AMD AM5 Showcase: Kein GPU-PCI-E 5.0 für X670; Line-ups von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD AM5 Showcase: Kein GPU-PCI-E 5.0 für X670; Line-ups von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI

Die Marketingmaschine für AMDs kommende AM5-Plattform läuft. Auf einem Event haben jetzt nicht nur die Mainboard-Partner das obere Ende ihrer Launch-Line-ups für Ryzen 7000 vorgestellt, sondern AMD auch ganz nebenbei Angaben zur Ausstattung der X670-Chipsätze korrigiert.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD AM5 Showcase: Kein GPU-PCI-E 5.0 für X670; Line-ups von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
In AMDs allgemeiner Einleitung zum Mainboard-Event heißt es nun ohne weitere Erklärung: X670E-Platinen sollen PCI-Express 5.0 für bis zu zwei Grafikkarten sowie eine NVME-SSD bieten, was dem bisherigen Versprechen für den X670-ohne-E entspricht.
Hab ich was verpasst? Das war bisher doch immer nur X670E? Ich zitiere CB zur Computex vom Mai:

Die für die Plattform genannten bis zu 24 PCIe-5.0-Lanes für Storage und Grafikkarten kommen hingegen nur bei Nutzung des Prozessors zusammen mit dem X670E-Chipsatz voll zum Tragen. Dann gibt es neben PCI Express 5.0 für eine M.2-SSD auch PCI Express 5.0 für die Grafikkarte in bis zu zwei Slots, wie AMD erklärt. Zwei mal PCIe 5.0 x16 bietet die Plattform allerdings nicht, hier gilt es die einzelnen Lösungen der Partner abzuwarten, realistisch ist die typische Aufteilung in zwei Mal acht Lanes. Die Frage, wer denn zwei PCIe-5.0-Slots für Grafikkarten Ende 2022 braucht, ist ohnehin eine ganz andere.

Schon beim X670 ist PCIe 5.0 für Grafikkarten dann nur noch „optional“, beim Massenspeicher aber nicht, der ist für einen M.2-Slot nach PCIe 5.0 gesetzt.
Ihr solltet den Artikel lieber korrigieren, denn AMD hat hier keine "bisherigen Versprechen" schlagartig geändert. Das ist seit über 2 Monaten schon so kommuniziert gewesen.
 

IiIHectorIiI

Software-Overclocker(in)
So gab AMD jetzt allen fünf Herstellern, die schon länger AM4-Mainboards, eine Gelegenheit zur Präsentation ihre neuen Platinen für die kommenden Ryzen-7000-CPUs - und klärte nebenbei endlich Fehler aus der Computex-Präsentation auf.

Da fehlt mindestens ein Wort.
 

wr2champ

Freizeitschrauber(in)
AM5 und X670 bzw X670E scheinen für mich an sich sehr interessant. Die Designs sagen mir auch zu. Nur die Preise vermutlich nicht. Wird dann wohl doch lieber in die GPU investiert, um dann endgültig zu UHD zurückzukehren. Meine CPU macht das locker mit. :-)
 

rum

Software-Overclocker(in)
Klingt für mich jetzt insgesamt "ok". Das einzige, was ich richtig gut finde ist, dass die wirklich schnellen USB-C-Anschlüsse endlich flächendeckender verfügbar sein werden. Da lohnt dann auch mal der Blick hin zu Gehäusen mit schnellem Front USB-C, gerade auch weil Europa sich ja für USB-C als allg. Standard entschieden hat.
Den Vorteil von PCIe 5 in Richtung Storage und Grafikkarten sehe ich aktuell irgendwie noch nicht und 8- 10-lagige Boards, naja keine Ahnung, ist zu lange her; aber hatte mein A7N8XE-Deluxe damals nicht auch schon 8 oder 6 Layer?
Und ... 3,8KW? Das liest sich wie ein Anleitungsteil im Handbuch eines kleinen Kraftwerks oder eines Großküchenherdes(?)!
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Preisentwicklung wird mir auch in dieser Generation nicht gefallen.
Mich freut etwas, dass biostar den Trend zu immer mehr Verkleidung bei den Boards nicht so forciert wie die anderen Hersteller. Das Z690 valkyre hat hier bei mir zusammen mit einem 12900k ohne s richtig gut funktioniert und das von der ersten Minute an. Ich werde die AM5 Variante ausprobieren.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Ist für mich völlig uninterssant. Wer will schon Boards für 300 Euro und mehr, die nur 2 oder 3 PCIe Slots bieten? Total daneben ist das. Intel macht vor, AMD macht es nach. :kotz:
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Hab ich was verpasst? Das war bisher doch immer nur X670E? Ich zitiere CB zur Computex vom Mai:


Ihr solltet den Artikel lieber korrigieren, denn AMD hat hier keine "bisherigen Versprechen" schlagartig geändert. Das ist seit über 2 Monaten schon so kommuniziert gewesen.

Ich wüsste nicht, dass CB (...base oder ...bild? Quellen von Zitaten sollte verlinkt werden,) zu AMD gehört und deren Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Die offizielle AMD-Präsentation hat auf der Computex jedenfalls andere Aussagen gemacht. Nämlich die von mir zitierten, wie man unschwer an der Folie im Artikel erkennen kann.
Hier nochmal der Direktlink:

X670 sollte PCI-E 5.0 für GPU und M.2 bieten. Das ist jetzt nicht mehr der Fall.
X670E sollte PCI-E 5.0 "everywhere" ermöglichen. Das was technisch vermutlich nie zu erfüllen.


"Als ewiger fünfter von vier großen Herstellern kämpfte Biostar derweil um Aufmerksamkeit ..." das geht nicht ganz auf ;)

Dieses Empfinden hat Biostar auch immer. :-D
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Was schade ist, denn deren Boards sind eigentlich gut. Sie erlauben sich aber alle paar Jahre Boards mit echten Patzern, wie ungenügende Kühlung. Zwar ausschließlich im absoluten Einsteigersegment, aber immerhin.
 
Oben Unten