Aufrüstung Arbeits-/OnlineGaming-PC-> Neuer Rechner

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen,

ich habe sehr wenig Ahnung, aber zumindest meinen PC beim Zusammenbau vor 8 Jahren schon mal von innen gesehen. Jetzt würd ich ihm (und mir) gern etwas Wellness gönnen und habe versucht, den Guide zu befolgen.

1.) Wo hakt es
-Ich spiel nicht viel aktuelles, aber wenn ich MMOs zocke (immer mal wieder WoW…) sollte das mit bester Grafik flüssig laufen, das tut es oft nicht in Situationen mit vielen Spielern und Effekten.

-Ich habe zwei Bildschirme (vor allem zum Arbeiten) aber der schöne Dell wird wohl den Geist aufgeben (dünne grünliche Linien und Bilder bleiben sehr lange „im Hintergrund“ stehen). Ich hätte gern zwei neue (gleiche!) auch mindestens 23 Zoll und gut höhenverstellbar (Augen-und Rückenschonend, ich sitz echt viel davor im Moment).

-Die 120GB auf der SSD sind mit System und Kram so gefüllt, dass ich da nicht wirklich verschiedene Spiele neben installieren kann. Kann ich einfach eine weitere SSD anschließen (und wenn ja welche?)

MSI Afterburner zeigt in Situationen wo es sich für mich nicht so gut spielt:

70-95% GPU

~7600 /~3111 RAM

27 FPS- auch mal deutlich mehr, selten weniger

~950MB MEM?

2.) PC-Hardware
Aufbau.PNG


Netzteil BeQuiet SU7 450Watt3.) MonitorDell U2312Hmt

Benq ET00 16T

4.) Anwendungszweck

MMOs, HomeOffice (viele Tabs parallel, Kalkulationen etc.), vielleicht ja doch irgendwann mal aktuelle Titel; bisschen Grafik-Kram, Bildbearbeitung


5.) Budget
Je nach Bedarf, ~1000€

6.) Kaufzeitpunkt
möglichst zeitnah

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
8.) Zusammenbau
9.) Speicherplatz

Gern mindestens 500GB mehr auf SSD, der 1TB auf HDD reicht.

Zusammengefasste Fragen:

- Mir scheint es sinnvoll, mehr RAM einzubauen, wenn ja welchen? Momentan 2*4GB denk ich. Alles neu oder kann/sollte ich was dazustecken?

- Brauch ich eine neue Grafikkarte, wenn ja welche?

-Ich suche zwei empfehlenswerte Monitore, ab 23 Zoll an denen man rückenschonend spielen und arbeiten kann

- Ist einfach eine zusätzliche SSD möglich? Welche? Vielleicht so ab 500GB, dass man sich erstmal keine Sorgen mehr machen muss

Vielen Dank & ein Frohes Neues Jahr
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Leider hast du von den Monitor nicht die Auflösung mit angegeben. Aber ich gehe mal von FHD aus.
Aufrüsten lohnt sich da meiner Meinung nach nicht mehr. Ich würde alles erneuern.
Für 600-700 Euro den PC und für 300 Euro noch ne gebrauchte Grafikkarte.
Würde dann ein System mit Intel 11400F nehmen. Habe aber aktuell keine Zeit zum zusammenstellen.
Das kann bestimmt dann jemand anderes übernehmen. ;)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Pinklady87 und Willkommen im Forum!

Ich find es gut das du den Fragebogen gefunden und auch genutzt hast :daumen:!

In den vorhandenen PC würde ich nichts mehr stecken, sondern versuchen diesen für so viel Geld wie möglich zu verkaufen, und den Gewinn mit in den neuen zu stecken.

Da seit geraumer Zeit leider die Preise für die Grafikkarten sehr hoch sind, ist es mit 1000,- Euro nicht einfach einen FHD-Spiele-PC zusammen zu stellen.
Wie "RyzA" schon schrieb, könnte man auch eine gebrauchte Grafikkarte zurück greifen, sofern das für dich eine Option ist.

