Alienware m18x - Grafikkartentreiber lässt sich nicht aktualisieren, GPU/Windows wird nicht erkannt.

EinNormalerForumUser

Freizeitschrauber(in)
Guten Abend liebes Forum,

ich habe ein Problem mit meinem Alienware m18x (i7-2670QM, GTX 870M 3GB, 8GB RAM, Win 10 64bit (eigener Key aktiviert und das alte Windows, was drauf war, nach dem Kauf deinstalliert).
Dieses habe ich vor einigen Monaten gebraucht über Kleinanzeigen gekauft.
Der Käufer hat mich vorab darüber aufgeklärt, dass er den Treiber der Grafikkarte (die er laut eigener Aussage irgendwann ausgetauscht hat, weil die vorherigen HD 6970M Karten nicht mehr funktioniert haben) nicht aktualisieren kann.
Da der Laptop anfangs nur für meine Verlobte zum Sims 4 spielen und Office-Arbeiten gedacht war und sie unbedingt einen schön leuchtenden Alienware haben wollte, habe ich mir nichts weiter dabei gedacht.
Es war dann ziemlich schwierig, den Treiber, den er als Ordner auf dem Laptop gelassen hatte, nach der Windows-Neuinstallation wieder aufzuspielen, da ich erstmal herausfinden musste, wie er da vorgegangen ist. Es stellte sich heraus, dass dies ein unsignierter Treiber war, also konnte ich mit deaktivierter Erzwingung den Treiber installieren und den Laptop erstmal nutzen, aber eben keinen anderen, aktuellen Treiber installieren.
Das Problem ist nun, dass ich den Xbox Game Pass am PC nutzen und unter anderem Halo Infinite spielen möchte. Da spuckt er mir nun einen DirectX12 Fehler aus, obwohl die Karte dies unterstützt. Ich gehe mal stark davon aus, dass dies am veralteten Treiber liegt, jedoch bekomme ich es nicht hin, diesen zu aktualisieren, da mir da angezeigt wird, dass einerseits keine kompatible Hardware gefunden wird und andererseits, meine Windows-Version nicht unterstützt wird.
Screenshots von beiden Fehlern habe ich im Anhang beigefügt.
Mir ist gerade eben aufgefallen, dass in der Systemsteuerung bereits die Treiberversion 425.31 angezeigt wird und die Nvidia-Website auch diese Version als aktuellste Version ausspuckt, also macht es für mich nun noch weniger Sinn, dass Halo nicht startet und allgemein diese Probleme bestehen.
Es kann ja nicht sein, dass ich manche Spiele nicht starten kann, obwohl die Karte DirectX12 unterstützt und das Nvidia-Setup nicht mal meine Grafikkarte oder die Windows-Version erkennt (diese habe ich sogar mit meiner Windows 10 64-Bit DVD, die ich mal viel zu teuer gekauft hatte, installiert und auch, wie gesagt, meinen eigenen Key eingegeben). Aber es funktioniert nicht, ganz egal, ob ich die Erzwingung von signierten Treiber aktiviert lasse oder nicht. Ich kann keinen anderen Treiber installieren und selbst, wenn ich den Treiber deinstalliere, muss ich wieder den gleichen Ordner, den er mir dagelassen hatte, nutzen.

Ich weiß nicht mehr weiter.. kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank an alle, die so lange durchgehalten haben und sich mein Gedankenchaos durchgelesen haben.

Schönen Abend noch.

Mit freundlichen Grüßen,

EinNormalerForumUser. :)
 

Anhänge

  • Halo Infinite Fehler.png
    Halo Infinite Fehler.png
    9,2 KB · Aufrufe: 11
  • Nvidia Treiber.png
    Nvidia Treiber.png
    92,1 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Guten Abend liebes Forum,

ich habe ein Problem mit meinem Alienware m18x (i7-2670QM, GTX 780M 3GB, 8GB RAM, Win 10 64bit (eigener Key aktiviert und das alte Windows, was drauf war, nach dem Kauf deinstalliert).
...
Das Problem ist nun, dass ich den Xbox Game Pass am PC nutzen und unter anderem Halo Infinite spielen möchte. Da spuckt er mir nun einen DirectX12 Fehler aus, obwohl die Karte dies unterstützt.
Es kann ja nicht sein, dass ich manche Spiele nicht starten kann, obwohl die Karte DirectX12 unterstützt

Ich weiß nicht mehr weiter.. kann mir jemand weiterhelfen?
Laut mehrere Quellen unterstützt die GTX 780M DirectX 12 nicht.
Da das Spiel wohl DirectX 12 voraussetzt, wird das nicht gehen.

Und die minimalen Systemanforderungen liegen auch weit über der vorhandenen Hardware:

Halo Infinite Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen:

CPU: AMD Ryzen 5 1600 or Intel i5-4440
RAM: 8 GB RAM
GPU: AMD RX 570 or Nvidia GTX 1050 Ti, 4 GB VRAM
DX: Version 12
OS: Windows 10 RS5 x64 1809 (October 2018 update)
STO: 50 GB available space.


Da gäbe es wohl nur ein ruckelndes Spieleerlebnis.
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die 700er Serie wird von Nvidia nicht mehr mit Treibern versorgt, weshalb ein neuer sowieso nicht funktionieren würde.
 
TE
TE
EinNormalerForumUser

EinNormalerForumUser

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte einen Zahlendreher im Beitrag, es ist eine GTX 870m und die unterstützt ja DirectX 12.
Das mit dem Treiber habe ich nun auch verstanden, dennoch wundert es mich, dass Halo den DirectX Fehler ausspuckt.
Würde es trotzdem mal gerne ausprobieren, da sonst alles aktuelle läuft, auch Cyberpunk oder FH5.
Zwar auf niedrig, aber es läuft.

Mit freundlichen Grüßen.
Ich hatte einen Zahlendreher im Beitrag, es ist eine GTX 870m und die unterstützt ja DirectX 12.
Das mit dem Treiber habe ich nun auch verstanden, dennoch wundert es mich, dass Halo den DirectX Fehler ausspuckt.
Würde es dennoch gerne ausprobieren, da sonst alles aktuelle läuft, auch Cyberpunk oder FH5.
Zwar auf niedrig, aber es läuft.

Mit freundlichen Grüßen.

Edit: Ich habe mich gerade eben nochmal schlau gemacht und das „Feature Level“ oder wie auch immer das genau heißt, welches Halo Infinite voraussetzt ist 12_0 und die 870m bietet 11_1.

Also hat sich das für mich wohl erledigt.

Vielen Dank für eure Zeit und eure Mühen.

Euch allen noch einen schönen Abend. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten