• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Avengers Endgame bricht weltweit Einspielrekorde

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Avengers Endgame bricht weltweit Einspielrekorde

Avengers: Endgame bricht derzeit alle Rekorde. Bisher hat der Film weltweit schätzungsweise 644 Millionen US-Dollar eingespielt, so viel wie noch kein anderer Film innerhalb der ersten Tage. Auch in den USA, wo der Film erst am Freitag anlief, spielte der Film mehr ein als jeder andere.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Avengers Endgame bricht weltweit Einspielrekorde
 
A

azzih

Guest
Bin ich der einzige, den diese Superheldenkram Gedöns unfassbar langweilt? Und da sich das immer noch so gut verkauft, wird auch weiterhin mindestens 50% sowas produziert.
 

azkar

PC-Selbstbauer(in)
Solange du jetzt nicht damit kommst dass du nur erlesene Produktionen auf Arte schaust is alles ok xD
Und du musst dem Franchise lassen dass es wohl mehr als nur eine Randgruppe anspricht.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Kein Wunder. Es ist ja auch das ultimative Finale im MCU.:cool:
Morgen gehe ich da auch mit meinen Sohn und einen Freund rein.
In 2D kostet es nur 7 Euro. Da Kinotag.:daumen:

Marvel ist übrigens die erfolgreichste Filmreihe. Und "Endgame" wird "Episode 7" in der Einzelwertung noch ablösen.
Liste erfolgreicher Filme – Wikipedia
Allerdings gibt es von Marvel ingesamt deutlich mehr Filme. Nur alleine aus dem MCU 21. Von Star Wars sind es 11.

Insgesamt ist das Star Wars Franchise mit geschätzen 40 Milliarden Dollar, aber am erfolreichsten.
Also mit Comics, Büchern, Spielzeugen, Spielen etc.:)

Mal gucken vielleicht wird "Avengers: Endgame" sogar den Spitzenreiter "Avatar" mit ~ 3 Milliarden Dollar Einspielergebnis ablösen.
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
Man muss schon ein ziemlicher Egoist und USA-Fan sein, um den neuen Teil wirklich klasse zu finden. Für mich war der Film allerhöchstens Durchschnitt.Ohne zu spoilern:Wer sich über viel Pathos und Cpt. America freuen kann, kommt auf seine Kosten. Spoiler: Wer aber wie ich der Ansicht ist, dass die Welt nicht stehenbleiben würde, wenn 50% der Menschheit verschwinden und, wie fast jeder normale Mensch, ab einem gewissen Zeitpunkt sich der Realität anpassen würde, der kann der gesamten Story nicht folgen. Nur weil der langweilige Cpt. A$merica nicht mit der Schuld der Niederlage leben kann (und anscheinend in dem Universum auch niemand, was zu völlig dummen Szenen, wie verwahrlosten Stadien führt, obwohl doch noch immer mehrere Millionen Menschen in der Stadt wohnen), wird versucht, durch eine Zeitreise alles zu ändern... Einfach lame! Dabei war der erste Teil so genial, mit einem grandiosen Ende. Einzig Thor/Lebowski machen den Film unterhaltsam.
 

Frank_N_Stein

Kabelverknoter(in)
Dude, geh in Deckung, hier kommt Thor. Damit ist das beste am Film zusammengefasst. Den Rest fand ich ziemlich mittelmäßig, ich frag mich vor allem, ob Drehbuchautoren irgendwann kapieren, dass Zeitreisen ausser bei Marty McFly nie eine gute Sache sind, weil dass immer so aussieht, als seien die Ideen ausgegangen, und dann dreht man halt die Zeit zurück... Technisch perfekt, aber sonst wars halt nur naja.
So, wo kann ich jetzt der Church of Dude, äh, Thor beitreten?
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Gestern geschaut.
Fazit: Nicht so prall.
2h lahmes Vorgeplänkel, ich mag Story aber das war einfach zu lange zu langweilig, dann kurze Action mit allem was das Marveluniversum zu bieten hat und dann noch ein ewig in die Länge gezogenes Ende.

