• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AIO Arctic Liquid Freezer 2 Anschluss

Idro

Schraubenverwechsler(in)
Kollegen und Kolleginnen,
ist es möglich den Anschluss der im Anhang zu sehen ist auszutauschen.
Durch einen Winkel möchte ich einen flacheren verlauf erreichen.
Ebenfalls würde ich den Schlauch gerne kürzen.

Unbenannt.PNG



Eine Lösung wäre vielleicht es oberhalb des Anschlusses zu trennen um ein Verbindungsstück
zu integriere welches eine Winkel Aufnahme ermöglicht. Was haltet Ihr davon ?

schlauch.PNG
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Am Anschluss selbst was zu machen ist sehr gefährlich, weil die Tüllen oft aus Kunststoff bestehen und dabei auch abbrechen können. Die Lösung mit diesem Übergang würde ich daher auch als sicherer ersehen. Kann es nicht genau sagen, aber der Anschluss sieht verpresst aus.

Auch ein Grund weshalb ich lieber AIOs von Alphacool besser finde, da dort Teile aus dem custom Bereich verbaut sind und Schläuche mit Anschraubanschlüsse dran sind und so jederzeit umgebaut werden können.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Den Anschluß wirst Du AFAIK nicht tauschen können. Selbst Gamers Nexus hat die Dinger in ihrem TearDown nicht gelöst. Abgesehen davon wurde quasi das komplette Pumpengehäuse zerlegt. Du kannst natürlich versuchen da mit Zwischenstücken und Winkeln zu arbeiten. Letztlich verlierst Du dabei die Garantie, was dir aber wohl eh bewusst ist.

Arctic verwendet AFAIK einfache gesleavete Gummischläuche. Wenn Du relativ Nah am Pump Hopusing schneiden willst sieht das IMO auch nicht so toll aus am Ende. Da würde ich eher darüber nachdenken einen Custom Loup aufzubauen. Kostet zwar aber Du erreichst eben die gewünschte Flexibilität ohne das Gewurschtel an der AIO. Von dem ich abraten würde.
 

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
So ein Custom Loop sähe auch besser aus, wenn man sich denn schon ein eigenes Acryl Case bauen will (wie der TE es vor hat), als so ein Flickkram mit einer bereits vorhandenen AiO zu veranstalten. :nicken:
 
TE
I

Idro

Schraubenverwechsler(in)
Danke vorab für die schnellen Rückmeldungen. Wie Tetra es erwähnt hat, soll alles in einem Acryl Gehäuse verbaut werden das wiederum in einem Tisch.

Eine Custom WaKü ist eine gute Idee. Mir war es nur schade, dass ich Hardware mit einer neuen ersetze die die gleiche Funktionalität hat. Natürlich ist eine WaKü auch kostspielig, aber mir kommen dann natürlich auch fragen auf, ob es überhaupt möglich sei es technisch zu realisieren. Denn die Höhe dürfte die von dem Netzteil nicht überschreiten.

Die GPU in das Kühlungssystem mit zu integrieren wäre auch sehr interessant. Dadurch könnte man womöglich an Lüfter sparen. Vielleicht würde es sich sogar positiv auf die Lautstärke auswirken, wobei dann die Pumpen noch wären. Naja die Priorität ist auch nicht die Lautstärke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tetrahydrocannabinol

Software-Overclocker(in)
... ob es überhaupt möglich sei es technisch zu realisieren. Denn die Höhe dürfte die von dem Netzteil nicht überschreiten.

Ja das ist technisch möglich ohne Weiteres ... Dank Riser-Kabel für die GPU und AGB die man auch liegend verbauen kann.

Die GPU in das Kühlungssystem mit zu integrieren wäre auch sehr interessant. Dadurch könnte man womöglich an Lüfter sparen. Vielleicht würde es sich sogar positiv auf die Lautstärke auswirken, wobei dann die Pumpen noch wären. Naja die Priorität ist auch nicht die Lautstärke.

Die Lüfter die du an der Grafikkarte sparst brauchst du dann aber wiederum auf dem Radiator und die Pumpen (Klingt nach einem Plan für mehrere Kreisläufe ... Warum?) leise zu bekommen ist schon länger kein Geheimnis mehr bei Wakü.

PS: Dein Plan mit der AiO wurde ja glorreich von meinen Vorpostern und mir "abgelehnt". :D Kann es sein das deine Erfahrung lediglich mit dieser AiO im Bereich Wakü endet ... deine Überlegungen lassen mich darauf schließen?! Denn Acryl Gehäuse waren schon Ende der 90er Jahre des letzten Jahrtausends nichts besonderes und Wakü-Systeme in flacher Bauweise (Tischform *) wurden in den letzten Jahren auch schon öfter gebaut und sind mittlerweile sogar schon vorbereitet zu erwerben z.B. von Lian Li.

* Quelle Printerest
 
TE
I

Idro

Schraubenverwechsler(in)
Also deine Vermutung stimmt, meine Kenntnisse sind relativ begrenzt bis kaum vorhanden. Immerhin habe ich nun einen Ansatz womit ich mich in der nächsten Zeit beschäftigen kann. Vielen dank für die Hilfe.
 
Oben Unten