Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Nabend,

habe ein Problem was ich im moment überhaupt nicht gebrauchen kann. Unzwar hatte ich eben meinen ersten Bluescreen seit 3-4 Jahren. Mein System findet ihr in meiner Signatur!

Vor einer Woche habe ich meine CPU auf 3,6GHz übertaktet. Vcore hatte ich auf 1,25 und die vIMC auf 1,19. War nur kurz zu Testzwecken. Nach zwei Tagen bemerkte ich die ersten kleinen Rucker bzw. Hänger meines Computers. Es kam zum kurzen Einfrieren des Computers. Um der Sache auf den Grund zu gehen habe ich alles rückgängig gemacht, Clock wieder @Stock mit Turbo auf "Auto" und allen Stromsparmodi ebenfalls. Dachte erst es läuft alles stabil aber seit paar Tagen habe ich ständig diese Dauerfreeze. Muss mein Computer brutal neustarten (kleiner Powerbutton der zum Neustart führt am Gehäuse) um ihn wieder nutzen zu können.

So, jetzt der spannende Teil. Unzwar hatte ich eben auch wieder ein Freeze und paar Sekunde später dann der erste BlueScreen mit dem Fehler Code: 0x00000101 und dann noch irgendwo weiter oben stand etwas von "a clock interrupt was not received on a secondary prozessor within the allocated time interval". Also steht doch fest das es am Prozessor liegt. Aber die Werte sind @Stock und die vCore arbeitet ja jetzt auch wieder eigenständig wie sonst auch immer. Deshalb verstehe ich nicht warum das Problem auftritt. Die CPU kann durch das Übertakten unmöglich Schaden genommen haben bei Spannungswerten unter 1,25vCore und 1,19vIMC oder ?

Lg.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Die CPU kann selbstverständlich dadurch Schaden genommen haben.

Solltest du deswegen eine RMA beantragen (wobei ich nicht glaube, dass deine CPU noch in der Garantiefrist läuft), empfehle ich dir folgendes:
Overclocking? Ist das der Turbo?
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

empfehle ich dir folgendes:
Overclocking? Ist das der Turbo?

Verstehe nicht ganz was genau du jetzt von mir willst :ugly:

Natürlich kann es immer sein das er Schaden nimmt aber eigentlich dürfte das doch nicht passieren. 3,6Ghz sind nicht viel und man kann für den 24 Stundenbetrieb sogar noch höher gehen als 1,25vc

Lg.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Ganz einfach. Wenn Intel fragt, ob du übertaktet hast. Dann geht nämlich die Garantie flöten.

Och und eine CPU kann schon bei +0.01V aussteigen. Intel garantiert dir, dass der angegebene Takt läuft und kein einziges Hertz mehr.
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Jetzt läufts seit über einer knappen Stunde problemlos.

Naja, wie auch immer. Die können ja nicht wissen ob ich übertaktet hab oder ?

Kann man den die CPU einfach wechseln wenn sie dem gleichen Sockel entspricht ? Alte raus, neue rein ? Gibts da keine Fehler oder sowas ?

Lg.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Übertaktung können sie sowieso nie nachweisen, nur eine Spannungserhöhung und das ist SEHR aufwendig^^ Wenn du dich also nicht verplapperst und Oc zugibst, ist das kein Problem.

Wenn es die gleiche CPU ist, sollte das gehen - und mit gleich meine ich *gleiches Modell*. Du könntest zwar auch eine andere CPU für den gleichen Sockel verwenden, dann müsstest du unter Umständen Windoof neu aufsetzen.
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Sollte ich meine CPU wecheln dann bleibt mir sowieso nur der i5. Ein i7-870 beispielsweise würde nicht lohnen oder ? Muss ich mal schauen wie sich das Problem entwickelt.

CPU ist 3 Jahre in meinem Besitz. Hab ich noch Garantie ? Hab den PC bei Hardwareversand zusammenstellen lassen und das wars.

Lg.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

AFAIK gibt Intel genau 3 Jahre Garantie, da würde ich mich also beeilen bzw. schauen, ob du überhaupt noch Garantie hast.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Wenn eine CPU Defekt ist, dann geht meistens gar nichts mehr. Glaube kaum das es an der CPU liegt. Könnte unter umständen auch am Mainboard, Netzteil oder HDD´s liegen. Lass mal Prime95 und ein paar benchmarks laufen und gucke ob es da keine Probleme mehr gibt.