Weniger ist manchmal mehr. Wenn der Trend in diese Richtung geht, kann man sich star wars dann zukünftig auch sparen.
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Schon komisch dass diese massive kommerzielle Ausschlachtung dieser Franchise, die offenbar in 22 Vorgängerfilmen kumuliert, solche Einnahmen einspielt.

Weder sind die Filme qualitativ über jeden Zweifel erhaben(ganz im Gegenteil), noch ist das im geringsten Maße kreativ, wie man jedem Helden irgendeinen Trilogy spendiert, was dann in diesen Avengers Filmen mündet, wo es eigentlich nur noch ein CGI Fest ist, mit zweistelligem Cast, wo keiner auch nur eine ansprechende Screentime sieht. Sieht zugegebenermaßen gut aus, Civil War hatte auch so seine Momente, aber für mich banales Actionkino wo ich mich frage, warum stört es die Fans eigentlihc nicht, soviel Überfluss an Filmen zu bekommen, die wie gesagt keineswegs alle richtig gut waren, im Gegenteil, "objektiv" betrachtet sind es wenige Filme, die wirklich gute Kritiken eingefahren haben.

Und 22 Einzelfilme in einem Film zusammenlaufen zu lassen, ich habe keine Ahnung wie das funktionieren soll, für mich eigentlich nur ein Zeichen das die einzelnen Filme ansich fast überhaupt nichts aussagen, weil wer kann sich denn bitte den Inhalt von 22 Filmen merken, falls davon vieles für das große Storyfinale an Wissen benötigt werden würde? Glaube nicht soviele. Da können die 22 Einzelfilme nicht wirklich viel zur Story beitragen. Aber es ist wie mit Serien heutzutage, Folge 1+2 sind meistens relevant, und dann das Finale wieder, zwischendurch wird nur gestreckt mit Rückblenden und anderem Kram, der wohl Charaktere schärfen soll, aber oft einfach nur aufgesetzt wirkt, seicht, unnötig, aber insofern notwendig, weil eine Staffel ja nicht nur 4 Folgen haben darf.

Und so eine Franchise muss man dann halt mit 23 Filmen ausschlachten, anstatt einfach in vllt 3-5 Filmen eine gute, große, epische Geschichte zu erzählen. Ich würde letzteres bevorzugen ...
 

Aegon

Freizeitschrauber(in)
Ich konnte mit Superhelden-Filmen und insbesondere Marvel noch nie was anfangen. Höchstens mal sowas wie Deadpool für zwischendurch, aber sonst ist mir das alles etwas sehr generisch.
Letztens erst gezwungenermaßen "Guardians of the Galaxy" gesehen; was war ich froh, als ich diese Qual überstanden hatte. Vorhersehbar, krampfhaft "Gags" eingestreut und mit so viel übertriebenem CGI garniert, dass man den Eindruck nicht loswird, dass die Produzenten währenddessen konstant auf einem LSD-Trip waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin ich der einzige, den diese Superheldenkram Gedöns unfassbar langweilt? Und da sich das immer noch so gut verkauft, wird auch weiterhin mindestens 50% sowas produziert.
Nein, du bist nicht der einzige. Der ganze Superhelden-Quatsch interessiert mich kein Stück, langweilige 0815-Action mit tonnenweise CGI.

Ist halt so ein "Ami Ding", denen geht auf Cpt. America & Co. voll einer ab während der Rest der Welt nur müde lächelt. Hollywood ist leider schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst, gute Filme mit anständigen Storys oder unverbrauchten Settings sind sehr rar geworden.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Wartet nur ab, es kommt noch ein Film, mit noch einer Zeitreise, so das man wieder alles rückgänig machen kann, das ist doch der Traum für jeden, man kann alles wieder zurück nehmen, so ein schwachsinniger Film.
 

Narbennarr

BIOS-Overclocker(in)
Oder man macht einfach n Reboot, oder oder.
Der Quark muss ja nicht anspruchsvoll sein, sonder es muss Knallen, mit seichtem Humor und schon klingeln die Kassen
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Schon komisch dass diese massive kommerzielle Ausschlachtung dieser Franchise, die offenbar in 22 Vorgängerfilmen kumuliert, solche Einnahmen einspielt.

