• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Maximus III Extreme: High-End-Mainboard vorgestellt, Overclocking per Bluetooth-Handy

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Asus Maximus III Extreme: High-End-Mainboard vorgestellt, Overclocking per Bluetooth-Handy gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Asus Maximus III Extreme: High-End-Mainboard vorgestellt, Overclocking per Bluetooth-Handy
 
X

Xel'Naga

Guest
Bluetooth :daumen2: und auch noch mit dem Handy :daumen2:

Ich glaube die haben alle eine Denkblockade, denen fällt auch nichts mehr gutes ein.
 

eMMelol

PC-Selbstbauer(in)
Da hat wohl eine absolute Megafunktion gefehlt um das Board zu rechtfertigen. Ich persönlich finde aber die Möglichkeit über Bluetooth zu übertackten wirklich mehr als unnötig wenn nicht sogar ein bisschen Gefährlich(kommt ganz drauf an wie es durchgeführt wird). Mich würde am meisten nen schönes neues Sockel 1366 Board freuen so in die Richtung des Sabertooth für 1156.

mfg eMMe
 

Klarostorix

BIOS-Overclocker(in)
ich würde gerne weitere infos sehen: ist hier ein LOTES-Sockel oder ein Foxconn-Modell verbaut???
die ausstattung an sich ist aber recht hübsch...
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Ein normales P55 Board hat entweder einmal 16 Lanes bzw zwei mal 8 Lanes pro PCI-e16 Steckplatz, richtig? Und durch den NF200 Chip gibts jetzt zwei mal 16 Lanes und das sogar für Crossfire? Sicher? Nicht, dass Nvidia den Chip deaktiviert, wenn mehr als eine ATI-Karte im Board steckt ;)
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Joa, ein geiles Brett für SLI ^^
Geilo, sogar per iPhone übertakten, wird ja immer bequemer.
Für max. 250€ nehme ich es :ugly:

Dazu auch noch SATA 3 und USB 3.0, nette Extras.

Gruß
 

_johnny_strange_

Kabelverknoter(in)
also ich sehe das übertakten per handy eher als "nettes feature". die ausstatung sieht mal ganz geil aus, alleine dafür würde ich dieses board für max. 400 Franken (256 euro) bezahlen.
sieht auch noch schick aus :ugly:
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das Board gefällt mir richtig gut. Naja das übertakten mit Handy finde ich Sinlos. Der NF200 Chip ist aber richtig gut. Bin mal auf einen Test von dem Board gespannt.
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
Sehr gutes Board, freu mich auf einen Test. Den Bluetoothkram hätte man sich auch sparen können. Das macht man vermutlich ein zwei mal und dann nie wieder. :D
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich bin mal auf den Preis gespannt. Da wird sich dann zeigen, ob der Preis des MSI Trinergy ein einmaliges Versehen war oder ob wir uns für solche Bretter auf Preise jenseits von 300 € einstellen müssen.
 

xamreffehcs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
kann mir schon in Zukunft die Hobbys von jugendlichen vorstellen

laufen mit dem Handy durch die Stadt und übertakten PCs so das sie durchbrennen :lol: :lol: :lol:

wer auf so ne schwachsinnige Idee gekommen ist frag ich mich echt
aber asus kommt ja, soweit ich weiß aus Japan, die sind alle technikverrückt :D
 

madamc

Freizeitschrauber(in)
Die überflüssigste Spielerei die jemals entwickelt worden ist.

Fehlt eigentlich nur noch der Chipsatz-Lüfter angetrieben von einem Hamsterrad
 

onkel-bill

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
laufen mit dem Handy durch die Stadt und übertakten PCs so das sie durchbrennen :lol: :lol: :lol:

Der war gut... :daumen:

BTT: das ist dann das 18. P55 Brett von ASUS.
So langsam müßten die ja dann alle unterschiedlichen Anforderungen von Usern abdecken können... ;)

Für mich persönlich ist das übertakten via Bluetooth natürlich völlig überflüssig. Ich bin mir aber sicher, daß es ein paar Käufer finden wird.

Wer es auf die zusätzlichen Lanes abgesehen hat:
Asus hat mit dem P7P55 WS SuperComputer bereits ein solches Board im Portfolio, guckst Du hier:
ASUSTeK Computer Inc.
ASUS P7P55 WS SuperComputer, P55 (dual PC3-10667U DDR3) (90-MSVCL0-G0EAY00Z) : Preisvergleich auf PC Games Hardware Online
Also bleibt für das Maximus "nur" noch folgender Vorteil:
+USB3
+SATA3
-Bluetooth Übertaktung (ja das "-" hab ich bewußt gewählt :D)

Gruß
onkel-bill
 

KillBill_007

Schraubenverwechsler(in)
das Board hat auch neue DIGITALE Spannungsphasen/Wandler die hier zum ersten mal zum einsatz kommen, das macht dieses modell zur Extrem Serie.....Vcore/IMC/PLL/Vdimm sollen hier sehr groß davon profitieren und das system bei Extrem OC stabil halten......

ach und die news ist eigenlich ziehmlich alt,... hier und da ist sie schon im News archiv

Der war gut... :daumen:

BTT: das ist dann das 18. P55 Brett von ASUS.
So langsam müßten die ja dann alle unterschiedlichen Anforderungen von Usern abdecken können... ;)

Für mich persönlich ist das übertakten via Bluetooth natürlich völlig überflüssig. Ich bin mir aber sicher, daß es ein paar Käufer finden wird.

