• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

8700K Overclock mit MSI Gaming Pro Carbon Z370

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Hi und zwar bekomme ich meinen CPU nicht gescheit getaktet.


Es kann nicht sein das ich soviel Vcore brauche bei 4,9 ( 1,330 )

Was ist denn mit den anderen Voltages? PLL OC ect...

Muss ich da was ändern? Wieviel Cache Ratio?

Früher hab ich da nichts ändern müssen mit meinem Skylake.

Liegt es an meinem 2133er Kack speicher? G.Skill 3200er CL4 RGB Trident Z sind heute unterwegs zu mir.

Gibt es keinen OC-Guide mehr seid dem Skylake? Bzw. Kaby Lake?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Warum soll das nicht sein können, dass du 1,33 VCore brauchst? Jede CPU ist anders und mit 4,9 GHz bist du ja auch schon recht hoch...

Und wozu einen Guide? Ob du nun Skylake, Kabylake oder Coffee Lake übertakten willst, ist letztendlich egal....es sind immer die gleichen Schritte ;)
 
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
die gleichen Schritte, aber Anhaltspunkte was die anderen Voltages angeht.
Die Volt sind mir eigentlich zu hoch, weil meine 2 Radis irgendwie Trotzdem meine CPU auf 70 Grad Peak machen beim Spielen und Avg. 64 Grad bei Prime... Obwohl ich einen 360er und 240er im Kreislauf habe.. Vorne Push/Pull rein (240er) und Oben der 360er Raus. 140er hinten Raus.

Alles NB-Eloops

Oder hab ich da mist gebaut mir dem Kreislauf? 20171221_165302.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die für 4,9GHz eben das brauch, dann brauch die das dafür. Da hilft nichts. Die 8700K lassen sich eben nicht besonders gut Takten. Und 5GHz schaffen bei weitem nicht alle CPUs. Heizen tun die auch extrem wen die nicht geköpft sind, da muss man sich auch nicht wundern, Intel CPUs sind aktuell alle extreme Hitzköpfe.

Und außer in Benchmarks wird es eh keinen Unterschied machen ob 4,3GHz oder eben 4,9GHz.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Was ist das Problem, 5ghz schafft deine CPU relativ sicher noch mit 1,4V. Nicht jeder bekommt die beste CPU und mit dem Board würde ich auch nicht viel erwarten .

@JanJake, 600mhz machen immer einen großen Unterschied, nutze deine CPU doch mal dauerhaft 600mhz niedriger, dann reden wir weiter.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
@JanJake, 600mhz machen immer einen großen Unterschied, nutze deine CPU doch mal dauerhaft 600mhz niedriger, dann reden wir weiter.

600MHz sind beim 8700K ganze 14%, dass ist der Wahnsinn! :lol:

Mein 1700 läuft aktuell 700% höher getaktet. Das sind nicht ganz 22% mehr Takt. Ob ich es brauche? Nein nicht wirklich!

Ich will damit sagen, dass 600MHz eben nicht 600MHz sind. Nehmen wir mal die Uralt Pendium Dual Cores E2XX0. Einer hatte einen Basistakt von 2GHz und ging ohne Mühe auf 2,6GHz was auch nur 600MHz sind. Dafür aber 30% mehr Takt und je nach Anwendung auch 30% mehr Leistung. Und sollte es irgendwann eine 6GHz CPU geben und ich Takte die auf 6,6GHz, sind wir gerade einmal bei 10% mehr Takt.

Der Unterschied Maximaler Takt und Standard Takt wird immer kleiner. Man übertaktet weil man es kann, nicht weil es einen nutzen hat.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Mein 7700k (gleiches Taktverhalten und Energiedichte wie 8700k) ist auch ne Niete, 4,9 Ghz bei 1,37v und wird dabei trotz custom Wakü 80° warm. So was kommt nunmal leider vor.
 
TE
T

Tripleh84

PCGH-Community-Veteran(in)
Also @RtZk
Meine CPU Schafft es nichtmal auf 1.42 - 1,44 Volt auf 5 Ghz

Habe bei meinem Mainboard Test aber gelesen, das das Board nicht sehr gut die Coffee Lake Stabil Übertakten kann. Bei denen ist auch bei 4,9 Schluss aber unter 1,3 Volt...

Geköpft isser ja auch. Mir gefallen die Temps und Volts nicht. Mit den Radis , haufen 8 Lüftern, dem Gehäuse usw... Mainboard Temp beim Zocken 44 Grad.. Das hatte ich in meinem Air240 Mini gehäuse niemals. Aber war ein anderes Board. 4,9 Reichen ja auch, aber er wird mir Persönlich zu Heiß. Haufen Geld für die Alphacools und Noisblocker ausgegeben.

