6800XT macht den Airflow kaputt und Glas zu heiß

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ich bin total von meiner 6800XT Referenz begeistert und teste Spiele wie God of War, Forza 5, AC Valhalla durch, natürlich in Ultra-Settings in 1440p. Soviel erstmal zum Schlaraffenland, da kann man für rund 660€ nicht meckern.

Temp ist 80°C und dann zeigt mir die Software noch eine "Übergangstemp" an? Was denn für ein Übergang? Die liegt bei 94/95°C, ist das zu hoch? Dachte mit meinen 80° bin ich recht zufrieden.

Nun aber zu den Problemen:
1. die Lüfter der Karte blasen soviel heiße Luft seitlich raus, dass mein Glasfenster des O11D-XL total warm, leicht heiß wird. Das stört.
2. unter der Karte habe ich auch 3 Lüfter auf dem Boden, die pusten rein, unter der karte ist es auch kühl, aber dann kommt die heiße Luft raus, verwirbelt, und geht ins innere des Gehäuses.
3. von vorne kommen 3 Intake rein, alles um CPU ist schön kühl. Aber diese blöde Abwärme der Grafik macht das alles zunichte.
4. sogar so weit, dass ich merke, dass der Radiator oben mir zu warm wird, denn er saugt die warme GPU Luft ein und bringt sie nach außen des Gehäuses.
5. Der einzelne Outtakte hinten schafft das nicht, summa summarum habe ich folgende Setting:

Vorne / seitlich : 3x rein
Unten: 3x rein
Oben: radi 3x raus
Hinten 1x raus
Würde gerne dabei bleiben, wurde schon von 2-3 Quellen als ideal angesehen, ist es für mich auch, BIS AUF DIE GRAFIK......
Darf das so sein, ist es einfach spürbar, wenn 80° aus dem kleinen Schlitz kommen? Die backplate ist auch heiß.
Mach ich mir zuviel Sorgen oder sind 80° bzw Übergang (??) 95° schon zuviel?

Achja, kann ich die Lüfter über Radeon Software steuern? hatte schpn ein Bild gesehen,. aber der Teil ist im Programm bei mir nicht zu sehen....

So hab ich das angeordnet, kleines Bild:
10xFan_6800xt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Temp ist 80°C und dann zeigt mir die Software noch eine "Übergangstemp" an? Was denn für ein Übergang? Die liegt bei 94/95°C, ist das zu hoch? Dachte mit meinen 80° bin ich recht zufrieden.
Das ist ne gammlige Übersetzung, das ist kein "Übergang" sondern der Hotspot der GPU. Der darf bis in Regionen um die 110°C ansteigen, generell ist alles super solangs zweistellig bleibt. ;-)

die Lüfter der Karte blasen soviel heiße Luft seitlich raus, dass mein Glasfenster des O11D-XL total warm, leicht heiß wird. Das stört.
Das ist beim Referenzdesign nunmal so...
Darf das so sein, ist es einfach spürbar, wenn 80° aus dem kleinen Schlitz kommen? Die backplate ist auch heiß.
Mach ich mir zuviel Sorgen oder sind 80° bzw Übergang (??) 95° schon zuviel?
Das darf alles so sein und ist bei solchen Setups auch normal. Das ist der Preis dafür, dass schnelle Grafikkarten heute 300W und mehr (Tendenz weiter stark steigend) abgeben dürfen. Man hat selbst bei guter Gehäusebelüftung kaum eine Chance, die Abwärme dauerhaft gut aus dem Gehäuse zu transportieren (ohne Wasserkühlungen zu benutzen und die Wärme übers Wasser rauszubefördern...).
Technisch problematisch ist das alles nicht, nur wie du schon sagst etwas unschön. Die einfachste Lösung das ganze problem zu beheben ist die ganzen Lüfter sein zu lassen und einfach die Seitenwand wegzulassen. Dann musste öfter Staub wischen und es wird lauter im Raum aber du hast nie wieder Temperaturprobleme.

Achja, kann ich die Lüfter über Radeon Software steuern?
Weiß ich nicht auswendig aber es würde mich wundern wenn man das nicht könnte. Praktisch alle Lüfter bei modernen Grafikkarten sind regelbar.
 
TE
TE
L

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
OK wenn ich die 80° nicht überschreite, bzw ich sogar noch Luft nach oben habe, dann bin ich beruhigt.
Habe alles mögliche an Games, Stresstest, Benchmark durch, die 80° konnte ich dabei sogar noch dauerhaft auf 78 senken.

Denn ich musste in der Radeon Software einen Schalter umlegen, der mir dann auch die Lüfterregulierung freischaltete. Nun kann ich da rumtesten und es ist etwas angenehmer. Das Seitenglas nicht mehr so heiß und oben wo der Radiator ist (und Lüfter rausblasen) ist es erträglicher. Nicht perfekt wie ich finde, aber ich wollte das Ref-Design weil es nur 660€ kostete und bei den 2,5x Preisen war mir der Rest gegen den Strich.

