• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Hallo zusammen,

ich hab folgendes "Problem" zum lösen.
Ich hab zurzeit meine Graka (4850) auf 680/1075MHz laufen, mit 1,158V, per BIOS mod.
Ich lese mich seit Stunden durch Foren, weil ich meiner GPU bisschen mehr Spannung geben will. Ich möchte die Graka 24/7 dann damit laufen lassen.
Viele schreiben, das per BIOS Mod bis 1,2V gehen kann, bei mir ist leider 1,158V schluss per BIOS Mod.
Meine Fragen:
Ist ein Bleistift Mod für 24/7 geeignet, wenn die Spannung/Temp passt?
Gibts eine Möglichkeit, die festgelegten BIOS Spannungen zu ändern?

Danke im Voraus

MfG Mouse
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Referenzdesign? Prinzipiell geht der Bleistift Mod auch bei 24/7, ausreichende Kühlung vorausgesetzt
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Jo. Jo für Kühlung ist gesorgt. Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2 + Arctic-Cooling AF12025 PWM
Eine Sache noch, bevor ich zum Kumpel Mulimeter holen geh ;)
Entscheidet die dicke der Linie über die Spannung?

MfG Mouse

EDIT: Graka kann auf SysP betrachtet werden
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Hab es mal ausprobiert.... der entsprechende Widerstand bei meiner HD4850 ist so bei 1400 Ohm... mit Bleistift kann man ihm maximal um 70 Ohm (auf 1330) senken, auch wenn man 20 mal hin-und-hermalt ;)

Das war auch der Grund, wieso ich eine Kombo aus Bleistift und Silberleitlack verwendet habe, um einen Widerstand von 900 Ohm zu bekommen ;)

Also: Keine Angst ;) (3-5 mal hin-und hermalen reicht erstmal)
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Ok, nice nice.
Danke dir, ich hole um 3Uhr den Mutlimeter ab, und mache es gegen Nachmittag oder sowas^^ Bissl "Angst" hab ich noch, aber es wird auf jeden gehen :D
Ich melde mich später, wenn die Graka noch geht :P :ugly:

MfG Mouse
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Wenn du keine Anngst vorm Löten hast, mach das!
Vorteil: -Spannung kann geändert werden
-kann bei Bedarf abgeschaltet werden

Aber für den Anfang geht wie gesagt auch Pencil ^^
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

So, bin wieder da.
Hab den Multimeter hier.
Ich möchte heute noch die Messpunkte verkabeln/löten damit ich den mutlimeter chillig von der seite anstecken kann.
Morgen will ich den Pencil Mod ausprobieren oder löten.
Eine Frage habe ich bezüglich der VGPU Messpunkte.
Hier das Bild
Es sind da drei Punkte gekennzeichnet, wie muss ich da vorgehen? rot/schwarz und was noch? :schief:

MfG Mouse
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Sind das nicht nur einfach 3 verschiedene Punkte an denen du einzeln gegen GND die Spannung messen kannst?
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Jo, ich hab folgendes heute ausprobiert.
Ich habe mir 4 verschiedenen Bleistiften an der richtigen Stelle rumgekritzelt.
Hat aber kein einziges Mal funktioniert O.o
Ich bin 10mal etwa mit dem Bleistift über die Stelle gefahren, aber hat nichts bewirkt.
Genau wie mit den 3 Messpunkten. Ich habe sie zwar nicht hingelötet, aber 2mal verschieden angebracht. Es ist einfach garnichts passiert^^, oder muss man sie festlöten damit die verbindung richtig funktioniert?

EDIT: 3Bilder im Anhang wie ich Kabel an den Messpunkten befestigt habe. Wil aufd Nacht nicht mehr löten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Whoosaa

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Hab auch gerade einen Pecil-Mod @ 7900 GT probiert, und anscheinend ist sie mir dabei drauf gegangen.. :(
Sei höllisch vorsichtig, wenn du's probierst.
 

art90

PC-Selbstbauer(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

1,158 im bios sind gemessen 1.2 ;)

ich hab mit pencil auf 1.3v erhöht, nur muss man ab und zu erneuern. also wenn man das passende gerät hat, würde ich das löten bevorzugen...
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Miss doch einfach mal mit dem Multimeter die Spannung zwischen den beiden markierten Punkten.
Du misst derzeit zwischen den Pins am Stecker die du "befestigt" hast oder? Dann sollte wenn ich richtig liegen immer 0V rauskommen, da alle Punkte mehr oder minder das gleiche Potenzial besitzen.

Wir reden ueber http://www.techpowerup.com/articles/overclocking/voltmods/151 oder?

Dann wuerde ich lieber den Mod vorschlagen -> http://tpucdn.com/articles/151/images/vddc_solder.jpg . Bissel duennes Kabel und nicht 1,5mm^2 und einen 100KOhm Wiederstand.
 

atti11

Software-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

jap festlöten würde ich das schon sonst kann es sein das nix aufem voltmeter steht oder die werte nicht stimmen!

hier das geht doch ganz einfach

COM hauste einfach in einen stecker wo 12V - sind und das rot hälste an die kontacktstelle

habe unten ne paar bilder^^
habe ich garde für dich gemacht
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?


Jo, genau darüber.
Ich hab gerade eben an allen Punkten während ich das hier tippe nochmal gemessen, mit allen verschiedenen einstellungen am Mutlimeter. Aber nirgends zeigt der mir was an.
Welche Einstellung muss ich am Mulitmeter Einstellen? Gibts andere Messpunkte?

Danke euch allen,

MfG Mouse

EDIT:
jap festlöten würde ich das schon sonst kann es sein das nix aufem voltmeter steht oder die werte nicht stimmen!

hier das geht doch ganz einfach

COM hauste einfach in einen stecker wo 12V - sind und das rot hälste an die kontacktstelle

habe unten ne paar bilder^^
habe ich garde für dich gemacht

Danke dir :)
Ich habe aber wie oben geschrieben, gerade direkt an den Punkten gemessen, aber auch da keine Werte rausbekommen. Vllt falsche Einstellung?
 

atti11

Software-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

auf Volt 20 stellen

und Geleichstrom
also nicht dies V mit der welle ^^

du brauchst das mit dem strich und darunter den punkten
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

auf Volt 20 stellen

und Geleichstrom
also nicht dies V mit der welle ^^

du brauchst das mit dem strich und darunter den punkten


Bam geschafft :D Danke dir vielmals :daumen:
Der schwarze muss einfach an Masse oder? Hab den gerade an meinen Kühler gedrückt^^
Dann kann ich ja gleich evtl löten, aber wohin mit dem schwarzen kabel?
 

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Genau, einfach rechts oben auf 20V oder 2000mV stellen. Das schwarze Kabel an einen Massepunkt(z.B. am Gehäuse) und das rote Ende an den Messpunkt auf der Karte.

Edit: als Massepunkte auf der Karte sind die Lötstellen von den VGA Ausgängen gut geeignet.
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Also ist es egal wo ich das schwarze befestige?
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Blosz nicht die Einstellung "A" nutzen und dann messen.

Edit: Du kannst auch die schwarze Messspitze des Voltmeters wie oben schon gezeigt in einen Stecker vom Netzteil stecken (da wo ein schwarzes Kabel drauf geht).
 

atti11

Software-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

joa blos net auf A xD dann kanste auch gleich ne karbel ranhalten ^^

was macht deine karte unter last?
ich habe jetzt ohne v-mod 1.21V
wenn ich ne bleistift finde hau ich garde mal den mod rauf
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Blosz nicht die Einstellung "A" nutzen und dann messen.

Edit: Du kannst auch die schwarze Messspitze des Voltmeters wie oben schon gezeigt in einen Stecker vom Netzteil stecken (da wo ein schwarzes Kabel drauf geht).

Was passiert dann?
Klasse, danke euch allen :daumen:
2 Sachen noch:
Wo kann ich die Widerstände im Netz bestellen?
Sollte der Pencil Mod mit einem HB2 gehen?
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Dachte ichs mir schon fast ;) Danke
Meine hat unter Last auf der GPU 1,18V.
Ich versuch auch nochma eben den Pencilmod zu machen
 

atti11

Software-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

^^
1.18 nur :lol:

ich baue garde mal den s1 rauf und dann gibts bilder
 

dot

BIOS-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Was passiert dann?

Bei der Umstellung auf A (= Strom messen) wird der interne Widerstand des Multimeters auf einen moeglichst geringen Wert gestellt. Dadurch bedingt wuerdest du bei einer Messung quasi einen Kurzschluss verursachen und es kann je nach Schaltung und Messpunkt ein sehr hoher Strom fliessen (-> Zerstoerung von Bauteilen).

Darum gilt:
Spannungen misst man parallel.
Stroeme in Reihe.
Falls es interessiert, einfach mal nach googlen.


Wo kann ich die Widerstände im Netz bestellen?

Das sollte eigentlich jeder TV Reparaturfritze haben. Eventuell auch mal nach solchen Elektronibauteilgeschaeften googlen. Ich bin hier mit 2 Stueck zum Glueck gut bedient ;) Bei Reichelt (OK), Conrad (Zu teuer) & Co lohnt sich so eine Bestellung fast nicht (Mindestbestellwert + Versandkosten).
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

NICE! :D
Ich danke euch vielmals^^ Habs gerade nochmal gemacht, und hab nun 1,23V :D

In paar Min Edit mit neuer Taktrate und Last Spannung ;)

EDIT: Unter Last 1,21V, 720MHz auf der GPU funkt bei Furmark, was vorher nicht ging :D Hammer!
 

atti11

Software-Overclocker(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

was haste fürn Bleistifft?

Mein guter liegt in der firma und unter laste habe ich garde mal 1.24 (voher 1.21)

IKEA Bleier is wohl net so gut^^
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Ich hab die 4 verschiedenen hier (Bild im Anhang;))

EDIT: Ich hab grade 2 Verschiedene Widerstände gefunden.
Ich hab die mal gemessen, aber was erfahre ich nun aus den Zahlen? :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Abend,

ich melde mich wieder.
Ich habe mich fest entschlossen die Tage zu löten, wenn ich die richtigen Widerstände hab.
Aber beim löten muss man sehr genau und ruhig arbeiten.
Ich hab bis jetzt nur einmal ein Mobo gelötet, was das Löten von Computer Hardware angeht, und jetzt grade eben an einer alten Graka versucht die Stellen zu löten, die in etwa aussehen wie auf der Tutorial-Seite

Ich würde gerne eure Meinung zu den Lötpunkten hören.

Danke im Voraus

MfG Mouse

EDIT: Sry für Doppelpost :/
 

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Üb am besten nochmal an den kleinen Widerständen neben dem größeren an dem du gelötet hast.
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

So,

vor paar Minuten habe ich einen 4-Pol(jetzt 2-Pol:D) Molex an die Grafikkarte angebracht.
Einmal für die GPU Spannung und eimal für den Speicher.
Funktioniert wunderbar ;)

Aber ich hab ein anderes Problem.

Und zwar wenn ich boote, habe ich eine GPU Voltage von 1,19V. Sobald der Desktop sichtbar ist, änder sich die Voltage schlagartig auf 1,24/1,25V. Wenn ich die 1,24/1,25V habe, habe ich unter Last 1,26/1,27V. Wenn ich aber jetzt mit ATI Tray Tools, Rivatuner oder GPUTool OCe, dann sinkt es auf 1,20/1,21V und unter Last hab ich dann nur noch 1,23V. Das gleiche passiert nach einiger Zeit in 3DMark oder auch in GTA4.

Im Graka BIOS habe ich am Anfang die Voltage von 1,158V angegeben gehabt, dann aber auf --- geändert.

Wisst ihr woran das liegen kann, das die Voltage so spinnt? Das ist recht nervig, wenn ich die 710MHz Furmarkstable hab, dann ingame geh, und auf einmal ändert sich die Voltage und das Bild bleibt stehen.

Ich bedanke mich im voraus

MfG Mouse

EDIT: Teilweise knickt die Voltage auf 1,17/1,18V ein, ohne das ich etwas mache, kein OCen, keine Progs, keine Games. Könnte am PenciMod liegen? Aber das mit den Programmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Ich hab das Problem das die Spannung hin und her switch wie es ihr passt :D
Und die Programme verstellen die auch, keine ahnung warum.
Entweder liegts am pencilmod, am erhöhten pci-e takt(kann das sein? xD) oder an was noch?

MfG Mouse
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Muss nix heißen, hab auch eine 8400gs, die ich voltmodde und die Spannung schwankt auch immer hin und her.... von 0,9 bis 1,9V :ugly:
Ka woran das liegt, am Multimeter auf jeden Fall nicht... macht mir auch Probleme mit der Karte ;)

Am Peniclmod / PCIe-Takt sollte es nicht liegen... kannst ja probeweise nochmal wegradieren und 100 MHz PCIe machen... aber sollte damit nicht behoben sein

PS: 1,23V (Last) ist Standarspannung, sehe da noch nix von Voltmod...
 

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Also, 0.9-1.9V sind schon recht bedenklich :)
Ansonsten schwankt die Spannung bei vielen Karten, immer in Abhängigkeit von der 3D-Last.
 

Eiswolf93

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

bei meiner alten 4850 ging der Pencil Mod hervorragend.

zuerst habe ich die volt per Bios-Flsh auf 1,2V(ausgelsen 1,15V) angehoben.

dann habe ich den pencil-mod draufgeamcht, aber zuerst hat nichts funktioniert, aber nach mehreren versuchen und beiden mods(!), ging es^^

Mit funktionierenden Mod hatte ich 1,33V auf der Karte und konnte die Karte mit 900 Mhz durch AM3 durchlaufen lassen^^

mfg Eiswolf93
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Mit funktionierenden Mod hatte ich 1,33V auf der Karte und konnte die Karte mit 900 Mhz durch AM3 durchlaufen lassen^^
Hehe das ging bei mir auch, aber nach nem halben jahr ist meine Karte schrott gewesen weil sie die SPannung vielleicht doch nicht so mochte ;) - deine lebt auch nicht mehr oder?
 
TE
mrmouse

mrmouse

Freizeitschrauber(in)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Muss nix heißen, hab auch eine 8400gs, die ich voltmodde und die Spannung schwankt auch immer hin und her.... von 0,9 bis 1,9V :ugly:
Ka woran das liegt, am Multimeter auf jeden Fall nicht... macht mir auch Probleme mit der Karte ;)

Am Peniclmod / PCIe-Takt sollte es nicht liegen... kannst ja probeweise nochmal wegradieren und 100 MHz PCIe machen... aber sollte damit nicht behoben sein

PS: 1,23V (Last) ist Standarspannung, sehe da noch nix von Voltmod...

Das mit dem Pencilmod so ne Sache.
Mal hab ich wie oben geschrieben 1,28/1,29V unter last, und dann schwankt das halt in sehr komischen bereichen bei verschiedenen programmen oder einfach nur laufen lassen.

Ich werde mal morgen wegradieren, und alles durchchecken wenn ich zeit hab. eventuell kauf mich morgen gleich die widerstände.

danke euch allen

mfg mouse
 

Eiswolf93

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 4850 Voltage. Bleistift, Löten oder BIOS?

Hehe das ging bei mir auch, aber nach nem halben jahr ist meine Karte schrott gewesen weil sie die SPannung vielleicht doch nicht so mochte ;) - deine lebt auch nicht mehr oder?


schon länger nicht mehr;) ist beim LN2-Benchen gestorben. zudem ist grad die karte in meinem Verkaufsthread.

mfg Eiswolf93
 
Oben Unten