AMD Ryzen 7 5800X3D im Test: Mit 3D-V-Cache und hoher Effizienz gegen Intel

sandworm

Software-Overclocker(in)
Die Hölle gefriert eben doch bisweilen zu.
Hurra wir haben einen neuen König in Anno 1800 ich fass es nicht.
Wurde dieses Spiel doch als Paradebeispiel für Intels so Überlegene single Core Performance angeführt.
Da hat sich nun der Wind aber gewaltig um 180° gedreht.

Was den Verbrauch im speziellen bei Spielen anbelangt gibt er sich mit 70 Watt im Schnitt auch sehr genügsam und verbraucht in etwa das selbe wie mein bereits sehr genügsamer 1700er, ist dabei aber um den den Faktor 2.3 schneller.

Die 186W im Schnitt bzw. ca. 3 Mal so viel (2.65 Aufgerundet) des 12900KS sind dagegen der reine Wahnsinn.
Da wollte der Gelsinger wohl wieder einen auf dicke Hose machen und AMD kurz vor dem Launch des 5800X3D
in die Suppe zu spucken, aber nichts ist daraus geworden im Gegenteil.
Denn bildlich gesprochen verhaut jack norris (5800X3D) den mit Viagra aufgepumpten Bodybuilder (12900KS) gerade nach Strich und Faden.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Puh, da hat AMD aber mal einen rausgehauen! So groß hätte ich den Unterschied zum einfachen 5800X nicht erwartet. Werden die CPU's der nächsten Generation diesen 3D Cache auch haben? Alle oder nur bestimmte Modelle?
 

Esenel

PC-Selbstbauer(in)
Die Hölle gefriert eben doch bisweilen zu.
Hurra wir haben einen neuen König in Anno 1800 ich fass es nicht.
Wurde dieses Spiel doch als Paradebeispiel für Intels so Überlegene single Core Performance angeführt.
Da hat sich nun der Wind aber gewaltig um 180° gedreht.

Klar kann man sich nen Ast freuen dass der 3D mit dem meistverkauften DDR4 Kit hier außerhalb der JEDEC Spec getestet wurde und gut performt.

Würde man den 12900K genau wie den 5800X3D außerhalb der Spec testen und auch das meistverkaufte DDR5 Kit 5600 CL36 verwenden, also so wie das Gros der Leute den 12900K wohl verwenden wird, kann man nochmal 10-20% je nach Game drauflegen.
Dann sieht die Sache halt schon wieder ganz anders aus.

Aber jedem das seine...
Screenshot_20220415-105423.jpg
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Viel Spaß beim Lesen des Tests, ich hoffe, die Nachtschichten haben sich gelohnt :pcghrockt:
Der Euro-Preis kam übrigens in letzter Sekunde, sodass im Video noch der Dollar-Preis zu sehen ist, man möge uns verzeihen.


Und jetzt kann ich es ja sagen: Ich finde es eine absolute Frechheit von anderen Redaktionen, schon vor dem NDA-Fall Tests zu veröffentlichen. Das ist eine Beleidigung für jeden ehrlichen Redakteur und seine für den Artikel geopferte Zeit da draußen. Es nimmt zudem die ganze Spannung heraus, wenn man vorher schon lesen darf, dass X3D und KS on par sind. Möge diesen Menschen der Kaffee überkochen und in die Tastatur und in den PC laufen :daumen2:
Zum Glück kommt es nicht auf Quantität sondern auf Qualität an. ;-)

MfG
 

takan

Software-Overclocker(in)
sind schon benches in arbeit mit ddr4-3600er? oder ne aussage darüber ob das nochmal paar proeznt gibt?
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
sind schon benches in arbeit mit ddr4-3600er? oder ne aussage darüber ob das nochmal paar proeznt gibt?
Das wird schwierig, ohne Sample :( Wir mussten es schon weiterschicken, damit andere die CPU auch testen können. Wir erwarten aber schon ein Sample zurück, die Frage ist nur, wann es bei uns eintrifft. Sobald wie möglich liefern wir neue Messungen mit schnellerem Arbeitsspeicher (auch beim 12900KS) nach :daumen:
 

Schinken

Software-Overclocker(in)
Für "High FPS Gamer" sind solche CPUs wichtig, im Gegensatz zu mangelnde GPU Power kann man bei mangelnder CPU leider nicht einfach nur ein paar Regler runter schrauben und schon hat man seine 240 FPS oder mehr.
Nicht nur die. Ich bin wohl schon ein low-fps Gamer, da ich meist 60fps anpeile. Da ich das hauptsächlich in extrem komplexen Globalstrategiespielen oder ähnlichen mache, hab ich aber dasselbe Problem.
Ab irgendeiner Einwohnerzahl/Flottengrösse/Anzahl Armeen/etc. bricht halt leider jede CPU ein, daher lechze ich ebenso nach mehr CPU Leistung, um meine Partien länger und größer spielen zu können :).

