alle Festplatten werden im passmark Burn in test nicht beschrieben / getest und failen

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
joa wie es da so oben steht, ich frage mich allerdings warum, denn ich kann eigentlich alle Platten nutzen. nur leider ist es nicht das einzigste Problem! wenn ich mit hd tune einen file benchmark mache kommt meist I/ O Fehler , beim 4ten punkt !
1 durchlauf nach Neustart des Programms geht ohne Fehler,
2ter durchlauf ab 4tem test (sieh bild unten) auf jeder Festplatte . gibt aber kein error log da ich nur die trial version habe
hatte mir ja nix dabei gedacht aber das es bei dem nächsten Testprogramm auch zu Fehlern kommt ist verwunderlich ... hab die Festplatten schon mit chkdsk gegengechekt keine Fehler, Festplatten unterschiedlich an und abgeschloßen selbes "problem"

es sind vor allem auch unterschiedliche Festplattentypen und damit sicherlich ja auch andere Festplattencontroller oder wie die teile heißen
1x m2 force mp 600 i tb
1x Samsung 850 evo ssd 500 gb
1x 1TB WD Blue WD10EZRZ

mb : asrock steellegend B550
cpu: amd 5800x
ram: crucial balistix 3200 cl 16 32gb
gpu: 1070 ti gigabyte gaming 8g

ich würd jetzt halt gern wissen wo ich mit der Fehlersuche anfangen kann bzw warum die nicht mit dem schreibvorgang anfangen !
 

Anhänge

  • festplatte .jpg
    festplatte .jpg
    523,7 KB · Aufrufe: 19
  • error hd tune pro.jpg
    error hd tune pro.jpg
    119,9 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:

massaker

Freizeitschrauber(in)
Von dem Problem mit HDTunePro habe ich schon früher gehört und mich immer gewundert, denn selbst hatte ich auf dem alten System mit dem x370-Chipsatz nie. Nun, mit dem aktuellen x570-System bin ich selbst davon betroffen. Hatte es ebenfalls schon paar mal auf unterschieden SSDs, aber bisher keine Regelmäßigkeit erkannt. Liegt wohl ganz einfach auf dem Programm, es gibt zum Glück viele andere mit ähnlichen Funktionen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Scheint tatsächlich mit dem Chipsatz zusammenzuhängen.
Bei mir tritt es genau so auf (X570).

Mit anderen Chipsätzen hatte ich den Fehler nie.
Aber den speziellen Test hab ich nicht so oft benutzt.
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
also ich stelle fest das die "Probleme" (hd tune pro als auch passmark burn in ->local disk Test) auf all unseren Rechnern(4stück), bestehen, andere Prozessoren, andere Mainboards, anderer Ram usw... dal liegts irgendwie nahe das irnwas mit windows 10 zusammenhängt, denn das ist das einzigste was alle gleich haben. laptop mit mit 9300 mobile prozessor , mein pc mit amd 5800x und am 4 board, intel 7700 k mit z270k board. und ein älteres mit nem i5 6500 oben
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
also ich stelle fest das die "Probleme" (hd tune pro als auch passmark burn in ->local disk Test) auf all unseren Rechnern(4stück), bestehen, andere Prozessoren, andere Mainboards, anderer Ram usw... dal liegts irgendwie nahe das irnwas mit windows 10 zusammenhängt, ...
Ich hab so 150 Rechner auf Windows 10 umgestellt und es hatte kein einziger diese Probleme.
Daher denke ich nicht, daß es ein Windows 10-spezifisches Problem ist.
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Ich hab so 150 Rechner auf Windows 10 umgestellt und es hatte kein einziger diese Probleme.
Daher denke ich nicht, daß es ein Windows 10-spezifisches Problem ist.
und da hast du/sie bei 150 rechnern den hd tune pro file benchmark test/passmark locakal disc check gemacht ? der Fehler kommt nur bei den Benchmark tools ansonsten nirgends. ich mein wenn der fehler nur auf 1nem oder 2 pcs auftreten würde, schön und gut aber bei allen 4 und dazu total unterschiedlichen pc ist halt sehr komisch, da auf den meisten davon keine Zusatztprogramme installiert sind und auch nur win 10 und bisl firefox drauf läuft
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
Du wirst lachen: Ja.
Das gehörte zum Standard-Testprogramm in der Werkstatt vor und nach der Umstellung.
ok, ich würd halt gern wissen wie ich herausfinden kann warum die festplatten ja scheinbar normal laufen und warum die den Fehler haben, is halt nervig wenn man sich nen pc für 700 euro holt und dan feststellt, das die komponenten irgend ne Macke haben, ohne zu wissen welche Komponente es ist ist, naja sieht so aus als ob ich doch mal mit dem teil in ne computerwerkstatt muss, kann ja uch nicht herausfinden woran es liegt da ich halt nur die trial version von dem programm hab und somit nicht gucken kann woher der Fehler kommt glaub in der full kommt ja dann n error log... naja das hab ich zu hd tune https://forums.tomshardware.com/thr...when-i-try-to-run-the-file-benchmark.3367940/
gefunden ich check jetzt nochmal die platten mit dem wd festplatten tool ...
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
ok, ich würd halt gern wissen wie ich herausfinden kann warum die festplatten ja scheinbar normal laufen und warum die den Fehler haben,
Tja ein PC ist halt kein Ziegelstein.
Der hat nur nur drei Abmessungen und zwei Zustände (ganz oder gespalten).

