• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ark Genesis: Bewertungen auf Steam tendenziell negativ

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ark Genesis: Bewertungen auf Steam tendenziell negativ

Ark wird auf Steam eigentlich ganz gut bewertet, aber seit dem Release von Genesis ist die Stimmung gekippt. Auffällig ist auch, dass das vor allem auf Steam zutrifft - weniger auf das Subreddit zum Spiel. Dort scheint man sich als harter Kern mit den Widrigkeiten eher abzufinden und spielt einfach.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ark Genesis: Bewertungen auf Steam tendenziell negativ
 

thorecj

Freizeitschrauber(in)
Dieses Gemaule jedesmal auf Steam geht mir tierisch auf den Sack. Läuft irgendwas nicht nach eigenem Wunsch, wird Steam gleich mit negatven Rezensionen geflutet.

Zu Genesis: die Karte ist inetwa so groß wie die anderen DLC Maps auch, nur das sie jetzt nicht nur in Biome aufgeteilt wurde, sondern diese noch abgetrennt wurden. Das ist aber nachvollziehbar, wie würde sich sonst das Lunar Biom mit den anderen arrangieren lassen.
Das man Flugtiere offiziell nicht fliegen kann, ist zwar schade, aber ebenso nachvollziehbar. Das macht das Erkunden merklich schwerer und anspruchsvoller. Es sollte ja den Survival Aspekt, den viele auf den letzten Maps etwas vermisst hatten, wieder zurück bringen.
Ich finde es lediglich merkwürdig Flieger, die zudem noch zähmbar sind, überhaupt in das DLC zu integrieren, wenn sie für Spieler keinen Nutzen haben.
Die Quests finde ich jetzt auch eher unspannend, aber als reiner PVE Spieler war ich darauf eh nicht so gehyped.
Die Performance finde ich aber OK, im Gegensatz zu Herrn Link, der vermutlich nicht eine Minute von Genesis gespielt hat.
Und die Optik hat sich teilweise stark verändert.
Die Biome einzeln mögen zwar recht klein sein, aber man sieht, das Wildcard sich da mehr Mühe gegeben hat, als bei den anderen DLCs.
Ich werde definitiv die nächsten Monate meinen Spaß haben und das Spiel genießen, gerade auch wegen des gesteigerten Schwierigkeitsgrades.

Gruß Thor
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
Nach dem, was ich bisher in Let's Plays gesehen habe ist das größte Problem wohl einfach die Andersartigkeit. Die Unterteilung, das Flugverbot, die Quests, das gab es so alles vorher nicht. Ich schätze, Genesis entspricht einfach nicht den Erwartungen vieler Leute und das wird negativ bewertet. Die Technik jedenfalls scheint diesmal wenige Probleme zu machen.
Aber ich bin da sowieso entspannt, da wir auf unserem Server noch glücklich auf Ragnarok unterwegs sind. :)
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Wen interessiert schon was andere sagen? Mich persönlich nicht. Ich bilde mir meine Meinung selbst und gut.

Gesendet von meinem HTC U12+ mit Tapatalk
 

thorecj

Freizeitschrauber(in)
Nach dem, was ich bisher in Let's Plays gesehen habe ist das größte Problem wohl einfach die Andersartigkeit. Die Unterteilung, das Flugverbot, die Quests, das gab es so alles vorher nicht. Ich schätze, Genesis entspricht einfach nicht den Erwartungen vieler Leute und das wird negativ bewertet. Die Technik jedenfalls scheint diesmal wenige Probleme zu machen.
Aber ich bin da sowieso entspannt, da wir auf unserem Server noch glücklich auf Ragnarok unterwegs sind. :)

Also alle Lets Player die ich so schaue sind tendenziell begeistert. Und das Questdesign ist ja auch schon seit fast nem Jahr bekannt. Jeder, der sich für das DLC interessiert hat, sollte schon länger von der Entscheidung Wildcards, Quests zu implementieren, wissen. Die Umsetzung ist jetzt zwar nicht umwerfend, aber meiner Meinung nach kein Grund für einen Shitstorm.
Durch die Bausperre in Missionsgebieten wirds dann natürlich auch etwas eng auf großen Servern, aber wenn es diese Sperre nicht gäbe, würden sich die meisten Leute über verbuggte Missionen ärgern und ebenfalls ein Reviewbombing starten.
Ich finds, abseits von Ark, einfach traurig, das so viele Spieler Steamreviews als Ventil für ihre Frustration nutzen, selbst wenn die Kritik nicht immet mit dem Spiel an sich zu tun hat.

