AMD Ryzen 7 3700x kaputt?

David1337

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag, und zwar habe ich seit 3Monaten nun einen neuen Pc.
Ich kann leider garkeine Spiele mehr ohne ruckler etc zocken.
Meine Komponenten:
Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
Grafikkarte: Gigabyte AMD Radeon RX 6600 XT
Mainboard: MSI B550 a pro
Netzteil: evga 750 gq 80+ gold 750w
CPU Kühler: arctic liquid freezer ii 360
Arbeitsspeicher: corsair vengeance lpx 2x8gb 16GB DDR 4 3600mhz
SSD Festplatte: crucial nvme m.2 ssd 1tb

Der CPU verhält sich extreme komisch wie man an den Bildern sieht.
Er synced einfach zu 0% seine cores, und veranstaltet ein Hexenwerk :rolleyes:
Im Bios wurde nichts geändert, außer das der Ram richtig eingestellt wurde.
Tja da kauft man sich einmal Amd und nur probleme :haha:
Ist der CPU kaputt? Danke im voraus. :crazy:
 

Anhänge

  • Screenshot_5.png
    Screenshot_5.png
    23,4 KB · Aufrufe: 115
  • Screenshot_4.png
    Screenshot_4.png
    23,1 KB · Aufrufe: 105

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:
Er synced einfach zu 0% seine cores
Das ist Absicht und überhaupt nicht "komisch".
Die 8 cores/16 threads deiner CPU werden nun einmal unterschiedlich ausgelastet.

Und das hat auch sicherlich nichts mit deinen Rucklern zu tun.
Ist der CPU kaputt?
Unwahrscheinlich.
Tja da kauft man sich einmal Amd und nur probleme
Tja, da meldet man sich frisch in einem Forum an und hat direkt ein Vorurteil :stupid:
(Bzw. keine Ahnung wie moderne CPUs eigentlich funktionieren...?)


Klick mal bitte in den Link in meiner Signatur zum Erste-Hilfe-Guide.
Hilfe zur Selbsthilfe lautet da das Motto, denn von außen ist es für uns immer schwer.

Je mehr Infos und auch screenshots du uns lieferst, desto besser können wir dein Problem eingrenzen.
Es wäre nämlich sehr interessant zu wissen
Ich kann leider garkeine Spiele mehr ohne ruckler etc zocken.
um welche Spiele es geht und um wieviel FPS, bzw. um die frametimes etc. pp.?
Und vor allem das wörtchen "mehr".... Seit wann kannst du die Spiele nicht mehr ohne Ruckler zocken?
 
TE
TE
D

David1337

Schraubenverwechsler(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Das ist Absicht und überhaupt nicht "komisch".
Die 8 cores/16 threads deiner CPU werden nun einmal unterschiedlich ausgelastet.

Und das hat auch sicherlich nichts mit deinen Rucklern zu tun.

Unwahrscheinlich.

Tja, da meldet man sich frisch in einem Forum an und hat direkt ein Vorurteil :stupid:
(Bzw. keine Ahnung wie moderne CPUs eigentlich funktionieren...?)


Klick mal bitte in den Link in meiner Signatur zum Erste-Hilfe-Guide.
Hilfe zur Selbsthilfe lautet da das Motto, denn von außen ist es für uns immer schwer.

Je mehr Infos und auch screenshots du uns lieferst, desto besser können wir dein Problem eingrenzen.
Es wäre nämlich sehr interessant zu wissen

um welche Spiele es geht und um wieviel FPS, bzw. um die frametimes etc. pp.?
Und vor allem das wörtchen "mehr".... Seit wann kannst du die Spiele nicht mehr ohne Ruckler zocken?
Danke für die Antwort.
Nun, die ersten zwei Wochen lief alles ohne Probleme.
Danach fing es an mit rucklern. Und ich komme nicht mehr an die FPS die ich davor hatte in Spielen.
Zb: In Valorant 300 FPS+ Jetzt habe ich dort um die 160-250FPS.
Escape from Tarkov ist nun unspielbar geworden. Davor 100fps+ konstant, jetzt 40fps und alle 5sekunden ruckler.
Ich hatte es auch schon jetzt 3mal , das mein PC einfach eingefroren ist.
Bios update hat nichts geholfen, windows reset hat nichts geholfen, ram richtig eingestellt im bios auch nichts, und noch soo viel anderes probiert aber leider hat nichts geholfen.
Und wie man an dem Screenshot unten sieht, sieht es auch seeehr komisch aus was die MHZ angeht.
Was man noch dazu sagen muss, ich hatte meine Grafikkarte auch zurückgeschickt und hatte vorübergangsweise
eine GTX 3060.
Mit der lief alles ohne Probleme!
Nun habe ich meine "alte" Grafikkarte wieder zurückbekommen, mit einem Testbericht von Alternate.
Die meinten die Grafikkarte hat alle Tests ohne probleme bestanden. :rolleyes:
Es macht einfach alles keinen Sinn mehr von vorne bis hinten :(
 

