• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD X570S: Neue Chipsatzbezeichnung bei Gigabyte-Mainboards - für CPU-Refresh?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD X570S: Neue Chipsatzbezeichnung bei Gigabyte-Mainboards - für CPU-Refresh?

Die Listung neuer Gigabyte-Mainboards mit einem "X570S" benannten Chipsatz wirft derzeit noch Fragen auf, jedoch wird sich dies wohl mit einem CPU-Refresh aufklären.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD X570S: Neue Chipsatzbezeichnung bei Gigabyte-Mainboards - für CPU-Refresh?
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Das S steht für Small, AMD braucht die I/O Hub Fertigungskapazitäten für wichtigeres und lässt den X570S von ASMedia fertigen. Dieser lässt sich dann auch ohne Aufwand passiv kühlen. :devil:
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
Diese Jahr sollen noch neue CPU´s kommen?...wenn Ja bestimmt wieder sehr gut verfügbar...:ugly:

X570s naja kann das gleiche wie X570, brauch keine Kühlung und spart Strom und das wichtigste die Mainboard Hersteller können wieder absurde Preise raushaun..ASUS C9H Blackhole in your Budget:stupid:
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Und die werden dan gut lieferbar?:ugly:
Das "S" steht für "Super"...schlecht verfügbar
Oder die werden zum Schreien dann heißts wohl "Scary"

Was nicht nach ner Woche versendet wird, stornier ich inzwischen. Oder kaufe es gar nicht . Egal welcher Themenbereich. Wenn ich was kaufe will ich das auch haben, sonst ist es mir nichts mehr Wert. So ändert sich die Einstellung im laufe der Zeit

Auf das Dark Hero würde ich wohl noch heute warten^^
... Nach dem ich fast 4 Monate auf mein Mainboard gewartet habe, bevor ich dann Stoniert habe. mein gezahlter Preis waren 473€. bis zum 31.1.21 hätte ich noch 75 € Cashback bekommen. Danach wars mir zu teuer
Bei mir wird wohl kein AM4 mehr ins Gehäuse gedrückt.

Die OC Switch Funktion von Asus oder anderem Hersteller+ Namen irgendwann, ist aber wohl das einzige was mich zum kauf eines Board bewegen wird. Crosshair Dark Hero 9/10 mit AM5 und DDR 5???:D
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
S für Schmu von Asmedia. Vermutlich um die USB Probleme zu fixen? Hardware bug in allen vorherigen Chipsätzen, wäre nichts neues.
 
Zuletzt bearbeitet:

Homerclon

Volt-Modder(in)
Der X570 ist nicht von ASMedia, sondern von AMD. Das ist nämlich der IO-Chiplet wie er seit den Ryzen 3000 in jeder Ryzen-CPU von AMD verbaut ist. ASMedia hatte es nämlich nicht rechtzeitig geschafft ein neuen Chip zur Verfügung zu stellen - ob vlt. AMD zu spät bestellt hatte, ist unbekannt.
Mit einem Unterschied: Während der IO-Chiplet in 12nm bei Global Foundries gefertigt wird, wird der X570 noch in 14nm gefertigt. Wobei 12nm auch nur eine optimierte Variante der 14nm-Fertigung ist.


Wenn X570S tatsächlich ein "neuer" Chip ist, und nicht nur Teil der Modellbezeichnung von Gigabyte, würde ich am ehesten darauf tippen, das auf den 12nm Fertigungsprozess umgestellt wurde. Dann verzichten vlt. tatsächlich die Hersteller bei mehr Boards auf den Mini-Quirl.
 

