• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ausverkauf bei Quelle - Kostenfalle bei Konsolenspielen und -Hardware?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Ausverkauf bei Quelle - Kostenfalle bei Konsolenspielen und -Hardware? gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Ausverkauf bei Quelle - Kostenfalle bei Konsolenspielen und -Hardware?
 

Xion4

BIOS-Overclocker(in)
Mag sein das man bei Bekleidung und Haushaltswaren ein Schnäppchen machen kann, aber nicht bei Elektronikposten. Quelle hat die Angewohnheit UVPs als Preis zu haben, dass heißt eine Logitech G19 für 189€. Wenn es jetzt 30% gibt, ist es vermutlich immer noch teurer als in den guten Online Stores. Und jetzt die Quizfrage: Warum sind die nochmal pleite?? :ugly::ugly::ugly:
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Habe auch die Tage mal bei Quelle.de reingeschaut, trots der Rabatte sind die Artikel alle noch viel zu teuer, aber ds ist ja auch klar, wenn die Artikel sonst 50% teurer als anderswo angeboten werden und es dann einen Rabatt von 10% gibt, kommt man immer noch nicht annähernd an die Preise der Konkurrenz :daumen2:
Kein wunder das die dicht machen, im Zeitalter des Internets, dessen riesige Auswahl und der herschende Preiskampf....wenn man da immernoch auf den UVP Preisen besteht, geht man ebend Pleite. Pech!
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Und jetzt die Quizfrage: Warum sind die nochmal pleite?? :ugly::ugly::ugly:
Dsa war auch mein erster Gedanke, als ich deren Preise gesehen habe ^^ Dass das Konzept "Wir verkaufen den gleichen Schrott wie alle anderen auch nur wir verlangen viel mehr Geld dafür und schreiben trotzdem billig dran" irgendwann scheitern musste, muss eigentlich sogar den Geschäftsführern von Quelle klar gewesen sein...

Wahrscheinlich ist es jetzt so, dass sie gerade 30% Rabatt auf den zuvor um 30% erhöhten Preis geben ;)
 

Rosstaeuscher

BIOS-Overclocker(in)
Der eigentliche Witz ist ja, das beim Technikhaus, was bei mir ansässig ist, der Ausverkauf schon vor 10 Tagen begonnen hat ...

Und mit Rabatten von 20/30/50% ..... also mehr als Online...:ugly:

Kamcorder gab es mit 50% Rabatt....:wow:

Der ganze ausverkauf mit den Rabatten ist eine Farce...Weil die Ware Online nicht günstig ist, aber sobald die Leute was von Ausverkauf und Rabatten hören, rennen sie hin und denken sie machen ein Schnäppchen...:what:....der Verstand setzt aus und keiner vergleicht mehr die Preise....

Das ist wie bei Ebay....

Die Leute steigern einen gebrauchten Artikel bis auf 60 Euro rauf und 2 Zeilen weiter gibt es den Selben Neu für 70....

Mfg
 

Bruce112

BIOS-Overclocker(in)
die nachricht hab ich schon vor 4 wochen gehört .

hatte mal reingeschaut

ne 285 gtx war da für über 400 euro gelistet

naja schön und gut ,

wie immer ist pcgameshardware extrem lahm bei solchen nachrichten
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
Nichts ist für die Ewigkeit....

Quelle ist doch in den letzten Jahren immer überflüßiger geworden. In so vielen Kommentaren hab ich auf anderen Seiten gelesen von wegen: "Ach wie Schade, hab immer da bestellt, bla bla bla *heul* bla bla bla".
Ein Konzept von gestern und nicht konkurrenzfähige Preise - dass das zum Scheitern veruteilt war, dafür braucht man keine Finanzexperten
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
Mag sein das man bei Bekleidung und Haushaltswaren ein Schnäppchen machen kann, aber nicht bei Elektronikposten. Quelle hat die Angewohnheit UVPs als Preis zu haben, dass heißt eine Logitech G19 für 189€. Wenn es jetzt 30% gibt, ist es vermutlich immer noch teurer als in den guten Online Stores. Und jetzt die Quizfrage: Warum sind die nochmal pleite?? :ugly::ugly::ugly:
Weil et' net genug senile Omas/Opas gab die bei solchen "Schnäppchen" für ihren Enkel-Spatsi nicht doch zugeschlagen haben !? :D
 

