• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Kaaruzo

Volt-Modder(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Nein, ich lese Berichte auf vielen verschiedenen Seiten + Kommentare der Leute (wie z.b. hier auf PCGX).

Aber ich denke nicht, dass du das bei der Masse der Käufer voraussetzen kannst.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Ich wäre fast explodiert in diesem Moment. Woher kommt bloß dieser dumme Gedanke? Obwohl er keine Ahnung von der Materie hatte und es nicht gab was er eigentlich wollte, kauft er etwas dass vom selben Hersteller ist, obwohl man ihm zeigt, dass es schlechter ist. Daran ist ausschließlich seine Dummheit und AMD's Marketing schuld. Ob AMD das jemals wieder hinbekommen kann, weiß ich wirklich nicht.

Ich bezweifle es.
Intel hat sein Logo seit über 20 Jahren platziert. Jeder potentielle Käufer kennt "Intel" von guten Rechnern her, viele haben gute Erfahrungen mit "Intel", alle kennen Leute, mit einem "Intel"-Rechner, den sie gut finden. Und selbst als technisch informierter muss man sagen: Seit Jahren basiert jeder wirklich gute PC auf Intel und davor gab es auch nur eine vergleichsweise kurze Lücke, in denen Intel für typische 08/15 Multimedia-Anwender nicht die bessere Entscheidung war. Gegen eine so lange Tradiation von "gut" kommt man nur mit sehr gutem Marketing an. Das Intel quasi immer auch ein Bisschen bis sehr viel teurer ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Aber um das zu realisieren müsste man sich schon viel mehr mit der Technik beschäftigen, als es der Durchschnittsuser auch nur ansatzweise macht. (Fängt ja schon damit an, "Leistung" zu definieren.)
Und bei Laptops muss man fairerweise auch sagen: CPU und Chipsatz machen in den Mainstream-Leistungsklassen nur einen kleinen Teil der Kosten aus. Wenn der AMD-Effizienz-Nachteil noch durch einen größeren Akku kompensiert werden muss, ist das Intel-Produkt auf seitens der Hersteller gar nicht mehr teurer und AMD macht nur noch in einem richtig schrottigen Low-End-Umfeld Sinn, wo alle anderen Kosten auf das Minimum reduziert sind. (Nebeneffekt: Die meisten AMD-Geräte, die der DAU dann vielleicht doch kennt, sind in der Tat nicht sonderlich gut - auch wenn AMD da gar nichts für kann.)


Was vielleicht gezogen hätte, wäre ein "powered by AMD"-Aufkleber auf jeder PS4 und X1 und parallel dazu ein wirklich ausgereifter Mittelklasse-Chip, auf den man alle Entwicklungsreserven konzentriert hat. Aber die Chance ist jetzt auch erst einmal für einige Jahre vertan.
 

ACDSee

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Bei Grafikkarten sieht das Ganze ja noch OK aus. R9 280 / 280x sind zwar 3 Jahre alte Chips und die R9 290/x sind relativ Energiehungrig, dafür stimmt die Leistung und der Preis.
Momentan steht Nvidia mit den 970/980ern leistungsmäßig zwar etwas besser da. Wirkliche Neuerungen kommen auf AMD-Seite ja erst demnächst raus. Den Speichergau bei den grünen konnte AMD ja leider nicht direkt mit neue Modellen kontern.
Bei den Grakas verhält sich die Entwicklung aber normal. Mal ist der eine besser, mal der andere. Daher bin ich hier auch nicht festgelegt, hatte von HD 5850 über GTX 570 zur HD 6950/6970 über die HD 7950 zur aktuell GTX 750TI viele verschiede Karten (je nach Bedarf).

Bei den Desktop-CPUs würde ich allerdings behaupten, dass hier für AMD der Ofen aus ist. Nach dem Phenom II X6 kam einfach nichts brauchbares mehr nach. Die Boards hängen aktuell immernoch bei PCIe 2.0 und kommt nicht über 4xUSB 3.0 hinaus. Das ist der Stand von vor 5 Jahren. Für den moderneren Sockel FM2+ gibt es nur mäßige APUs also werden die alten Sockel nur minimal geputzt und die CPUs einfach nur immer höher getaktet. Geht die Leistungsaufnahme durch die Decke, liefert man halt ne Wakü mit. Intel hat bis auf Sockel 2011-3 in den letzten Jahren auch kaum was wirklich neues gewagt, aber Immerhin je Generation 10-15% Leistung bei gleichem Takt draufgepackt. AMDs Leistungsspitze blieb taktbereinigt hingegen nahezu auf dem Niveau des I7-860 / Phenom II X6 stehen. Selbst ein Sandy-Bridge I7 von Ende 2010 schlägt noch jede aktuelle AMD CPU.