Weder sind die Filme qualitativ über jeden Zweifel erhaben(ganz im Gegenteil), noch ist das im geringsten Maße kreativ, wie man jedem Helden irgendeinen Trilogy spendiert, was dann in diesen Avengers Filmen mündet, wo es eigentlich nur noch ein CGI Fest ist, mit zweistelligem Cast, wo keiner auch nur eine ansprechende Screentime sieht. Sieht zugegebenermaßen gut aus, Civil War hatte auch so seine Momente, aber für mich banales Actionkino wo ich mich frage, warum stört es die Fans eigentlihc nicht, soviel Überfluss an Filmen zu bekommen, die wie gesagt keineswegs alle richtig gut waren, im Gegenteil, "objektiv" betrachtet sind es wenige Filme, die wirklich gute Kritiken eingefahren haben.

Und 22 Einzelfilme in einem Film zusammenlaufen zu lassen, ich habe keine Ahnung wie das funktionieren soll, für mich eigentlich nur ein Zeichen das die einzelnen Filme ansich fast überhaupt nichts aussagen, weil wer kann sich denn bitte den Inhalt von 22 Filmen merken, falls davon vieles für das große Storyfinale an Wissen benötigt werden würde? Glaube nicht soviele. Da können die 22 Einzelfilme nicht wirklich viel zur Story beitragen. Aber es ist wie mit Serien heutzutage, Folge 1+2 sind meistens relevant, und dann das Finale wieder, zwischendurch wird nur gestreckt mit Rückblenden und anderem Kram, der wohl Charaktere schärfen soll, aber oft einfach nur aufgesetzt wirkt, seicht, unnötig, aber insofern notwendig, weil eine Staffel ja nicht nur 4 Folgen haben darf.

Und so eine Franchise muss man dann halt mit 23 Filmen ausschlachten, anstatt einfach in vllt 3-5 Filmen eine gute, große, epische Geschichte zu erzählen. Ich würde letzteres bevorzugen ...
Das ist so ein Erfolg weil subjektiv viele andere Menschen eben nicht alles auf Goldwaage legen und analysieren müssen ins kleinste Detail. Es sind Filme die zur zeitweiligen Unterhaltung dienen, mal abschalten vom Alltag, und mehr nicht. Würdest du Filme machen und andere jenen beurteilen, würden genauso negative Kritiken kommen, ganz einfach, andere Menschen andere Ansichten.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Nein, du bist nicht der einzige. Der ganze Superhelden-Quatsch interessiert mich kein Stück, langweilige 0815-Action mit tonnenweise CGI.

Ist halt so ein "Ami Ding", denen geht auf Cpt. America & Co. voll einer ab während der Rest der Welt nur müde lächelt. Hollywood ist leider schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst, gute Filme mit anständigen Storys oder unverbrauchten Settings sind sehr rar geworden.
Ist halt Geschmackssache. Ich sehe du bist Anime Fan. Davon finde ich auch nur wenige Ausnahmen wirklich gut, sonst interessieren die mich nicht.
Und warum sind Superhelden-Geschichten nur Ami Sache? Marvel & DC sind global sehr erfolgreich.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Bin ich der einzige, den diese Superheldenkram Gedöns unfassbar langweilt? Und da sich das immer noch so gut verkauft, wird auch weiterhin mindestens 50% sowas produziert.
Nein bist du nicht. Der Denkfehler liegt allerdings dennoch bei dir: Denn wenn dich das nicht interessiert, gehörst du einfach nicht zur Zielgruppe dieser Filme. Weil das so ist, darf dann kein anderer solche Filme sehen und produziert werden? Du solltest deine Zeit lieber Dingen widmen die dich interessieren und nicht jenen die dich nicht interessieren.
 

Arkonos66623

Freizeitschrauber(in)
Nein, du bist nicht der einzige. Der ganze Superhelden-Quatsch interessiert mich kein Stück, langweilige 0815-Action mit tonnenweise CGI.

Ist halt so ein "Ami Ding", denen geht auf Cpt. America & Co. voll einer ab während der Rest der Welt nur müde lächelt. Hollywood ist leider schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst, gute Filme mit anständigen Storys oder unverbrauchten Settings sind sehr rar geworden.

