News Aya Neo Next 2: Konkurrent zum Steam Deck kommt wohl mit Radeon-RX-7000-GPU

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Aya Neo Next 2: Konkurrent zum Steam Deck kommt wohl mit Radeon-RX-7000-GPU

Der chinesische Hersteller Aya hat das Neo Next 2 angekündigt. Neben einem Ryzen 7000U soll auch ein Laptop-Grafikchip der Baureihe Radeon RX 7000 für Vortrieb bei der Konkurrenz zum Steam Deck sorgen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Aya Neo Next 2: Konkurrent zum Steam Deck kommt wohl mit Radeon-RX-7000-GPU
 

Stormado

Software-Overclocker(in)
1800,- EUR für den Vorgänger alleine ist schon eine Hausnummer. Wird wahrscheinlich für den Nachfolger hier auch nicht viel weniger werden, oder?

Fakt ist, mir wäre das viel zu viel. Beim Steam Deck mit seinen 420-680 EUR wäre es schon grenzwertig, mir aber durchaus noch Wert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit mehr als 1.000,- EUR überhaupt noch einen großartigen Absatz hat.
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
50-70 Watt für die GPU allein? Wie lang soll da die Batterieladung halten? Mehr Performance ist ja nett, aber bei einem Handheld muss sich Performance und Verbrauch die Waage halten.

Persönlich bin ich grad am GPD Win 4 mit 6800U interessiert, welchen es in der 16GB RAM / 512GB Version für 750€ gibt (+eventuell anfallende EUSt beim Import). Dort geht es mir auch um das eingebaute physische Keyboard, welches für DOSBox und dergleichen einfach super ist. On-Screen-Keyboard geht zwar notgegeben auch, aber ist doch schon ein Krampf.
 

MrFluxstone

Schraubenverwechsler(in)
Persönlich bin ich grad am GPD Win 4 mit 6800U interessiert, welchen es in der 16GB RAM / 512GB Version für 750€ gibt (+eventuell anfallende EUSt beim Import).
Du zahlst auf jeden Fall Steuern. Ich hatte noch keine Lieferung von Indiegogo/GPD wo noch kein Zoll angefallen ist.
Aber sonst interessantes Gerät! Leider fehlen mir die Touchpads des Steamdecks welche super für Spiele geeignet sind wo ne Maus benötigt wird.
 

nTc21

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eine 1800€ teure Konsole mit dem günstigen Steam Deck als Konkurrenz zu bezeichnen, finde ich schon sehr gewagt.
 

Stefan51278

PC-Selbstbauer(in)
Der Vergleich macht ähnlich viel Sinn wie der Vergleich zwischen Steam Deck und Nintendo Switch. Anderer Preis und andere Zielgruppe.
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
Ich habe ja ein Deck und mag es sehr, mich wundert bei den ganzen anderen Produkten, warum die alle so eine hohe Auflösung haben. Man verschenkt unglaublich viel Leistung um auf 8" in 1080p oder gar 1440p zu spielen.

Spannend finde ich ja das Teil
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Auch weil man wohl problemlos das SteamOS zum laufen bekommt und sollte ich es mir holen, dann würde ich da nur 720p anlegen.
 

Scorpionx01

Software-Overclocker(in)
Du zahlst auf jeden Fall Steuern. Ich hatte noch keine Lieferung von Indiegogo/GPD wo noch kein Zoll angefallen ist.
Aber sonst interessantes Gerät! Leider fehlen mir die Touchpads des Steamdecks welche super für Spiele geeignet sind wo ne Maus benötigt wird.
Wieviel vom Kaufpreis kommt eigentlich noch hinzu? Nur die Mehrwertsteuer oder gibt es noch mehr Gebühren?
ONEXPLAYER 2 ebenfalls mit einer 6800U interessiert mich schon, aber wenn auf den aktuellen Preis von 906 Euro noch 19% und noch mehr Gebühren draufkommen, dann wirds schon heftig bei so ein mobiles Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Expertenstatement

Kabelverknoter(in)
Ist schon beeindruckend welch leistungsstarke Hardware AMD für den Einsatz in Handheld- und Konsolen Systemen abgeliefert hat.

Nüchtern betrachtet sind Nvidia und Intel schlicht komplett abgehängt worden und nicht konkurrenzfähig.
 

loco30

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin gespannt was wie es wird.

So eine leistungsfähige Grafikkarte (50W ?) in ein Handheld kann ich irgendwie nicht glauben.
Und sollte weniger verbrauchen, dann wird kaum schneller sein als die iGPU des 7000 APU.

Aber vielleicht überlegen wir falsch und ist vollkommen was anderes.
Z.B. es gibt eine Dockingstation, und drin, ist die dGPU die einfach benutzt wird wenn das Handhelt angeschlossen ist.
Das wäre auf jedem Fall die interessantere Idee.

Lasser wir uns überraschen und hoffe es geht nicht lang.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Ich fände eine Desktop 4090 mit zwei Griffen an der Seite und einem Display auf der Backplate nicht schlecht. :D Mit Akku braucht man dann nicht mehr probieren aber so als tragbare Konsole mit Dampf wär das mit Sicherheit nicht schlecht.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
AYA geht hier wirklich den 100% Leistung Weg.

Ich befürchte nur das das am Ende nach hinten los geht. Mobilität und Hitzeentwicklung dürften Themen sein. Selbst eine Switch schaltet im Hochsommer gerne mal ab. Freue mich also auf die ganzen Panikvideos von Influencern über abgefackelte Ayas und wie viele Meter man vom Haus weg ist, bis der Akku versagt.

Da müsste schon echte Futuretechnik kommen, damit das Ding balanciert läuft.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe ja ein Deck und mag es sehr, mich wundert bei den ganzen anderen Produkten, warum die alle so eine hohe Auflösung haben. Man verschenkt unglaublich viel Leistung um auf 8" in 1080p oder gar 1440p zu spielen.
Es sieht halt schon knackiger aus. Die Pixeldichte entspricht damit modernen Smartphones. Wenn die Leistung nicht reicht, kann man ja immer noch hochskalieren. Titel, die entsprechend weniger Leistung brauchen, können dafür dann aber schärfer aussehen.
 
Oben Unten