Schade für AMD, aber im Desktopbereich kommen sie einfach nicht mehr hinterher. Skylake und die geplante 10nm-Fertigung bei Intel machen ihnen das Leben sicherlich nicht leichter. 2016 hat man dann Irgendwann zwar auch bei AMD was tolles Neues, aber warscheinlich wieder ein unterlegenes Produkt, was man billig abverkaufen muss um es überhaupt loszuwerden. Ich halte es (gerade mit Windows 10) für wahrscheinlicher, künftig Tegra- oder Cortex- Chips in Desktops zu sehen, als das AMD im Desktopmarkt nochmal groß was reißt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobi120789

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Gute Produkte benötigen keine Werbung um gut verkauft zu werden, AMD fehlt eh das Geld dafür. Leider braucht AMD mal wieder viel zu lange bis was neues kommt, und am ende ist es wieder "nur" gleich schnell, oder gar langsamer als das Konkurrenz produkt. Ich werde denk ich mal nicht mehr auf AMD setzen, egal was kommen marg. Das wars. Dauert einfach alles zu lange liebes AMD. Nach dem Phenom II kam ja nix gescheites mehr...
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Du weisst das AMD keine Person ist, oder? Es kann dich nicht hören...
 

Tobi120789

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Du weisst das AMD keine Person ist, oder? Es kann dich nicht hören...

Echt nicht? Schade :(, Dann ist der Konkurs wohl nicht mehr abzuwenden :D Fail ähhm N vidia und Intel sind ja quasi pflicht mittlerweile. Wenn man gute Spiele Performance erwartet. Vorallem bei den min fps.
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Das mag ja sein, aber kaufst du nur Produkte nach der Werbung? Ich informiere mich vor dem Kauf über günstigere/ bessere Alternativen und lass mir nicht nur Honig ums Maul schmieren.

Und da sind wir beim Problem. ich bin jetzt auch von Nvidia auf AMD umgestiegen, weil ich da mehr Leistung für mein Geld bekommen. Da kann Nvidia noch so sehr mit Hairworks und was nicht allem werben. Ich gucke, wo ich am meisten für mein Geld bekomme. Aber das macht der DAU eben nicht. Der denkt sich "GTX970 ist mehr als R9 290 und wer ist überhaupt dieser AMD". :schief:
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Und da sind wir beim Problem. ich bin jetzt auch von Nvidia auf AMD umgestiegen, weil ich da mehr Leistung für mein Geld bekommen. Da kann Nvidia noch so sehr mit Hairworks und was nicht allem werben. Ich gucke, wo ich am meisten für mein Geld bekomme. Aber das macht der DAU eben nicht. Der denkt sich "GTX970 ist mehr als R9 290 und wer ist überhaupt dieser AMD". :schief:
Dazu kommt ja noch das nvidia ihre Kunden über den Tisch zieht.

Null preis/Leistung und dann das vram Problem bei der gtx970.
 

Tobi120789

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Dazu kommt ja noch das nvidia ihre Kunden über den Tisch zieht.

Null preis/Leistung und dann das vram Problem bei der gtx970.

Aber es scheint ja genug DAUs zu geben, da Nvidia ja durchgehend Schwarze Zahlen schreibt, und das VRAM Problem der GTX 970 :daumen2: scheint ja auch niemanden zu interessieren, wenn AMD sich sowas geleistet hätte. Oha lieber nicht dran denken
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Aber es scheint ja genug DAUs zu geben, da Nvidia ja durchgehend Schwarze Zahlen schreibt, und das VRAM Problem der GTX 970 :daumen2: scheint ja auch niemanden zu interessieren, wenn AMD sich sowas geleistet hätte. Oha lieber nicht dran denken
Naja wenn man sich die Titan x genauer anschaut dann ist das auch ne Mogelpackung da die 12gb vram fast nie voll zu bekommen sind bevor der Chip am ende ist.

