• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS Maximus VII Hero

Mr.Düssel

Schraubenverwechsler(in)
Hallo!

Jetzt benötige ich doch mal Eure Hilfe.

Ich habe bereits das zweite Hero-Board eingebaut (mit einem 4790k, 16GB Corsair Venegance, Corsair WaKü und einem 700W Corsair Netzteil) habe aber immer noch folgendes Problem :

Wenn ich beginne, die USB Ports mit Geräten zu bestücken bekomme ich nach einigen Geräten die Meldung "Sie haben die maximale Anzahl an USB Geräten erreicht". Ausserdem fängt dann die Maus im UEFI an, zu zappeln und verhält sich, als wenn sie an einem Gummiband hängt. Beim ersten Board habe ich den Asus Email-Support bemüht, die mir rieten, die USBs anders anzuordnen und ein BIOS Update zu machen.
Habe ich beides gemacht (BIOS 1104) ohne Erfolg.

Am PC habe ich 2 Front-USB2 und 2 Front-USB3 übers Mobo angeschlossen und die Corsair WaKü belegt einen USB2 Sockel auf der Platine (für Corsair Link). Wenn ich dann nur Maus und Tastatur an die USB2 Ports der Rückseite anschließe, ist noch alles Ok. Auch bei einem Headset und einen Yoke am Front USB2 ist noch alles Ok. Beim nächsten Gerät (HP Drucker) am USB3 Port geht's dann los... Die Maus im UEFI zappelt... Das könnte man ja noch ignorieren und das UEFI wie gewöhnlich mit der Tastatur steuern. Aber wenn ich dann weiter Geräte anschließen will (einen Sitcom 10 er Hub mit 7 Saitek Cockpit Modulen), den zum Dell Monitor gehörenden Hub, drei externe Festplatten (mit eigenem Netzteil) dann kommt irgendwann diese Meldung, die ich weiter oben erwähnt habe..

Asus riet mir, daß Board umzutauschen. Sie konnten sich das Verhalten nicht erklären...

Nun ist das 2.Board drin mit dem gleichen Ergebnis.

Ich hatte vorher ein AMD System mit dem Crosshair Formula IV und an dem Board hingen noch zusätzlich 6 Saitek Instrument Panels und es gab nie irgendwelche Probleme mit USB...

Alle Treiber sind natürlich installiert und es läuft Win7, 64bit

Asus schrieb noch, ich solle das Board außerhalb des Gehäuses laufen lassen und prüfen, ob es dann immer noch Auftritt, aber wie soll ich das denn machen? Hab doch eine WaKü laufen....


Hat jemand eine andere Idee? Oder ist das Hero einfach zu schwach auf der Brust zum Betrieb eines Homecockpits?

Sorry übrigens, sollte dies die falsche Stelle für meine Anfrage sein... Feel free to move it...

Gruss
Stephan
 

04_alex_4

Freizeitschrauber(in)
was für ein Hub genau ist es? wenn du ganz viele geräte angeschlossen hab und dann reicht vielleicht der Strom von usb ports nicht aus um alle geräte zu betreiben...
 

Liparit

Kabelverknoter(in)
so wie ich das sehe hat der genannte Sitecom Hub ein eigenes Netzteil. Zudem bewirbt Asus das Board damit auf allen USB Anschlüssen ausreichend Spannung zu liefern oder nicht? Zitat: "Keine USB Spannungsprobleme mehr" und "Zwei getrennte lineare 5V Leitungen für alle USB Anschlüsse"
 

HighGrow22

Freizeitschrauber(in)
ich hab das gleiche board ... und absolut keine probleme , zum glück !
gibt es nicht auch eine schnellladefunktion wie bei meinem vorherigen msi ? schau mal danach und schalte es aus falls aktiviert...
 
TE
M

Mr.Düssel

Schraubenverwechsler(in)
Danke schon mal für eure Antworten.

Nein, solche Geräusche habe ich noch nicht gehabt. Ich habe eine GTX780OC (Gigabyte), nutze den PC aber auch nur für den FSX/P3DV2.

Die Meldungen kommen bei den USB3 ports. Bei welchem ist egal. Die Treiber sind korrekt. Die Hostcontroller im Gerätemanager sind korrekt eingetragen.

Ja, der Sitecom Hub hat ein Netzteil, der Saitek-Yoke hat eins, die ext. FPs ebenfalls, wie auch der Drucker(hub) oder der Dell-Hub.

Hat jemand von euch Hero Nutzern denn alle Ports bestückt ohne, dass er eine Meldung bekommen hat?

Bei meiner Suche nach der Zappelmaus im BIOS habe ich einen alten Beitrag gefunden im ROG forum. Damals wurde das durch ein Biosupdate behoben.

Ich weiß auch nicht... Ein weiteres Mal umtauschen? Bei Atelco sagten mir die Jungs, dass sie statt ein Drittes zu nehmen , eher zu einem MSI Board raten würden...

Schade, seit meinem Crosshair bin/war ich eigentlich Asus Fan...

HighGrow, was meinst du mit schnellladefunktion? Ich habe im UEFI beide USB Ladefunktionen probiert (partiell und vollständig), hat aber nix gebracht...
 

HighGrow22

Freizeitschrauber(in)
es gibt eine funktion (ich glaube "supercharge" oder so ähnlich) die für smartphones, mp3 player usw. entwickelt wurde, damit die geräte am usb port mit mehr saft versorgt bzw dort auch in normaler geschwindigkeit geladen werden können.
evtl. hat das was mit deinem problem zu tun ?

war nur eine möglichkeit die mir gerade gekommen ist
 
TE
M

Mr.Düssel

Schraubenverwechsler(in)
Ja, die Funktion kenne ich, allerdings nur aus der AI Suite, aber das kann ich auch nochmal ausprobieren! Danke!!
 

TECRIDER

PCGH-Community-Veteran(in)
Es wird daran liegen, dass der Hersteller auf unnötig viele Zusatz-Controller für den Ausbau der internen Anschlussmöglichkeiten verzichtet. Lediglich die 6 nativen SATA-6Gb/s-Ports (Z97 Chipsatz) werden mithilfe des ASM1061 von ASMedia durch 2 weitere ergänzt. Also maximal 8 Ports die Nutzbar sind. Überschreitest du die Möglichkeiten, kommt diese von dir beschriebene Meldung, "Sie haben die maximale Anzahl an USB Geräten erreicht" Was ja dann eigentlich Logisch erscheint.
Also auf Maximal 8 zusätzliche Peripherie Geräte beschränken, oder ein anderes MB holen, dass mehr Ports durch zusätzliche Controller bereitstellt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Mr.Düssel

Schraubenverwechsler(in)
Danke TechRider....!

Obwohl mir die Antwort nicht gefällt.... Das heisst nämlich wieder alles ausbauen, umtauschen, ein neues einbauen.... Grmpf...

Danke, Stephan
 
Oben Unten