• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

alte Gen?

M

matty2580

Guest
Ich habe mich vor einem Monat für den Kauf einer gebrauchten GTX 580 entschieden.
Die wollte ich eigentlich schon 2011 kaufen, nur war sie damals viel zu teuer.
Ich bleibe immer im Bereich bis 200 €. Geld an sich ist vorhanden, aber mehr würde ich nur sehr ungern ausgeben.

1. Frage: Wie sieht es mit Treiber-Optimierungen der 5xx Generation aus?

Bis jetzt war es leider immer so, dass sich Nvidia, aber auch AMD immer "nur" auf die aktuelle Gen konzentriert haben.
Kann ich hoffen, dass Nvidia dass in Zukunft ändert, und mehr auch für "ältere" Karten optimiert?

2. Frage: Wird die Compute-Leistung der 6xx-Gen ausreichen, wenn zukünftig verstärkt darauf gesetzt wird?

AMD hat angedeutet, dass das in Zukunft eine deutlich größere Rolle spielen wird.
Und genau hier wurde aber der GK 104 so "optimiert", dass teilweise sogar der GF 110 deutlich besser ist.
Beim GK 110 ist das natürlich anders, aber der ist als Titan außerhalb jeder vernünftigen Relation im Preis.

3.Frage: Warum entschied sich Nvidia den GK 110/Titan zu einem so heftigen Preis herauszubringen?

Zukünftig werden wahrscheinlich viele Games für AMD optimiert sein, wenn die neuen Konsolen kommen.
Dazu kommt ein verstärktes Engagement von AMD im Gaming Evolved - Programm, oder Techniken wie Tress FX.

4. Frage: Entsteht dadurch ein Vorsprung für AMD, und wie wird Nvidia darauf reagieren?

Wie es aussieht wird diese Generation GPUs besonders lange verkauft, und es zeichnet sich ein Trend zu deutlich längeren Produktzyklen ab.
Von einst 6 Monaten auf dann fast 2 Jahre würden sich die Produktzyklen verlängern.

5. Frage: Kann das Herr Weinand bestätigen, und kurz dazu etwas schreiben?

Bei der Nvidias Präsentation zur CES wurde vor Shield die Tregra-Zone und Grid gezeigt.
D.h, Nvidia engagiert sich verstärkt im Bereich Cloud.
In Deutschland habe wir aber noch größere Probleme beim Netzausbau, und auch preislich kann sich nicht jeder schnelles Internet leisten.

letzte Frage: Könnte es sein das Cloud-Gaming dadurch erst verspätet nach Deutschland kommt, und Nvidia erst andere Märkte bedient?
 
TE
P

PcGamer512

Guest
Frage 5 siehe Telekom :D mit den Preisen die unverschämt teuer sind für die paar mbs
 

Lars Weinand

Nvidia Staff
Hallo,

1 Wir optimieren die Treiber weiterhin auch für die ältere Kartengenerationen. Das geht runter bis zu GeForce 8. Das haben wir schon immer so gemacht

2 Die Frage ist, was genau unter Compute berechnet werden soll. Fermi ist in speziellen Dingen schnell, Kepler anders, aber beileibe nicht langsamer. Was AMD sagt, kann ich wenig beurteilen.

3 Die GeForce Titan ist konkurrenzlos in ihrem Segment. Es ist das Top-Produkt, genauso wie top-SSDs, Black Series CPUs etc. Was AMDs Marketing Programme damit zu tun haben, erschließt sich mir im Zusammenhang aber nicht

4 Nein, das sehen wir nicht. Wir haben Developer relations mit Eng. Support seit 10 Jahren. AMD hat keinen Dev Support und keine Tools und hat bereits viele male seine Devrel Programme neu gelaunched. Wir sind gespannt was diesmal daraus wird. AMD hat nun Geld ausgegeben für Marketing und Bundles. Aber es ist unbekannt, wieviele Techniker wirklich bei den Entwicklern sind

5 Wir arbeiten auch in Deutschland mit Providern für GRID. Deutschland ist also vorne mit dabei

Gruss

Lars
 

Joker_54

Software-Overclocker(in)
Treiberunterstützung in Richtung GTX 5XX würde mich auch sehr interessieren, da meine GTX 560 schon sehr an den neuen Treibern hapert... Am besten läuft bei mir immernoch der 306.97, von dem wird aber PhysX nicht unterstützt, dadurch gibts dann Bluescreens...
 
TE
P

PcGamer512

Guest
Aber mal eine Frage wiso lasst ihr die Preise von den etwas älteren Grafikkarten nicht mal etwas sinken?
z.B. von der 500 reihe oder vielleciht auch mal von der Gtx 660/ti auch.
Das sieht man auch besonders an Mindfactory was ja ein eig. günstiger Laden ist.
Vor 2 Tage war die 660 noch um die 212€ teuer aber gestern sogar mal fast 230 und heute auch noch.
 
TE
M

matty2580

Guest
thx, für die schellen Antworten...:daumen:

zu 1. Nach meiner Erfahrung braucht man nach dem Release einer neuen Gen keine aktuellen Treiber mehr installieren, da sich leistungsmäßig nichts mehr, oder nur sehr wenig bewegt. Das macht ja auch die Konkurrenz so. Nur ist das eine Entwicklung die Besitzer älterer Karten nicht gerade glücklich macht.
PCGH hat im Heft dazu einmal "ältere" Karten mit neue Treibern getestet, der Unterschied war minimal oder teilweise nicht vorhanden.

zu 2. Kepler ist natürlich schneller als Fermi. Ich meinte das etwas anders. Wird z.Bsp. einer GTX 680 nicht die "Luft" ausgehen, wenn zu stark Compute in Games verwendet wird?

zu 3. Die GTX 580 war vor nicht allzu langer Zeit auch das Top-Produkt. Nur kostete sie nicht über 900 €. Warum dieser Richtungswechsel bei Nvidia?

Edit:
Ich bin raus und vergnüge mich weiter mit meiner neuen "alten" 580. xD
Viele Dank an PCGH und natürlich auch an Nvidia und Herrn Weinand für den tollen Themen-Abend. :hail::pcghrockt:
Hoffentlich macht Nvidia wieder bald mit. Und tretet AMD einmal in den Hintern. Die können so etwas auch einmal mitmachen....
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
3.Frage: Warum entschied sich Nvidia den GK 110/Titan zu einem so heftigen Preis herauszubringen?

Wieso nicht?
Nicht jeder benötigt die Leistung die die GTX Titan hat und es ist in fast allen Bereichen so das man im oberen Segment Bsp. für 20% mehr Leistung den doppelten Preis zahlt.
Ein gutes Beispiel ist der Core i7 3970K der fast das doppelte vom Core i7 3930K kostet, aber nicht mal annährend die doppelte Leistung hat.
 
Oben Unten