• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allrounder mit dezenter RGB bis ca. 1300,-- Euro

Tresi

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

nachdem am Anfang vom Jahr noch mein jetztiges System ausgereicht hat, so haben sich die Gegebenheiten etwas geändert und mein jetziger PC soll vererbt werden :)
Im Moment weiß ich noch nicht so recht, ob das die "optimale" Zeit für einen Neukauf ist (neue Grafikkarten erscheinen), aber wann ist die schon? Kommt ja ständig neue Hardware raus :D

Der Rechner sollte dann WQHD tauglich sein und damit "flüssig" laufen. Einen neuen Monitor möchte ich mir dann im Dezember holen,
Im Moment tendiere ich zu dem Acer Nitro XV2 (272up).
Da mir meine bessere Hälfte, jetzt auch etwas mehr Platz für den Rechner zugesteht (1,5 m Schreibtisch) :D möchte ich eine "dezente" RGB haben (RAM & GK eventuell noch Lüfter) die ich bei Bedarf auch deaktivieren kann. Leise sollte er natürlich auch sein - also keine Turbinengeräusche.

Ich möchte die Komponenten am liebsten alle bis zum 02.10 gekauft haben, damit ich alles in Ruhe im meinem Urlaub zusammenbauen kann.

Nun zum Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
--> der wird vererbt, hat aber noch kein Abgabetermin, d.h. falls ihr meint ich sollte mit
Komponente XY noch warten, kann ich die vom Rechner vorübergehend nehmen.


Prozessor: Intel Core i5 6600k
Mainboard: Gigabyte GA-Z170-HD3P
Arbeitsspeicher: G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM (16 GB)
Festplatte(n): 250GB Crucial MX200 + 2000GB WD Blue
Grafikkarte: Gainward GeForce GTX 1060 Phoenix Golden Sample
Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power 10
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Dell U2414h
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Bildfrequenz: 60Hz / Reaktionszeit: 8ms

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Bei Videobearbeitung (Filmora) braucht er schon etwas länger, ebenfalls bei Bearbeitung von Raw Dateien.
Ich merke ebenfalls das wenn ich ein paar Sachen geöffnet habe (Browser - Youtube, Filmora, und noch was anderes), er ins straucheln kommt
und sich eine Gedenksekunde gönnt. Denke das liegt am Prozessor

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Ende September / Anfang Oktober

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Monitor --> ist aber unabhänig von diesem Budget.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, macht am meisten Spaß und man kann sich am meisten ärgern :P

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1200,-- Euro bis 1300,-- Euro // sollte jetzt nicht an den letzten Euros scheitern :-)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Fotobearbeitung (Affinity Photo, Luminar), Videobearbeitung (Filmora), Spiele: WoW, CS GO, will auch das neue Assassins Creed

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Mindestens 1TB SSD für das System & Programme & Spiele // Daten sind ausgelagert auf NAS und aktuell auf der HDD.


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Ich werde wahrscheinlich noch eine WIN 10 Version brauchen.


Aktuell tendiere ich zu folgenden:

- Prozessor --> AMD 3700X (hier gibt es die Aktion mit Assasins Creed, daher der 3700x und nicht der 3600)
- CPU Kühler --> Arctic Liquid Freezer II 280 (lässt es aufgeräumter im Tower aussehen)
- Motherboard --> MSI MAG B550 Tomahawk
- Ram --> Corsair Vengeance RGB // 3200 CL 16 (RGB)
- Netzgerät --> Seasonic Focus PX -550 W
- SSD --> Kingston SA2000
- Tower --> BeQuit Pure Base 500DX // alternativ das Lian Li Laancool 2 Mesh (gefallen mir beide)

- Grafikkarte --> keine Ahnung. Ich streame zwar nicht, aber man weiß ja nie was kommt? Daher tendiere
ich eher zu einer NVIDIA. Ebenfalls soll ja auch die Bildbearbeitung und Videobearbeitung besser mit NVIDIA funktionieren (glaube ich irgendwo mal gelesen zu haben). Ebenfalls kann hier noch auf nächsten Montat warten, wenn die RTX3070 verfügbar ist
und die dann nehmen. Max. 500,-- Euro möchte ich ausgeben für die Grafikkarte, gerne auch etwas günstigeres. Ich weiß das man Leistung nie genug haben kann aber zuviel und "ungenutzt" ist auch nicht Sinnvoll :-)