3,6GHz ist für einen 760 nicht alt so viel, geht noch etwas, aber jede CPU ist ein Unikat und keiner weiß was sie wirklich aushält. Aber mit so einer Geringen Spannung kann ich mir bei beidem Willen auch nicht vorstellen das die CPU kaputt ist. Habe auch schon CPU´s 0,2V mehr gegeben als vom Hersteller angegeben und die laufen immer noch.
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Empfiehlt sich bei PRIME95 eine bestimme Testkonfiguration ? Blendtest, Large FFTs, Small FFTs usw..

Lg.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Ich hab schon Sandys gesehen, die bei 1.3V verreckt sind. Genauso welche, die anscheinend über ein Jahr lang bei 1.4++ gelaufen sind und immer noch in Ordnung waren.

-> Jede CPU ist anders.

Aber es könnte grundsätzlich schon der halbe PC Schuld sein^^
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Ich hab schon Sandys gesehen, die bei 1.3V verreckt sind. Genauso welche, die anscheinend über ein Jahr lang bei 1.4++ gelaufen sind und immer noch in Ordnung waren.

-> Jede CPU ist anders.

Aber es könnte grundsätzlich schon der halbe PC Schuld sein^^

Leider kann er nicht mit uns reden.. :daumen2:

Ich werde mal das Problem beobachten. Was mir auch aufgefallen ist -> Eine Menge Einträge im Ereignisprotokoll. Scheinbar lagen in den letzten 24 Stunden 263 Fehler mit der ID 7000 Service Control Manger vor. Besteht da ein Zusammenhang ? Das einzige was als "kritiscH" im Protokoll angezeigt wird ist Kernel Power weil ich mein Computer ja immer brutal neustarten musste :D

# ne, wird wohl was anderes sein. "Der Dienst "WinPcap Packet Driver (NPF)" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Das System kann die angegebene Datei nicht finden." Hat wohl nichts mit meinem Problem zu tun.

Lg.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Meine CPU läuft von 1900 im Idle bis 3,3 mit Turbo. Unter Last mit PRIME nur auf 2,9.. wieso? \
:D
 

Jan565

Volt-Modder(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Energiesparmodi und Turbomodus sind daran Schuld. Im Idle Taktet sich jede CPU runter.

Beim Turbomodus hat man unterschiedliche taktrate je nach Auslastung der Kerne. Werde alle Belastet ist der Turbo Takt mäßig am geringsten(2,9GHz) und nur auf einem kern bei 3,3GHz. Theoretisch müsste deine CPU damit ein OC auf 3,3GHz auf allen Kernen mit der VID schaffen.
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Also das Problem tritt immernoch auf. Manchmal nach 45 Minuten, manchmal aber auch erst nach 2 Stunden. Aufjedenfall ist es immer wieder der selbe Fehler. Manchmal ist es ein BlueScreen und manchmal nur ein Freeze.

Wie kann ich genau feststellen welche Hardware diesen defekt hat ? Habe PRIME95 stundenlang laufen lassen und kein Fehler aber irgendwann friert der PC trotzdem ein. Ob PRIME läuft oder nicht ist egal aufjedenfall kein Error von PRIME.

#Nachtrag - Gerade wieder ein Dauerfreeze bekommen während ich mit jemandem in Skype telefoniert hatte. Ich konnte trotz des Dauerfreeze weitertelefonieren bis ich brutal neugestartet hatte per Knopf. Ist das normal ? Kann man darauf vielleicht was schließen ?

Lg.
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Lötkolbengott/-göttin
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

#Nachtrag - Gerade wieder ein Dauerfreeze bekommen während ich mit jemandem in Skype telefoniert hatte. Ich konnte trotz des Dauerfreeze weitertelefonieren bis ich brutal neugestartet hatte per Knopf. Ist das normal ? Kann man darauf vielleicht was schließen ?

Dieses "Phänomen" konnte ich schon des öfteren bei Grafikkartenproblemen beobachten. Sofern es möglich ist, könntest du eine andere Grafikkarte (von einem anderen PC oder einem Bekannten) testen.
 
TE
TE
C

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Absturtz und Hänger - Prozessor schuld ?!

Hab ich mir schon fast gedacht. Hab nähmlich meine GTX460 ausgebaut und eine HD4650 Ersatzkarte eingebaut. Bis jetzt keine Probleme, könnte aber auch Zufall sein. Hatte schonmal erst nach 8-10 Stunden wieder ein Freeze. Werde das Problem weiter beobachten. Da muss man wohl Gedult für haben :D

Lg.
 
Oben Unten