Du viele Programme im Autostart:
Ausführen: msconfig?

Welcher Virenscanner läuft?
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Als Virenscanner läuft aktuell Bitdefender Internet Security.

Ich habe die zwei Benchmarks mal im abgesicherten Modus gemacht. Sieht etwas besser aus, aber auch nicht so viel.
Ich habe aber am Anfang der SSD eine 100 GB Partition, von der nur 26 GB frei sind. Falls das relevant ist.
SN850_5GB_Abgesicherter Modus.PNG SN850_Abgesicherter Modus.PNG

Ein paar Dinge sind schon im Autostart. Bitdefender scheint als Dienst zu laufen.
Autostart.PNG
Aber im abgesicherten Modus laufen die ja alle nicht.


Im Detail weiß ich es nicht mehr, aber als ich den PC neu aufgesetzt habe, habe ich auch Benchmarks gemacht, zumindest mit AS SSD oder Chrystal Disk Mark und da waren die Werte tendenziell vergleichbar zu anderen Tests.
RND4K bzw. 4K-64Third ist jetzt aber sehr niedrig.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Was hat das dann mit dem Problem zu tun? :)
Es ist nur das installiert, was benötigt wird.

PS: Autostart Einträge sind nicht mehr bei msconfig zu finden, sondern im Task Manager.

Sehe aber gerade, dass bei ChystalMark andere Einstellungen gewählt sind auf der oben verlinkten Webseite. Bei RND4K mit Q32T16 (settings auf NVMe SSD umgestellt) komme ich auf 2102 / 1230 MB/s. Ist zwar auch weniger, aber nicht mehr so krass unterschiedlich wie beim vorherigen Durchlauf. Die CrystalMark Version ist auch nicht die gleiche.

Ich frage mal den WD Support. Das man nie exakt andere Benchmarks trifft ist klar, aber die Abweichung ist ja teilweise deutlich. Oder es liegt am Betriebssystem.


Ich müsste das Laufwerk mal außerhalb von Windows testen. Linux Live USB oder so.
 

Anhänge

  • NVME_Default.png
    NVME_Default.png
    33 KB · Aufrufe: 5
  • Nvme_IOPS.png
    Nvme_IOPS.png
    35,2 KB · Aufrufe: 9

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Was hat das dann mit dem Problem zu tun? :)
Es ist nur das installiert, was benötigt wird.
Dann dürften aber nicht so krasse Einbrüche kommen.

PS: Autostart Einträge sind nicht mehr bei msconfig zu finden, sondern im Task Manager.
Da irrst Du Dich.
In msconfig finden sich Dienste, die der Taskmanager nicht auflistet.

Wenn Du mal alles sehen willst, was im PC so mitgestartet wird:
https://docs.microsoft.com/en-us/sysinternals/downloads/autoruns .

Ich würde das System neu aufsetzen.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Ja, Dienste sind bei msconfig und services.msc einsehbar.
Aber die typischen Autostarteinträge nicht.

Im abgesicherten Modus sieht es ja nur minimal besser aus und da wird der ganze Autostartkram ja nicht geladen. Daher muss der Grund eher woanders liegen.

Vielleicht gibt es auch wieder einen Bug bzgl Chipsatz und NVMe? Müsste man jemanden kennen der auch B550 und die SN850 nutzt...
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Boa, wer programmiert denn so einen Müll?

Wenn man in msconfig anstatt normaler Systemstart den Diagnosesystemstart auswählt kann man sich nach einem Neustart nicht mehr mit der Hello-PIN einloggen. Allerdings auch nicht mit einem Passwort (wird grundsätzlich nicht angeboten bei mir). Man kann nichts mehr machen außer ein Backup einspielen oder neu aufsetzen.

Merkwürdigerweise zeigt mir nach dem Wiederherstellen von C: die Datenträgerverwaltung und ein Partitionsmanager die Partition C: doppelt an. Diskpart sieht das Volume nur einmal. C: scheint irgendwie doppelt gemountet zu sein.

Neuinstallation kann ich vielleicht dann mal für Win 11 machen.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Laß das, das geht noch schiefer.

