• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Activision Blizzard plant einen kostenpflichtigen Call Of Duty Multiplayer

DMA

Komplett-PC-Käufer(in)
Aktuell plant Activision Blizzard ein Call Of Duty welches einen kostenpflichtigen Multiplayer bieten soll.
So könnte man mit einem Abo weitere Inhalte bereitstellen.
So könnte man die guten Verkaufszahlen des jüngsten Titels noch weiter ausnutzen.

Es existieren außerdem Gerüchte über ein reines MMO CoD.

Desweiteren wurde ein drittes Entwicklerstudio hinzugezogen, welches möglicherweise diese Erweiterung bzw. dieses eigenständige Spiel entwickelt.

Quelle: Call of Duty: Drittes Entwicklerstudio im Einsatz - WinFuture.de
 

']UDP['

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So könnte man mit einem Abo weitere Inhalte bereitstellen.
Irgendwann kommt sowas immer, aber das ist doch doof, wieso soll ich Geld ausgeben (wahrscheinlich auch noch Monatlich) um etwas zu erhalten, was ich schon beim Kauf bezahlt habe.
Immer geht es darum uns auszu beuten. Naja gut wenn sie denn auch ordentlich mehr bereitstellen kann man es auch noch rechtfertigen, aber ich mag sowas nicht
 

-~-Manu-~-

PC-Selbstbauer(in)
das geht mir genauso ! mag solche spiele nicht wie "wow" wo man bezahlen muss da entsteht doch auch gleichzeitig ein suchtfaktor oder nicht ? ^^ naja spiele ehh nur cod 2 :d
 

Whoosaa

BIOS-Overclocker(in)
Hmm, vielleicht gibt's auch bald ein Call of Duty Rennspiel, damit könnte man schließlich auch Geld machen.
 

']UDP['

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das geht mir genauso ! mag solche spiele nicht wie "wow" wo man bezahlen muss da entsteht doch auch gleichzeitig ein suchtfaktor oder nicht ? ^^ naja spiele ehh nur cod 2 :d

Naja nicht nur ein Suchtfaktor sondern, da man ja bezahlt muss man ja auch die Zeit ausnutzen für die man bezahlt.

Hmm, vielleicht gibt's auch bald ein Call of Duty Rennspiel, damit könnte man schließlich auch Geld machen.

Naja wer weiß, was noch alles kommt ich wette auf einen Kinofilm, wie Far Cry oder WoW
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
Die sind dumm.
Einfach dumm im Kopf. Als ob sie nicht schon genug Geld haben.
Hoffe das es mit BBC2 und BF3 mal wieder anständige Multiplayer Shooter gibt.

So ein Käse...
 
TE
D

DMA

Komplett-PC-Käufer(in)
So ist das im Kapitalismus, man will immernoch mehr Geld und es gibt genug die da mit machen.
 

RSX

Freizeitschrauber(in)
Das ganze erinnert mich ein wenig an die Need For Speed Serie... Je mehr Spiele, desto schlimmer (ausgenommen der aktuellste Teil). Irgentwann wird man der hohen Erwartung einfach nicht mehr Standhalten können.

Gruß
 

Mufflon

Freizeitschrauber(in)
Ist leider eine schlechte Idee ich würde ja noch soweit mitgehen so ne Art Prepaid Gebühr bei den Spielen zu erheben, das man nur bezahlt wenn man spielt.
Weil ist ja schade monatliche Gebühren zu bezahlen wenn man mal 2 std Zeit hat andere Woche keine Zeit fürs Spielen...
Schade Activision
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Letztendlich wird es genug geben die dafuer Geld ausgeben. Ich habe schon WoW nicht gespielt weil ich nicht einsehe zu bezahlen und das ist hier auch der Fall.
 

Spieler911 GTA4

PC-Selbstbauer(in)
Die Call of Duty Reihe wird sich sicher nicht als Gelddruckmaschiene zweckendfremden lassen wie die World of Warcraft.

Da wird die Cummunity sicher das dagegen haben wenn man Multiplayer nur nach monatlichen Obulus speilen kann.....nee danke
 

zipmar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
also ich bin wow zocker und muss sagen das ich nur spiele wenn ich es auch einschätzen kann das ich die zeit dazu habe(pre-paid karten) dazu muss man bei wow aber auch berdenken was das für ein universum von anfang an war. CoD6 habe ich auf der XBox durchgespielt. waren nette 5 Stunden spass, aber geld für multi-player in CoD, neeee . daspiel ich doch lieber mal so bei CoD2 im multi.

aber wie schon hier erwähnt, es muss jeder selber wissen ob er das macht. für einen ist es halt hobby und für andere sucht

gz
 

D!str(+)yer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Diese maßlose Geldgier ist das aller letzte!

Als würden die mit dem Game nicht schon genug Geld machen.
Gerade vor MW2 die geschichte mit dem höheren Verkaufspreis sollte doch eine Lehre gewesen :daumen2:
 

JC88

Software-Overclocker(in)
Diese maßlose Geldgier ist das aller letzte!