Und deswegen ist der Film auch in Europa ein Verkaufserfolg,weil es son AMI Ding ist...immer wieder geil das einige Leute nicht akzeptieren können das ihr eigener Geschmack nicht das Globale Maß der Dinge ist XD
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Und warum sind Superhelden-Geschichten nur Ami Sache? Marvel & DC sind global sehr erfolgreich.
Weil etwas oft angeschaut oder verkauft wird, muss es noch lange nicht gut sein. Marvel und DC sind beide reinrassige US-amerikanische Verlage/Unternehmen, sie glorifizieren das US-amerikanische Gedankengut sowie deren Vorstellung von richtig und falsch. Sicher haben beide auch außerhalb der USA Erfolg, der ist jedoch längst nicht so durchschlagend wie im Heimatland.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Und deswegen ist der Film auch in Europa ein Verkaufserfolg,weil es son AMI Ding ist...immer wieder geil das einige Leute nicht akzeptieren können das ihr eigener Geschmack nicht das Globale Maß der Dinge ist XD
Und wie kommst du darauf das Marvel nur in Amerika und Europa erfolgreich ist? :what:

Weil etwas oft angeschaut oder verkauft wird, muss es noch lange nicht gut sein.
Das stimmt. Aber dennoch sind sie beliebt.
Und nicht so schlecht wie einige sie hier machen.

Wer sie nicht gucken will kann es ja sein lassen. Aber in jeden Marvel Thread wird hier rumgemotzt. Dann guckt doch was euch gefällt. Da hindert euch niemand dran!
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Wusste gar nicht das so viele grandiose Autoren in diesem international bedeutungslosen Forum unterwegs sind.
Auch scheint die intelektuelle Elite in Deutschland fokusiert zu sein wo anscheinend "seichte" Unterhaltung gerade mal fuer den poebelnden Mob gut genug ist.
Man selbst sinniert lieber unter Seinesgleichen bei einem Clubmate ueber große philosophische Gedanken.


Der Rest der Welt der muede laechelt ist u.A. Hong Kong, neuer Startrekord, Suedkorea, China, Indien, ....

Aber wir sind der Mittelpunkt und die Hochburg der gesamten Erde.

Meine Fresse.
Wieso schreibt ihr ueberhaupt hier rein, wenn euch das Thema anscheinend ueberhaupt nicht interessiert?

Wenn ich Star Wars sehen will, dann gehe ich bewusst in diese Vorstellung, ohne dafuer Ansprueche zu haben die dieser Film nie erfuellen wird.
Genauso bei den ganzen anderen Sparten.

An jeder Ecke wo ueber Superheldenfilme gelabert wird kommen immer wieder die "ich halte davon gar nichts Typen" ohne gefragt zu werden.
Uhh ihr seid soooo besonders, speziell, anders, divers, sucht es euch aus.

Was genau ist an CGI schlecht?
Die wird mit der Zeit immer besser.
Lieber ordentlich weiterentwickelte CGI als schlechte Effekte, wo die Grenzen der Darstellbarkeit, u.A. auch durch immer hoeher aufloesende Aufnahmen, erreicht werden.
Nicht alles ist perfekt. Schaut man sich die Entwicklung von Avatar, Harry Potter Filmen, Warcraft, bis hin zu den ganzen Superheldenfilmen hat sich ordentlich was getan.
Oft wird uebertrieben, ich fuehre da gerne Transformers auf. Wobei selbst diese Filme einen gewissen Unterhaltungswert hatten. Ich habe mir aber nichts anderes erwartet als ich letztendlich gesehen habe.

Und dann gibts noch die Idioten die hier rumspoilern. Gratuliere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Ich motze nicht, habe nur mit meiner bescheidenen Meinung auf azzihs Beitrag geantwortet. Wenn du dich direkt getriggert fühlst, ist das dein Problem.

Anscheinend hast du auch eine Antipathie gegenueber Zeugs welches aus Amerika stammt.

Du hast doch selbst in deiner Signatur stehen das Anime, und was damit zu tun hat, dein Ding ist.