Wenn es so günstig wie möglich sein soll, würde ich den Unterbau so gestalten:

CPU: i5-11400F
CPU-Kühler: Brocken ECO Advanced
Mainboard: GIGABYTE Z590 D oder MSI Z590-A Pro
RAM: Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36

Wenn man sich es zutraut im BIOS/Uefi des Mainboards ein paar Einstellungen zu machen, kann man der CPU mehr Leistung entlocken, die Effizienz leidet dadurch allerdings.
Du kannst dir dazu ja mal folgenden Artikel der PCGH durchlesen:
Wenn du dir das nicht zutraust oder möchtest, kannst du die CPU natürlich auch "normal" betreiben, da könnte man dann auch ein günstigeres Mainboard nehmen, z.B. folgendes:
Eine teurere Alternative wäre ein Unterbau von AMD, der aber schon von Haus aus in etwa so schnell ist wie der Intel-Vorschlag bei dem man aber Hand anlegen muss:

CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Kühler: Pure Rock 2 oder Brocken ECO Advanced
Mainboard: MSI B550-A Pro
RAM: Patriot Viper Steel DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36

Dazu dann noch die restlichen Komponenten:

SSD: Crucial P1 500GB oder Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: XFX Speedster SWFT 210 Radeon RX 6600 Core Gaming
Netzteil: Pure Power 11 (CM) 500W
Gehäuse: Kolink Castle
Betriebssystem: Windows 10 Home (so benötigt)
Monitor: ASUS TUF Gaming VG259Q

Der Monitor soll erst mal nur ein Vorschlag sein, du kannst dich auch von der PCGH inspirieren lassen:
Bei Geizhals lassen sich auch wunderbar die gewünschten Filter setzen:
Leider hast du von den Monitor nicht die Auflösung mit angegeben.
Die Angabe bzw. das Modell hat sich etwas versteckt:
Vielen Dank & ein Frohes Neues Jahr
Danke, dir auch!

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank euch schonmal für die schnelle und ausführliche Hilfe :)
Wenn alles neu muss, ist natürlich auch etwas mehr Budget drin. Hatte nur gehofft, dass der Rechner es noch etwas tut, weil der immer alles so zuverlässig gemacht hat die letzten Jahre. Aber dann klick ich mich mal durch und würde mich melden wenn weitere Fragen auftauchen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der PC ist ~ 9 Jahre alt, der Intel Xeon E3-1230 v3 ist nicht übertaktbar, was unabhängig davon mit dem GIGABYTE GA-H87-HD3 auch nicht möglich wäre.

Wenn dir die CPU-Leistung reicht, könnte man natürlich weitere 8GB gebrauchten Arbeitsspeicher (2x4GB; möglichst gleiche Geschwindigkeit und Latenz) kaufen.

Im Zuge einer neuen Grafikkarte würde ich aber das technisch gesehen ~ 9 Jahre alte System Power 7 450W tauschen.

Eine SATA-SSD kannst du ohne Probleme dazu kaufen:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
P

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
Ja ich sehe schon ein, dass ich eher mal rund erneuern sollte, statt ein bisschen rumzupfuschen. Hab jetzt mal das zweite vorgeschlagene System durchgeschaut und komme auf gut 1000€ ohne Monitore. Davon bräuchte ich dann auf jeden Fall noch zwei. Wäre aber soweit ok.
Hier die Frage: Ich spiel ja eigentlich nur auf einem, der andere läuft so mit und wird beim Arbeiten gebraucht. Gibts da eine günstige Kombi oder kauf ich am besten zweimal so etwas ASUS TUF Gaming VG259Q
Die Grafikkarte scheint mir gebraucht teurer als neu :)?
Case: Ich hätte gern etwas ohne Knöpfe oben oder mit Abdeckung, ich hab sonst immer was draufliegen oder ein ungespeichertes Worddokument offen, damit die Katze nicht den Rechner runterfährt beim Draufspringen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Gibt`s da eine günstige Kombi oder kauf ich am besten zweimal so etwas ASUS TUF Gaming VG259Q?
wenn ein mögliches Spiel nur auf einem Monitor läuft, sollte es kein Problem sein wenn der zweite z.B. nur 60Hz Bildwiederholrate hat, zu 100% sicher bin ich mir da aber nicht.