Als würden die mit dem Game nicht schon genug Geld machen.
Gerade vor MW2 die geschichte mit dem höheren Verkaufspreis sollte doch eine Lehre gewesen :daumen2:

Naja, anscheind juckt die das überhaupt nicht was die Community dazu sagt und denkt.Die haben ja trotz allem guten gewinn beim verkaufsstart rausgehaun!:daumen2:
 
S

sinthor4s

Guest
Ich weiß nicht warum ihr euch so aufregt... wenn die Entwickler monatliche
Kosten einführen wollen dann setzt man halt Privatserver auf... war doch
bei WoW nicht anders.
 

killer89

Volt-Modder(in)
Ich weiß nicht warum ihr euch so aufregt... wenn die Entwickler monatliche
Kosten einführen wollen dann setzt man halt Privatserver auf... war doch
bei WoW nicht anders.
Und wie bitte soll man das machen bei Steamzwang?
Im Moment sind die Server von CoD1-CoD5 reine Privatserver, privat finanziert von irgendwelchen Clans...
Da nun, so wie ich das einschätze, Activision/Blizzard Kosten durch die Steamgeschichte hat, muss das Geld natürlich irgendwo wieder reinkommen. Für mich gibts das nich... ich zock dann eben günstige Alternativen und ich war/bin eig. ein richtiger CoD-Suchtie...

MfG
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Es dreht sich nur noch um die Kohle :daumen2: Geld machen wo es nur geht....
Willkommen im Reallife! :lol:

Mal im Ernst. Ich habe generell nichts gegen monatliche Gebühren, wenn denn dementsprechend ein Spiel auch regelmäßig mit Content supported wird. Wenn man jetzt mal mit €/Spielstunde rechnet, dann sind beispielsweise so ziemlich alle Mmorpg´s günstiger als jedes Singleplayerspiel und auch als die meisten anderen Spiele mit Multiplayermodus. Von daher, unter den Voraussetzungen, hätte ich nichts dagegen. Aber ob sich das auch bei einem reinem shooter so umsetzen lassen wird? Dann müsste man in dem Fall ordentlich an dem Konzept arbeiten und das sehe ich einfach nicht.

MfG
 
S

sinthor4s

Guest
Steamzwang? Mein Gott in welcher Welt lebst du? Jedes Steamspiel
kann man auch ohne Steam spielen aber das gehört nicht in dieses
Forum:schief:
 

killer89

Volt-Modder(in)
Bei RO und DoDS muss man auch immer Steam an haben, ums im MP zocken zu können, zumindest ich, Steam offline hat da noch nie so funktioniert, wie es soll...
Und wie bitte solls dann bei CoD 6 gehen? Rein dedizierte Server wie in CoD 4 und CoD 5 wird es auf legalem Wege, also ohne Crack etc. afaik und afair nicht geben.

MfG
 
C

Casemodding_Maker

Guest
Wenn dabei auch was gutes rauskommt,bezahle ich gerne was.:D
( Aufrüstung der Waffen usw.)
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Na langsam wirds aber mal zeit das wir monatlich zahlen dürfen. Ich dachte schon auf meinem Konto wird das Geld vielleicht nicht weniger, aber zum Glück greift mir da Activision unter die Arme.
 

BlackDragon26

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aktuell plant Activision Blizzard ein Call Of Duty welches einen kostenpflichtigen Multiplayer bieten soll.
So könnte man mit einem Abo weitere Inhalte bereitstellen.
So könnte man die guten Verkaufszahlen des jüngsten Titels noch weiter ausnutzen.

Es existieren außerdem Gerüchte über ein reines MMO CoD.

Desweiteren wurde ein drittes Entwicklerstudio hinzugezogen, welches möglicherweise diese Erweiterung bzw. dieses eigenständige Spiel entwickelt.

Quelle: Call of Duty: Drittes Entwicklerstudio im Einsatz - WinFuture.de

Ganz Ehrlich und auf gut Deutsch? Die können mich mal am ... lecken. MW2 hab ich noch gekauft um mit freunden zocken zu können. Aber das mit abo? Nicht mit mir sollen die mal dran krepieren!!!
 
TE
D

DMA

Komplett-PC-Käufer(in)
Schreckt natürlich viele ab, gegen ein reines MMO CoD hätte ich aber generell nichts.
Allerdings sollte es auf KostenloserBasis sein und Zusatzinhalt dann, wie in WarRock oder Combat Arms, dazu gekauft werden können.

Das Geschäftsmodell hat sich ja auch bei anderen Spielen bewährt.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Weiß ich schon länger.
Einerseits interessiert mich das ganze nicht, da ich CoD im Multiplayer nicht spiele aber andererseits ist sowas immer ärgerlich und einfach nur unter aller Sau.
Man macht sich auch sorgen, ob andere Spielepublisher ähnlich handeln könnten und sich hieran ein Vorbild nehmen. Ich finde sowas einfach nur ein totaler Witz, v.a. da Infinity Ward/Activision Blizzard schon vor der Veröffentlichung von Call of Duty 6: Modern Warfare 2 mit den Ankündigungen der umstrittenen Eigenschaften des Games, sich zum totalen Affen gemacht haben.
 

PontifexM

BIOS-Overclocker(in)
guten morgen, hatte mal nur kurz in cod 4 multi reingeschnuppert . . .die anderen teile hab ich allerdings mehrfach gespielt.
und kann von daher behaupten sie werden immer schlechter :) kosten immer mehr kohle und bringen im gegenwert nur noch aufgeblasenen digischrott :)
 
C

Casemodding_Maker

Guest
Wird den irgendjemand gezwungen damit zu machen!? Ich glaube nicht.
Also hört auf Activision Blizzard zu beleidigen, das nenne ich nur erbärmlich!
 
Oben Unten