Ich persoenlich kann mit all dem was du toll findest nichts anfangen.
Gestehe dir aber zu, ohne etwas davon schlecht machen, daran Spaß zu haben.
Weil es mich einfach nicht interessiert.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Anscheinend hast du auch eine Antipathie gegenueber Zeugs welches aus Amerika stammt.
Es gibt einige Dinge, richtig. Aber nicht grundsätzlich alles.

Du hast doch selbst in deiner Signatur stehen das Anime, und was damit zu tun hat, dein Ding ist.
Völlig irrelevant. Ich habe Animes bei diesem Thema mit keiner Silbe erwähnt.

Gestehe dir aber zu, ohne etwas davon schlecht machen, daran Spaß zu haben.
Klar, habe ich bei deinem vorherigen Beitrag gesehen. Vorlauter und überheblicher geht's kaum.
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
... Vorlauter und überheblicher geht's kaum.

Sicher?
Hier mal Beispiele:
Bin ich der einzige, den diese Superheldenkram Gedöns unfassbar langweilt? Und da sich das immer noch so gut verkauft, wird auch weiterhin mindestens 50% sowas produziert.
Nein, du bist nicht der einzige. Der ganze Superhelden-Quatsch interessiert mich kein Stück, langweilige 0815-Action mit tonnenweise CGI.

Ist halt so ein "Ami Ding", denen geht auf Cpt. America & Co. voll einer ab während der Rest der Welt nur müde lächelt. Hollywood ist leider schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst, gute Filme mit anständigen Storys oder unverbrauchten Settings sind sehr rar geworden.
 

Pixy

Software-Overclocker(in)
Ich sehe bei diesen ganzen Averngers Filmen überhaupt nicht mehr durch und habe gänzlich die Interesse verloren.
Die meisten Kampfszenen sind oft nur noch ein zusammengeschnittener haufen Mist, man erkennt im Grunde überhaupt nicht mehr als Zuschauer, was dort abgeht.

In dem verlinkten Video ist dies bestens erklärt.



Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Gestern geschaut.
Fazit: Nicht so prall.
2h lahmes Vorgeplänkel, ich mag Story aber das war einfach zu lange zu langweilig, dann kurze Action mit allem was das Marveluniversum zu bieten hat und dann noch ein ewig in die Länge gezogenes Ende.

Weniger ist manchmal mehr. Wenn der Trend in diese Richtung geht, kann man sich star wars dann zukünftig auch sparen.

Interessant. Ich dachte, wenn man so viel vorfreude für den Film hat, würde er einen voll freuen... dem ist wohl nicht so. Ich ziehe meinen Hut vor so viel objektivität obwohl ein Hype da war

Bin ich der einzige, den diese Superheldenkram Gedöns unfassbar langweilt? Und da sich das immer noch so gut verkauft, wird auch weiterhin mindestens 50% sowas produziert.

Bin da voll mit dir. Der immerselbe "gut gegen böse" Storystrang mit oberflächlichen Charaktären und vorhersehbarer "Story" ist mir persönlich zu dumpf. Allerdings haben hohe Verkaufszahlen wenig bis gar nichts mit der Qualität der Story oder des Films zu tun (vorallem in letzter Zeit).

Man sieht an der Liste für die erfolgreichsten Filme aller Zeiten, dass diese fast alle in den letzten 2 Jahrzehnten gekommen sind und fast allesamt oberflächliche Blockbuster sind

All Time Worldwide Box Office Grosses
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe bei diesen ganzen Averngers Filmen überhaupt nicht mehr durch und habe gänzlich die Interesse verloren.
[...] man ich erkennt im Grunde überhaupt nicht mehr als Zuschauer, was dort abgeht.
Dann ist das augenscheinlich dein persönliches Problem, hatte bisher keine Probleme deiner beschriebenen Art.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Willst du mich eigentlich verarschen? Im Gegensatz zu dir habe ich nicht so einen Bullshit wie diesen rausgehauen:

Verminaard schrieb:
Wusste gar nicht das so viele grandiose Autoren in diesem international bedeutungslosen Forum unterwegs sind.
Auch scheint die intelektuelle Elite in Deutschland fokusiert zu sein wo anscheinend "seichte" Unterhaltung gerade mal fuer den poebelnden Mob gerade mal gut genug ist.
Man selbst sinniert lieber unter Seinesgleichen bei einem Clubmate ueber große philosophische Gedanken.

