Alder Lake: Intel warnt vor Schäden bei der Übertaktung von Non-K-Chips

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich sehe heute eher, das man am Ram nocht etwas machen kann. Wobei die kleinen CPUs kaufen, aller 124(6)00, oder 5600X und dann samt schnellem Ram, für Spiele auf das schnellst mögliche zu bringen (an den Out of the Box Platzhirschen vorbei), finde ich auch immer noch eine gute Sache.
Dann kann man gleich schnelleren Ram kaufen. 3600´er Ram z.B. ist ja nicht viel teurer als 3200´er.
Richtig teuer wird es aber ab 4000 Mhz+. Von DDR-5 Ram ganz zu schweigen.
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Dann kann man gleich schnelleren Ram kaufen. 3600´er Ram z.B. ist ja nicht viel teurer als 3200´er.
Richtig teuer wird es aber ab 4000 Mhz+. Von DDR-5 Ram ganz zu schweigen.
4000+ gibt es aber auch nicht mehr als Dual Rank, oder?
Natürlich kauft man zum 3600, statt 3200, aber auch das ist schon OC. Denn die CPU ist zum Beispiel nur mit 3200 spezifiziert. Das ist schon OC Betrieb.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Übertakten braucht man doch heute sowieso nicht mehr. Da die CPUs relativ hoch getaktet sind.
Von daher: :ka:
Hier geht es allerdings um kleinere CPUs, die eben nicht ab Werk schon ans Limit getaktet sind. Daher ist diese Möglichkeit besonders interessant.

@Topic: Ich kann mir nicht vostellen, dass Intel die Thematik nicht bekannt ist. Entweder die haben diese Möglichkeit bewusst offen gelassen oder es handelt sich um einen Fehler in einer Firmware.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hier geht es allerdings um kleinere CPUs, die eben nicht ab Werk schon ans Limit getaktet sind. Daher ist diese Möglichkeit besonders interessant.
Auch da ist eigentlich die Rohleistung schon hoch genug. Wenn man mal mit älteren CPU Generationen vergleicht.

Aber soll jeder so machen wie er will. Ich sage ja nichts dagegen. ;)
 

derneuemann

Volt-Modder(in)
Auch da ist eigentlich die Rohleistung schon hoch genug. Wenn man mal mit älteren CPU Generationen vergleicht.

Aber soll jeder so machen wie er will. Ich sage ja nichts dagegen. ;)

Natürlich ist man aktuell in einer guten Situation, da selbst die kleineren Modelle schon extrem schnell sind, ab Werk. Aber für mich, wie auch bestimmt einige Andere, warum sollte ich die mögliche Leistung liegen lassen.

Wenn ich aktuell die CPU wechseln würde, dann wäre es ein 12600k(f) mit schnellem Speicher und einem leichtem Kern OC, auf die Taktraten des 12900k.
 
Oben Unten