AMD Radeon RX 6500 XT / 6400: Bilder der Referenzdesigns und der ersten 6-nm-GPU Navi 24

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Ändert nichts an der Tatsache das sich die Situation dadurch nicht entspannt sondern der Status Quo bestehen bleibt.

Ich als AMD Markenbotschafter möchte diesen Pessimismus nicht teilen.
Denn AMD bietet hier eine weitere Karte direkt zur UVP an.
Sicher ist der Direktverkauf nicht optimal in der Abwicklung, stellt aber dennoch das derzeit machbare dar, Karten zur UVP zu bekommen.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
eben weil nur so auch zu günstigen Preisen angeboten werden kann, die der Markt so dringend verlangt!

Soweit ich gelesen habe gibt es ausreichend Ram Chips. Darum gibt es ja nun auch die RTX2060 mit 6x2GB GDDR6 Chips.

Die Karten wird es ja auch zur UVP im AMD Shop geben, 299 EUR, was die Händler daraus machen kann AMD nichts dafür.

Die RX6600XT und RX6600 gibt es auch nicht im Shop. Wieso sollten die RX6400-6500 Karten in den Shop direkt verkauft werden?
 

Julian K

Software-Overclocker(in)
Weil es die Karten als Ref. Version gibt im Gegensatz zu einer 6600.

Das steht keinesfalls einwandfrei fest:

Die Website Videocardz hat nun aber angeblich offizielle Renderings der beiden Grafikkarten und auch der Navi-24-GPU veröffentlicht.


Zudem wären die von Dir kolportierten 299 Euro UVP auch ein schlechter Witz, selbst wenn sie zu dem Preis verfügbar wäre. Die Karte dürfte maximal 200 Euro kosten, eher um die 150. Aber da zeigt sich dann auch Deine (angebliche) Markennähe - ich wette eine Nvidia-Karte in der Leistungsklasse und bei so einem (hypothetischen) Preis würdest Du wieder ganz anders kommentieren. ;)

BTW bin ich mittlerweile eh der Meinung, dass Du Intel- und Nvidiafan bist, da Dein Verhalten AMD eher schadet als zu helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Mehr als die Info von Videocardz hab ich auch nicht, dort sin die Karten ja abgebildet.
Fraglich ist halt noch, ob AMD diese so als Ref. produzieren wird, bei der 6600er ist da ja nicht passiert.

Nur sollten die Karten von AMD als Ref. Design produziert werden landen sie auch im shop.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Mehr als die Info von Videocardz hab ich auch nicht, dort sin die Karten ja abgebildet.
Fraglich ist halt noch, ob AMD diese so als Ref. produzieren wird, bei der 6600er ist da ja nicht passiert.

Nur sollten die Karten von AMD als Ref. Design produziert werden landen sie auch im shop.

Dann schauen wir mal ob man die Karten zur UVP oder gar darunter bekommen wird. Rein von der Power müsste die Karte ja auf Series S Niveau sein. Wäre wirklich schade wenn dem so ist und die 4GB zum spielerischen Flaschenhals werden würde.

Ich bin froh über jede neue Gamer GPU. Selbst wenn man dadurch nur ein paar neue Tests hier lesen können sollte :)

Wäre auch schön wenn Nvidia dann nachzieht und die RTX3050 oder wie man die Karten unter der 60er nennen wird, ankündigt :)
 

Darknesss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das mag auf die 6400 zutreffen und da reichen 4 GiB natürlich, da würden es sogar 2 GiB tun.

Aber die 6500X wird unter Garantie (so blöd es klingt, schon allein wegen des "X") als Gamingkarte vermarktet werden und da sind 4 GiB schon arg wenig, auch in FHD.
Reicht die Leistung der Karte in AAA-Games überhaupt für FHD?
Kann die gerade schlecht einschätzen, aber ich habe so meine Zweifel, dass die die Leistung einer RX580/590 oder höher hat. (Eher 560/570)
Und wenn die Leistung eh nicht reicht, dann reichen auch die 4GB VRAM. Für die einfachen Titel reicht das mehr als locker.
Ist ja das gleiche derzeit mit der Nvidia T400 bzw. T600. Die haben auch nur 2 bzw. 4 GB RAM und das reicht für die einfachen E-Sport-Titel immer noch aus.


