• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Acer neue Nummer 2 im PC-Weltmarkt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Acer neue Nummer 2 im PC-Weltmarkt gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Acer neue Nummer 2 im PC-Weltmarkt
 
I

Icemanspirit

Guest
aber das liegt wohl eher am Mainstreambereich denn das einzige was sie bei Gamerpcs gutgemacht haben ist dass brachiale auftreten sonst ist da nicht wirklich gute technik verbaut :lol:
 

Willforce

Freizeitschrauber(in)
OMG! Wenn Acer Platz 2. besezt, muss ja der Rest nur noch Müll sein? :D Mir tun nur die DAU's leide die sowas auch noch kaufen. Auf der anderen Seite sorgen die Leute wieder für Umsatz beim Support. :D
 
X

Xel'Naga

Guest
Ich besitze selbst einige Acer Produkte, bei der Qualität kann man nicht meckern.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
So gut sind Acer-Produkte auch nicht. Wenn man einige Modelle in den Händen hatte, die nicht so gut liefen, weiß man was Acer heißt.:schief:
 

303jayson

Komplett-PC-Käufer(in)
So gut sind Acer-Produkte auch nicht. Wenn man einige Modelle in den Händen hatte, die nicht so gut liefen, weiß man was Acer heißt.:schief:

Also ich weiß nicht was du gegen Acer hast ich bin rundum zufrieden. Wenn mann sich die Qualität, sowie den preis in betracht zieht kann man in der preislage nur zufrieden sein. Also ich zumindest.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Also ich weiß nicht was du gegen Acer hast ich bin rundum zufrieden. Wenn mann sich die Qualität, sowie den preis in betracht zieht kann man in der preislage nur zufrieden sein. Also ich zumindest.
In der Technikabteilung hatte ich viele Acer-Notebooks in der Händen gehabt. Oft gab's Probleme mit der Leistung, da die Notebooks entweder zu heiß wurden, oder der Power-Management-Controller Abstürze verursachte. Mit USB Anschlüssen gab's ebenfalls einige Tücken.
Wenn man so viele Probleme mit Acer-Notebooks gesehen und behoben hatte, fällt mir es leicht, keine derartigen Produkte von Acer zu kaufen.
 

Yoshi1982

PC-Selbstbauer(in)
In der Technikabteilung hatte ich viele Acer-Notebooks in der Händen gehabt. Oft gab's Probleme mit der Leistung, da die Notebooks entweder zu heiß wurden, oder der Power-Management-Controller Abstürze verursachte. Mit USB Anschlüssen gab's ebenfalls einige Tücken.
Wenn man so viele Probleme mit Acer-Notebooks gesehen und behoben hatte, fällt mir es leicht, keine derartigen Produkte von Acer zu kaufen.


Sowas kann aber auch nur der sagen, der nicht über den Tellerrand hinaus schaut. Wer in einer Schadensabteilung von Dell oder HP oder Apple sitzt, der kriegt jeden Tag dutzende Fälle rein und denkt dann am Ende des Tages, dass der Hersteller der letzte Scheiß ist. Es ruft ja auch kein zufriedener Kunde an, der schon das 8. Notebook und noch nie ein Problem damit hatte. 1 Mio werden verkauft und 3000 sind im Arsch. Du kennst nur die 3000
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Da hab ich mir jetzt vor lachen fast in die Hose gemacht als ich die überschrift las. Von wegen "Qualität setzt sich durch".

Ich besitze selbst einige Acer Produkte, bei der Qualität kann man nicht meckern.
und weil DEIN Acer funktioniert, spricht das natürlich für ALLE anderen die es da draußen gibt. Ist so sinnlos, immer wenn einer mit Erfahrung sagt, irgendeine Marke sei nicht besonders qualitativ kommt immer mindestens einer daher und sagt was anderes, weil ER schon ein funktionierendes Teil von denen hat. Oh bravo, hobacht, sie liefern also doch was funktionierendes aus? Hier sagt ja niemand das ALLE Geräte von denen schlecht sind, aber sehr viele und die Qualität ist einfach zum Kotzen.
Jedes 3. Acer Gerät, welches wir früher verkauft haben, musste mehr als 2x eingesendet werden zur Reperatur. Qualität? wohl kaum. BTW Also bei Dell, Sony oder IBM/Lenovo kommt das höchst selten vor, etwa 1 von 100 gegen 30 von 100 (acer). Erzähl mir nochmal was von der tollen Acer Qualität. Schön wenns bei dir funktioniert, aber pack es mit Samthandschuhen an... denn wer weiß wie lange noch