Case39

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Könnte tatsächlich eine effizientere X570 Version sein.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
wenn jetzt noch ein Zen 3+ dazwischengeschoben wird, und dieser noch DDR4 hat, wird der dann auch noch im alten 570er laufen? also ist wirklich erst mit dem Zen 4 und den weitreichenden angekündigten technischen Änderungen wie z.B. DDR5 ein neues Mainboard notwendig???
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Dann verzichten vlt. tatsächlich die Hersteller bei mehr Boards auf den Mini-Quirl.
Der Witz ist das, zumindest bei Gigabyte, die MiniQuirle eh nicht laufen, wenn man ein halbwegs aktuelles UEFI verwendet.
Dann gibt es da nämlich keine Profile und auch keine anderen Einstellmöglichkeiten mehr und in SIV's Hardwaremonitor ist der PCH zwar noch aufgeführt, steht da aber permanent bei 0RPM im Smartfan ist er hingegen gar nichtmehr aufgeführt.^^

Mit anderen Worten: der läuft eh schon seit langem voll passiv und war mit dem silent Profil davor, auch nicht zu hören. :)

HW Monitor PCH.png


Ich bin mal gespannt was es mit den neuen Brettern dann auf sich hat, aber kaufen werden ich eh erst wieder eines wenn DDR5 ins Haus steht.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
wenn jetzt noch ein Zen 3+ dazwischengeschoben wird, und dieser noch DDR4 hat, wird der dann auch noch im alten 570er laufen? also ist wirklich erst mit dem Zen 4 und den weitreichenden angekündigten technischen Änderungen wie z.B. DDR5 ein neues Mainboard notwendig???

Mit DDR5 ist zwingend ein neues Mainboard nötig, weil man ja neue Slots braucht. Alles bis dahin ist Glaskugelpoliererei: Allgemein wird angenommen, dass AMD spätestens mit Zen 4 auch einen neuen Sockel bringt. Zum einen weil DDR5 ein paar wenige Kontakte extra braucht und es bislang keinen Hinweis gibt, dass der AM4 noch Reserven hat (im Gegenteil: Seit Einführung bleiben acht vorhandene PCI-E-Lanes ungenutzt, mutmaßlich aus Mangel an Kontakten). Zum anderen weil die Packages seit Matisse extreme Rerouting betreiben müssen, um die für monolithische Prozessoren symmetrisch angeordnete Kontakte mit den asymmetrisch verteilten Controllern eines Chiplet-Designs zu verbinden. Aber niemand weiß, ob AMD diesen Schritt erst mit Zen 4 geht. Da man den IOD unabhängig von den Kernen austauschen kann und vollkommen unabhängig davon im neuen Sockel auch [anfangs] die alten Schnittstellen anbieten könnte, wäre ein Sockelwechsel auch vor Zen 4 möglich. Das ist sogar eine der möglichen Theorien für Warhol, neben minimalen Änderungen an den CCX: Neuer IOD, neue Plattform. Und damit auch Zwang zu neuen Mainboards.

Wenn Warhol im Sockel AM4 bleibt, wäre die Kompatibilität dagegen eine reine Firmware-Frage. Jede AM4-CPU läuft physisch in jedem AM4-Mainboard (mit ausreichender Spannungsversorgung), unabhängig vom I/O-Hub. Und das ist wörtlich gemeint: Der I/O-Hub ist nicht "egal", sondern ein "unabhängig"es Thema, da alle AM4-Prozessoren System on a Chips sind, die auch ganz ohne I/O-Hub laufen würden. Aber es braucht eben auch eine passende Firmware und da hat sich AMD in letzter Zeit zunehmen restriktiver gezeigt. Ich glaube nicht, dass sie bei einem Mini-CPU-Update künstliche Sperren einrichten werden, aber es wäre denkbar, dass vor-2020-I/O-Hubs nur noch optional unterstützt werden und es den Mainboard-Herstellern überlassen bleibt, für Kompatibilität zu sorgen. (Ähnlich Zen 3 auf 400er- und Zen 3 auf 300er-I/O-Hubs)
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich warte ja noch das jemand mit Ahnung und Möglichkeiten ein besseres Ryzen 5000(+) UEFI für mein C6H X370 bastelt. diese ASRock UEFI Version ist mir Suspeckt. Wär doch nett^^ Dann hätt´ ich noch ne Option wenn die Ersten "AM5" nicht lieferbar oder schlecht lauffähig sind.;) Ich zahle auch dafür!;)
 
Oben Unten