Gerade das Anno Ergebnis macht mich wuschig. Allerdings nimmt mir MSI die Entscheidung wohl ab, es sieht nicht danach aus, dass für mein Board ein neues BIOS erscheint.
Nur wenn ich schon ein neues Board kaufe, dann warscheinlich erst mit AM5.
 

LPFlexMan

Schraubenverwechsler(in)
Chapeau AMD,
alle Ankündigungen eingehalten (schnellste Gaming CPU, 15% schneller in Spielen, als der 5950X) und noch mal eben einen neuen FPS pro Watt Rekord im eigenen Portfolio aufgestellt... Beeindruckend!
Auch Intel hat mit dem 12900K ein ganz schönes Brett auf den Markt gebracht und neue Maßstäbe beim Takt gesetzt. Aus meiner Sicht leider absolut uninteressant für den Endanwender-Markt aufgrund der unterirdischen Effizienz... Ich persönlich empfinde es sogar als Affront in der heutigen Zeit immer noch auf alle Effizienzwerte zu sch***** und Hauptsache den schnellsten Takt raus zu hauen.
Aber etwas objektiver betrachtet ist es für den Markt generell natürlich sehr gut, dass die Weiterentwicklung in beide Richtungen statt findet. Der eine Hersteller mit Fokus auf unglaubliche Taktraten, der Andere mit dem Fokus auf unglaubliche Effizienzwerte und dem Blick auf alternativen im Chipletdesign, welche mit den niedrigeren Taktraten der beiden Konkurrenten trotzdem ebenbürtige und sogar höhere Werte in den Benchmarks erreichen.

Ich bin auf jeden Fall weiterhin begeistert von der Entwicklung von AMDs CPU (und auch GPU) Sparten. Außerdem kann man ja sehen, dass diese Entwicklung auch Intel durchaus gut tut, da sie ja kräftig unter Druck geraten und an ihrem Portfolio deutlich stärker arbeiten müssen, als noch vor 3 Jahren...

Vielen Dank für diesen ausführlichen Test. Ich freue mich schon auf die Testergebnisse zu dem 5700X und dem 5600...
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Ich denke, der 58003D wird so ein Evergreen wie der 5665C und wird uns hoffentlich
noch lange in Hardwaretests beiseite stehen.
Was ein schöner Test, vielen Dank Dave.
Genau da, wo ich den vermutet hatte.
Hardwarenexus hat einen netten Test mit 3800 3D und 6400 KS unter 1080p gemacht.
Die 3800 rennen richtig mit der Ryzen CPU.
 

Esenel

PC-Selbstbauer(in)
Der kommt ja auch vom Adaptive und Thermal Velocity Boost. Sieht man ja auch schön beim 11900K, was diese Boosts anrichten ^^ Und einen Tuning-Part vom 12900K haben wir ja schon, der KS fehlt noch.

Beim 12900K mit TVB+2 aufm Apex kommt man nicht annähernd auf einen solchen Verbrauch.

Einfach eine unnötige CPU der KS :-D
 

perupp

Software-Overclocker(in)
Klar kann man sich nen Ast freuen dass der 3D mit dem meistverkauften DDR4 Kit hier außerhalb der JEDEC Spec getestet wurde und gut performt.

Würde man den 12900K genau wie den 5800X3D außerhalb der Spec testen und auch das meistverkaufte DDR5 Kit 5600 CL36 verwenden, also so wie das Gros der Leute den 12900K wohl verwenden wird, kann man nochmal 10-20% je nach Game drauflegen.
Dann sieht die Sache halt schon wieder ganz anders aus.

Aber jedem das seine...
Anhang anzeigen 1392639
Was du verlangst wäre eine Übertaktung der CPU..
Warum muss man es eigentlich es immer wieder betonen, Hardware wird nicht übertaktet getestet.
Allein schon weil jede CPU anders reagiert.
Und nein, die Timings für den RAM zählt nicht als CPU Übertaktung
 

Esenel

PC-Selbstbauer(in)
@perupp
Natürlich wird hier DDR4 außerhalb der Spec betrieben.

