7nm-Ampere-GPUs: Nvidia plant 2021 offenbar Fertigungswechsel von Samsung zu TSMC

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu 7nm-Ampere-GPUs: Nvidia plant 2021 offenbar Fertigungswechsel von Samsung zu TSMC

Ein Bericht des taiwanischen Magazins Digitimes legt nahe, dass Nvidia bereits 2021 einen Großteil seiner Ampere-GPUs nicht mehr bei Samsung im 8nm-Prozess fertigen lassen möchte, sondern lieber zu TSMC und deren 7nm-Verfahren wechselt. Damit möchte man - neben besseren Konditionen - wohl vor allem die Ausbeute erhöhen und somit die Verfügbarkeit verbessern.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: 7nm-Ampere-GPUs: Nvidia plant 2021 offenbar Fertigungswechsel von Samsung zu TSMC
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
Dumm nur, dass AMD und Apple die meisten Kapazitäten gebucht haben.

Genau das war doch auch der Grund das Nvidia zu Samsung und ihrem 8nm-Prozess gewechselt ist da AMD der Schlüsselkunde derzeit bei TSMC ist. Jedenfalls habe ich das so im Kopf von den Berichten der letzten Monate.

Wirklich dumm für Nvidia da Ampere eine starke Architektur ist aber Intel hatte ja auch Probleme mit ihrer eigenen Fertigung gerade für den 9900K.

Endlich liest man den wahren Grund warum die Händler keine 3080er bekommen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Könnte das heißen das die 7nm Chips leicht kühler laufen wurden?
Entweder mehr Performance/Takt bei gleicher TDP oder gleiche Performance bei weniger TDP - die Wahl liegt bei NVidia, bedeutend wahrscheinlicher ist aber dass man die TDP da lässt wo sie ist und ein paar Hundert MHz mehr rausquetscht für SUPER-Modelle als Konter für Navi21.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Könnte sogar bedeuten, dass ein Ampere-Refresh kommt als RTX-4000. Das letzte Mal gab es das bei Keppler, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich hoffe nur, dass AMD den GPUs genau so schnell ist wie mit den CPUs.
 

zocks

PC-Selbstbauer(in)
Entweder mehr Performance/Takt bei gleicher TDP oder gleiche Performance bei weniger TDP - die Wahl liegt bei NVidia, bedeutend wahrscheinlicher ist aber dass man die TDP da lässt wo sie ist und ein paar Hundert MHz mehr rausquetscht für SUPER-Modelle als Konter für Navi21.

Klingt sehr interessant. Aber bei die aktuelle 3080 Modelle wird Nvidia auch mit 7nm ersetzen müssen, somit kann jeder daraus eine "Super" selber "overclocken" . Irgendwie doof für die Leute die sich gerade eine 8nm 3080 kaufen. Wird alles irgendwie Verwirrend.
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
Könnte sogar bedeuten, dass ein Ampere-Refresh kommt als RTX-4000. Das letzte Mal gab es das bei Keppler, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich hoffe nur, dass AMD den GPUs genau so schnell ist wie mit den CPUs.

Die gezeigten fps der Big Navi deuten doch schonmal daraufhin das die 3080 leicht geschlagen wird (ohne RT). 16GB Speicher soll die auch haben und wenn AMD nicht über 699€ geht ist die Big Navi mein Favorit.

Gerade beim Preis hat AMD jetzt das Zepter in der Hand da Nvidia in die Ecke gedrängt ist und ich hoffe das AMD Big Navi nicht zu teuer macht denn bei den 5000er CPU´s haben sie ja auch den Preis erhöht.

Endlich kommt das uns Gamern wieder zugute da Nvidia sich bei der Fertigung verzockt hat und das Geld kosten wird und AMD genau jetzt Nvidia und damit Ampere übertrumpfen kann :-)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Irgendwie doof für die Leute die sich gerade eine 8nm 3080 kaufen.
Da finde ich mich als 3080FE Besitzer schon ziemlich verarscht....
Jungens, wer direkt bei Release eine 3080er einkauft die ihre Mehrleistung größtenteils über höheren Verbrauch erzielt und mit nur 10GB kommt obwohl bekannt ist dass die Konkurrenz 4 Wochen später auch ein Produkt in dem Bereich herausbringt das fast sicher 16GB bringt und in ähnlichen Performanceregionen bei vielleicht sogar weniger Verbrauch und geringerem Preis erscheint - der wird nicht von NVidia verarscht und es ist auch nicht irgendwie doof gelaufen, derjenige hat diese (persönliche Meinung, nicht angreifend gemeint) mindestens fragwürdige wenn nicht dumme Entscheidung ganz alleine getroffen. :ka:

Ich sehe persönlich keinen einzigen grund, warum ich nicht noch 4 Wochen abwarten soll bis AMD nachlegt und dann entscheiden soll was mir eher zusagt und ggf. noch die günstigeren Preise mitnehme.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es stellt sich natürlich die Frage, warum man zuerst zu Samsung wechselt, nur um in der gleichen Generation wieder zurückzuwechseln. Zumal zumindest augenscheinlich doch alles so lief, wie erwartet. Dass der Samsungprozess schlechter ist, wußte man schon vorher, aber Nvidia hat ja schon Erfahrung, mit unterlegenen Prozessen die besseren GPUs zu frtigen, Turing war ja auch ganz gut, trotz dem 12nm Prozess, der ja eigentlich ein 16nm Prozess ist, welcher in Wirklichkeit eher den Namen 20nm verdient hätte.

Falls es zutrifft, dann könnte das eigentlich nur bedeuten, dass die Ausbeute so schrecklich ist, dass man zurückwechseln muß. Das würde Lieferprobleme bis tief in 2021 bedeuten.

Mit genuch "Asche" geht fast alles... :-D

Gebucht ist gebucht, das ist eben ein Problem. Eventuell kann man AMD noch mit Geld davon überzeugen, von seinen Kapazitäten Abstand zu nehmen (bei Apple ist das unmöglich). Aber sonst sehe ich, außer bei neuen Fabriken, für Nvidia schwarz, wenn sie sichj nichts gesichert haben.

Vielleicht sollte man dann mit dem Kauf einer Ampere Karte noch warten.

Dann kannst du bis in alle Ewigkeit warten. In einem Jahr, dann dürften die TSMC Karten verfügbar sein, ist auch schon die nächste Generation von AMD und Nvidia in Reichweite und danach schon wieder usw..

Man sollte sich eine Karte kaufen, wenn man sie braucht. Es aufzuschieben lohnt sich nur bei sehr großen Veränderungen. Im Moment war es ja wesentlich weiser, sich für 500-600€ eine RTX 2080Ti (mit Garantie) im Panikverkauf zu sichern, als ewig lange auf eine RTX 3070 oder 3080 zu warten.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Da finde ich mich als 3080FE Besitzer schon ziemlich verarscht....
Warum? Weil man aus welchen Gründen auch immer weiter an der Optimierung der Grafikkarten arbeitet und es einige Zeit nach dem Launch verbesserte Grafikkarten der Serie gibt, die dann vielleicht etwas mehr Takt können, oder vielleicht eine besser Temp haben? Das gab es doch schon immer und ist doch nichts Neues, hier kommt jetzt nur noch dazu, dass es vielleicht einen neuen GPU-Chip gibt in 7nm statt 8nm wie bei Samsung. Ob dann alles besser wird, muss sich ja auch erst noch zeigen!

Aber entscheidend ist doch auch nicht, was demnächst oder in ferner Zukunft passiert, entscheidend ist doch, bist Du jetzt mit Deiner Grafikkarte und der Leistung zufrieden, dann ist doch alles in Ordnung. Wenn nicht, dann verkauf Deine Grafikkarte und Du musst Dich nicht mehr ärgern und es gibt da draußen in der freien Wildbahn derzeit genug Abnehmer, die gerne eine 3080 FE in Ihrem Rechner hätten! :hmm:
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Jungens, wer direkt bei Release eine 3080er einkauft die ihre Mehrleistung größtenteils über höheren Verbrauch erzielt und mit nur 10GB kommt obwohl bekannt ist dass die Konkurrenz 4 Wochen später auch ein Produkt in dem Bereich herausbringt das fast sicher 16GB bringt und in ähnlichen Performanceregionen bei vielleicht sogar weniger Verbrauch und geringerem Preis erscheint - der wird nicht von NVidia verarscht und es ist auch nicht irgendwie doof gelaufen, derjenige hat diese (persönliche Meinung, nicht angreifend gemeint) mindestens fragwürdige wenn nicht dumme Entscheidung ganz alleine getroffen. :ka:
Zudem war es schon fast sicher, dass Nvidia Karten mit mehr Ram herausbringen wird, früher oder später.
 
Oben Unten