Sowas kann aber auch nur der sagen, der nicht über den Tellerrand hinaus schaut. Wer in einer Schadensabteilung von Dell oder HP oder Apple sitzt, der kriegt jeden Tag dutzende Fälle rein und denkt dann am Ende des Tages, dass der Hersteller der letzte Scheiß ist. Es ruft ja auch kein zufriedener Kunde an, der schon das 8. Notebook und noch nie ein Problem damit hatte. 1 Mio werden verkauft und 3000 sind im Arsch. Du kennst nur die 3000

wir hier reparieren übrigens alle Laptops die wir hereinkriegen, vorrangig natürlich die die wir auch verkaufen, deshalb haben wir schon einen gewissen Erfahrungswert und ich kann sagen, dass Acer DEUTLICH häufiger kaputt werden als alle anderen Marken. Aber der niedrige Preis muss ja mit irgendwas rechtzufertigen sein. Eben mieser Qualität...
Außerdem glaub ich sprach T-MAXX nicht von der Acer Technikabteilung sondern allgemein von einer Reperaturabteilung und da wird er so einige mehr Geräte reinkriegen, als die von Acer, also hat er einen Vergleichswert. So zumindest interpretiere ich das Wort "einige", was impliziert, dass er auch andere Hersteller "rein bekommen" hat.

Also ich weiß nicht was du gegen Acer hast ich bin rundum zufrieden. Wenn mann sich die Qualität, sowie den preis in betracht zieht kann man in der preislage nur zufrieden sein. Also ich zumindest.
ja also eben WEIL Acer so billig ist, werden die meisten sich auch mehrmals einen kaufen. 3 Jahre lässt man ihn immer wieder reparieren, wenn die Garantie alle is kauft man sich halt wieder ein neues billiggerät von denen. Aber bloß kein Dell, Sony, Lenovo/IBM etc, die halten oft länger als man will
 
Zuletzt bearbeitet:

nr-Thunder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wen interessieren schon die notebooks ist doch nur ein kleiner teil. Ich sehe Acer Produkte da viel eher mal in Schulen oder Firmen und die haben da mehr als nur 50 Stück.
Über die Notebooks kann ich nix sagen, jedoch dass mir Acer z.B. viel lieber als Medion ist. Und JA, Acer ist eine billig marke, dass was Power hat alias Predator Serie ist überteuert.
 

violinista7000

BIOS-Overclocker(in)
Ich persönlich kaufe nie wieder bei Acer, ich habe damals ein Modem 5 mal gewchselt, am ende habe ich mir ein Modem von adere Marke geholt. Zwei Freunde hatten auch Probleme gehabt, der eine hatte ne kaputte MoBo im Notebook, und der andere ging der Monitor kaputt ein Tag nach der Garantie :ugly: Und kenne noch andere Fälle...

Bisher habe ich Gute Erfarungen mit Dell gemacht (auch mit der Technischesupport), da kaufe ich mein nächtes Notebook wieder!
 

Bucklew

Gesperrt
Also ich hab inzwischen ein zweites Acer-Notebook vorallem zum Gamen und kann mich über die Qualität absolut nicht beschweren. Preis-Leistungsmäßig ist Acer Top, da gibts nichts dran zu rütteln.

Vorallem hat Acer einen Vorteil: Sie adaptieren neue Technologie sehr schnell und sind oftmals die ersten am Markt, wie z.B. mein Notebook, was eines der allersten mit Centrino2 war (und der Hauptgrund mich für das Gerät zu entscheiden), oder auch beim Ion mit dem Revo. Ich kann es voll und ganz nachvollziehen, dass Acer wächst und finde den Erfolg verdient.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Sowas kann aber auch nur der sagen, der nicht über den Tellerrand hinaus schaut. Wer in einer Schadensabteilung von Dell oder HP oder Apple sitzt, der kriegt jeden Tag dutzende Fälle rein und denkt dann am Ende des Tages, dass der Hersteller der letzte Scheiß ist. Es ruft ja auch kein zufriedener Kunde an, der schon das 8. Notebook und noch nie ein Problem damit hatte. 1 Mio werden verkauft und 3000 sind im Arsch. Du kennst nur die 3000
Auch wenn 1 Mio oder 2 Mio verkauft werden, das heißt ja noch lange nicht, das es sich um ein Erfolgsprodukt handelt. Beim Kauf weiß man nie, ob dieses Produkt wirklich was taugt. So etwas weiß man erst nach dem Kauf. Ich bin auch so mit Acer-Notebooks nicht zufrieden, weil sie nicht das Bieten, was z.B. mir persönlich zusagt und gebraucht wird.
Naja, muss jeder selber entscheiden, was für ihn passt und deren Anwendungsbreich.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich hab inzwischen ein zweites Acer-Notebook vorallem zum Gamen und kann mich über die Qualität absolut nicht beschweren. Preis-Leistungsmäßig ist Acer Top, da gibts nichts dran zu rütteln.