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Das Konsumverhalten ändert sich eben mit der Zeit, heute hat so gut wie JEDER Internet und da kann auch mittlerweile die Hausfrau Preise vergleichen. Es gibt jede menge Suchmaschinen. Wenn man mal über Preistrend und co gesucht hat waren sie meisten immer unten bei den Elektronikarikeln
 

Creepkiller1000

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich interessiere mich nun für eine Ps3 und gleich mal geschaut und die war wirklich richtig top reduziert, von 330 auf 299€ !!!

Also da dachte ich mir nur, da muss man ja zuschlagen, bei immerhin 30€ Rabatt!!!

Also mal im Ernst, Elektronikartikel werden die niemals groß reduzieren vllt nochmal 10% aber dann ist auch Schluss denke ich ;)

Naja, ich schau in einem Moat nochmal rein, wenn nur noch "Restposten" da sind xD
 

Lockdown

Software-Overclocker(in)
Vor dem Ausverkauf hatten sie mal das Z5500 für 150 € im Angebot.
Oder 20 Gläser von 100 auf 10 € reduziert.

Warum hab ich mir das Z5500 nicht gekauft :wall:
 

locojens

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe am Wochenende mal spaßeshalber auf der Quelle-Superrabatt-Seite
meinen Drucker gesucht ...! Mich hat es fast vom Hocker gehauen, die wollen allen Ernstes für den MP 630 fast 180€ (mit den besagten 10% billiger). Den habe ich vor 4 Monaten für 129€ bei Staples im Angebot geschossen. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Avatarxyz

Komplett-PC-Käufer(in)
Die meisten Sachen dort sind nachwievor zu teuer. Kein Mensch kauft sich Teile, die man normal regulär um einiges günstiger bekommt. Aber wenn ich mir so ansehe was noch verfügbar ist, scheint es ja so zu sein, dass es wohl noch genug Leute gibt, die das %-Zeichen sehen und ungeprüft zugreifen....
Wenn man bedenkt, dass die Gewährleistung mit der Insolvenz weg ist, müssten die Teile wesentlich günstiger sein, da man, wenn überhaupt nur Anspruch auf die Garantie hat, und wie man weiß, ist die Garantie des Herstellers freiwillig...
 

alucian

PC-Selbstbauer(in)
Wenn man bedenkt, dass die Gewährleistung mit der Insolvenz weg ist, müssten die Teile wesentlich günstiger sein, da man, wenn überhaupt nur Anspruch auf die Garantie hat, und wie man weiß, ist die Garantie des Herstellers freiwillig...

:daumen2: ich glaub du verwechselst was:-) die garantie des herstellers ist bestimmt nicht freiwillig lach wo währen wir denn wenn man etwas kaufen müsste ohne garantie nur weils freiwillig ist lach:lol:
aber nix für ungut passiert mal:-)
 

Pyrro

Kabelverknoter(in)
Ich habe am Wochenende mal spaßeshalber auf der Quelle-Superrabatt-Seite
meinen Drucker gesucht ...! Mich hat es fast vom Hocker gehauen, die wollen allen Ernstes für dem MP 630 fast 180€ (mit den besagten 10% billiger). Den habe ich vor 4 Monaten für 129€ bei Staples im Angebot geschossen. :lol:


Das ist doch bei Quelle ein Generalproblem:

Seeehr viele Sachen sind so viel teurer als bspw bei Amazon.de, dass selbst die Pressenkungen noch teurer sind...

Ich finde die (fast) ganze Aktion eh LÄCHERLICH!!!