Dachte hab den Kreislauf Falsch oder zu viel oder zu wenig Liquid Metall drauf.
 

Pootch

Komplett-PC-Käufer(in)
Liegt am Mainboard.. die 5Ghz schafft man nicht immer bei diesem Board. Man muss aber auch genau wissen was man setzt. Es reicht nicht nur die CoreVoltage zu erhöhen.

Schau dir mal das Video an, hier ist alles gut erklärt..
YouTube

Dieser Link ist auch noch zu gebrauchen

MSI Z370 8700k overclocking tips : intel


Bzgl. Temps.. kontrolliere mal deinen Kreislauf.. Welches Gehäuse hast du? Manchmal ist auch weniger mehr.. im Grunde genommen reicht ein Lüfter vorne einer hinten wenn der Flow passt.
 

RushOliver

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe gestern Abend im neu zusammengebauten Rechners meines Junior den dort verbauten i5 8600K übertaktet und das MSI Z370 Pro Gaming Carbon ist ebenfalls verbaut. Die CPU läuft nun mit 4.9GHz stabil und für AVX habe ich eine Reduktion von -200MHz mit drin. Damit diese 4.9GHz bei Luftkühlung stabil laufen, musste die Core Voltage auf 1.390V angehoben werden. Load Line Calibration läuft auf Modus 4 und CPU Current Capability steht auf 140%.

Mit den anderen Spannungen kann man höchstens die CPU-Temperatur unter voller Last etwas absenken wenn man zu nah am Limit ist aber einen stabilen und sehr hohenTakt stellst Du damit nicht sicher. Sollte ich gerade Unsinn verzapfen, möge man mich bitte korrigieren.

Ich habe Prime95 (Version 26.6 - die ist ohne AVX) knapp über 8 Stunden laufen lassen und nur Kern #4 hat 85°C erreicht. Die anderen Kerne lagen bei 78°C bis 82°C. Danach habe ich mit AVX (Prime95 28.5) getestet ob die Reduktion um 200MHz in Ordnung sind. Die CPU lief mit 4.7GHz genauso stabil und die Temperaturen waren identisch.

Bei 5GHz bricht mir Prime95 spätestens nach 2 Minuten ab oder der Rechner schmiert komplett ab. Höher als 1.4V werde ich aber nicht gehen (funktioniert mit dem Board auch nicht) und da die Temperaturen bei 4.9GHz mit 1.390V für Luftkühlung noch vollkommen in Ordnung sind, bleibt dies nun auch der Takt mit dem die CPU 24/7 laufen kann. Mit seinen Games wird mein Junior selbst im Hochsommer nicht in diesen Bereich kommen.

War allerdings das letzte MSI Board was ich gekauft habe. Im BIOS gibt es teilweise selten dämliche Menüpunkte, da durfte ich erst einmal suchen was das alles bedeuten soll. Bei dem ASUS Board meines eigenen Rechners kann man den CPU Voltage Modus ganz simpel auf "Manuell" stellen und man weiß danach wo man dran ist. Bei MSI hast neben "AUTO" noch "Adaptive Mode", "Override Mode", "Offset Mode", "Adaptive + Offset Mode" und "Override + Offset Mode". Den völlig simplen Punkt Manuell sucht man da vergebens.
 

Avaco09

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe Communtiy,

Ich habe mir ebenfalls neue Hardware zuglegt, ein 8700k sowie MSI z370 PC Pro.
Da die s mein erster PC ist wo ich Overclocking betreiben möchte könnte ich etwas Hilfe gebrauchen.

Ich habe mich durch viele Guides bzgl. meine Hardware gewühlt doch leider funktioniert das OC einfach nicht so wie ich dachte.

Meine Schritte die ich für mein OC abgearbeitet habe.

OC Explore Mode -->Expert

All Core Ratio Mode --> 47 48 49

Fixed Core Ratio -->47 48 49

AVX offset --> -3 -2

Multicore Enhanment --> Disable

LLC --> Level 4 5 6 7

Over Current Protection --> 140% 150% 160% 170%

Long duration -->max
short duration -->max

Core Voltage --> 1..2V 1.3V 13.5V 1.4V

Gibt es irgenteine genaue Vorgehnsweise wie man OC betreibt.
Gibt es irgenteine Seite wo man die das ganze Fach English verstehen kann.