Würde im Moment so aussehen ohne Grafikkarte: Warenkorb Mindfactory

Was sagt ihr soweit dazu?
Vielleicht kann mir noch jemand sagen ob ich zusätzliche Lüfter brauche oder ggfs. vorhandene im Tower ersetzen sollte, falls ja durch welche? Und benötige ich dann noch so eine Lüftersteuerung? Das ist leider ein Buch mit 7 Siegeln für mich....

Freue mich schon auf eure Ratschläge
Liebe Grüsse
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

deine Zusammenstellung schaut grundsätzlich gut aus, da du aber keinen großen "Druck" hast, würde ich evtl. dieses Jahr noch abwarten.
Zu den neuen Karten von Nvidia gibt es noch keine Tests, und abgesehen davon, finde ich die RTX3070 für WQHD zu "stark", sofern sich die Leistungsangabe von Nvidia bestätigt.

Wenn neutrale Tests dies bestätigen, müssen die bisherigen Karten wie z.B. die RX 5700XT/RTX2070 Super im Preis fallen, sonst kauft die niemand mehr.

Bei AMD wird in diesem Jahr eine weitere CPU-Generation erwartet, diese könnte man dann auch mitnehmen.

Wenn du aber nicht warten kannst/möchtest, würde ich beim Arbeitsspeicher auf 3600er setzen, und auch direkt 32GB kaufen *klick*.

Ich finde das Pure Base 500DX gut, mehr Lüfter brauchst du eigentlich nicht, da durch die Kompaktwasserkühlung ja noch zwei dazu kommen.
Eine Lüftersteuerung ist nicht zwingend nötig, du kannst im BIOS/Uefi bestimmte Kurven einstellen.

Gruß, Lordac
 
TE
T

Tresi

Kabelverknoter(in)
Hallo Lordac,

vielen lieben Dank für die Ansätze :D
Das neue AMD Prozessoren auf den Markt kommen, habe ich nicht auf den Schirm gehabt.
Ich habe grob Zeit bis Dezember - da kommt dann spätestens mein Bruder für meinen alten PC :)

Die restlichen Komponenten passen aber soweit?

- CPU Kühler --> Arctic Liquid Freezer II 280 (lässt es aufgeräumter im Tower aussehen)
- Motherboard --> MSI MAG B550 Tomahawk
- Ram --> G Skill Trident Z RGB // 3600 CL 16
- Netzgerät --> Seasonic Focus PX -550 W
- SSD --> Kingston SA2000
- Tower --> BeQuit Pure Base 500DX // alternativ das Lian Li Laancool 2 Mesh (gefallen mir beide)
- Prozessor --> abwarten auf die neuen?
- Grafikkarte --> abwarten auf die neuen // hier würde ja dann so etwas (wenn sie kommt) wie eine RTX3060 für WQHD reichen?


Kannst du mir vielleicht noch sagen wie am besten die Lüfter eingebaut werden sollen?
WaKü in die Front mit Luftstrom in das Gehäuse. Den von der Front- Vorinstallierten dann nach oben an die Gehäusedecke packen und ebenfalls Luftstrom in das Gehäuse und den hinteren mit Luftstrom nach draußen?
Kann man die Lüfter "bedenkenlos" vom Pure Base 500DX übernehmen oder sollte man "bessere" kaufen?
Es werden ja oft die von Arctic empfohlen oder wenn man RGB möchte, die neuen von Corsair. Aber hier muss man ja dann aufpassen ob RGB oder ARGB und dann braucht man glaube ich eine Steuerung.

