Assassin's Creed Valhalla: Roguelite-Modus und Ende der Story angekündigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Assassin's Creed Valhalla: Roguelite-Modus und Ende der Story angekündigt

Während eines Livestreams zum 15-jährigen Jubiläum der Assassin's-Creed-Reihe gab es einige Neuigkeiten zum aktuellsten Teil der Serie. Assassin's Creed Valhalla wird in diesem Sommer einen neuen Roguelite-Modus erhalten. Am Ende des Jahres gibt es dann ein letztes Kapitel in der Geschichte rund um Eivor.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Assassin's Creed Valhalla: Roguelite-Modus und Ende der Story angekündigt
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Oh wow. Die Story wird Jahre nach Release beendet und das ist dann noch als "Geschenk an die Community" zu verstehen.

Weit ist es gekommen seit den ersten Add-Ons.
Was ist nur nach "Die Nacht des Raben" schiefgegangen?
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Wusste gar nicht das die Story nicht fertig war im Hauptspiel. Das war das erste AC das ich nicht durchgespielt habe.
Es war einfach immer das selbe, neues Gebiet in Englaland (Fehler bei der Übersetzung oder nannten die das früher wirklich so?) auswählen und deren Herscher töten. Das wurde schnell langweilig.
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
(...) , neues Gebiet in Englaland (Fehler bei der Übersetzung oder nannten die das früher wirklich so?) (...)
Englaland habe ich noch nie gelesen.
Anglia, Engeland, Albion, Britannia und hunderte gälische, walisische, normannische, etc. pp. Abarten, aber niemals Englaland.

Und ich bin durchaus historisch interessiert, ich lese dazu Artikel, Bücher, Abhandlungen. Einen Abriss der Geschichte der britischen Inseln könnte ich aus dem Kopf geben, ebenso wie für jedes europäische oder asiatische Land, deshalb bin ich doch sehr sicher, dass Englaland ahistorisch ist.

Evtl. wurde schlicht irgendeine Fantasieversion aus dem Englischen lokalisiert.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Um 1000 verdrängte der aus dem altnordischen und von den Wikingern eingeführte Begriff für Land und Volk, Englar und Englaland dann die älteren einheimischen Bezeichnungen wie unter anderem Āngelþeod („Angelvolk“). Diese neue Form tritt sowohl in den altnordischen Texten als auch in den angelsächsischen auf und führte schließlich zur Herausbildung der Kurzform England.

 
Oben Unten