Gruß Thor
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Der größte Kritikpunkt der für mich auch nachvollziebar ist auch beim "UR-ARK" ist die Unfähigkeit der Macher die Engine Performancemäßig mal nach all den Jahren in den Griff zu bekommen. Ich nenne das FAIL :daumen2:.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Ich hab bisher irgendwie noch nicht wirklich Gefallen an Genesis gefunden. Irgendwie bin ich komplett planlos und weiß gar nicht was ich tun soll, das ist mir noch nie passiert:ugly:
 

Drake802

PC-Selbstbauer(in)
Es wird nicht lange dauern bis es Mods mit den Genesis Kreaturen für andere Maps geben wird. Je nach dem wie schnell die Map ersteller sind, werden wir in ein paar Monaten auch eine Mod Map im Genesis gewant haben.
Ich besitze ansonsten jedes DLC aber Genesis werde wich wohl auslassen oder zumindest warten bis es im Sale sehr günstig ist.

Das Flugverbot finde ich eigentlich nicht mal schlecht. Dann kann man nicht mal eben Losfliegen um Kristalle oder Metall zu farmen oder einen Savespot zum tamen anfliegen.

Der größte Kritikpunkt der für mich auch nachvollziebar ist auch beim "UR-ARK" ist die Unfähigkeit der Macher die Engine Performancemäßig mal nach all den Jahren in den Griff zu bekommen. Ich nenne das FAIL :daumen2:.

Das wäre ja auch Arbeitsleistung für die es kein Geld mehr geben wird. Dann arbeitet man doch lieber an dem nächsten DLC den man verkaufen kann.
 

thorecj

Freizeitschrauber(in)
Es wird nicht lange dauern bis es Mods mit den Genesis Kreaturen für andere Maps geben wird. Je nach dem wie schnell die Map ersteller sind, werden wir in ein paar Monaten auch eine Mod Map im Genesis gewant haben.
Ich besitze ansonsten jedes DLC aber Genesis werde wich wohl auslassen oder zumindest warten bis es im Sale sehr günstig ist.

Das Flugverbot finde ich eigentlich nicht mal schlecht. Dann kann man nicht mal eben Losfliegen um Kristalle oder Metall zu farmen oder einen Savespot zum tamen anfliegen.

Mod Karten wie bsw Tiamat sind ja schon seit ein paar Monaten in der Entwicklungsphase und es wurde angekündigt diese für Genesis Kreaturen zu optimieren. Demnach wird es für diese Mod Karten eine DLC Pflicht geben. Hast du nicht alle DLCs deren Inhalte integriert sind, kannst du auch die Karte nicht spielen.

Das Flugverbot habe ich bei mir abgeschaltet, aber plötzlich sind halt die Karten nicht mehr so herausfordernd. Um im Arctic Biom auf den Berg zu den Ferox zu kommen, musst du dich durch ein Gebiet kämpfen mit heftigem Schneesturm, Sichtweiten von nur ein paar Metern und ner Affenkälte, das selbst die Pelzrüstung kaum reicht. Da hatte ich wieder diese Immersion von Survival. Mit nem Argi allerdings kann ich diesen Bereich komplett umfliegen und direkt zur Bergspitze, auch zu den Rohstoffen. Das fühlt sich dann eingach nicht richtig an, quasi wie cheaten. Und mal abgesehen davon wirken dann die Maps plötzlich auch viel kleiner.

Gruß Thor
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)

Nö, solange sie nicht dafür bezahlt werden ist es nicht ihr Job, begeistert zu sein. Es gibt sicherlich einige käufliche LPer (was dann sogar in Ordnung ist, wenn es klar als Paid Promotion markiert ist), aber auch mehr als genug ehrliche, einfach neutrale oder welche, die LPs auch abgebrochen haben wegen der schlechten Qualität eines Spiels. Kann man also nicht über einen Kamm scheren.
 
Oben Unten