Die 6400 ist klar, aber die gibts leider (erstmals?) nur für OEM-Systeme.
Ich hoffe die gibts mal günstig als Retailversion am besten mit 3-4 DP Anschlüssen (sofern realisierbar).
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Reicht die Leistung der Karte in AAA-Games überhaupt für FHD?
Kann die gerade schlecht einschätzen, aber ich habe so meine Zweifel, dass die die Leistung einer RX580/590 oder höher hat. (Eher 560/570)
Und wenn die Leistung eh nicht reicht, dann reichen auch die 4GB VRAM. Für die einfachen Titel reicht das mehr als locker.
Ist ja das gleiche derzeit mit der Nvidia T400 bzw. T600. Die haben auch nur 2 bzw. 4 GB RAM und das reicht für die einfachen E-Sport-Titel immer noch aus.


Die 6400 ist klar, aber die gibts leider (erstmals?) nur für OEM-Systeme.
Ich hoffe die gibts mal günstig als Retailversion am besten mit 3-4 DP Anschlüssen (sofern realisierbar).

Sollten die 1024 Shader Stimmen wäre man bei 2GHz Takt um die 4TF RDNA2 Power. Wahrscheinlich könnten solche kleinen Chips eher 2,5Ghz und mehr fahren sofern sie dürfen.

Die Frage ist eben ob die 64Bit samt 16MB Cache reichen.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Kann die gerade schlecht einschätzen, aber ich habe so meine Zweifel, dass die die Leistung einer RX580/590 oder höher hat. (Eher 560/570)
Egal wie die Sache hier im Forum eingeschätzt wird, ich freue mich jetzt schon über jede RX6400/6500, die zu normalen Preisen in den kommenden Wochen hier landet. Genauso wie die ominösen Intel Arc oder eine gerüchteweise RTX3050 für Desktops :-) ...
Weil, ich gehe mal davon aus, dann sind Preise von 350 € für eine lieferbare GTX1650 langsam wirklich Schall und Rauch. Das wird sich auch auf das mittlere Segment irgendwann auswirken!
PS: Habe gerade mal aktuell im Netz geschaut: Eine RX5500XT, sofort lieferbar zwischen 700 und 1100 € ... :heul: ... und dann gibt es hier noch Diskussionen über die "Leistungsfähigkeit" einer RX6500?? :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Darknesss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
PS: Habe gerade mal aktuell im Netz geschaut: Eine RX5500XT, sofort lieferbar zwischen 700 und 1100 € ... :heul: ...
:lol:
Ist nur der übliche Wucherpreis für ein EOL-Produkt. Da sucht halt ein Händler noch einen Dummen.
Du kriegst derzeit ganz normal beim Händler (ohne die mir unbekannten Händler)
- RX 6600 ab 539€ bei Mindfactory (gutes Costumdesign ab 549€)
- RX 6600 XT ab 639€ bei Mindfactory ( gutes Costumdesign ab 689€)
- RX 6700 XT ab 899€ bei MediMarkt (gutes Costumdesign ab 939€)

Dazu gibts dann auch noch günstigere Einzelstücke und auch Angebote.
Die RX 6600XT gibts grad bei Mindstar für 619€ (und zu dem Preis kauft die fast keiner, weils die vorher schon deutlich günstiger gab :lol:)
Also ganz so schlimm ist es nicht, dass mann gleich eine 5500XT für 700-1100€ kaufen müsste.
Aber zumindestens die RX 6500 XT (die 6400 gibts ja nur als OEM) wird evtl. für etwas Entspannung auf dem Low-End und Gebrauchtmarkt sorgen. Damit dürften auch die Wucherpreise der GT 730/1030 und RX 550 endlich vorbei sein. Mit entsprechenden Monitoranschlüssen wäre das auch eine Lösung für Multimonitorsetups, die sonst zu teureren Karten gezwungen wären.

Wobei ich allerdings die Befürchtung habe, dass sich das Teil wegen der Effizienz und dem Preis auch bestens für Mining eignet.
 
Oben Unten