10% auf Technik!!! HAHA:lol:

Bei einem Monster-Ausverkauf erwarte ich MINDESTENS 20-25%!!!
 

stev5n

Schraubenverwechsler(in)
:daumen2: ich glaub du verwechselst was:-) die garantie des herstellers ist bestimmt nicht freiwillig lach wo währen wir denn wenn man etwas kaufen müsste ohne garantie nur weils freiwillig ist lach:lol:
aber nix für ungut passiert mal:-)
Garantie ist freiwillig und Gewährleistung ist pflicht. Da du Gewährleistungsansprüche aber nur gegen dem Verkäufer hast und quelle dann nicht mehr ist, ist diese futsch. Allerdings sofern Garantie angeboten wird kann man ansprüche ggf. gegenüber dem Herstellen geltend machen.
Aber bei quelle ist es so wenn die Marke nicht von quelle ist übernimmt der Hersteller die Gewährleistung.

Und zum thema passieren ;) Man sollte aufpassen was man schreibt wenn man keine ahnung hat oder soll ich schreiben passiert mal? ^^
ggf. schlag nach.....
 
B

Blutstoff

Guest
:daumen2: ich glaub du verwechselst was:-) die garantie des herstellers ist bestimmt nicht freiwillig lach wo währen wir denn wenn man etwas kaufen müsste ohne garantie nur weils freiwillig ist lach:lol:
aber nix für ungut passiert mal:-)

Die Herstellergarantie ist und war auch schon immer freiwillig!:schief:
 

Avatarxyz

Komplett-PC-Käufer(in)
:daumen2: ich glaub du verwechselst was:-) die garantie des herstellers ist bestimmt nicht freiwillig lach wo währen wir denn wenn man etwas kaufen müsste ohne garantie nur weils freiwillig ist lach:lol:
aber nix für ungut passiert mal:-)


Nö, ich verwechsle mit Sicherheit nicht den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie ;-) Gewährleistung ist gesetzlich, Garantie ist immer freiwillig bzw. eine Möglichkeit die der Hersteller dem Kunden einräumt.
Umgangssprachlich wird oft von Garantie gesprochen, obwohl Gewährleistung gemeint ist. Quelle ist pleite, ich glaube das ist nicht zu übersehen, und der Vertragspartner ist nunmal Quelle, kein anderer. Und mit der Gewährleistung wirds dann schwer. Wenn der Hersteller eine unabhängige zusätzliche Garantie gegeben hat, Betonung liegt auf zusätzlich, denn Garantie besteht nur neben dem gesetzlichen Anspruch, kannst zum Hersteller z.B. Samsung und denen ihre Garantiebestimmungen, die sie freiwillig gegeben haben unter die Nase reiben. Insofern liegst da komplett falsch mit "Garantie ist bestimmt nicht freiwillig" .

Dem Irrtum liegen viele auf, die diese zwei Begriffe nicht auseinanderhalten können.
Aber nix für ungut, passiert mal ;-) Nur ist es richtig ärgerlich wenn man jetzt ein Quelleprodukt gekauft hat und somit der Hersteller auch pleite ist. Passiert einfach mal... Ist ja nur Geld das man evtl in den Sand setzt ;-)


Edit : Viele Hersteller sind da recht kulant, aber wenn sie das nicht sind, dann hast keinen anderen an den Du Dich wenden kannst und vorallem keine wirklichen Ansprüche. Wie oft kommt es vor, dass jemand sein handy einschickt, das einen Fehler hat, der allgemein bekannt ist und der Hersteller sagt er weiß nichts davon und Du das dann über deinen Händler/Provider machen darfst, weils in die Gewährleistung fällt und der Hersteller, das einfach mal so ablehnt. Ist jetzt nur ein Beispiel...
 
Zuletzt bearbeitet:

Atel79

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich mich nicht täusche ist quelle nicht pleite wegen preise sondern eher wegen dem mutter konzen.Quelle ist nicht billig das ist richtig aber viele kaufen da auf raten weil sie sich die bonitäten prüfen sparen wie in anderen läden nicht.

Ausserdem haben die meisten ihre eigenen reperatur werkstätten wie zb sony oder phillips schwer wird es nur bei der eigenen marke von quelle wie privileg.
 
