AMD gegen Nvidia - Umfrage im Q4 2021: Wie verändern hohe Grafikkarten-Preise die Marktanteile?

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Es gibt abgesehen von denen, die hier angeben wollen noch Leute geben die eine 3080er für 900 € bekommen haben letztes Jahr :-)
Ich hab meine RTX 3080 dieses Jahr für etwas mehr wie die UVP bekommen. Man muss nur die richtigen Leute kennen und dieser eine hat sich mehr oder weniger "plötzlich" eine RTX 3090 gegönnt. Dieser jemand wollte/musste kein Geld mit der RTX 3080 verdienen (die er ja schon hatte) und trat sie freundlicherweise für einen sehr fairen Preis an mich ab.

Jedenfalls hätte ich sonst keine 1400/1500€ oder gar mehr für einer 80er gelegt. Aber wie hier schon jemand sagte, es gibt Menschen, für die ist ein vierstelliger Betrag für eine Grafikkarte (ähem) lächerlich:D

Gruß
 

DarthSlayer

Freizeitschrauber(in)
Ich hab meine RTX 3080 dieses Jahr für etwas mehr wie die UVP bekommen. Man muss nur die richtigen Leute kennen und dieser eine hat sich mehr oder weniger "plötzlich" eine RTX 3090 gegönnt. Dieser jemand wollte/musste kein Geld mit der RTX 3080 verdienen (die er ja schon hatte) und trat sie freundlicherweise für einen sehr fairen Preis an mich ab.

Jedenfalls hätte ich sonst keine 1400/1500€ oder gar mehr für einer 80er gelegt. Aber wie hier schon jemand sagte, es gibt Menschen, für die ist ein vierstelliger Betrag für eine Grafikkarte (ähem) lächerlich:D

Gruß
ein 4 stelliger Betrag für eine Grafikkarte ist auch lächerlich. Das gab es noch nie im Leben und ich rede nicht von der früheren Titan, die auch scheiß teuer war denn die war ja auch nicht wirklich zum spielen
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
180W ungefähr. Genauso wie die RX 6600 XT von Sapphire: Sapphire Nitro+ Radeon RX 6600 XT, 8GB GDDR6. Sonst das Referenzmodell 160W.


Sicher das die nur 135W verbraucht?

Edit: Achso Undervolting. Alles klar. ;)

Peak laut MSI Afterburner unter Worst Case Umständen so bei 137 Watt. Unter normalen Umständen liegen so ~120 Watt an. Macht einfach Spaß aber die RX6600XT ist da nochmal ein gutes Stück effizienter. Gurdi hatte damals zum Release Zeitraum ein paar Werte gepostet :hail:
 

sterreich

Software-Overclocker(in)
Da bin ich nicht ganz deiner Meinung, die Top Karten sind hier im Forum schon seit einem Jahr so stark vertreten!
Ich jedenfalls hab damals auch nicht eingesehen für ne 3080 über 1100€ zu bezahlen, da hab ich lieber 350€ draufgelegt und hab mir gleich die 3090 gegönnt und bin bis heute Zufrieden über meine Entscheidung,
Mich wundert grundsätzlich nicht, dass die Top-Karten stark vertreten sind. Aber selbst die Topkarten werden gescalpt bis zum geht nicht mehr. Die 3090 kostet mittlerweile aufgrund der Hash-Rate auch schon 2500+€.
Du hast noch "billig" gekauft.
Ja es kommt immer drauf an
Ich habe keine 3080ti im Handel bekommen
Jetzt hatte ein Student um sich ein bisschen die Kasse aufzubessern eine 3080ti gekauft und mit Rechnung und Abtretungserklärung für 200 mehr verkauft an mich
Ich war glücklich nicht ganz soviel bezahlt zu haben wie bei unseren Händlern ( weil die scalpen genauso)

Einen Studenten der 200 Euro seine Kasse aufbessert einmalig würde ich nicht als scalper bezeichnen
Sondern eher die Händler die Mal eben die uvp um mehr als 80% überschreiten
Genauso die Leute die es gewerblich machen günstig zu kaufen und teuer zu verkaufen

Und die Situation wird ja nicht besser im Gegenteil
Ich glaube nicht daß sich mit rtx 4000 AMD 7000 die Preise senken werden

Ich kaufe nach Budget und Leistung die ich brauche

Bei dem Rechner meines Sohnes hatte ich 900 Euro zur Verfügung für die Grafikkarte
Soll ich mir dann dafür eine 3060(ti) holen wenn ich eine FE 3070ti bei Kleinanzeigen neu und ovp dafür bekommen konnte nur weil der jenigen sie nicht für UVP verkauft hat ?
Da wäre ich doch dumm wenn ich nicht die 3070ti genommen hätte zum gleichen Preis
Die Händler (bzw. vorallem die Großhändler) sind hier mitunter ja auch das Problem bzw. als Scalper zu bezeichnen. Ich bezweifle, dass Alternate, Mindfactory und Co. selbst die Karten für UVP-Preise bekommen, da schneidet weiter oben in der Nahrungskette wer mit.

Was deinen "Studenten" angeht stellt sich die Frage: Macht er das einmalig oder als "Nebenverdienst" also eigentlich gewerbsmäßig? Ich hätte als Student nämlich keine Zeit gehabt, mich um einen GPU-Drop zu bemühen um dann gleich wieder zu verkaufen.

Dein Sohn wird da aber auch sehr verwöhnt ^^
900€ sind für die meisten "Normalos" das PC-Budget
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ja die beiden PCs wurden nach und nach aufgebaut
Aber Grafikkarte ist aktuell echt teuer
Und da die Garantie leider zuende war sollte als Sicherheit eine neue rein
Ich glaube das denken auch viele

Die alte Karte veräußern und dafür eine neue mit Garantie
Man muss es halt mit dem Preis nicht ganz übertreiben beim Verkauf der alten Karte

Aber auch wenn man sich drum streiten kann
Der aktuelle Marktwert einer 1080ti liegt bei ungefähr 600-800 Euro
Auch wenn es mich schüttelt das so eine Karte noch so teuer ist
 
Oben Unten