Acer startet nicht mehr

BirneApfel

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

mein Aspire 7750G startet nicht mehr.

Das Notebook wurde 2013 gekauft und Ende 2015 wegen einem Neukauf eingemottet.
Seitdem wurde das Laptop nicht mehr genutzt.
Vor einigen Tagen wollte ich das Gerät als Fernsehrechner "wiederbeleben".
Ich habe Windows 7 neu installiert und die HD6850M Grafiktreiber installiert.

Das lief für einige Stunden gut.
Dann haben die Probleme angefangen:
Beim booten blieb der Bildschirm schwarz.
Nachdem ich den unteren Gehäusedeckel entfernt habe und die heatpipe leicht nach unten gedrückt habe, ist der Rechner normal gestartet.

Dann hatte ich einige Fragmente auf dem Bildschirm, anschliessend nach jedem neustart bluescreens.

Ich vermute, das die GPU von einem Fehler betroffen ist, den viele Radeon Mobility GPU's prod. zwischen den Jahren 2011 und 2013 haben (Stichwort Radeongate).

Als ich dann den Rechner komplett auseinandergeschraubt habe und ohne Feststellung wieder zugeschraubt habe,
passierte der nächste Fehler:
Der Rechner ließ sich überhaupt nicht mehr starten. Weder der Bildschirm, noch die LED vorne oder die vom Startknopf gingen an.

Kennt irgendwer das Problem und kann mir sagen was ich tun muss, damit der Rechner wieder (ordentlich) läuft?

Wenn der Rechner wieder an geht, mache ich ein BIOS-Update, um die Igpu zu aktivieren und die [defekte] Radeonkarte abzuschalten.

System:
ACER aspire 7750G-P7YE0

I5 2450m
HD6850M
4GB RAM
1600X900 DISPLAY
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du die BIOS-Batterie (CR 2032) gewechselt:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

02:45 min, das silberne Teil oben Mitte?

EDIT: Herzlich Willkommen im PCGHx-Forum! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
BirneApfel

BirneApfel

Schraubenverwechsler(in)
Uff, ich habe gerade festgestellt, dass das Kabel vom Startknopf nicht eingesteckt war...
Ich werde dann die Radeon Treiber runterschmeissen und das Bios update durchführen.

Trotzdem Danke für deine schnelle Hilfe!!
VG
 
TE
TE
BirneApfel

BirneApfel

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das neue Bios draufgeflasht, ein paar einstellungen gemacht, und dannch ging nichts mehr! Wie kann ich das BIOS retten?

Leider war ich nicht der einzige, der diesen Fehler gemacht hat:

 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe das neue Bios draufgeflasht, ein paar einstellungen gemacht, und dannch ging nichts mehr!
Was hast Du eingestellt?

Hast Du die CR 2032 gewechselt?

Wenn die leer ist, sieht das Ergebnis genau so aus.

Wie kann ich das BIOS retten?
Gar nicht.
Du kannst Plus- und Minuspol mal kurzschließen (Schraubenzieher).
Dann werden die Standardwerte hergestellt und der Laptop müßte wieder anlaufen.

Bei der Batterie ist das Gehäuse + und der kleine Mittelpol - .
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Hat nichts gebracht...
Das wars dann wohl für den Acer.
Ein Boardschaden ist Totalverlust.

Retten kann man den Laptop nur mit Mainboardumbau.
Das ist kompliziert und teuer.

Man kann sich einen exakt baugleichen (SNID - Typenschild - muß identisch sein) Laptop mit funktionierendem Mainboard besorgen, dann muß man nur die Festplatte tauschen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, man kann mit einem EEPROM Stick ein neues Bios aufflashen.
Wenn der Laptop nicht anläuft geht das nur mit Spezialequipment.

Falsches BIOS ≠ Boardschaden
Ich dachte auch an den Chipsatz.

Das BIOS hätte nach dem Kurzschließen die Standardwerte haben müssen und anlaufen mit einer CR 2032.

Du kannst das BIOS tauschen lassen:

Die löten den Chip ab und einen neuen mit Wunsch-BIOS wieder drauf, falls möglich.

Beim ACER aspire 7750G-P7YE0 ist das BIOS gelötet, soweit ich mir das Mainboard rund um die CR 2032 angesehen habe.
 
Oben Unten