Zuletzt bearbeitet:

micha2

Software-Overclocker(in)
kommt leute, es werden schon wieder genug leute ihre vermeintlichen schnäppchen machen.
wenigstens denken sie es.

philips LCD-Fernseher 52PFL5604H (132 cm)

quelle inkl. 10% rabatt -> 1348,99€
im t-online shop gibts das teil für 1049€

der Sony LCD-Fernseher KDL-46V5500E

quelle inkl. 10% rabatt -> 1258,99€

neckermann ohne rabatt -> 1249€

wohl ein grund, warum es neckermann nicht so erwischt hat?

in anderen onlineshops bekommt man dieses gerät übrigens schon ab 920€.



ganz wichtig ist da noch, das viele gern auf pump kaufen. das geht bei otto & co ganz problemlos.
wodurch sich etwas höhere preise noch relativ leicht durchsetzen lassen. allerdings kann man bei quelle ja jetzt nur noch auf rechnung kaufen.
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich mich nicht täusche ist quelle nicht pleite wegen preise sondern eher wegen dem mutter konzen.Quelle ist nicht billig das ist richtig aber viele kaufen da auf raten weil sie sich die bonitäten prüfen sparen wie in anderen läden nicht.

Ausserdem haben die meisten ihre eigenen reperatur werkstätten wie zb sony oder phillips schwer wird es nur bei der eigenen marke von quelle wie privileg.

Meiner Vermutung nach ist Quelle Pleite weil heutzutage keiner mehr einen "Alles Versender" wie Quelle braucht. Der Grund dafür ist das Medium mit der ich Dir grade meine Meinung kundtue: Das Internet. Wenn ich früher bequem was von zu Hause aus bestellen wollte nahm ich den Quelle Katalog. Da hatte ich ein riesiges Angebot von Kleidung über Möbel bis Elektrogeräte. Als Jugendlicher hab ich mir mit nem Kumpel da sogar nen 2X CD Brenner bestellt für über 300 Mark!:ugly:

Und was mach ich heute wenn ich einen Brenner brauch? Ich klick mich übers Netz zu Alternate und kauf mir da einen. Wenn ich ne Waschmaschine brauch klick ich mich halt zu einem X- Beliebigen Waschmaschinenanbieter oder was weiß ich.

Der Universalversender hat heute einfach ausgedient. Es ist ein Geschäftskonzept das kein Mensch mehr braucht. Deshalb war ich von Anfang an gegen eine Staatshilfe für Quelle. Da kannst du noch soviel Kohle reinpumpen: Ohne angepaßtes Konzept wird das nix!:) Da hatte der zu Guttenberg schon recht.

Schade halt für die Arbeiter von Quelle. Aber was willste machen.....
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
Und was mach ich heute wenn ich einen Brenner brauch? Ich klick mich übers Netz zu Alternate und kauf mir da einen. Wenn ich ne Waschmaschine brauch klick ich mich halt zu einem X- Beliebigen Waschmaschinenanbieter oder was weiß ich.

Du bist auch nicht die primaere Zielgruppe fuer solche Versandhaeuser. Angesprochen wird eher die aeltere Generation die nicht mehr unbedingt so mobil ist und von einem PC geschweige dem Internet keine Ahnung haben. Von daher wundert es mich eigentlich eher, da dieser Bevoelkerungsteil eher groeszer wird. :what:
Fuer Elektronik & Co 'Freaks' sind solche Kataloge auch eher ungeeignet, da Versandhaeuser in der Regel die letzte Anlaufstelle zur Verwertung sind. Sprich die Komponenten sind alt und zu teuer. Daher gucke ich in der Regel meist erst in einen solchen Katalog, wenn sie kurz vorm Ablauf sind, denn dann gibt es meist noch ordentliche Rabatte auf Klamotten :daumen:
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke nicht das die Zielgruppe von Quelle so alt war\ist. Eher würd ich 40 aufwärts, überwiegend weiblich nennen. Aber auch die 40ger nutzen heute schon intensiv das Internet. Genau wie mein Vater. und der ist 55.

