• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Anzeigetreiber nvlddmkm reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wieder hergestellt !!!

Koller

Kabelverknoter(in)
Hallo,
ich habe jetzt auch seit Wochen das wohl bekannte Problem
"Anzeigetreiber nvlddmkm reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich
wieder hergestellt."

Da wird der Bildschirm 5 Sek. Schwarz und dann läuft er aber ohne Bluescreen weiter.

Hier mein 4 Jahre altes kleine Baby.....

System ScaleoP A8NE-FM
AMD Athlon 64 X2 Dual Core 4200+
Geforce 9800GT Sparkle 1024MB
X-Fi Creative Exreme Music UAA
4GB CORSAIR VALUE [SELECT] Arbeitsspeicher
Netzteil : Seasonic Silent 500W

Windows 7 Premium Edition 6.1 7600 Build 64 Bit

Ich habe alle Tipps von hier schon abgearbeitet, auch etliche Treiber ausprobiert.
Für mein 3 Jahre altes Phönix Bios gibt es kein Update mehr von Fujitsu Siemens
Auch Chipsatz Treiber gibt es für Windows 7 keine, die waren schon nach der Install..
von Windows 7 eingebunden...keine gelbe Ausrufezeichen im Geräte Manager !

Das ist ein Komplettrechner mit OEM Board der nach und nach mit aktueller Hardware nach gerüstet worden ist.

RAM´s sind 2 Monate und Grafikkarte 1 Monat alt !!!

Wer kann bitte helfen ?
Bin mit meinem Latein am Ende und würde mich für jeden Tipp sehr freuen.:rollen:
 

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Genau diese Fehlermeldung erhalte ich wenn meine Grafikkarte zu weit "untervolte" bzw die eingestellte Spannung für den Takt nicht mehr passt.
Ist zwar schon ne Weile her aber ich erinner mich klar daran.

Daher die Frage, Grafikkarte im Originalzustand ? Mal irgendwas gemacht.... Kühler, OC, Bios geflasht...
Wie sind die Temps der Karte und wann genau tritt der Fehler auf ? Beim Windows start ??

MfG
 
TE
K

Koller

Kabelverknoter(in)
Genau diese Fehlermeldung erhalte ich wenn meine Grafikkarte zu weit "untervolte" bzw die eingestellte Spannung für den Takt nicht mehr passt.
Ist zwar schon ne Weile her aber ich erinner mich klar daran.

Daher die Frage, Grafikkarte im Originalzustand ? Mal irgendwas gemacht.... Kühler, OC, Bios geflasht...
Wie sind die Temps der Karte und wann genau tritt der Fehler auf ? Beim Windows start ??

MfG

Danke für deine schnelle Antwort,
ich will ehrlich sein und zugeben das ich sie mal ganz kurz mit dem
Nvidia System Tool`s auf Benutzerdefiniert speedmäßig testen lassen habe, dann kam der Bluescreen und ich habe sofort den
Rechner runter und wieder hoch gefahren und alles wieder auf Standart gestellt.

Die Karte ist 1 Monat alt und sonst im Original Zustand !
Temperaturen sind alle sehr gut, auch unter Last kommt sie nicht
über 60°.

Der Fehler tritt in unterschiedlichen Zeiten auf, dann wird der Monitor (nicht immer) etwa 3- 5 Sek. schwarz und danach
kann man schon wieder weiter dran arbeiten oder muss komplett
neu starten.

Im Game Bereich habe ich die Probleme nicht !

Frage : Kann es sein das dieses Nvidia Tool etwas zerstört oder verstellt hat ?
 

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Hast du schon mal probiert sämtliche NV-Treiber zu deinstallieren ? (Abgesicherter Modus, DriveCleaner ...)

Dann einen frischen Treiber zu installlieren ?

Für mich klingt das schwer nach Treiberproblem. An der Karte bzw dem Bios der Karte hast du ja nichts geändert.

MfG
 
TE
K

Koller

Kabelverknoter(in)
Hast du schon mal probiert sämtliche NV-Treiber zu deinstallieren ? (Abgesicherter Modus, DriveCleaner ...)

Dann einen frischen Treiber zu installlieren ?

Für mich klingt das schwer nach Treiberproblem. An der Karte bzw dem Bios der Karte hast du ja nichts geändert.

MfG

Habe diese Prozeduren alle schon mehrmals hinter mir...:schief:
Jetzt werde
ich aber mal den mitgelieferten Original Treiber von Sparkle eine Chance
unter Windows 7 geben. Den hatte ich noch nie drauf.
Immer erst den von Windows 7 mitgelieferten und dann die neuen aus dem Netz.

Vielleicht gibt es ja Abhilfe mit originalen Software ?
 
TE
K

Koller

Kabelverknoter(in)
So, habe nun Windows 7 ganz frisch und neu installiert und den 186.18 Treiber drauf.
Der Rechner läuft jetzt seit 6 Stunden ohne Fehlermeldung.
Werde mich wieder melden wenn er Zicken macht.

Hier meine Temps....