Ebenfalls werden wir beim Überprüfen des OC die Werte angezeigt nur bei Vollast taktet die CPU jedesmal runter oder es entsteht direkt nach dem Booten ein Fehler der zum Neustart führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dominik

Schraubenverwechsler(in)
Höher als 1.4V werde ich aber nicht gehen (funktioniert mit dem Board auch nicht) und da die Temperaturen bei 4.9GHz mit 1.390V für Luftkühlung noch vollkommen in Ordnung sind, bleibt dies nun auch der Takt mit dem die CPU 24/7 laufen kann.

Da würde ich eher den Takt und die Spannung etwas runtersetzen.
Macht doch keinen Unterschied ob 4,9 4,8 4,7

https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/prozessoren/44780-coffee-lake-overclocking-check.html?start=1 schrieb:
Dennoch empfiehlt es sich angesichts des 14-nm-Fertigungsprozesses, um auf Nummer sicher zu gehen. Für den 24/7-Betrieb sollte eine VCore von 1,35 V (und dies auch nur bei guter Kühlung der CPU) nicht überschritten werden. Und auch bei diesem Wert sollte man sich bewusst sein, dass die CPU einen Schaden nehmen und sich die Lebensdauer deutlich verringern kann.
 

dominik

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Communtiy,

Ich habe mir ebenfalls neue Hardware zuglegt, ein 8700k sowie MSI z370 PC Pro.
Da die s mein erster PC ist wo ich Overclocking betreiben möchte könnte ich etwas Hilfe gebrauchen.
Die 5Ghz sollten mit geköpfter CPU klappen.

Meine Schritte die ich für mein OC abgearbeitet habe.
Ansich schon eine vernünftige Vorgehensweise.

Ebenfalls werden wir beim Überprüfen des OC die Werte angezeigt nur bei Vollast taktet die CPU jedesmal runter oder es entsteht direkt nach dem Booten ein Fehler der zum Neustart führt.
Runtertakten bei Last ist gewollt.
siehe:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Avaco09

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe mein Prozessor jetz auf ca 4,7 ghz hochgetaktet bei ca 1.24V laut CPU-Z.
Indem nur die ALL CORE RATIO auf 47 gesetzt habe den Rest habe ich vom Mainboard selbst einstellen lassen dh AUTO.
Für weiter Ideen und Anmerkungen bin ich gerne zu haben!
 

RushOliver

Komplett-PC-Käufer(in)
Da würde ich eher den Takt und die Spannung etwas runtersetzen.
Macht doch keinen Unterschied ob 4,9 4,8 4,7

Ja, die Seite bei Hardwareluxx habe ich auch schon gesehen. Die Aussagen dahingehend was Coffee Lake maximal für 24/7 verträgt sind im Netz aber sehr widersprüchlich. Um ehrlich zu sein orientiere ich mich bei den Maximalwerten lieber an Roman Bauer von Caseking. Wenn der sagt das maximal 1.4V für Coffee Lake im 24/7 Betrieb in Ordnung sind, dann glaube ich ihm das. Der hat ein entsprechendes Studium und mehr als reichlich Erfahrung darin was man unter welchen Bedingungen im OC machen darf. Zudem beschäftigt Er sich auch beruflich damit.

Dennoch danke für deinen Einwand, ich weiß das zu schätzen.
 

9maddin9

Software-Overclocker(in)
Ich habe mein Prozessor jetz auf ca 4,7 ghz hochgetaktet bei ca 1.24V laut CPU-Z.
Indem nur die ALL CORE RATIO auf 47 gesetzt habe den Rest habe ich vom Mainboard selbst einstellen lassen dh AUTO.
Für weiter Ideen und Anmerkungen bin ich gerne zu haben!
Ich würde mich an deiner Stelle lieber nochmal die Nebenspannungen ansehen, nicht das diese bei Auto zu hoch angesetzt werden. (War bei mir so - ASRock K6 Gaming)

Gesendet von meinem Honor 8 mit Tapatalk
 

Avaco09

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Maddin,

kannst du mir die Befehle für die von dir angesprochenen Nebenspannung sagen.
Ich weiß leider nicht genau welche du meinst.
Am besten mit den MSI gebräuchlichen BIOS befehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pootch

Komplett-PC-Käufer(in)
Guter Rat..
Pendelt euch bei 4.8Ghz ein. Das ist quasi die goldene Mitte für den 8700k.
Alles darüber hinaus steht in keiner Relation zu den Temperaturen und Stromverbrauch. Leistungsgewinn gleich 0 im normalen Gebrauch.
 
Oben Unten