Liebe Grüße
Tresi
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
- Prozessor --> abwarten auf die neuen?
- Grafikkarte --> abwarten auf die neuen // hier würde ja dann so etwas (wenn sie kommt) wie eine RTX3060 für WQHD reichen?
Definitv warten.
Grafikkarte: Ich würde eventuell doch auf eine 3070 abwarten. Eine 3060 ist leider nicht in Sicht. Aktuell zumindest.
Ich denke das es durch diese Grafikkarten schon einen krassen Sprung in Sachen Grafik geben wird, besonders Raytracing (Siehe hier WatchDogs Legion)
Prozessor: Hier würde ich abwarten was sie am 08.10 präsentieren, dann kann man entscheiden.

Kannst du mir vielleicht noch sagen wie am besten die Lüfter eingebaut werden sollen?
WaKü in die Front mit Luftstrom in das Gehäuse. Den von der Front- Vorinstallierten dann nach oben an die Gehäusedecke packen und ebenfalls Luftstrom in das Gehäuse und den hinteren mit Luftstrom nach draußen?
Kann man die Lüfter "bedenkenlos" vom Pure Base 500DX übernehmen oder sollte man "bessere" kaufen?
Es werden ja oft die von Arctic empfohlen oder wenn man RGB möchte, die neuen von Corsair. Aber hier muss man ja dann aufpassen ob RGB oder ARGB und dann braucht man glaube ich eine Steuerung.
Airflow: Du kannst die verbauten Lüfter verwenden, die sind gut. Du kannst über 2 System nachdenken
1. Du packst den oberen Lüfter nach vorne und den Raditator nach oben. Somit saugst du kühle Luft vorne ein und die warme Luft oben und hinten raus. Würde ich perönlich nicht machen, da die Luft im Gehäuse durch die Grafikkarte aufgewärmt wird. Macht im Endeffekt nicht viel an Temperatur aus (wenige Grad) aber wenn es anders geht, würde ich es gleich ordentlich machen.
2. Du packst den vorderen Lüfter nach oben und den Radiator nach vorne. Somit saugst du Kühle Luft vorne ein und hinten und oben die gewärmte Luft raus. Find ich eine bessere Lösung.
Die RGB oder ARGB Lüfter müsstest du zusammenstecken zu einem Strang und dann kannst du sie am Mainboard an einen ARGB Steckplatz anschließen. Ob es "sowas zum zusammenstecken" bei dem Case gibt, weiß ich leider nicht.

Grüße. :)
 
TE
T

Tresi

Kabelverknoter(in)
Hallo DarkG4m3r,

vielen Dank für die Infos, jetzt weiß ich zumindest auch wie ich es am besten mit der Airflow angehen werde :-)
Wir dann 2tens werden ;-) Radiator (das Wort hatte mir gefehlt) nach vorne packen und frische Luft rein ziehen lassen und oben und hinten mit Luftstrom nach draußen.


Die Arctic Liquid Freezer II 280 ist gut? Oder gibts da vielleicht noch was "besseres"?

Die restlichen Teile würde ich mir dann mal "pinnen". Da wird sich bis zur Entscheidung von CPU & GPU nicht mehr groß etwas ändern, außer es gibt was sensationelles das berücksichtig werden muss / sollte.

Ich würde diesen Thread dann im Oktober wieder ausgraben, damit ich kein neuen eröffnen muss, oder ist es eher erwünscht einen neuen zu eröffnen?

Liebe Grüße
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!
Super, dann mach es so! :D

Ja die AiO geht in Ordnung, die geben sich meist nicht viel in Sachen Temperatur. Du kannst gerne ein paar Tests durchwühlen (zb PCGameshardware! ;)) und dann entscheiden! Aber die Arctic Freezer ist schon sehr gut.
Denke am ehesten das Zen3 von AMD (08.10) und BigNavi von AMD (28.10? glaub ich) das ganze ein wenig aufwirbeln werden. Das wird man aber erst im Oktober sehen inwieweit das geschieht.