Aber eine Frage am Ende noch: Könnte es helfen, wenn ich (siehe Bild) die 3 unteren rausziehen lasse? Also dann nur 3x vorne rein und insgesamt 7x raus? Denn eigentlioch war ich so mit meinem Konzept zufrieden, zumal es oft so benutzt wird, wie ich gelesen und gesehen habe. Aber um zum Schluss zu kommen: Anscheinend ist ja wirklich alles in Ordnung und ich machte mir wohl Sorgen umsonst.
 
TE
TE
L

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
Das kann man so schlecht beurteilen - da hilft nur probieren.

So ist es. ;-)
Nagut danke, ich werde die mal umdrehen und schauen ob sich was verbessert.
Durch die Lüftereinstellungen ist es schon fühlbar besser geworden.

Zusammengefasst ist also dein Problem, dass das Glas heiß ist?
Ok, ich bin da raus ...
Da helfen dir nur Globuli
:D :D
Es ging um den Airflow und ob das Verhalten der 6800XT so normal ist. Hättest du rauslesen können.....
Ja schluck mal deine Pillen ^^
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Testen ist immer gut :daumen:

Ich befürchte du hast einen Wärmestau und zwar mit dem untersten Seitenlüfter und den vordersten unteren Lüfter der darunter ist. DIe Warme Luft die von der Grafikkarte seitlich raus kommt, wird nach oben und gleichzeitig gegen das Seitenfenster geblasen.
Tipp: Den untersten Seitenlüfter als Output, also umdrehen.

Ist nur eine Vermutung, musst du testen obs funktioniert.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine Differenz von 10-15°C zum Hotspot, wie es auch in deinem Fall ist, ist in Ordnung. Diese Gehäuse als Glaskasten sind mit einem schlechtem Airflow bekannt. Die seitlichen Lüfter schaffen kaum Luft rein oder raus. Kannst ja Gegentesten, in dem du mal Testweise ohne Seitenteil laufen lässt.
 
TE
TE
L

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
Gut das kann ich ja mal testen, wobei das irre hässlich aussehen wird, weil die RGBs ja von einer Seite aus mehr zu sehen sind als von der anderen ^^ Naja. Ich mach die Tage mal verschiedene Tests.

Bisher tut sich aber schon einiges bei der "gefühlten" Wärme am Glas, wenn ich die GPU Lüfter manuell steure, also nicht AMD steuern lasse. Bleibe bei 78-80° der GPU, aber auch nach 3 Stunden Gaming kommt oben am Radiator sowie am Glas nicht soviel heiße Luft an.

Ist es eigentlich in Ordnung, dass 6 reinziehen und 4 rauspusten?
Und zum Hotspot: Wenn man zB sagt die GPu darf 100° heiß werden, redet man dann von diesem Hotspot oder von dem anderen geringeren Wert?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hotspot ist immer etwas höher als die GPU-Temperatur.
Ansonsten geht es halt auch, denn deine Temperaturen sind jetzt nicht kritisch.
 
TE
TE
L

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann zwar heute und morgen nicht mehr bauen, aber:
Würde es denn keinen Sinn machen, einen Unterdruck einzubauen?
So würde ich die 3 unteren Lüfter auch noch rauspusten lassen um die seitliche Wärme der GPU wegzubekomen?
Es wäre dann: Vorne(Seitlich) 3x Rein, und 7x Raus.
 

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Wenn es ein Problem mit Temperaturen gibt, dann liegt das einzig und allein am Gehäuse. Da ist ja kein wirklicher Airflow vorhanden.
Temperaturen sind noch unkritisch. Solange der CHip nicht drosselt oder gar abschaltet ist Ihm grob gesehen noch nicht zuu heiß
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du bist nicht der erste der mit solch einem Gehäuse über die Temperaturen klagt, selbst Leute mit einer custom Wakü hatten auch dasselbe Problem. Denn auch eine Wasserkühlung muss mit Luft gekühlt werden und das Problem mit custom ist auch, dass die Radiatoren auch die warme Luft der anderen abbekommen. Einzige Ausnahme ist, wenn ein externer Radiator genutzt wird.
 
TE
TE
L

LittleV

Komplett-PC-Käufer(in)
GPU vertikal einbauen? Gibt doch bestimme ein GPU-Vertical-Kitt für das "Aquarium".

Genau daran habe ich auch gestern gedacht, einfach den Riserbausatz dazunehmen, dann geht die Luft nach oben, wird durch die 3 Bodenlüfter beschleunigt und ich hab wieder Airflow. Aber erst teste ich noch mehr an Fan-Kurven (schöne Doppelbedeutung) rum, denn mein Lärmziel ist noch nicht erreicht.
 
Oben Unten