Dazu frisst das Ding ordentlich Strom.
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Gute Produkte benötigen keine Werbung um gut verkauft zu werden, AMD fehlt eh das Geld dafür. Leider braucht AMD mal wieder viel zu lange bis was neues kommt, und am ende ist es wieder "nur" gleich schnell, oder gar langsamer als das Konkurrenz produkt. Ich werde denk ich mal nicht mehr auf AMD setzen, egal was kommen marg. Das wars. Dauert einfach alles zu lange liebes AMD. Nach dem Phenom II kam ja nix gescheites mehr...
gutenprodukte für wen?
für multimedia anwender ja... das is amd p/l unschlagbar...
aber die grose gamercoommunity? nein... man kann mit nem sandybridge i5 baujahr (meine 2012) in games jeden "highend amd prozessor" in die schranken weisen... und deshalb besteht ein grosteil der gamer comunity ihr pc aus intel prozessoren....
würden amd endlich da gleichziehen oder sogar intel überflügeln würden sie wieder um einiges mehr verdienen....

weil man muss zugeben das gamer techbisch amd die letzten 5 jahre (oder sogar länger) nicht mehr umbedingt das non plus ultra war.....

und wenn man vergleicht was nen gebrauchter sandy bridge samt board kostet... und nen bissel schlechterer amd highendprozessor... verstehe ich das mit dem minus...

ich prophezeihe euch..... das amd richtig kohle macht wenn sie endlich für gamer und enthausiasten wieder gleichziehen kann mit intel.... weil die preise sind ned schlecht... blos für die eben genannten beiden zielgruppen fehlt es etwas an gamingleistung... was ich persönlich schade finde...

bin überzeugt wenn amd n härterer konkurent wäre das wir prozsortechnisch schon n bissel weiter wären... wäre ja nichs erste ma das schon die nöchsten techniken in der schublade lagern, aber es für die hersteller es sich nich lohkt die rauszukramen...

so und der textvis nu schon viel zu lange :D

kurz un knapp... amd schafft es endlich wieder gamertechnisch mit intel zu konkurieren...das wird alles besser^^
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Nur blöd das in dem Bereich "gaming" so gut wie kein Geld verdient wird ;)
 

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Nur blöd das in dem Bereich "gaming" so gut wie kein Geld verdient wird ;)
bei ald sicheröich nich...weil amd cpus fürs zockn schöecht sind...

intel verdient im gaming bereich ordentpich...
der 4670,4690,4770,4790 (und jeweios die k modelle davon) sowie diesen einen xeon wo ich den namen nich auswendig weis wird hauptsöchlich in gamer pcs verwendet... willst mir sagen das die da nix bzw nicht nennenswert verdienen?
ooooh da irrst du... das macht auch schon bissl was aus
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Der Gaming-Bereich ist doch wirklich nur ein relativ geringer Teil.

Das meiste Geld verdient man mit den OEM-Pcs und im Serverbereich, ganz sicher nicht mit den paar Zusammenstellungen hier im Forum^^
Bestes Beispiel ist der Xeon E3-1231v3. Wer verbaut denn den außer auf Empfehlungen von diversen Foren hin? Niemand. Ist zwar ein Geheimtipp, aber so Leute wie die im Forum sind halt wirklich eine kleine Minderheit.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Der Gaming-Bereich ist doch wirklich nur ein relativ geringer Teil.

Das meiste Geld verdient man mit den OEM-Pcs und im Serverbereich, ganz sicher nicht mit den paar Zusammenstellungen hier im Forum^^
Bestes Beispiel ist der Xeon E3-1231v3. Wer verbaut denn den außer auf Empfehlungen von diversen Foren hin? Niemand. Ist zwar ein Geheimtipp, aber so Leute wie die im Forum sind halt wirklich eine kleine Minderheit.

Also da sagen die Gewinne von Intel aber was ganz anderes ;)

Quelle: Intel Geschäftszahlen: Rekordumsätze für 2014 und Q4/2014
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

Wo steht da etwas von den Gamern? Nix...die allermeisten arbeiten in erster Linie am PC, es spielen da wirklich wenige im Verhältnis zu Gesamtzahl.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Geschäftszahlen: 330 Mio. USD Minus, positive Aussichten ab Q2/2015

OK, ich habe den Teil mit den OEM PC's in deinem Beitrag überlesen. Ich dachte es war generell der Consumer Markt gemeint ;)
 
Oben Unten