Wer es auf die zusätzlichen Lanes abgesehen hat:
Asus hat mit dem P7P55 WS SuperComputer bereits ein solches Board im Portfolio, guckst Du hier:
ASUSTeK Computer Inc.
ASUS P7P55 WS SuperComputer, P55 (dual PC3-10667U DDR3) (90-MSVCL0-G0EAY00Z) : Preisvergleich auf PC Games Hardware Online
Also bleibt für das Maximus "nur" noch folgender Vorteil:
+USB3
+SATA3
-Bluetooth Übertaktung (ja das "-" hab ich bewußt gewählt :D)

Gruß
onkel-bill
 

Ste4Speeder

Komplett-PC-Käufer(in)
Toll ... bin seit Donnerstag schon auf besagter Dreamhack Winter 2009 und war auch schon bei ASUS, aber das Board ist mir noch garnicht aufgefallen.
Gleich nochmal vorbeigehen und es in echt bestaunen!
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Na endlich mal ein HighEnd-Board, bei dem nicht alle restlichen Slots und PIN-Header blockiert sind, wenn drei Grafikkarten gesteckt sind (falls der 1., 2. und 4. Slot dafür genutzt werden können, die Farbe deutet ja zumindest darauf hin). Allerdings wird der Preis sich sicher "gewaschen" haben :(.
 

Hayab

PC-Selbstbauer(in)
Asus, nie wider.
Zwar sehr gut verarbeitet und einfache Biosupdater, aber sehr schlechte Kondensatoren auf der Platine.
 

Ob4ru|3r

PCGH-Community-Veteran(in)
Joa, ein geiles Brett für SLI ^^
Geilo, sogar per iPhone übertakten, wird ja immer bequemer.
Für max. 250€ nehme ich es :ugly:

Dazu auch noch SATA 3 und USB 3.0, nette Extras.

Gruß
Der Gedanke kam mir grad auch ^^


Am besten jailbreaken und selber 'ne kleine App schreiben und druff packen um das Ganze per Sprache zu steuern, "PC, Übertacktungsprofil 1" :D *rumspinn*



Ist 'n nettes Feature, klar, aber die anderen Qualitäten des Boards interessieren dann da doch irgendwie mehr. =)
 

Tealc

Schraubenverwechsler(in)
Ja und dann Knister, knister, bisschen Rauch und der Sockel hat die CPU gekillt.
und das dann für sage und schreibe 250-270 euro.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Ein normales P55 Board hat entweder einmal 16 Lanes bzw zwei mal 8 Lanes pro PCI-e16 Steckplatz, richtig? Und durch den NF200 Chip gibts jetzt zwei mal 16 Lanes und das sogar für Crossfire? Sicher? Nicht, dass Nvidia den Chip deaktiviert, wenn mehr als eine ATI-Karte im Board steckt ;)

Der NF200 benötigt afaik keinen Treiber, also kann einem auch kein Nvidia-Treiber dazwischen funken ;)

Merkwürdig ist aber, dass der NF200 hier laut PCGH 40 Lanes bereitstellt, obwohl er in seiner langjährigen Geschichte immer genau 32 Lanes geliefert hat. Computerbase berichtet zudem davon, dass die maximale Konfiguration 5 mal x8 ist - der NF200 hat afaik auch noch nie irgendwo mehr als 3 Geräte angesteuert. Merchwürdig.
(Sinnlos aber sowieso. Was bringen einem 40 Lanes zu den Grafikkarten, solange man einen x16 Flaschenhals zu CPU und Speicher hat?)

Bezüglich USB3 und SATA3 und Deaktivierungen:
Mit single-LAN und maximal einem weiteren Controller, aber ohne einen einzigen x1 Slot (denn wie ASUS richtig erkannt hat, haben Käufer von vermutlich knapp 300€-Boards null Interesse an z.B. einer X-Fi Platinum) bleiben mindestens 6 Lanes des P55 für USB3 und SATA3 übrig. Das reicht knapp aus, nichtmal ein Switch ist zwingend von nöten.
 

mattinator

Volt-Modder(in)
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Ein normales P55 Board hat entweder einmal 16 Lanes bzw zwei mal 8 Lanes pro PCI-e16 Steckplatz, richtig? Und durch den NF200 Chip gibts jetzt zwei mal 16 Lanes und das sogar für Crossfire? Sicher? Nicht, dass Nvidia den Chip deaktiviert, wenn mehr als eine ATI-Karte im Board steckt ;)

s. z.B. MSI Big Bang Trinergy: P55-Mainboard mit NF200 SLI für 310 Euro im Hands-on-Test - Big Bang, Trinergy, MSI, P55, NF200

Normalerweise liefert der integrierte PCI-E-Controller in Core i5 750 und Core-i7-8xx-Prozessoren nur zweimal acht Lanes.
Das "Asus Maximus III Extreme" wird auf das Gleiche hinauslaufen. Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt der NF200 16 Lanes dazu, also insgesamt 32 Lanes, die dann je nach Board, BIOS, OS und Grafik-Treiber verschieden genutzt werden können: 16 / 16 = 32 oder 16 / 8 / 8 = 32.
 
Oben Unten