Vorallem hat Acer einen Vorteil: Sie adaptieren neue Technologie sehr schnell und sind oftmals die ersten am Markt, wie z.B. mein Notebook, was eines der allersten mit Centrino2 war (und der Hauptgrund mich für das Gerät zu entscheiden), oder auch beim Ion mit dem Revo. Ich kann es voll und ganz nachvollziehen, dass Acer wächst und finde den Erfolg verdient.
wenn man nicht viel testet, kann man halt schnell was aufm markt werfen. Das kann jeder finden wie er will. Da ich ein gebranntes Early Adopter Kind bin (nicht wegen des Preises, für den ist man wirklich selber schuld, wenn man sich danach aufregt, aber wegen der Qualität. So war das bei meinem Auto etwas unangenehm, als diese "ganz tollen und innovativen neuen Bremsen" plötzlich während der Fahrt meldeten ich möge mal anhalten die Bremsen funktionieren nicht mehr ;) )
Die Qualität ist statistisch gesehen trotzdem bescheiden, die technik mag gut sein, ich frag mich trotzdem wie es Acer bei manchen Systemen schafft, mit besseren Rohdaten weniger Leistung zu haben.
N Laptop zum Gamen finde ich allerdings... interessant ;) Je nachdem ob man portabel sein muss oder nicht. Aber beim Gamen ists wenigstens nicht so tragisch, wenns mal ausfällt. Beim bearbeiten wichtiger Daten wohl eher...

Wen interessieren schon die notebooks ist doch nur ein kleiner teil. Ich sehe Acer Produkte da viel eher mal in Schulen oder Firmen und die haben da mehr als nur 50 Stück.
Über die Notebooks kann ich nix sagen, jedoch dass mir Acer z.B. viel lieber als Medion ist. Und JA, Acer ist eine billig marke, dass was Power hat alias Predator Serie ist überteuert.
du vergleichst ja auch Pest und Cholera ;) .
Gerade bei den Laptops sind sie leider ganz schlecht. Bei Displays und Desktops weiß ich es nicht so, da gibts gute und Schlechte ausführungen, ohne einen genauen Trend sehen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

UnnerveD

BIOS-Overclocker(in)
Also ich hab in den Schulen und Firmen, in denen ich schon war (sei es Gym, Hochschule, Uni... ) noch keinen einzigen Acer PC und/oder Laptop gesehen. Vielmehr lese ich da Fujitsu Siemens, IBM und Dell, aber sicher gibt es EINE Schule die EINEN Acer PC und/oder EIN Acer Notebook besitzen.

Ich persönlich hab von Acer auch nichts Gutes gehört (gerade was Laptops angeht) und ich denke, dass gerade großen Firmen (aus Gründen der Ausfallsicherheit) deswegen auch zu teureren (qualitativ hochwertigeren) Produkten von erst genannten greifen (Obwohl ich von Fujitsu PCs auch net viel halte).
 

push@max

Volt-Modder(in)
Hätte jetzt nicht gedacht, dass Acer die Nummer 2 auf dem Weltmarkt ist...das ist schon eine kleine Überraschung für mich :wow:.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie es um die Qualität der Produkte bestimmt ist, früher habe ich damit eher schlechte Erfahrungen machen müssen.
 

Coolmaniak

Schraubenverwechsler(in)
Acer laptops moegen zwar oefter kaputt gehen aber die machen da wenigstens keine probleme bei der Garantie. Ich hatte einen acer laptop mit Riss im Bildschirm und verbranntem CPU. Alles wurde gratis repariert und ich hatte keine extra versicherung fuer den Laptop. Das macht Apple nicht hab ich ja gesehen bei meinem Ipod touch. Knoepfe gingen nicht mehr ,war abnutzung ja klar nach einem Jahr. :daumen2:
 
Oben Unten