• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 2042: Bekommt der Shooter doch einen Battle-Royale-Modus?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 2042: Bekommt der Shooter doch einen Battle-Royale-Modus?

Eigentlich haben die Entwickler von Battlefield 2042 eine klare Absage auf die Frage nach einem Battle-Royale-Modus erteilt. Aber jetzt gibt es Hinweise, dass der Shooter vielleicht doch einen solchen Modus bekommen könnte.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 2042: Bekommt der Shooter doch einen Battle-Royale-Modus?
 

Crackpipeboy

Software-Overclocker(in)
Braucht Battlefield nicht. Glaube BF wird niemanden wegen des BR-Modus zum spielen bewegen. Battlefield istt einfach kein BR.
 

Fillmore

Freizeitschrauber(in)
Bitte nicht! Battlefield V hat damals schon gelitten weil man diesen Battle Royal Rotz einbauen wollte und für die normalen Modi gab es kaum gescheite Updates bzw. Maps!
Wer Battle Royal spielen will, soll das gerne in den bekannten Games tun. Aber bitte nicht in Battlefield!
Wenn die Zeit der Programmierer doch in den Battle Royal Rotz gehen sollte, wird es doch das erste Battlefield, das ich aus lasse.

Dann lade ich mir doch wieder Battlefield 3 und 4 runter. Bin da bestimmt nicht auf leeren Servern wenn das so kommen sollte.
 

purekaito

Kabelverknoter(in)
Battlefield V hat damals schon gelitten weil man diesen Battle Royal Rotz einbauen wollte und für die normalen Modi gab es kaum gescheite Updates bzw. Maps!

Denke das lag eher daran, dass DICE und Criterion daran gearbeitet haben. Dieses mal scheinen sie ja aus den Fehlern zu lernen und lassen so viele Leute wie möglich am Franchise arbeiten mit klaren Trennungen, welches Studio für welche Modi verantwortlich ist. Ich bin mal vorsichtig optimistisch, da ich denke dass sich EA dieses Mal wirklich was dabei denkt.

Würde übrigens der Call of Duty-Reihe ganz gut tun, wenn mal alle 4 Studios an einem Strang reißen würden und ein Live-Service CoD entwickeln. Wäre auf jeden Fall stabiler als Warzone, wenn man es von Anfang an als Live-Service konzipiert.
 
Oben Unten