Was soll daran schief laufen? Partitionen löschen, neu anlegen, alles neu installieren.
An sich einfach, dauert nur etwas.

Keine Ahnung was das Acronis Rescue Image beim Wiederherstellen für einen Mist gemacht hat. Angeblich war es erfolgreich, aber Windows lief danach erst nachdem ich C: mit chkdsk repariert hatte.
Das Tool kann ja nichtmal übers Netzwerk auf den NAS zugreifen. Zum Glück hat der NAS USB und eine externe Platte war verfügbar....
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Version 2018, zumindest die Desktop Version. Habe das Rescue Image jetzt mal neu erstellen lassen.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
So, habe mal HDTune über Hiren’s BootCD PE x64 laufen lassen:
HDTune_Benchmark_NVMe____WDS100T1X0E-00AF.png

Von der Tendenz her ähnlich, die ersten 40 % wildes Gehüpfe, ab dann hohe Leistung.
Belegt sind von der SSD ja nur 25 %. Also kein direkter Zusammenhang erkennbar.
Direkt an meiner Win-Installation liegt es also nicht. Entweder liegt es an der Hardware-Kombination oder nur an der SSD.

Ein genaues Bild bekäme man vermutlich nur, wenn man den Benchmark mit leerer SSD durchführt.
 

Anhänge

  • HDTune_Benchmark_Samsung_SSD_850_EVO_500G.png
    HDTune_Benchmark_Samsung_SSD_850_EVO_500G.png
    21,2 KB · Aufrufe: 13

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Von der Tendenz her ähnlich, die ersten 40 % wildes Gehüpfe, ab dann hohe Leistung.
Belegt sind von der SSD ja nur 25 %. Also kein direkter Zusammenhang erkennbar.
Wenn die ersten 40% nicht richtig funktionieren und darauf die Belegung der SSD ist, würde ich da schon einen Zusammenhang sehen.

Direkt an meiner Win-Installation liegt es also nicht.
Ich denke doch.

Ein genaues Bild bekäme man vermutlich nur, wenn man den Benchmark mit leerer SSD durchführt.

Das nachfolgende Neuinstallieren hatte ich ja schon erwähnt
Aber da müßte das System vorher woanders liegen zum Testen.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)

Wie soll Windows und die installierten Programme Einfluss auf die SSD-Leistung haben, wenn das Windows gar nicht läuft?

Maximal durch die Partitionierung und die Daten an sich. Aber es kann nicht daran liegen, dass die Win Installation aktiv die SSD bremst.
Eine reine Neuinstallation würde nichts maßgeblich ändern.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Da habe ich schon oft das Gegenteil erlebt.

Ja, wenn man einen Benchmark mit der alten und neuen Installation macht ist die neue schneller usw.
Aber wenn die Leistung der SSD auch außerhalb der alten Installation schlecht ist, kann es nicht an einer vermüllten Installation liegen.
Die neuste Messung lief ja über ein Live-USB-System.
 
TE
TE
Mosed

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Der WD Support hat einige Logs und Benchmark-Bilder angefordert und dann gesagt, dass dies an die Fachabteilung weitergeleitet wird, aber einige Zeit in Anspruch nehmen kann.
Ich kann aber per RMA ein Austausch beantragen.

Das habe ich mal gemacht. Krass sind etwas die Versandkosten in die Niederlanden mit 13,99€, aber über den Händler zu gehen macht es jetzt nur unnötig kompliziert...

Ich habe das Laufwerk auf die Samsung SSD geclont, dann per Live-USB die Partitionen gelöscht, HDTune laufen lassen, dann einmal den Erazer drüberlaufen lassen. Anschließend nochmal ein HD Tune Benchmark.

Vor Erazer war das Ergebnis vergleichbar zu vorher, wenn auch leicht andere Werte. Ich habe die NVme aber hierfür nur am 3.0 M2 betrieben, weil ich da leichter ran komme. Aber da die Werte eh nie die 3500 MB/s erreichen...
Nach Eraser war die Leseleistung durchgehend mit einer Basis bei ca. 480 MB/s mit ständigen Peaks auf 1250 MB/s hoch.

Ich bin gespannt wie sich das Austauschlaufwerk macht...
 
Oben Unten