Verminaard schrieb:
Meine Fresse.
Wieso schreibt ihr ueberhaupt hier rein, wenn euch das Thema anscheinend ueberhaupt nicht interessiert?

Verminaard schrieb:
An jeder Ecke wo ueber Superheldenfilme gelabert wird kommen immer wieder die "ich halte davon gar nichts Typen" ohne gefragt zu werden.
Uhh ihr seid soooo besonders, speziell, anders, divers, sucht es euch aus.

Du bist derjenige mit einer großen Fresse hier. Vorlaut und überheblich bis zum geht nicht mehr.
 

keldana

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin nach dem genialen Infinity War (auf BluRay) nach Jahren mal wieder ins Kino gegangen. Das heißt also schon etwas.

War absolut kein schlechter Film, aber meine Erwartungen hat er auch nicht erfüllt.
 
A

azzih

Guest
Haha lustige Diskussion hier. Mich stört überhaupt nicht das es solche Filme gibt, soll jeder schauen was er will. Hab manches ja auch geguckt und wurde gut unterhalten. The Punisher auf Netflix hat mir gut gefallen und auch die Batman Filme waren top.

Mich stört lediglich das mittlerweile fast alles aus diesem generischen CGI-Superheldenkram besteht und die im Grunde alle gleich aufgebaut sind. Und ich war in mehreren Thor Teilen und auch Captain America und letzterer war einer der schlechtesten Filme in denen ich je sehen musste. Ist im Prinzip reine Greenscreen Action, billig und schnell zu produziert mit ekelhaft viel Pathos, dürren eindimensionalen Charakteren und einer immer gleichen Story.
 

Blueline56

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und dann gibts noch die Idioten die hier rumspoilern. Gratuliere.

Was soll man bei so einen Film groß spoilern, diese Superhelden Geschichten laufen doch eh immer gleich ab, jede Menge Kauwum&Bumbum, mit reichlich Amerikanischen Patriotismus, etwas Liebes und Familienglück und fertig ist der Film. Na wenn es gefällt, mich langweilen solche Filme.
 

Voodoo2

BIOS-Overclocker(in)
Weil etwas oft angeschaut oder verkauft wird, muss es noch lange nicht gut sein. Marvel und DC sind beide reinrassige US-amerikanische Verlage/Unternehmen, sie glorifizieren das US-amerikanische Gedankengut sowie deren Vorstellung von richtig und falsch. Sicher haben beide auch außerhalb der USA Erfolg, der ist jedoch längst nicht so durchschlagend wie im Heimatland.


Leider falsch deine Aussage was denn Erfolg angeht
es gab durch aus Epochen in dem die Verlage außerhalb ihrer Grenzen mehr Erfolg hatten
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Ich sehe bei diesen ganzen Averngers Filmen überhaupt nicht mehr durch und habe gänzlich die Interesse verloren.
Die meisten Kampfszenen sind oft nur noch ein zusammengeschnittener haufen Mist, man erkennt im Grunde überhaupt nicht mehr als Zuschauer, was dort abgeht.

In dem verlinkten Video ist dies bestens erklärt.



Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Gerade den "Haini" sollte man in Sachen Filmkritik vorsichtig gegenüber stehen. Wer so vehement gegen gut angebrachte Argumente dagegen fast schon hatet, weiß welche Meinung er gegenüber Comicverfilmung vertritt und das Genre wohl scheinbar ganz einfach nichts für ihn ist.

Ein sehr entblößendes Gespräch für ihn, wie ich finde. :D
Siehe Spoilertalk ab 35 min:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Das mit den Kampszenen ist genauso quatsch. Schnittgewitter ala Transformers kann ich da nun wirklich nicht erkennen.
Man merkt das du wirklich aufgehört hast, die Filme weiter zu verfolgen.
Denn genau diese Schwäche wurde ausgearbeitet und sind wesentlich besser als noch zuvor in Phase 1. O.o


Nur ein paar Beispiele von vielen:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

John-800

Guest
Was manche hier motzen.