Der 2x Brenner von Quelle war ja mal richtig langsam. Eine MusikCD über ne Stunde.:kaffee: Aber es gab in meiner Umgebung, ländlicher Raum, keinen PC Händler. Auto Schein hatte ich damals auch nicht. Also gings praktisch nur über Quelle. Aber heute käm ich nicht mehr auf die Idee irgendwas bei Quelle zu kaufen.

Wahrscheinlich ist auch ein anderer Grund für den Untergang die Aktualität. So ein Katalog ist ja fast ein halbes Jahr "aktuell", während die darin enthaltenen Produkte schon veraltet sind. Und ein etwas hellerer Consumer der sich vorher informiert bevor er was kauft wir bei einem kurzen Überfliegen der Quelle Produkte schnell deren veralteten Stand bemerken. Also lieber wo anders einkaufen.

@Midway: AMazon ist kein Universalversender mit gedruckten Katalog. Der hat also da nix zu suchen. Und das es bei Neckermann und Otto so gut geht wie früher bezweifle ich.
 

version1.0

Schraubenverwechsler(in)
Zielgruppe von Quelle waren auch nie PC- Freaks. Wobei man das nicht am Alter festmachen kann. Ich (31) habe öfter bei Quelle was gekauft, aber sicher keine PC- Hardware, sondern Hardware für die Küche (E- Herd, Spülmaschine, Gefrierschrank) oder für die Waschküche (Waschmaschine, Trockner). Das waren meiner Meinung nach auch die einzigen Stärken von Quelle: Haushaltsgeräte in guter Qualität zu bezahlbaren Preisen (Privileg schlägt da so schnell keiner). Das werd ich dann schon vermissen.

So long

version1.0
 

Pyrro

Kabelverknoter(in)
Und warum läuft es bei Neckermann, Otto und Amazon so gut?:schief:

Die haben einfach den Trend verschlafen, dazu die üppigen Preise in Zeiten des www´s und X Fusionen.


Otto und Neckermann leben noch weil sie fortschrittlicher waren, aber auch ihre Preise sind öfter nicht dem aktuellen Stand entsprechend.

Quelle hat versagt, weil sie weder bei der Technik (zb INetangebote), aber vor allem bei den preisen total versagt haben.

Da hat zb meine Spiegelreflex CAM 210€ mehr gekostet als bei Amazon!!!
Ok solche extremen Unterschiede sind zwar die Ausnahme, deutliche Preiserhöhungen aber nicht.

Und da muss man sich nicht wundern, dass die Kunden ausbleiben.

Denn man hat sich bei Quelle einfach verspekuliert:

Man hat geglaubt, dass die Kunden trotzdem kommen, weil sie die Ratenzahlung (zugegebenermaßen) einfach anbieten, ohne scheiss Bankvertrag, ohne aufwändige! Bonitätsprüfung, ohne Wartefristen, ohne weitere Verträge.

Davon leben ja die Versandhäuser eh nur, deswegen kommen großteils die Kunden, denn wär das nicht so, würden eh alle zu Amazon.de und CO rammeln.

Und bei Quelle meinte man, naja dafür dass sie hier leicht ihre Raten bekommen, nehmen sie auch deutliche teurere Ware in Kauf.

Aber nein, es hat sich gerächt. UND VÖLLIG ZURECHT!!!

Es tut mir nur wahnsinnig für alle Mitarbeiter LEID, die dafür absolut nix können. Denn NUR SIE sind die Angepissten, die Chefs gehen mit Millionen nach Hause.

Sowas darf nicht sein!! Wer nix leistet, und das haben sie nicht, der darf auch nix kriegen, so ganz einfach ist das.

Denn sonst könnte ich Quelle auch führen, denn mehr, als es in den Ruin treiben, kann ich auch nicht, negativ betrachtet;)

PS: Und das zugegeben doch recht gute Privileg-zeug kann da solch einen gigantischen Konzern auch nicht mehr retten...
 
