• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Behoben ]Zweite M.2 NVMe crasht unter Last

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

Ich habe ein seltsames Problem mit dem zweiten M.2 Slot auf meinem Mainboard und komme aktuell nicht mehr weiter. Vielleicht hat einer von euch noch eine gute Idee.

Zu meinem Setup:

AMD Ryzen 9 5950x
GeForce RTX 3090
G Skill TridenZ RGB 4x8GB@3733
Asus Crosshair VIII Hero (X570)
Gigabyte NVMe 1 TB PCIE 4.0
Samsung NVMe 1 TB PCIE 4.0

Zu Meinem Problem:

Die NVMe im unteren M.2 Slot wird nach kurzer Last instabil und flutet das Ereignislog mit EvenID 51 Fehlermeldungen. Auf die NVMe kann von jetzt auf gleich nichts mehr geschrieben werden bis ich den PC neu starte. Das Problem tritt nur in dem unteren Slot auf. Im oberen ersten Slot funktionieren beide NVMe´s problemlos.

Jetzt kommt das verrückte ….. wenn ich eine normale M.2 SSD (Keine NVME) reinstecke funktioniert der Slot ohne Probleme. Stelle ich die PCIE – Version von 4.0 auf 2.0 laufen diese ebenfalls stabil.

Das heißt alles was über die PCIE – Version 2 geht ist auf dem unteren M.2 Slot instabil und Crasht unter Last. :what:

Folgende Möglichkeiten habe ich bereits ausgeschlossen bzw. probiert.
  • OC- Entfernt und alles auf Stock laufen lassen.
  • NVMe mehrmals ein und wieder ausgebaut.
  • BIOS update
  • Firmware update
  • Sämtliche SATA- Festplatten abgeklemmt
  • Spannung von VDDG, VDDP und VSOC erhöht
Das Problem habe ich auch schon auf Reddit gefunden leider ohne Lösung bis jetzt.

Update:
- Unterschiedliche Chipsatztreiber bereits versucht
- Verringerung des BCLK´s
- PCIE_1 von 16 auf 8 Fach gestellt
- PCIE_2 von 16 auf 8 Fach gestellt

Behoben:
Ursache war ein 24 Pin Sleeved Verlängerungskabel
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
x570 reagiert sehr empfindlich auf BCLK Clocks. Probiere einfach mal den BCLK auf etwas unter 100mhz fest einzustellen. Ja das kostet ein paar Mhz beim CPU Takt aber einen Versuch ist es wert.

Ansonsten scheint ja der Chipsatz dann primär das Problem zu sein. Der 2te M2 läuft ja über den. Da die M2 normal funktioniert ,wenn Du die Bandbreite verringerst, wäre da sonst noch ein Ansatzpunkt. Hast Du es mal mit älteren Chipsatztreibern von AMD probiert?
 
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit dem verletzten und neusten Chipsatztreiber habe ich es bereits versucht. BCLK habe ich gerade versucht leider auch ohne Erfolg.

@Birdy84 Bei x570 geht der zweite M.2 Tatsächlich über den Chipsatz. So ist es zu mindestens von AMD im Blockdiagram abgebildet. Vom Asus Support halte ich wenig bis gar nichts wäre aber tatsächlich mein aller letzter Strohhalm.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ist das wirklich so?
Ryzen CPUs haben 24 PCIe Gen4 Lanes. Mit 16 ist der erste PCIe x16 angebunden, 4 für einen M2 Slot und die letzten 4 zur Anbindung des Chipsatzes. x570 beherrscht zu dem PCIe Gen4 selber und bindet darüber dann weitere PCIe oder M2 Slots an. Der Chipsatz stellt 16 PCIe Gen4 Lanes zur Verfügung. Je nach dem wie der Board Hersteller diese verwendet kann es aber auch zu Lane Sharing kommen.
Mit dem verletzten und neusten Chipsatztreiber habe ich es bereits versucht. BCLK habe ich gerade versucht leider auch ohne Erfolg.
Dann würde mir spontan nur noch Temperatur einfallen. Hast Du mal geschaut wie warm die M2 zum Zeitpunkt des "Crashes" ist?
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ryzen CPUs haben 24 PCIe Gen4 Lanes. Mit 16 ist der erste PCIe x16 angebunden, 4 für einen M2 Slot und die letzten 4 zur Anbindung des Chipsatzes. x570 beherrscht zu dem PCIe Gen4 selber und bindet darüber dann weitere PCIe oder M2 Slots an. Der Chipsatz stellt 16 PCIe Gen4 Lanes zur Verfügung. Je nach dem wie der Board Hersteller diese verwendet kann es aber auch zu Lane Sharing kommen.
@Birdy84 Bei x570 geht der zweite M.2 Tatsächlich über den Chipsatz. So ist es zu mindestens von AMD im Blockdiagram abgebildet.
Ich kenne den theoretischen Aufbau, mein Hinweis zielt darauf ab, mal im Handbuch zu schauen, wie die tatsächliche Umsetzung bei diesem Board ist.
Vom Asus Support halte ich wenig bis gar nichts wäre aber tatsächlich mein aller letzter Strohhalm.
Das deckt sich mit meiner Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Temperatur kann ich definitiv zu 100% ausschließen. Der Crash kommt auch wenn das System kalt ist und die Komponenten nicht einmal 30 Grad haben. In das Handbuch habe ich mit als erstes geschaut da stehen im Gegensatz zu manchen B550 Boards keinerlei Einschränkungen drin.