DDR4 3200 22-22-22 ist JEDEC Spec
DDR5 4400 40-40-40 ist auch JEDEC Spec.

Eines davon wird also konform betrieben.
Das andere im OC.

Da JEDEC die Spec Vorgaben macht, kann man sich entweder genau dran halten, oder man betreibts außerhalb der Spec, also im OC.

Ein "aber Timings zählen nicht" gibt es da nicht. Was ein Quatsch.
 

perupp

Software-Overclocker(in)
@perupp
Natürlich wird hier DDR4 außerhalb der Spec betrieben.

DDR4 3200 22-22-22 ist JEDEC Spec
DDR5 4400 40-40-40 ist auch JEDEC Spec.

Eines davon wird also konform betrieben.
Das andere im OC.

Da JEDEC die Spec Vorgaben macht, kann man sich entweder genau dran halten, oder man betreibts außerhalb der Spec, also im OC.

Ein "aber Timings zählen nicht" gibt es da nicht. Was ein Quatsch.
Hab ich was anderes behauptet?
Zeig mir wo..
Aber das zählt nicht als Übertaktung der CPU..
Aber du willst die CPU Übertakten und das hat in einem normalen Hardware Test nichts zu suchen....

Okay ich will das die CPU auf xxxxghz bei 1.5 volt übertaktet wird..
Genauso sinnlos

Und es wird als oc beschrieben da du die CPU höher taktest als die specs vorsehen und AMD u Intel sagen beide ist oc... Garantie futsch

Durch eine Änderung der Taktfrequenz oder Betriebsspannung können beliebige Produktgarantien erlöschen und die Stabilität, Leistung und Lebensdauer des Prozessors und anderer Komponenten reduziert werden.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
0_o 12900K Spieleleistung bei einem Drittel der Leistungsaufnahme?

Intel kann sich warm anziehen, denn ich würde wetten dass der 5800X3D eher eine veröffentlichte Techdemo ist, und sich AMD bei Zen 4/5 nicht auf "nur" acht Kerne beschränken wird...

Im Grunde wurde ja bestätigt, das der L2 Cache bei zen4 verdoppelt wurde, dazu noch etwas mehr L3 und ab geht die Lutzi. Man sieht nur das viel Cache die Nachteile des Chiplets Design deutlich senken kann, darum wird es hier primär gegangen sein, und das man dabei noch ein Gaming Monster hat das die Leute mit 300, 400 Board eher zum Upgrade beflügelt statt sich einen Intel zu kaufen ist klar.

Mein 5900x hat mich 460 gekostet mit einem 570x Board 125 Eur und Ram hatte ich noch gehabt war 125 Euro.

Jetzt hatte ich überlegt auf einen 12900K umzusteigen.

12900K 580 EURo + Board ca 200 Euro = 780 EUR für ca 5-10% Mehrleistung. Hat sich am Ende für mich nicht gelohnt. Den höheren Aufwand durch Kühlung und Stromverbrauch nicht mit einbezogen.

Und ich selbst könnte mir mittlerweile den 12900KS selbst leisten, sehe jedoch keinen Vorteil. Außer das ich, seit paar Tagen nicht mehr^^, die Balken anführen würde.

Für mich steht im Herbst der Zen4 an und dazu eine Grafikkarte im oberen Mittelfeld, falls die nicht übermäßig teuer ist, versteht sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Esenel

PC-Selbstbauer(in)
[COLOR=var(--textColor)]Aber das zählt nicht als Übertaktung der CPU..[/COLOR]
Aber du willst die CPU Übertakten und das hat in einem normalen Hardware Test nichts zu suchen....
Quatsch doch nicht so nen Stuss.
Du drehst es dir hin wie du brauchst.

Man testet nach Spec. Ja.
3200 22-22-22 zu
4400 40-40-40.
Ist nicht geschehen.

Nachtests, wie von Dave angekündigt, zeigen dann die wahre Leistung die ein normaler Käufer erwarten kann.

Allein Geizhals zeigt ja schon dass es nicht mal ein 4400er DDR5 Kit zu kaufen gibt...
Screenshot_20220415-133626.jpg
 
Oben Unten