Zuletzt bearbeitet:

Avatarxyz

Komplett-PC-Käufer(in)
Zielgruppe von Quelle waren auch nie PC- Freaks. Wobei man das nicht am Alter festmachen kann. Ich (31) habe öfter bei Quelle was gekauft, aber sicher keine PC- Hardware, sondern Hardware für die Küche (E- Herd, Spülmaschine, Gefrierschrank) oder für die Waschküche (Waschmaschine, Trockner). Das waren meiner Meinung nach auch die einzigen Stärken von Quelle: Haushaltsgeräte in guter Qualität zu bezahlbaren Preisen (Privileg schlägt da so schnell keiner). Das werd ich dann schon vermissen.

So long

version1.0


Würde mal abwarten, die guten Sachen werden sicherlich von irgendwem rausgepickt. Privileg gehört auch dazu. Quelle-Versicherungen gehören ja auch nicht mehr zu Quelle. Die Marke wird in irgendeiner Form weitergeführt, nach der Insolvenz. Die brauchens allein schon um die Altlasten wegzubekommen.Oft werden Firmenteile nur wegen des Namens übernommen, und bekannt ist Privileg jedenfalls. Dass die Manager versagen, ist ja nichts neues, braucht man nur zur HRE schauen und anderen Banken. Im Geld ausgeben anderer, und damit meine ich jeden Steuerzahler, sind die Manager sehr gut, aber wirkliche Konsequenzen, wenns vor lauter Gier den Hals nicht vollbekommen und das dann in die Hosen geht, gibt es nicht. Wenn ich jetzt vergleiche was passiert wenn man bei irgendeiner Bank mit was im Rückstand ist, und seien es nur ein paar Euro, oder beim Finanzamt, das dann erst richtig aktiv wird, frage ich mich, warum solche Leute nicht irgendwie in Haftung genommen werden können. Einer von der Feuerwehr, der nen Brand legt, nur um den selbst zu löschen, wird schließlich auch nicht belohnt.

Bei Quelle ist sicher vieles schief gelaufen, aber für soviel Dummheit die an den Tag gelegt wurde, gehört man bestraft. Und das liegt am Managment und nicht an den normalen Mitarbeitern, nur bringen wird es ihnen auch nichts und wirklich bestraft werden die Manager auch nicht... Und Frau Schickedanz hätte entweder ihr BWL-Studium weitermachen sollen, oder einfach den gesunden Menschenverstand einschalten, dann wäre das nicht passiert,da sie wohl hoffnungslos überfordert war und eigentlich im Konzern so gut wie nichts gemacht hat, wenn man den Berichten so trauen darf. Aber ich wette, die hat trotz all ihrer Verluste eine weiche Landung... im Gegensatz zu den Mitarbeitern.
 
Zuletzt bearbeitet:

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Und warum läuft es bei Neckermann, Otto und Amazon so gut?:schief:

Die haben einfach den Trend verschlafen, dazu die üppigen Preise in Zeiten des www´s und X Fusionen.
Ich würde Amazon aber jetzt nicht mit Neckermann und Otto vergleichen, meiner Meinung nach sind die letzten beiden wahrscheinlich die nächsten die früher oder später dicht machen, Amazon bietet einfach ALLES zu sehr niedrigen Preisen, i.d.R. kostenlosem Versand, sehr gutem Service usw an, das gesamte macht Amazon einfach aus, weshalb auch immer mehr Menschen dort kaufen als wo anders, letztendlich bezahlt man bei Neckermann und co. mehr, plus Versandkosten und der Service ist bestimmt auch nicht so gut wie der von Amazon.
 

delaSmo

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde Amazon aber jetzt nicht mit Neckermann und Otto vergleichen, meiner Meinung nach sind die letzten beiden wahrscheinlich die nächsten die früher oder später dicht machen, Amazon bietet einfach ALLES zu sehr niedrigen Preisen, i.d.R. kostenlosem Versand, sehr gutem Service usw an, das gesamte macht Amazon einfach aus, weshalb auch immer mehr Menschen dort kaufen als wo anders, letztendlich bezahlt man bei Neckermann und co. mehr, plus Versandkosten und der Service ist bestimmt auch nicht so gut wie der von Amazon.