CPUID Hardware Monitor 1.1.4.0
-----------------------------------------------------

Mainboard Vendor ASUSTek Computer INC.
Mainboard Model A8NE-FM (0x1CC - 0x54B30D)


Hardware monitor
-----------------------------------------------------

SMSC DME1737 hardware monitor

Voltage sensor 0 5.08 Volts [0xC3] (+5VTR)
Voltage sensor 1 1.32 Volts [0x70] (CPU VCORE)
Voltage sensor 2 3.32 Volts [0xC1] (ATX +3.3V)
Voltage sensor 3 5.10 Volts [0xC4] (ATX +5V)
Voltage sensor 4 12.17 Volts [0xC2] (ATX +12V)
Temperature sensor 1 37°C (98°F) [0x25] (Internal)
Temperature sensor 2 65°C (148°F) [0x41] (Diode 2)
Fan sensor 0 3444 RPM [0x620] (FANIN0)

Hardware monitor
-----------------------------------------------------

ACPI hardware monitor

Temperature sensor 0 40°C (103°F) [0xC3C] (THRM)

Hardware monitor
-----------------------------------------------------

AMD Athlon 64 X2 4200+ hardware monitor

Temperature sensor 0 37°C (98°F) [0x56] (Core #0)
Temperature sensor 1 42°C (107°F) [0x5B] (Core #1)

Hardware monitor
-----------------------------------------------------

GeForce 9800 GT hardware monitor

Temperature sensor 0 45°C (112°F) [0x2D] (GPU Core)

Hardware monitor
-----------------------------------------------------

ST3160812AS hardware monitor

Temperature sensor 0 37°C (98°F) [0x25] (HDD)

Hardware monitor
-----------------------------------------------------

ST3160812AS hardware monitor

Temperature sensor 0 37°C (98°F) [0x25] (HDD)

Processors Map
------------------------------------------------------------------------------------

Number of processors 1
Number of threads 2

Processor 0
-- Core 0
-- Thread 0
-- Core 1
-- Thread 0


Processors Information
------------------------------------------------------------------------------------

Processor 1 (ID = 0)
Number of cores 2 (max 2)
Number of threads 2 (max 2)
Name AMD Athlon 64 X2 4200+
Codename Manchester
Specification AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4200+
Package Socket 939
CPUID F.B.1
Extended CPUID F.2B
Brand ID 5
Core Stepping BH-E4
Technology 90 nm
Core Speed 2222.1 MHz (11.0 x 202.0 MHz)
HT Link speed 1010.0 MHz
Stock frequency 2200 MHz
Instructions sets MMX (+), 3DNow! (+), SSE, SSE2, SSE3, x86-64
L1 Data cache 2 x 64 KBytes, 2-way set associative, 64-byte line size
L1 Instruction cache 2 x 64 KBytes, 2-way set associative, 64-byte line size
L2 cache 2 x 512 KBytes, 16-way set associative, 64-byte line size
FID/VID Control yes
max FID 11.0x
VID range 1.100 V - 1.350 V
Features XD
K8 Thermal sensor yes
K8 Revision ID 4.1
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 0
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 1
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 2
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 3

Drive
-----------------------------------------------------
Name ST3160812AS

Drive
-----------------------------------------------------
Name ST3160812AS

Display API(s)
------------------------------------------------------------------------------
NVIDIA direct I/O API
NVAPI display API


Display Adapter(s)
------------------------------------------------------------------------------
Device number 0
Name GeForce 9800 GT
Vendor ID 0x10DE (0x0)
Model ID 0x614 (0x0)
Revision ID 0xA2

Perf Level Default
GPU core clock 300.0 MHz
GPU shaders clock 600.0 MHz
GPU memory clock 100.0 MHz

Perf Level 3D Applications
GPU core clock 550.0 MHz
GPU shaders clock 1375.0 MHz
GPU memory clock 800.0 MHz

GPU temperature 45 C

ACPI

Vielleicht kann ja ein Experte was damit anfangen ?

Danke bis hier schon mal für eure Hilfe !!!
 
K

kmf

Guest
Fehler behoben :daumen:

Wie ich vermutet hatte, waren alte Treiberreste schuld. Das sieht jetzt alles sehr gut aus.

MfG
Treiberreste kann man das nicht nennen. Unter bestimmten Umständen kommt durch die UAC und/oder Virenscanner/Firewall zu korruptem Treiber-File im geschützen Bereich von Vista/Win7. Kann aber auch durch nicht Vista/win7-fähige Hardware passieren. Kommt auch nur unter 64bit Systemen vor. Vista/Win7 kopiert aus diesem Bereich beim Hochfahren den Treiber nach System32/Driver. Es hat also keinen Zweck dort das korrupte File zu tauschen. Man muss das Übel an der Wurzel packen - im geschützten Bereich.
Im 3DCF habe ich diesbezüglich einen möglichen Lösungsansatz gepostet.
 
TE
K

Koller

Kabelverknoter(in)
Zu früh gefreut...
wollte heute mal den Drucker an schmeißen und siehe da beim starten der Druckvorschau kommt

wieder 5 Sek. ein schwarzer Bildschirm mit einer anderen Fehlermeldung die aber nur im Wartungscenter-Zuverlässigkeitsverlauf - Problemberichte - Problem Details zu lesen sind.

Quelle
Windows

Zusammenfassung
Grafikkartenfehler

Datum
‎02.‎11.‎2009 16:29

Status
Nicht berichtet

Beschreibung
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame: LiveKernelEvent
Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
WD-20091102-1629.dmp
sysdata.xml
WERInternalMetadata.xml

Weitere Informationen über das Problem
BCCode: 117
BCP1: FFFFFA800401A290
BCP2: FFFFF88004844F30
BCP3: 0000000000000000
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 768_1


Werde morgen zum Händler fahren !!!:schief:
 

AcerAufrüster

PCGH-Community-Veteran(in)
Das gleiche Problem habe ich auch. Ich habe einen, erst vor ein paar Monaten gekauften, Acer OEM Rechner an dem ich (noch) nichts verändert habe.
Meine Grafikkarte ist eine GT 220 aktueller Treiber und so steht unten in meinem Sysprofil.
 
Oben Unten