• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AM2+ und Hexacore

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Ich hab eine Frage. Ich habe hier gelesen, dass die Phenom II X6 AM2+ kompatibel sein sollen. Dann habe ich allerding das gelesen und jetzt bin ich nicht mehr sicher. Also meine Frage: Wie sieht es mit AM2+ und Hexacore aus?
Danke schon mal im vorraus.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Da sollte mal warten bis es was genaueres gibt. Nur AM3 spricht eigentlich gegen das was AMD momentan veranstaltet.
 

x2K

Freizeitschrauber(in)
Meines Wissens haben die 941 Pins und dann passen sie mechanisch schon nicht mehr in den AM2+ Sockel.
das stimmt zwar aber der übrige pin ist nur ein masse pin... da fällt mir grade ein das es jetzt mal an der zeit wäre mal das viel zitierte "pin kürzen" auszuprobieren ^^ sofern das nicht schon jemmand versucht hat
binn mal auf das ergebniss gespannt.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
das stimmt zwar aber der übrige pin ist nur ein masse pin... da fällt mir grade ein das es jetzt mal an der zeit wäre mal das viel zitierte "pin kürzen" auszuprobieren ^^ sofern das nicht schon jemmand versucht hat
binn mal auf das ergebniss gespannt.

Tja, bist du dir denn sicher, dass der Pin nicht gebraucht wird?
Ich hab schon CPUs gesehen, denen auch ein Massepin fehlte, trotzdem lief nichts mehr.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Nein, wenn die 941 passen die nicht mehr in AM3 und dann wären beide Artikel falsch. AM2(+) hat 940 Pins und AM3 938 Pins. Deshalb passen AM3 CPUs in beide Sockel und AM2(+) nicht in AM3.

Nein, nicht ganz richtig. ;)
AM3 CPUs haben derzeit 938 Pins. Der Sockel aber 941 Pins und damit einen mehr als der AM2+ Sockel.
Die Bulldozer werden AM3 CPUs sein mit den vollen 941 Pins, die auch der Sockel hat und deshalb passen sie nicht mehr in AM2+ Boards rein.
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Ja, aber die Hexacores sind keine Bulldozer. Weiß denn niemand mehr etwas darüber ob Hexacores in AM2+ passen?
 

Ahab

Volt-Modder(in)
also so wie ich das verstanden habe WERDEN die hexacores auf AM2+ passen, jedenfalls die erste generation. so ähnlich wie beim 955. die bulldozer architektur wird dann AM3 exclusiv sein, die kommt aber erst 2011. bis dahin dürfte AM2+ und DDR2 aber eh ausgelaufen sein. Thuban wird aber AM2+ kompatibel sein, explizit darauf bezogen hat AMD nämlich noch nichts dementiert oder die roadmap geändert. sollte dies der fall sein, wäre das garantiert in einer news auf PCGH erwähnt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Da steht, das die sechkern-CPUs nur DDR3 unterstützen, also nur AM3
Nein, steht da nicht.

Da steht, das die Leo Plattform aus einem RD890 Board mit DDR-3 SDRAM besteht.

Das die CPU nur DDR3 SDRAM unterstützt, steht da nirgends, von daher wäre es schön, wenn du dich mit Vermutungen deinerseits zurückhalten würdest oder sie als solche kennzeichnest.
Nein, wenn die 941 passen die nicht mehr in AM3 und dann wären beide Artikel falsch. AM2(+) hat 940 Pins und AM3 938 Pins. Deshalb passen AM3 CPUs in beide Sockel und AM2(+) nicht in AM3.
Nein, der AM3 Sockel hat sehrwohl 941 Pins, das ist schon korrekt, was gesagt wurd.

Du verweschselst das mit den 'Uni AM2/3 CPUs', die aus kompatiblitätsgründen nur 938 haben, es sind aber keine echten AM3 CPUs, die kommen erst noch!
Die Bulldozer sind die Nachfolgegeneration der Phenom 2. Sie werden als 6 Kerner auf den Markt kommen, 8 Kerner sind wahrscheinlich.
Nö, das weiß noch niemand, vorallen auch nicht, was AMD als Kern bezeichnet, da gibts noch einige Ungewissheiten (denn wie wir alle wissen, haben die Bulldozer 2 ALus pro Decoder).
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Sorry das stimmt das hab ich wohl mit den 'Uni AM2/3 CPUs' verwechelt. Heißt dass jetzt also die ersten Hexacores werden 'Uni AM2/3 CPUs' ?
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Wenn du mit einem guten Quad einen i7 meinst und mit einem Hexacore die CPUs der Disskussion (von AMD) und du bereit bist das Geld für einen i7 zu Zahlen dann nimm einen i7.
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
die ersten hexacores werden vermutlich erstmal niedrigere taktraten haben als ihre verwandten quadcores - und das bedeutet dass sie in der mehrheit aller anwendungen langsamer sein werden, da wirklich wenige anwendungen so multithreaded sind, dass sie 6 kerne ausreizen können. sicher wird sich das mit der zeit ändern, aber ich denke wenn du jetzt darüber nachdenkst deine cpu aufzurüsten dann sollte dich nichts daran hindern einen aktuellen schnellen quadcore zu kaufen.
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
So PCGH testet einen der ersten Hexacores von AMD. Das heiß bald wissen wir mit sicherheit ob die Hexacores nun AM2 fähig sind oder nicht.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Es gibt so viele spekulationen darüber, was bringt das alles ? Nichts, die teile kommen mitte nächsten jahres und dann werden wir es wissen. Ich gehe aber davon aus der Intel Hex etwa 1000€ kosten wird wie es viel komentiert wird und AMD die Otto normal Preise anstrebt um ihre P/L stärke wieder unter beweis zu stelln.
 