Die Filmreihe ist gut geworden. Action, Humor, Geschichten der Helden, deren Probleme, Werte, Kritik und jetzt nehme die sich auch noch mehr selbst auf die Schippe(Spoiler: Captain zu Hulk: Vielleicht haust du unterwegs auch mal irgendwo drauf Hulk: gnaaar Ich: :lol:)

Was vermittelt der letzte Teil unterm Strich? Leb dein Leben in Frieden, schätze die kleinen Dinge, Gewalt und Krieg sind sch... Manche sollten wirklich mehr auf die feinen Details achten.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Die Aussagen einiger enttart jene auch gleichzeitig damit, das sie eben nicht die Filme verfolgt bzw richtig geschaut haben.
Captain America ist z.B. alles andere aber ganz bestimmt kein amerikanischer Patriot. Gerade ER ist es der sich GEGEN die Pläne der Regierung stellt. (Civil War)
Gerade Infinty War hat u.a. gerade gezeigt das der Super Helden Film eben NICHT immer gleich abläuft. ;) Wie erwähnt, es kommt eher so vor, das einige hier nach Phase 1 und teilweise Phase 2 aufgehört haben die Filme zu sehen. ^^

Das hört sich in etwa so an, als ob man Star Wars dafür kritisiert das es keine langen und guten Laserschwertkämpfe gibt, weil man selbst nur Episode 4 gesehen hat. :ugly:
Kritik kann man an jeden Film ausüben und ganz bestimmt auch an diesen hier. Aber dazu sollte man auch jene gesehen haben, um mitreden zu können, wie ich finde. Denn die Charaktere und auch die Filme selbst haben sich mit der Zeit weiterentwickelt und das wie ich persönlich finde zum Positiven. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Disney weiss eben wie man ein Franchise auspresst !
aber noch besser , die wissen wie man Filme miteinander verbandelt so das der Zuschauer Jahre lang nicht merkt das er nur mittelmass zu sehen bekommt ...
die meisten wachen aber irgendwann nach dem 5 oder 7 Film auf und denken sich nur noch WTH
viele Schauspieler die man mit Knebbel vertraegen an die Serien gebunden hat maulen langsam auch und Regisseure melden sich, das Disney ihnen praktisch keine freiheiten mehr laesst ...
Also bekommt man nur noch die zweite Garde und trotzdem wird behauptet das man hier das reinste Gold zu sehen bekommt .
Bei denn Transformers meinte man noch es wird der Zielgruppe nur das Geld aus der Tasche gezogen , naja nicht nur da nicht nur ...

Lang lang ists her da war ein Marvel oder DC Film was besonderes , aber jetzt kann keine Generation vorbei gehen ohne das ein Remake kommt das am ende doch nur denn alten Brei wieder aufwaermt , ich finds nicht so Toll aber bitte jedem das seine
Ich sehe bei diesen ganzen Averngers Filmen überhaupt nicht mehr durch und habe gänzlich die Interesse verloren.
Die meisten Kampfszenen sind oft nur noch ein zusammengeschnittener haufen Mist, man erkennt im Grunde überhaupt nicht mehr als Zuschauer, was dort abgeht.

In dem verlinkten Video ist dies bestens erklärt.



Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
ich haette ja ein Video vom Wallulis genommen , der bringt die sache auf denn Punkt , Disneys Gelddruckmaschine ...
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Und dann gibts noch die Idioten die hier rumspoilern. Gratuliere.

Du kannst gerne erklären wie man diesen Film überhaupt spoilern kann. Es war bereits am Ende von Infinity War klar, wie das Ganze ausgeht, denn Filme die auch zu einem sehr Großteil das Publikum u18 ansprechen müssen die "Guten" immer gewinnen. Ob jetzt X oder Y stirbt, who gives a ****.
Ich bin einfach nur maßlos enttäuscht, Infinity War hätte ohne Nachfolgerfilm bleiben sollen, das war ein gutes Ende und keines das jegliche Logik die im Marvel Universum noch geblieben war auch noch zerreißt.
 
Oben Unten