Update:
PCIE_1 von 16 auf 8 Fach gestellt ebenfalls Crash.
PCIE_2 von 16 auf 8 Fach gestellt ebenfalls Crash.
 
Zuletzt bearbeitet:

vb87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was verstehst du unter "Last"?
Auch wenn dein system kalt ist wird die m2 warm sobald man drauf schreibt... Also Temperatur nicht gleich ausschließen
 
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was verstehst du unter "Last"?
Auch wenn dein system kalt ist wird die m2 warm sobald man drauf schreibt... Also Temperatur nicht gleich ausschließen
Last ist sogar noch übertrieben. Ich starte irgend ein Spiel oder Kopiere kleine Dateien und es Crasht. Ich hab die Temperaturen außerdem geloggt, diese können es nicht sein. Die M.2 liegt unter einem Kühlkörper und darunter blasen außerdem noch 3x120er Lüfter. Die Temperatur der M.2 lag bei 28°, Chipsatz bei 53° und CPU bei 60°.

Anbei ein Screenshot vom Ereignislog und Kühlung.

Richt so langsam nach einem RMA Fall fürs Mainboard.
Das wollte ich eigentlich nicht hören ..... befürchte ich aber auch.
 

Anhänge

  • EventViewer.png
    EventViewer.png
    48,9 KB · Aufrufe: 13
  • PC.jpg
    PC.jpg
    3,5 MB · Aufrufe: 13

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Oh i see the problem,
Eine frage ist denn Hardisk 5 wirklich deine SSD ( im zweiten Slot). Nicht das irgend eine Platte am Sata Port Probleme macht .
Da fällt mir ein häng mal alle Platten ab die nicht NVME sind und Teste dann.
 
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh i see the problem,
Eine frage ist denn Hardisk 5 wirklich deine SSD ( im zweiten Slot). Nicht das irgend eine Platte am Sata Port Probleme macht .
Da fällt mir ein häng mal alle Platten ab die nicht NVME sind und Teste dann.

Harddisk 5 ist in diesem Fall die M.2. Wie geschrieben Crasht es auch wenn keine Platte an einem SATA Port hängt.

Update: Ich habe mir gerade für 13€ einen NVME - PCIE Adapter bestellt. Der untere PCIE- Slot geht ebenfalls über den Chipsatz. Spätestens dann sollte ich wissen, ob es der M.2 Slot oder der Chipsatz ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Korrekt aber meine Begeisterung die Wasserkühlung aufzumachen, das Board auszubauen und dann mehrere Wochen zu warten hält sich sehr sehr stark in Grenzen.
 
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update: Mit der PCIE - Adapterkarte habe ich genau das gleiche Problem wenn ich diese in den PCIE_3 stecke. Im PCIE_2 mit Sharing von der Graka geht es.....

Es ist also der Chipsatz ... also entweder RMA oder damit leben das der zweite M.2 Slot nur mit PCIE2 läuft.
 
TE
P4tze

P4tze

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nachdem ich den Fehler auch im ersten NVME Slot reproduzieren konnte und ich kurz vor der Verzweiflung stand habe ich die Lösung auf Reddit gefunden ....

Wie bei einigen anderen auch, war es das Verlängerungskabel vom Netzteil.

Auf sowas muss man erst mal kommen. Jetzt läuft die Kiste seit 60 Minuten Stabil, wo es vorher nach 10 Sekunden gecrasht ist.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Ich meine mich ganz dunkel daran zu erinnern, dass ich aus einem ähnlichen Grund vor 2 Jahren sämtliche gesleevden Kabel aus dem PCs verbannt habe. Mit war es ein Kurzer in einem SATA-Kabel, welches den Rechner zu spontanen Neustarts Neustarts animierte.
 
Oben Unten