Scorpioking78

Software-Overclocker(in)
Nun, der Istanbul zeigt ja, dass diese CPUs DDR2 beherrschen und wenn AMD clever ist, dann werden sie den DDR2 Speichercontroller auch in den Desktop CPUs drinne behalten - hat man einfach ne breitere Käuferschicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ahab

Volt-Modder(in)
Die Opterons sicher nicht, die haben einen eigenen Sockel mit LGA statt PGA wie die Sockel seit dem Sockel 754. Aber der "Phenom II X6", der ja ziemlich identisch zum Opteron sein wird, soll auch mit dem Sockel AM2+ kompatibel sein.
 
S

Schaffe89

Guest
Die ersten Hexacores kommen entweder im C3 oder C4 Stepping.
Wenn man sieht, dass ein Phenom 2 945 mit C3 Stepping noch locker unter der 95Watt Verlustleistung bleibt, dürfte ein x6 mit 3ghz und einer 140Watt TDP locker möglich sein.
 

olol

PC-Selbstbauer(in)
wird der eigentlich eine bessere pro takt leistung als ein phenom II haben oder ist das gleich, unabhänig von der anzahl der cores mein ich.
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
die wird mehr oder weniger gleich sein da die Architektur fast gleich ist. Es wir natürlch ein neueres stepping geben aber dadurch wird bestenfalls ein geringerer verbrauch erreicht.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Ich gehe davon aus, das AMD die ersten noch für AM2+ Produzieren wird, um halt mehr zu verkaufen. Und der eine Pin mehr bei den AM3 wird es denk ich mal nicht sein woran das scheitern dürfte. Und wenn der nur 6*2,5 hätte, währe es in Multi CPU Programmen mehr Leistung. Wobei ich mich frage, was das bringen soll, 6 Kerne auf eine CPU, da es nur weniger Programme gibt die heute alle 4 ausnutzen. Ich gehe davon aus, das der Trent bald wieder in die andere richtung geht. Und die CPUs mehr GHz bekommen werden um mehr Leistung zu haben.
 

koe80

PCGH-Community-Veteran(in)
das ghz rennen ist vorbei.

es werden immer mehr kerne und das ist auch gut so.

programme wird es bald mehr geben die das ausnutzen.

ich glaube nicht das der hexa für den am2+ kommt die werden dann nur noch ddr3 speichercontroller verwenden.

gut zu sehen in der neuesten roadmap.
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Mit der oder einer Ähnlichen Roadmap wurde schon argumentiert. Aber die Roadmap zeigt eine Plattform. Wenn du meinst, dass die Roadmap nur die Kombinationen zeigt die Möglich sind (sprich DDR3 und "Thuban") dann würde das auch bedeuten, dass man eine DX11 GPU braucht, weil die ja auch im Kasten steht und die braucht man bestimmt nicht. Das DDR 2/3 steht bei 2009, weil anfang 2009 die AM3 Motherboards noch nicht draußen waren und es damit nur AM2+ gab. Weil man das halt sehen kann wie man will find ich die Map uneindeutig.
 

koe80

PCGH-Community-Veteran(in)
ja in der hinsicht hast du recht.

bin trotzdem der meinung das nur noch nen ddr3 speichercontroller verwendet wird.

wegen kostenreduzierung.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Ich vermute trotzdem weiter das die ersten für AM2+ erscheinen werden. Ich habe zwar auch eine AM3 CPU, aber auf einem AM2+ Board und es gibt kaum Unterschiede, außer das bei AM3 DDR3 zum Einsatz kommt. Wenn es aber so sein wird, dann werde ich mir auch ein AM3 Board kaufen mit DDR3 und dann ende des Jahres ne Hexa-CPU drauf packen. Aber genau sagen, wird das jetzt eh keiner können, außer ein Mitarbeiter von AMD, aber die dürfen da nicht drüber reden. Also abwarten und bis dahin viel Tee trinken ;)
 
TE
Phenom BE

Phenom BE

Freizeitschrauber(in)
Ich vermute trotzdem weiter das die ersten für AM2+ erscheinen werden. Ich habe zwar auch eine AM3 CPU, aber auf einem AM2+ Board und es gibt kaum Unterschiede, außer das bei AM3 DDR3 zum Einsatz kommt. Wenn es aber so sein wird, dann werde ich mir auch ein AM3 Board kaufen mit DDR3 und dann ende des Jahres ne Hexa-CPU drauf packen. Aber genau sagen, wird das jetzt eh keiner können, außer ein Mitarbeiter von AMD, aber die dürfen da nicht drüber reden. Also abwarten und bis dahin viel Tee trinken ;)
1. Da stimm ich zu. und
2. Du wirst außer dem Opteron dieses Jahr keine Hexacore von AMD bekommen. Die Desktop Hexacores kommen nächstes Jahr.
 
Oben Unten