• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Maximus VIII Ranger: Lane-Sharing anders als im Handbuch angegeben? Leserbrief der Woche

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Asus Maximus VIII Ranger: Lane-Sharing anders als im Handbuch angegeben? Leserbrief der Woche

Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und bei Bedarf die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass der Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der er Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Asus Maximus VIII Ranger: Lane-Sharing anders als im Handbuch angegeben? Leserbrief der Woche
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
Dank dem Heft wollte ich mir das board auch holen. Angenommen ich baue eine Grafikkarte und zusätzlich eine Sound und wlan Karte ein. Geht das auf kosten der Bandbreite für die GPU? Verstehe mit den slot angaben im Artikel nur bahnhof.
 

Bensen

Komplett-PC-Käufer(in)
Dank dem Heft wollte ich mir das board auch holen. Angenommen ich baue eine Grafikkarte und zusätzlich eine Sound und wlan Karte ein. Geht das auf kosten der Bandbreite für die GPU? Verstehe mit den slot angaben im Artikel nur bahnhof.

Nein. Die GPU wird direkt über den Prozessor angebunden. Das heißt, dass die 16 Lanes des ersten x16 Slots direkt mit der CPU verbunden sind. Bei Einsatz einer zweiten GPU werden die 16 Lanes auf die beiden x16 Slots verteilt. Beide arbeiten dann mit jeweils 8 Lanes.

Die restlichen Steckplätze, also drei x1 Slots und der unterste x16 Slot mit nur 4 Lanes, werden über den Z170 Chipsatz angebunden. Daher kommen sich die oberen beiden x16 Slots und die restlichen Steckplätze nicht in die Quere.

Du kannst also eine Grafikkarte und mehrere Zusatzkarten verwenden, ohne dass es zu Leistungseinbußen kommt. Du musst lediglich darauf achten, keine zusätzliche Karte in den mittleren x16 Slot zu stecken, denn sonst läuft die GPU nur noch mit 8 Lanes.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Exakt. Zusätzlich zu einer (×16) oder zwei Grafikkarten (×8/×8) sind mindestens vier ×1-Karten bei diesem Mainboard möglich, darin sind sich alle Angaben einig.

Unklar ist nur, was zusätzlich zu einer oder zwei Grafikkarten und einer ×4-Karte verbaut werden kann. Die Tabelle im Handbuch sagt nichts, der Text im Handbuch und der Asus-Support sagen eine zusätzliche ×1-Karte, mein Testmuster verträgt scheinbar auch drei weitere ×1-Karten. (Maximalbestückung dann: ×1 + ×8 + ×1 + ×8 + ×1 + ×4. Wenn man denn 6 Karten verbauen möchte und keine Platzprobleme mit dicken Grafikkartenkühlern den Einbau verhindern.)
 
Oben Unten