Anhänge

  • Screenshot_6.png
    Screenshot_6.png
    3,9 KB · Aufrufe: 97

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
sieht es auch seeehr komisch aus was die MHZ angeht.
Ich sehe da nix komisches. :ka:
(Wenn der BCLK nicht exakt 100MHz beträgt und die CPU auch noch Multiplikatoren mit Nachkommastelle verwendet, dann kommen solche Taktraten raus. Und das ist vollkommen normal heutzutage)

Gab es denn nach 2 Wochen irgendeine Änderung im/am System?
Neue Treiber?
Windows Update?
Neue Software (die evtl. im Hintergrund läuft)?
Patches für die Games?
Geänderte Hardware?

Wie gesagt:
Klick mal bitte in den Link in meiner Signatur zum Erste-Hilfe-Guide.
Hilfe zur Selbsthilfe lautet da das Motto, denn von außen ist es für uns immer schwer.

Je mehr Infos und auch screenshots du uns lieferst, desto besser können wir dein Problem eingrenzen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Bios update hat nichts geholfen, windows reset hat nichts geholfen, ram richtig eingestellt im bios auch nichts, und noch soo viel anderes probiert aber leider hat nichts geholfen.
Welche BIOS-Version ist installiert?

Und wie man an dem Screenshot unten sieht, sieht es auch seeehr komisch aus was die MHZ angeht.
Nö.
Synchrone Kerne gibt es im PC-Bereich nicht.

Was man noch dazu sagen muss, ich hatte meine Grafikkarte auch zurückgeschickt und hatte vorübergangsweise
eine GTX 3060.
Mit der lief alles ohne Probleme!
Weshalb hast Du sie nicht behalten?

Nun habe ich meine "alte" Grafikkarte wieder zurückbekommen, mit einem Testbericht von Alternate.
Die meinten die Grafikkarte hat alle Tests ohne probleme bestanden. :rolleyes:
Es macht einfach alles keinen Sinn mehr von vorne bis hinten :(
Die Treiber hast Du aber vor der Installation der alten Karte geputzt mit DDU: https://www.wagnardsoft.com/ ?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Meinst du eine gtx1060?
das amd grafiktreiber etwas eigen sind ist bekannt.
Dein problem bei den spielen ist cpu limit
Zur nvidia kann ich sagen das nvidia für spiele einen eigenen serverthread auf dem pc startet der die api anleitet die cpu last auf alle kerne aufzuspalten.
Quasi macht nvidia den Job den die Entwickler bei dx/api machen müssten. Das geht aber nur begrenzt
Die Technik dahinter nennt sich command list
Ins spiel intrigiert ist diese sehr effektiv und kann bis zu 8 threads auf der cpu auslasten und eine Entlastung des mainthreads beim spiel +150-185% sorgen vs Singlecore
Amd Treiber macht das NICHT

Also beschwere dich bei den Spielentwicklern die beim netcode und gamecode hier voll auf singlethread bürsten
Folglich limitiert die cpu sobald es mal voller wird im server.
Wirkliche performance Einbrüche wegen Fehlern sieht man nur in singleplayerspielen.
das musste nachprüfen
Programme dazu
generelle Stabilliät
unique engine heaven ogl test dx9
3dmark timespy dx12
3dmark firestrike dx11
Wenn das alles läuft ohne abzustürzen oder geringe werte.
Ist die basis schon gut
Dann gehen wir zu spielen in singleplayer

Um ein genreelles cpu limti auszuloten ist das tool capframex nützlich.
Setze dazu eine andere start stop taste
Das sieht bei ne cpu limitierten spiel so aus.