Du kannst gerne wieder hier schreiben, der Thread wird dann nach oben geschoben und meist von einem aktiven Nutzer angeklickt und die Fragen usw beantwortet! :)

Grüße aus Italien! :)
 
TE
T

Tresi

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

muss diesen Thread leider doch etwas früher auspacken als gedacht :D

Um die Zeit für die neuen Prozessoren und GK zu überbrücken, mache ich mir natürlich auch Gedanken um die restlichen Komponenten vorallem um das Gehäuse und die RGB Lüfter. Ich weiß das ist nicht jedermanns Sache, aber das wird für mich persönlich mein "teuerster" PC und soll auch der "schönste" (für mich) werden. Ich möchte auch die RGB bei Bedarf deaktivieren können, damit es eben nicht immer wie auf einem Volkfsfest aussieht... Das RGB kostet auch mehr, das ist mir bekannt.
Ich bin hier ein Laie und habe nicht das Hintergrundwissen und Erfahrung wie Ihr :hail: daher bitte ich euch um eure Unterstüzung.

Bleiben soll definitiv:
- Netzgerät --> Seasonic Focus PX -550 W
- Motherboard --> MSI MAG B550 Tomahawk
- SSD --> Kingston SA2000
- SSD 2 --> 2 TB (Datengrab) Crucical MX500 oder eine Kingston A600 oder alternative?
- Prozessor --> abwarten auf die neuen von AMD
- Grafikkarte --> voraussichtlich eine RTX 3070 aber noch wartend auf die neuen von AMD


Gehäuse gefallen mir einige sehr gut (bei allen die weißen Expemplare), kann vielleicht jemand zu dem einen oder anderen was sagen:
- Phanteks Eclipse P500A
- Lian Li Meshcool 2
- beQuit Pure Base 500dx
- Corsair 4000d airflow

Jetzt kommen wir zu dem "Problem", ich mag es gerne "Einheitlich" und "einfach", daher hatte ich überlegt, ggfs. auf Corsair zu gehen, bedeutet:
- Tower: Corsair 4000d airflow
- CPU Kühler: Corsair H150i Elite Capellix (wenn verfügbar - Vorteil ist das so ein Commander Core dabei ist)
- Lüfter: Corsair 120 LL (3x // 2x für Decke und 1x hinten)
- Ram: Corsair vengeance rgb pro 3200 oder 3600

Vorteil ist alles über eine Software steuerbar und duch das HUB für mich auch einfacher anzuschließen und dadurch auch ein halbwegs sauberes Kabelmanagement hinzubekommen.

Alternative:
- Lian Li Meshcool 2
- CPU Kühler: Lian Li Galahad 360
- RAM & Lüfer: unschlüssig

Und beim Phanteks und beQuit Gehäuse bin ich mir ganz unsicher welche Komponenten.

Wichtig: Reicht dann noch immer das 550 W Netzgerät?

Vielen Dank schonmal für das lesen bis hier :-)

Ich habe es extra in diese Beratung gepackt, da ich hier angefangen habe und es geht ja um das "ganze". Wenn es hier falsch ist und ich dafür ein extra Thread in einem anderen Bereich eröffnen sollte bitte Info.

Liebe Grüße
 

Aumenator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
550w Netzteil reichen aus solange du bei der 3070 Oder kleiner bleibst, (Customs vermutlich bei 250w tdp) und bei der CPU nix verrücktes machst :-) Für Big Navi sollte es ebenfalls reichen ...
 
TE
T

Tresi

Kabelverknoter(in)
Hallo Aumenator,

vielen Dank für die Information. Dann kann ich zumindest weiter mit diesem Netzgerät planen :)

Dann brauche ich nur noch Hilfe beim Gehäuse und den RGB Komponenten.

Macht es eigentlich einen Unterschied ob ich zwei M.2 Festplatten verbaue oder 1ne M2 SSD und Sata SSD?
Mir kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern eher das die 2te M2 SSD dann irgendwelche Lanes abgreift.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

wie die Bahnen aufgeteilt sind ob und wie welche Anschlüsse ggf. wegfallen, siehst du am besten in der Anleitung zum Mainboard.

Da hat jeder Hersteller eine etwas unterschiedliche Herangehensweise, und je nach Anschlussvielfalt der Mainboards, kann die auch noch einmal anders sein.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten