• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4890 vs 5850 - letzter Baustein ...

Indi

Schraubenverwechsler(in)
Mein neuer Rechner ist fast fertig (also die theoretische Zusammenstellung). Zum Gigabyte GA-MA770T UD3P 770 AM3 mit seinem AMD Phenom 2 X 4 955 Black Edition 3,2 und 4GB Geil Speicher soll nun noch eine Graka kommen.

Da die 5850 derzeit kaum zu bekommen ist und dadurch auch sehr teuer, stellt sich mir die Frage, ob ein Kauf sinnvoll ist.

Ich habe keine Eile, was bedeutet das ich bis Mitte Januar mein System zusammen haben möchte.
Was würdet ihr machen? Die 5850 holen, bzw abwarten bis sie wieder verfügbar ist und Modelle for 220 Euro zu bekommen sind, oder eine 4890 holen, die zwar kein Direkt X 11 beherrscht aber verfügbar und günstiger ist und wohl auch noch 1-2 Jahre halten wird.
Teuer und zukunftssicher oder preiswert und sofort verfügbar - ein Dilemma :ugly:


Interessant wären auch Erfahrungen, wie lange es nach Weihnachten erfahrungsgemäß dauert, bis die Preise purzeln.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Da es keine Eile hat, würde ich erst mal abwarten, ob zum Neujahr vielleicht der Fermi erscheint. Von einer 4890 würde ich eigentlich abraten. Außerdem hast du später wohl bessere Preise wenn NV endlich mal Konkurrenz bietet.
 

neo3

Software-Overclocker(in)
Ich würde mit der Entscheidung auch auf alle Fälle noch abwarten. Wozu willst du dich jetzt festlegen, wenn du sowieso keine Eile hast? Wenn der Rest vom System steht, ist es ja auch nich mit viel Arbeit verbunden und lässt sich im Januar in ein paar Stunden klären.

Generell würde ich zur 5850 greifen, da die einen niedrigeren Stromverbrauch hat (korrigiert mich, wenn ich mich irre ;)) und eben "zukunftssicher" (insofern man davon in der PC-Branche sprechen kann...) ist.
Abgesehen davon sind im Januar dann vielleicht auch schon individuelle Herstellerlösungen zu finden (wie z.B. die Vapor-X von Sapphire, o.ä.), die dann dem Referenzdesign noch ein kleines bisschen überlegen sein sollten / könnten.

Deine letzte Frage würde mich aber auch interessieren... habe dies bislang nicht verfolgt und stehe vor einer ähnlichen Entscheidung (nur dass das System schon vorhanden ist...)
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Ich würde auch warten und dann zur 5850 greifen, weil 1. DX11(wenn es einem wichtig ist) 2. Der geringe Stromverbrauch 3. Deutlich "zukunftssicherer" ist als die 4890 zu sein schein.

Und der Nvidia fermi steht noch nicht mal fest wann der raus kommt. Ich hab mal was von mai gehört, so lange würde ich nicht warten und aktuelle karten reichen auch noch locker 2-3 jahre.
 

MrNice1975

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde auch warten und dann zur 5850 greifen, weil 1. DX11(wenn es einem wichtig ist) 2. Der geringe Stromverbrauch 3. Deutlich "zukunftssicherer" ist als die 4890 zu sein schein.

Und der Nvidia fermi steht noch nicht mal fest wann der raus kommt. Ich hab mal was von mai gehört, so lange würde ich nicht warten und aktuelle karten reichen auch noch locker 2-3 jahre.

Würde Dir auch zu einer 5850 raten, da ich von einer 4890 auf diese gewechselt bin und der Performancegewinn schon net klein ausfällt!:devil:

Zu Deiner Aussage das heutige Grafikkarten noch 2-3 Jahre halten, dann überleg ma wie weit Du heute noch mit ner 7800/7900GTX kommst!;)
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
Der Gewinn zwischen 4890 und 5850 ist schon recht hoch,(ca 2000Pkt bei 3D 06) , da du bei ner 5850 noch gut min. 100MHz oc´n kannst, ohne groß rumzuwerkeln.

Hatte im August ne 4890 geholt und seit einer Woche ne 5850 drin:daumen:

Warte bis verfügbar und preiswerter, dann nimm die 5850. Selbst das Asus Modell habe ich noch nicht raus gehört, weil 3 Außenlüfter im Gehäuse.
Leichtes rauschen und sonst nichts. Ein S1Rev2 geht immer noch drauf.
 
Oben Unten