1650260007554.png


Ich habe relativ wenig cpu limitierte spiele
Und die die es betrifft sind meist online und genau das benche ich in der Regel nicht da nicht reproduzierbar.
Ich nutze einen r7 3800xt mit 32gb ram dualrank zwangsweise wegen 4 Modulen
Und einer rtx3060 übliche Auslastung in games zwischen 90-95% load auf 1080p.
Allerdings ist die cpu am limit mit dieser gpu eine stärkere würde glatt in nen cpu limit rennen auf 1080p.
Die rx6600xt ist leicht stärker bis zu 10% daher wäre es auch ohne comand list ein cpu limit zu erwarten.
Dabei war das Thema mit rdna (rx5000 6000) quasi beendet, gcn ist da ein Alptraum. (Hd7000 bis vega)
Mit nvidia hatte ich bisher die wenigsten cpu limitierungen, Treiber abhängig kann vorkommen bsp fc6 (dxr an 1080p maxed ) das es limitiert
Einen Treiber bis zu 65% gpu load und den neuesten bis zu 85% gpu load.
ich bin auf win 11
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

David1337

Schraubenverwechsler(in)
Vielleicht hab ich es überlesen, aber wie sehen denn die Temps aus?
Aha. Hast Du einen WIN-Restorepunkt aus diesen ersten Wochen?
-> Einfach mal ausprobieren, manchmal funktioniert das und kostet nur wenig Zeit!
Habe Windows schon des öfteren komplett platt gemacht über USB Stick hat auch nichts gebracht :huh:
Hast du Mal Windoofs komplett platt gemacht? Klingt für mich nach Treiberleichen.
Ja hatte ich auch schon probiert über USB Stick komplett alles platt gemacht, hat leider nichts gebracht
Welche BIOS-Version ist installiert?


Nö.
Synchrone Kerne gibt es im PC-Bereich nicht.


Weshalb hast Du sie nicht behalten?


Die Treiber hast Du aber vor der Installation der alten Karte geputzt mit DDU: https://www.wagnardsoft.com/ ?
Zurzeit 7C56vA7.
Ich konnte die 3060 nicht behalten, da ich Sie mir nicht leisten konnte, da ich dachte das alternate meine Gigabyte AMD Radeon RX 6600 XT zurückerstattet. :-|
Kann ja auch nicht sein das ich nach 2Wochen auf einmal 50% leistungsverlust habe aus dem nichts?:ugly:
 

Anhänge

  • Screenshot_7.png
    Screenshot_7.png
    20 KB · Aufrufe: 41
Zuletzt bearbeitet:

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Habe Windows schon des öfteren komplett platt gemacht über USB Stick hat auch nichts gebracht :huh:
Das hatte ich mit meinem Tipp ja auch nicht gemeint ... aber egal, dann wäre Dein letzter Wiederherstellungspunkt auch eher mit der letzten Win-Installation identisch:

Manche WIN-Installationen "verschlucken" sich regelmäßig bei dem einen oder anderen Update. Wenn das auf Millionen Geräten passiert, reagiert man dort darauf, wenn nicht, ist so ein Problem erst bei der nächster oder übernächsten(?) Runde eventuell behoben :(
Wenn man also noch "orignale" Widerherstellungspunkte, also als das System noch rund lief, auf seinem Rechner hat, gibt es die nur, wenn man WIN nicht schon sicherheitshalber übergebügelt hat, weil da die unverträglichen Updates natürlich bereits inklusive sind :-) !!

Vielleicht müßte ich meinen Tipp bei derartigen Fehlerbeschreibungen auch ausführlicher darstellen
- Schauen, ob es noch einen alten WIN-Widerherstellungspunkt gibt, als als das System noch flutschte ...
- Automatische Updates ausstellen/verhindern!
-> Dann hat man eine reale Chance, daß es wieder läuft! Man kann sogar unterscheiden, ob es an einem WIN-Update gelegen hat oder ggf. an einem anderen Programm, das entweder neu dazu kam oder auch ein wurstiges Update hatte.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Dann würde ich mal das neueste (A9) installieren:
https://de.msi.com/Motherboard/B550-A-PRO/support .

Kann ja auch nicht sein das ich nach 2Wochen auf einmal 50% leistungsverlust habe aus dem nichts?:ugly:
Das geht mit einem Fingerschnipsen, wenn man auf den falschen Knopf drückt.
Den müssen wir finden.

Der Prozessor ist eiskalt für die Vollauslastung.

Welche Windowsversion ist installiert:
Ausführen: winver
2. Zeile komplett bitte ?

Schalte im BIOS mal die RAM-Übertaktung (DOCP) aus.

Wie sieht die Festplatte aus:

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/ ,
http://www.hdtune.com/download.html (Screen "Benchmark"; durchlaufen lassen!) ?
 
Oben Unten