Wenn man keine Ahnung hat ^^ , Neckermann und Otto gehören zum gleichen Konzern , mehr Marken Strategie. Der Umsatz und Gewinn vom Otto Konzern in Europa ist noch weit vor Ebay und Amazon. Die gehen nicht drauf.
Otto hat ein genau so gutes Online Angebot wie Amazon. Unterscheiden tuen die sich nur , indem einer auch noch Kataloge versendet.

Otto hat da schon alles richtig gemacht. Bei Quelle hat man grundsätztlich alles auf Lager in einer Menge die wieder sinnlos ist. Die haben so hohe Verbindlichkeiten das geht mal garnicht. Bei Amazon und Otto haben die das Intelligenter geregelt, Krasse Management fehler , macht heute jeder Student besser. Die Typen haben nicht mal ein Facharbeiter gehalt verdient.Karstadt ist auch so ne Sache , Kaufhof läuft rund warum , weil man mit dem Trend geht. Kaufhof gibt es bei uns keine Sachen die man sich eher bei Saturn kauft oder Amazon , weil viel zu Teuer kann man eh nicht Konkurrieren oder keiner geht hin , weil man Konsolen Lcd TV nicht mit Kaufhof verbindet. Wie gesagt krasse fehler.
 

HansImfritz

PC-Selbstbauer(in)
Wenn man keine Ahnung hat ^^ , Neckermann und Otto gehören zum gleichen Konzern , mehr Marken Strategie. Der Umsatz und Gewinn vom Otto Konzern in Europa ist noch weit vor Ebay und Amazon. Die gehen nicht drauf.
Otto hat ein genau so gutes Online Angebot wie Amazon. Unterscheiden tuen die sich nur , indem einer auch noch Kataloge versendet.

Otto hat da schon alles richtig gemacht. Bei Quelle hat man grundsätztlich alles auf Lager in einer Menge die wieder sinnlos ist. Die haben so hohe Verbindlichkeiten das geht mal garnicht. Bei Amazon und Otto haben die das Intelligenter geregelt, Krasse Management fehler , macht heute jeder Student besser. Die Typen haben nicht mal ein Facharbeiter gehalt verdient.Karstadt ist auch so ne Sache , Kaufhof läuft rund warum , weil man mit dem Trend geht. Kaufhof gibt es bei uns keine Sachen die man sich eher bei Saturn kauft oder Amazon , weil viel zu Teuer kann man eh nicht Konkurrieren oder keiner geht hin , weil man Konsolen Lcd TV nicht mit Kaufhof verbindet. Wie gesagt krasse fehler.

so kann man sich irren! :lol:

neckermann gehörte von 1977 bis 2007 zur karstadt ag, die ihrerseits 1999 mit quelle fusioniert hat. otto hatte niemals was mit neckermann zu tun :schief:
 

Atel79

PC-Selbstbauer(in)
Meiner Vermutung nach ist Quelle Pleite weil heutzutage keiner mehr einen "Alles Versender" wie Quelle braucht. Der Grund dafür ist das Medium mit der ich Dir grade meine Meinung kundtue: Das Internet. Wenn ich früher bequem was von zu Hause aus bestellen wollte nahm ich den Quelle Katalog. Da hatte ich ein riesiges Angebot von Kleidung über Möbel bis Elektrogeräte. Als Jugendlicher hab ich mir mit nem Kumpel da sogar nen 2X CD Brenner bestellt für über 300 Mark!:ugly:

Und was mach ich heute wenn ich einen Brenner brauch? Ich klick mich übers Netz zu Alternate und kauf mir da einen. Wenn ich ne Waschmaschine brauch klick ich mich halt zu einem X- Beliebigen Waschmaschinenanbieter oder was weiß ich.

Der Universalversender hat heute einfach ausgedient. Es ist ein Geschäftskonzept das kein Mensch mehr braucht. Deshalb war ich von Anfang an gegen eine Staatshilfe für Quelle. Da kannst du noch soviel Kohle reinpumpen: Ohne angepaßtes Konzept wird das nix!:) Da hatte der zu Guttenberg schon recht.

