• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple schafft 48 Prozent des Umsatzes im US-Einzelhandel bei Desktop-PCs

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Apple schafft 48 Prozent des Umsatzes im US-Einzelhandel bei Desktop-PCs gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: Apple schafft 48 Prozent des Umsatzes im US-Einzelhandel bei Desktop-PCs
 

drakenbacken

PC-Selbstbauer(in)
Letztes Jahr habe ich es zum dritten Mal mit einem Apple probiert. Es hat mich wirklich gegruselt, mit welcher Vehemenz Apple schon bei der Installation des Systems versucht, den Nutzer zu weiteren, kostenpflichtigen Diensten zu zwingen bzw. zu verführen. Würde sich Microsoft so etwas erlauben, dann gäbe es einen riesiegen Aufschrei. Apple darf das seltsamerweise. Komische Welt.

Den Mac habe ich nach einigen Monaten an einen Bekannten weiterverkauft, einen Apple-Jünger. Für mich ist Apple untendurch.
 

zuogolpon

Software-Overclocker(in)
Die Amerikaner sind auch noch so dumm und kaufen sich Computer für 1500$ die man schon für 500$ bekommt. So ein Schwachsinn.

Die Notebooks sind von der Gesamtausstattung ziemlich gut, doch wer will zum Beispiel für einen 200Mhz schnelleren Prozessor 500€ Aufpreis zahlen?
Anscheinend viele.
Wer bezahlt für eine im Vergleich schlechte Samsung SSD einen Aufpreis auf die 500GB Festplatte von 700€?
Genug.

Wie verantwortungslos man mit seinem schönen Geld umgeht...

MfG
Z
 

Razor2408

Gesperrt
In den USA ist Apple sehr beliebt und dort haben die (meisten) Leute auch nicht das Hardware-Wissen um so viel einsparen zu können.
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja denn Amis ist das aussehen wichtig und die Leistung nicht so wichtig. Viele Leute haben dann noch eine Konsole also müssen die nicht auf dem PC Spielen.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Zu USA und Apple fallen mir eigentlich nru die aktuellen Simpsonsfolgen an. Die machen sich zwar auch lustig über apple, aber in 6 folgen 3 folgend mit auffälliger IPod nutzung ist schon ein wenig crass werbung
 

drakenbacken

PC-Selbstbauer(in)
Schaut euch mal US-Filme und Serien an. Da haben die Guten meistens nen Apple, die Bösen eher nen PC. Aber, das muß man dazu sagen, die Guten in amerikanischen Produktionen haben meistens auch richtig gut Kohle. Das ist das puritanische Herz der US-Philosophie: Armut ist eine Strafe Gottes für schlechtes Verhalten oder die falsche Hautfarbe :devil: Und wenn man von Gott belohnt wurde, zeigt man dies zB durch einen Apple.

Ok ok, ein wenig gemein, aber ich hab ja auch einen PC (bin also arm) und kann deshalb so fies sein, wie ich will... :banane:
 
X

Xel'Naga

Guest
Naja, bei Apple zahlt man viel für den Namen. :klatsch:
Das die US Amerikaner so dämlich sind absichtlich mehr zu bezahlen das man auch viel billiger kaufen kann finde ich zum totlachen.
Zum Glück sind die Europäer nicht so dämlich wie die US Amerikaner :devil:
 

Bensta

Software-Overclocker(in)
Naja, bei Apple zahlt man viel für den Namen. :klatsch:
Das die US Amerikaner so dämlich sind absichtlich mehr zu bezahlen das man auch viel billiger kaufen kann finde ich zum totlachen.
Zum Glück sind die Europäer nicht so dämlich wie die US Amerikaner :devil:

Und wieder das langweilige Preisthema. Zeig mir ein vergleichbares Produkt zum iMac welches günstiger ist bei gleicher oder besserer Leistung.
 

DirtyOli

Gesperrt
Wie sich die Leute nur so verarschen lassen können. Ich würde mir nie ein Appel Pc kaufen. Zumindest nicht solang sie immer noch 1000€ für den Namen wollen.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
Ich will aber ein all-in-one Produkt. Das ist doch der Witz des iMac.
Genau das will ich nicht.. Ich will alles einzeln, dann weiß ich was drin ist und welche Leistung ich dafür bekomme.

Aber es ist schon erschreckend das die Hälfte des Geldvolumens von einem Unternehmen abgeschöpft wird, dass nicht mal 9% der Geräte im Markt absetzt.
 

S_Fischer

Software-Overclocker(in)
Wie sich die Leute nur so verarschen lassen können. Ich würde mir nie ein Appel Pc kaufen. Zumindest nicht solang sie immer noch 1000€ für den Namen wollen.

ich finde 1000€ durchaus angemessen für ein notebook schließlich verfügen die macs über ein sehr gut verarbeitetes gehäuse und das nicht aus plastik! Jedoch nutze ich lieber windows, wenn ein notebook dann ein Thinkpad.
 

einblumentopf

PC-Selbstbauer(in)
Das von dir angesprochene Macbook gibt es ab 850,- im Handel bzw 900€ direkt bei Apple. Für 1000,- bekommt man locker ein MBP mit Alu-Unibody, das in Sachen Verarbeitung seines Gleichen sucht. Aber die Diskussion führt wie immer zu nichts. Ich kann nur sagen, das ich mehr als zufrieden bin mit meinem MBP, zufriedener als ich es mit jedem meiner bisherigen Notebooks war. Das liegt weniger am BS als viel mehr an der angesprochenen genialen Verarbeitung. Nach einem knappen Jahr Dauereinsatz sieht das Book einfach noch immer aus wie am ersten Tag. Kein Kratzer - nirgendwo. Das hab ich bis jetzt bei noch keinem meiner bisherigen Notebooks erlebt. Dafür bin ich gern bereit ein paar Euro mehr zu zahlen - dieses ständige Geiz ist Geil gesülze geht mir sowieso gegen den Strich.
 

S_Fischer

Software-Overclocker(in)
echt? dachte das ist aluminium what ever es fühlt sich wertig an und ist gut verarbeitet fast noch besser als bei thinkpads (hatte ein mac book pro in der hand) das das die nicht billig sind stimmt schon aber ich geb lieber 1600 für en notebook aus als nach 3Monaten mich schon mit der Garantie rumärgern zu müssen, schließlich hat man so en Ding en paar Jahre.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, bei Apple zahlt man viel für den Namen. :klatsch:
Das die US Amerikaner so dämlich sind absichtlich mehr zu bezahlen das man auch viel billiger kaufen kann finde ich zum totlachen.
Zum Glück sind die Europäer nicht so dämlich wie die US Amerikaner :devil:
es ist immer wieder lustig zu sehen für wie schlau sich manche Europäer halten... O M G
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Der durchschnittseuropäer ist genau so schlau wie der durchschnittsamerikaner. Nur sind die meißten hier kein durchschnitt
 
Oben Unten