Beim PC ist das anders.
Der Taskmanager sagt mir, das jetzt 183 Prozesse mit 2640 Tasks und 80.530 Handles laufen.

is halt nervig wenn man sich nen pc für 700 euro holt
Wo hast Du denn den PC für 700.- EUR gekauft?

und dan feststellt, das die komponenten irgend ne Macke haben, ohne zu wissen welche Komponente es ist ist, naja sieht so aus als ob ich doch mal mit dem teil in ne computerwerkstatt muss, kann ja uch nicht herausfinden woran es liegt da ich halt nur die trial version von dem programm hab und somit nicht gucken kann woher der Fehler kommt glaub in der full kommt ja dann n error log
Du mußt in keine Computerwerkstatt.
Du hast auch kein PC-Problem.

Ein einziges Programm zeigt einen Fehler.
Na und?

Beeinflußt das die PC-Geschwindigkeit?
Treten Ruckler oder Verzögerungen auf?
Werden andere Programme in Mitleidenschaft gezogen?

Wenn du jetzt drei mal mit Nein geantwortet hast, sehe ich nicht, wo da ein Fehler sein soll (bis auf das Message-Fenster).

Bei mir tritt die Fehlermeldung auch auf.
Aber irgend welchen Einfluß auf die Arbeitsweise des PCs (R9 5900, GTX6700, 64GB RAM) kann ich einfach nicht erkennen.

Die 1. SSD liestmit 7.000 MB/s, die zweite mit 3.500.
Alle Desktopgrafiken laufen ruckfrei, ebenso alle Spiele (auch die 3D-Fresser).
Dateien werden zügig kopiert und der Taskmanager zeigt eine CPU-Auslastung von 0 ... 1%
und einen GPU-Last von 1%.

Wenn das bei Dir anders sein sollte, dann räume mal den Autostart auf und prüfe auf Malware.
Ausführen: msconfig - Dienste;
https://www.heise.de/download/product/adwcleaner-91313 ;
 
TE
TE
M

MichaTheFoxen

Kabelverknoter(in)
naja ich hab input lags beim Shooter spielen und da ich ja am am Anfang die Kernel ausschweifungen im verdacht hatte, was ich aber nicht nachweisen kann bzw keine Ahnug hab wie man da an die Ursache kommt, dann ist mir irnwann das mit der Festplatte aufgefallen und i/o Fehler klingt erstmal ziemlich grob an sich wäre das nicht so schlimm wenn das andere Programm auch nicht den test verweigert hätte. da war ich erstmal geschockt,

also 700 euro für Gehäuse, mainboard+ bios updatecheck , cpu und Festplatte, den rest hatte ich noch / schon da
überwiegend läuft die Möre aber hab aber auch schon Kickbacks aufn Desktop bekommen und 1 mal nen Komplett freeze, das hatte aber galube damit zusammengehangen das die Grafikarte nicht ideal im Slot war
 
Oben Unten