B550 ATX Mainboard mit gutem P/L gesucht

Harlekin85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen,

ich werde demnächst nochmal in mein System investieren und das MB, Netzteil und das Case tauschen. Beim Case habe ich mich für das Phanteks Eclipse ( https://www.mindfactory.de/product_...Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_1379950.html) entschieden.

Als NT kommt mal gescheites von BQuiet rein Straight Power 11 Modular, 80-Gold (https://www.mindfactory.de/product_...raight-Power-11-Modular-80--Gold_1223022.html

Nun möchte ich eig kein mATX Board in dem Case haben. Zudem bin ich was ARGB und FAN Anschlüsse angeht etwas limitiert mit meinem Gigabyte B550M S2H. Außerdem sieht ein zu kleines Board im Case einfach doof aus.

Ich hätte gerne so ein P/L Kracher der so bei 100- max120€ liegt. Momentan hab ich mal das Gigabyte B550 Gaming X V2, So.AM4, ATX im Warenkorb, da es mir preislich zusagt. Warum das ding noch nen DVI hat verwundert mich aber - darauf kann ich eig verzichten.... Das gute Tommahawk ist mir ehrlich gesagt aktuell zu teuer. Wie schauts denn mit Asrock und co aus?

VG
Sascha
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wenn Du schon Geld ausgeben willst für ein Sidegrade, also B550 zu B550 ATX, dann würde ich auch darauf achten ein paar zusätzliche Goodies mitzunehmen:

- Mind. ALC1200 als Soundchip
- Mind. Indicator LEDs
- BIOS Flashback/QFlash braucht man zwar eigentlich nicht aber falls doch ist es Gold wert

Punkt 1 und 2 erfüllt das ASRock B550 Pro4. BIOS Flashback hat es nicht. Und wie alle Boards in der Preisklasse werden kein DrMOS oder SPS verwendet. Da kommen herkömmliche discrete MosFETs zum Einsatz. Das BIOS von ASRock ist mEn auch relativ clunky. Ich würde dir empfehlen darüber nach zu denken ggf. 15-20€ mehr auszugeben.

Da wären das das B550 TUF Gaming von ASUS oder das MSI Torpedo(ein Tomahawk ohne den zweiten NIC im Rear IO). Wobei ich persönlich auf Grund des BIOS zu MSI tendieren würde.
 
TE
TE
Harlekin85

Harlekin85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

erstmal vielen Dank! Also das MSI ist schon nicht schlecht. Macht auf jeden Fall einen moderneren Eindruck als das Gigabyte was ich da raus gesucht habe.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das B550 Gaming X ist auch quasi nur ein aufgepepptes B450 mit einer Phase mehr in der VRM und anderem Chipsatz. Dazu ein kleines Update beim Soundcodec von ALC892 zu ALC897.
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Kommt auf Preis, Größe und Ausstattung an. Da B550 Boards noch relativ neu sind, könnte man auch überlegen diese gebraucht bei Ebay zu kaufen. Ich konnte letztens ein Bundle mit B550I Board, 3700X, 16GB RAM und 500GB M.2 für 325€ schießen. Das war etwa der halbe Neupreis.

B550m Aorus Pro Boards gehen für knapp 110€ auf Ebay, auch von gewerblich von PC Läden.

Persönlich würde ich Boards ohne Heatsinks bei der Spannungsversorgung meiden...die KÖNNTEN die CPU drosseln.
Es gab da Tests von den Youtubern Hardwareunboxed.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Prinzipiell bin ich ebenso von den MSI Brettern sehr überzeugt.
Im Zweifel würde ich da ehr mal 10-20 € mehr ausgeben wollen.
LED Indicators haben schon was...

Das lange Zeit als "Standardempfehlung" hier im Forum gehandelte Gigabyte Auorus Elite V2 mit 129 € - 20 € Cashback = 110 € wenn es denn funktioniert mit den Cashback wäre vom aufgerufenen Budget bis max. 120 € auch ein Blick wert.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Was meinst du damit? Das hattest du die Tage schon mal in einen anderen Thread geschrieben.
ASRock neigt dazu, genau so wie Gigabyte, BIOS Funktionen in Untermenüs zu verstecken. Früher konnte man bei ASRock auch nicht durch die Settings "tabben". Da musste man Änderungen erstmal mit "Enter" übernehmen und dann erst zur nächsten Einstellung. Wenn man RAM Subtimings versucht zu optimieren nervt das mit der Zeit. :D "Ein A für "Auto" -> durch tab wirds autovervollständig und man springt zum nächsten Setting" - gab es halt nicht.

Insgesamt ist die Navigation im BIOS IMO wesentlich weniger intuitiv. Mag aber auch daran liegen das ich inzwischen bekennender "MSI Mainboard Enjoyer" bin. Meine beiden AM4 ASRock Boards(x570 Taichi und B450 Pro4) empfand ich daher als Clunky. Zu dem neigt gerade ASRock dazu bei seinen günstigen Boards BIOS Funktionen zu entfernen. Load Line Calibration ist da keines falls selbstverständlich. Offsets bietet AFAIK auch nicht jedes ASRock BIOS.

Das Gigabyte BIOS vom x570i Aorus Pro in meinem neuen Main RIG war anfangs auch eine gefühlte Katastrophe. Hab mich dann halt durch gewurschelt. Letztlich ist für mich aber auch RAM OC erstmal vorbei. Hab gerade meine B-Die Kits verkauft. Die nächsten Systeme/Upgrades werden dann eh in Verbindung mit DDR5 stattfinden bei mir.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
ASRock neigt dazu, genau so wie Gigabyte, BIOS Funktionen in Untermenüs zu verstecken. Früher konnte man bei ASRock auch nicht durch die Settings "tabben". Da musste man Änderungen erstmal mit "Enter" übernehmen und dann erst zur nächsten Einstellung. Wenn man RAM Subtimings versucht zu optimieren nervt das mit der Zeit. :D "Ein A für "Auto" -> durch tab wirds autovervollständig und man springt zum nächsten Setting" - gab es halt nicht.

Insgesamt ist die Navigation im BIOS IMO wesentlich weniger intuitiv. Mag aber auch daran liegen das ich inzwischen bekennender "MSI Mainboard Enjoyer" bin. Meine beiden AM4 ASRock Boards(x570 Taichi und B450 Pro4) empfand ich daher als Clunky. Zu dem neigt gerade ASRock dazu bei seinen günstigen Boards BIOS Funktionen zu entfernen. Load Line Calibration ist da keines falls selbstverständlich. Offsets bietet AFAIK auch nicht jedes ASRock BIOS.
Also gerade für Anfänger nicht zu empfehlen. Wobei die OC Settings "Anfänger" auch nicht wirklich interessieren.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Eigentlich habe alle Hersteller selbst in der Normalen Ansicht die Option eingebaut XMP zu aktivieren. Mehr braucht wohl 80% der Benutzer eh nicht. :nicken:
 
TE
TE
Harlekin85

Harlekin85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wollt mich kurz zurück melden - ist das MSI MAG B550 Torpedo AMD B550 So.AM4 Dual Channel DDR4 geworden. Ist noch nicht verbaut - da ich auf ein anders Case setze ( Phanteks) und noch 1-2 kleine tools fehlen :D
 
Oben Unten