Schade halt für die Arbeiter von Quelle. Aber was willste machen.....

Falsch suche mal bei google nach acandor das ist der mutter konzern dann weisst du warum quelle pleite ist das hat nichts mit trend zu tun quelle hätte alleine überlebt.

@delSmo

Karstadt gehört auch zu acandor genauso wie thomas cook

http://www.arcandor.de/de/konzern/161.asp
 
Zuletzt bearbeitet:

Skaos

Software-Overclocker(in)
Falsch suche mal bei google nach acandor das ist der mutter konzern dann weisst du warum quelle pleite ist das hat nichts mit trend zu tun quelle hätte alleine überlebt.

@delSmo

Karstadt gehört auch zu acandor genauso wie thomas cook

Arcandor AG | Arcandor Gruppe | Gruppenprofil

Absolut richtig, Quelle als solches macht glaube ich allein mit Klamotten ein riesen Geschäft und das bringt Umsätze wie auch vor Jahren schon, die Bereiche für Elektrogeräte usw. haben sicherlich abgebaut und an Umsatz eingebüßt, das mag sein, aber guck dir an wie groß das Angebot dort is, das isn Witz, für Leute die was bestimmtes suchen oder etwas Ahnung haben, aber trotzallem werden auch hier sicher Käufer gefunden, genau wie bei der Media-Saturn-Holding.. der Kunde der keine Ahnung hat kauft ohne groß zu Vergleichen, ein für ihn schmackhaft gemachtes Angebot..
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man keine Ahnung hat ^^ , Neckermann und Otto gehören zum gleichen Konzern , mehr Marken Strategie. Der Umsatz und Gewinn vom Otto Konzern in Europa ist noch weit vor Ebay und Amazon. Die gehen nicht drauf.
Otto hat ein genau so gutes Online Angebot wie Amazon. Unterscheiden tuen die sich nur , indem einer auch noch Kataloge versendet.

Otto hat da schon alles richtig gemacht. Bei Quelle hat man grundsätztlich alles auf Lager in einer Menge die wieder sinnlos ist. Die haben so hohe Verbindlichkeiten das geht mal garnicht. Bei Amazon und Otto haben die das Intelligenter geregelt, Krasse Management fehler , macht heute jeder Student besser. Die Typen haben nicht mal ein Facharbeiter gehalt verdient.Karstadt ist auch so ne Sache , Kaufhof läuft rund warum , weil man mit dem Trend geht. Kaufhof gibt es bei uns keine Sachen die man sich eher bei Saturn kauft oder Amazon , weil viel zu Teuer kann man eh nicht Konkurrieren oder keiner geht hin , weil man Konsolen Lcd TV nicht mit Kaufhof verbindet. Wie gesagt krasse fehler.

Natürlich hat Amazon ein sehr gutes Angebot. Da ist auch so gut wie alles dabei. Aber SELBST auf Lager haben sie das alles nicht. Das sind doch irgendwelche anderen Firmn die über ihre Plattform ihr Zeug verkaufen. Das ist eine sehr gute Strategie wie ich finde. Großes Angebot haben auf einer Seite, aber nicht alles selbst auf Lager haben müssen zu den hohen Lagerhaltungskosten.
 

Skaos

Software-Overclocker(in)
.. und dem Endkunden machts den Versand günstiger wenn man vieles bei einem bekommt.. ich denke auch, dass diese Geschäftsform noch eine ganze Weile überleben wird :)
 

hzdriver

Gesperrt
Meiner Erfahrung aus den Quelleshops nach , sind die Preise dort schon um 30 % teurer als , in Medi oder Satu , nicht zureden von Marktka oder Ibä . Wo soll da ein ein besserer Preis her kommen ? mfg
 
F

feivel

Guest
ich hab da kein bock drauf, egal ob günstig oder nicht ich kaufe bei lebenden geschäften
 
Oben Unten