Für Grafik-/Bildbearbeiteung würde ich beim Panel auf IPS oder VA setzen.
Die Grafikkarte scheint mir gebraucht teurer als neu :)?
Du musst natürlich nach einem älteren Modell wie z.B. der RX580/590 (auf 8GB VRAM achten!) oder GTX1060 (auf 6GB VRAM achten!) suchen ;)!
Case: Ich hätte gern etwas ohne Knöpfe oben oder mit Abdeckung...
Dann wäre vielleicht das Sharkoon M25-V etwas für dich.
Das Gehäuse ist natürlich auch immer ein Stück weit eine Frage vom eigenen Geschmack.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
P

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
So nach wildem Rumklicken hab ich jetzt alles mal so zusammengestellt, wie ich es gern hätte und du empfohlen hast :)
Ist irgendwie doch etwas mehr geworden, aber na gut. Falls jemand Lust hat und drüberschauen will, hab ich mal den Warenkorb-Link von Mindfactory: https://www.mindfactory.de/shopping...221337a2ebe03e9779de8b5c0667cf95b008a79ad6e2c
Die Preise waren da momentan alle so im Rahmen, dass ich das komplett dort bestellen würde (wenn ich nochmal in mich gegangen bin). Ein wenig reizt mich ja dieser Service zum Zusammenbau für 150€ (ist der empfehlenswert?). Aber ich glaub ich hab wegen des Selberschraubens beim letzten so ein gutes Verhältnis mit ihm gehabt, eigentlich sollte ich das wieder tun.

Wenn es noch Anmerkungen gibt, gern her damit :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

von meiner Seite aus passt das alles!

Wenn das Pure Base 600 für dich passt, würde ich mir alternativ auch das aktuellere Pure Base 500 anschauen.

Wie gut der Service vom Zusammenbau bei Mindfactory ist kann ich nicht sagen, falls man nicht zufrieden ist muss man halt reklamieren.

Wenn du es dir selbst zutraust oder dir Hilfe von den PCGH-Bastlern holst, könntest du die 150,- Euro auch in 32GB Arbeitsspeicher stecken, und auch auf DDR4-3600, CL16 gehen:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
Moin,
ich bin kurz davor das ganze so zu bestellen. Über den Arbeitsspeicher denke ich bis heute Abend nach.
Ich hätte das Gehäuse Pure Base 600 statt 500 ausgesucht, weil es in den Produktvideos so aussieht als wär der I/O Schalter weiter zur Front geneigt und nicht oben, das wäre schön. Ist an dem Gehäuse sonst etwas auszusetzen? Bin nicht festgefahren. Fand es nur optisch netter als das empfohlene Sharkoon M 25-V.

Ich denke ich versuche es erstmal selbst mit dem Schrauben. Sollte ich Wärmeleitpaste bestellen (habe davor etwas Respekt) oder kommt man da inzwischen drumherum?
Ansonsten arbeite ich mich mal in Vorfreude durch ein paar Guides und Videos, Tipps sind natürlich immer gerne genommen :)
Vielen Dank für deine Hilfe
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

es spricht auch nichts gegen das Pure Base 600!
Sollte ich Wärmeleitpaste bestellen (habe davor etwas Respekt) oder kommt man da inzwischen drumherum?
Die braucht man nach wie vor!

In der Regel ist beim CPU-Kühler welche dabei, du kannst dir aber auch extra eine dazu bestellen wenn du möchtest:
Ansonsten arbeite ich mich mal in Vorfreude durch ein paar Guides und Videos, Tipps sind natürlich immer gerne genommen :)
Folgende finde ich gut:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Bei Fragen kannst du dich natürlich jederzeit auch hier melden, irgendwer schwirrt normal immer rum.
Vielen Dank für deine Hilfe
Immer gern!

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
P

Pinklady87

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mal ein bisschen in Ruhe geschraubt und der Rechner in der Kombi oben läuft (juhu!). Ich habe schlussendlich diesen RAM gekauft:
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)
Jetzt sieht mein BIOS nach Update so aus:
BIOS.jpg

Die DRAM Frequency bleibt gleich, egal ob so oder in A-XMP Profile 1 oder 2. Oder muss ich außer auswählen noch etwas tun? Hat das bis jetzt so seine Richtigkeit?

Viele Grüße & vielen Dank nochmal für Beratung und Videos, ging wirklich gut von der Hand bis jetzt :)
 
Oben Unten