3x Tomb Raider gratis: Spieler wollen GOG-Version und Informationen zu nächstem Teil

shaboo

Software-Overclocker(in)
Zweimal das Geld für ein und das selbe Spiel ausgeben, nur weil es auf GoG bzw. DRM frei ist ?
Never. Ist ja schon fast ein Synonym zu Geld ausm Fenster rausschmeißen.
Dass man zum Zeitpunkt des Erstkaufs die DRM-freie Version nimmt, wenn sie idealerweise zur Verfügung steht, klar.
Wenn Du's auf Epic umsonst bekommst und dann auf GOG kaufst, gibst du nur einmal Geld dafür aus.

Außerdem macht man das nicht nur, um das Spiel in seiner Bibliothek zu haben, sondern auch um die einzige DRM-freie Plattform zu unterstützen. Dass dir das nie in den Sinn käme, ist halt deine Sache ...
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Sind die kostenlosen Spiele auf Epic nun gut, weil nen geschenkten Gaul und so.

Oder sind sie moralisch verwerflich, weil die werden ja nicht vom Hersteller verschenkt, sondern Epic zahlt Geld an den Hersteller um das Spiel an die Kunden zu verschenken und Epic wiederum zieht das Geld den Fortnite Teens mit fragwürdigen Methoden aus der Tasche.

First World Problems eben.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Ich weiß gar nicht ob ein neuer Tomb Raider Teil kommt. Bei Rise of the Tomb Raider und Shadow of the Tomb Raider hat Microsoft mit drauf gelegt das die Spiele überhaupt erscheinen, weil sich Tomb Raider 2013 unter den Erwartungen verkauft hatte. Auch Shadow of the Tomb Raider lag unter den Erwartungen mit knapp über 4 Mio. Verkäufen im ersten Jahr und Shadow of the Tomb Raider war der teuerste der 3 Teile in der Produktion. Verkaufsziel bei Tomb Raider 2013 waren im ersten Jahr 6 Mio. Verkäufe, bei Shadow of the Tomb Raider dann wahrscheinlich höher.

Ich gehe eher davon aus das es einen neuen Reboot geben wird. Die neue Lara Croft und Nebencharaktere kamen nicht so gut an, der neue Kinofilm kam nicht so gut an (auch wenn da noch ein zweiter Teil kommt) und die Geschichte die nach Shadow of the Tomb Raider kommt soll in einer animierten Netflix Serie kommen.
 

restX3

Software-Overclocker(in)
Sehe das Problem eher, dass durch die Epic Aktionen Spiele massiv entwertet werden. Wie jüngst jetzt die TR Teile.
Hab bei dem Epic Schrott auch schon über 100 Games in der Bibliothek. Hab davon gerade mal 3 heruntergeladen und installiert und gespielt.
Spiele die ich definitiv will kaufe ich bei Steam weiterhin und natürlich bei GOG. Epic wird von mir niemals, niemals nur ein Cent sehen.
Nach über 1 ist dieser Launcher von Epic immer noch der reinste Softwaremüll.
 

DasPaul

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zweimal das Geld für ein und das selbe Spiel ausgeben, nur weil es auf GoG bzw. DRM frei ist ?
Never. Ist ja schon fast ein Synonym zu Geld ausm Fenster rausschmeißen.

Also in meinem GOG Account befinden sich ein Haufen Spiele, die ich auf Steam schon habe. Der Vorteil ist schlicht, der reguläre Besitz einer Kopie mit der ich im Prinzip machen kann was ich will. GOG ist quasi mein Backup. Gekauft wird dort allerdings meist erst, wenn die Spiele schon ein paar Sales hinter sich haben, extrem günstig sind und vor allem ein Franchise dort komplett erwerbbar ist. Bei Tomb Raider fehlen ja noch ein paar Teile.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für viele sicherlich ein tolles Angebot. Alle 3 neuen Spiele für umsonst.
Aber für mich nicht wirklich. Mir ist das alles zuviel Jump´n run und Klettereien.
Damals hatte ich das erste Tomb Raider für die PS1. Das war schon ziemlich schwer.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du's auf Epic umsonst bekommst und dann auf GOG kaufst, gibst du nur einmal Geld dafür aus.
Das ist ein anderes Szenario und unterscheidet sich natürlich vom "Einmal bei Steam gekauft und noch mal bei GoG gekauft"

Außerdem macht man das nicht nur, um das Spiel in seiner Bibliothek zu haben, sondern auch um die einzige DRM-freie Plattform zu unterstützen. Dass dir das nie in den Sinn käme, ist halt deine Sache ...
Wenn du vorher eine DRM-Version gekauft hast und erst sekundär eine DRM-freie Version bei GoG erwirbst, schmeisst du primär das Geld in den Rachen der Publisher, indem du denen zweimal das Geld für ein und das selbe Produkt gibst. Du willst GoG supporten ? Dann warte doch mit deinem Erstkauf bis es bei GoG verfügbar ist. Oder würde dir das "nicht in den Sinn kommen" ?

Ich mein. Jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld anstellt. Meinetwegen kannst du das auch auf 3 weiteren Platformen kaufen.

Also in meinem GOG Account befinden sich ein Haufen Spiele, die ich auf Steam schon habe. Der Vorteil ist schlicht, der reguläre Besitz einer Kopie mit der ich im Prinzip machen kann was ich will. GOG ist quasi mein Backup. Gekauft wird dort allerdings meist erst, wenn die Spiele schon ein paar Sales hinter sich haben, extrem günstig sind und vor allem ein Franchise dort komplett erwerbbar ist. Bei Tomb Raider fehlen ja noch ein paar Teile.
Wenn ein Spiel bei GoG für'n Apfel & Ei zu bekommen ist, verstehe ich das ja.
Es kann aber nicht richtig sein, dass der Kunde doppelt bezahlt nur um seinen "Backup" zu bekommen.
Damit bereicherst du nur den Publisher, der dir nicht von Anfang an so eine Version angeboten hat. Das Geld landet schließlich nicht nur bei GoG.

Damit bescheisst man sich auch selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Für viele sicherlich ein tolles Angebot. Alle 3 neuen Spiele für umsonst.
Aber für mich nicht wirklich. Mir ist das alles zuviel Jump´n run und Klettereien.
Damals hatte ich das erste Tomb Raider für die PS1. Das war schon ziemlich schwer.
Teil 1 ist doch gar kein Vergleich zu den neueren Teilen. Die Kletterpassagen sind keine Herausforderung.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Wenn du vorher eine DRM-Version gekauft hast und erst sekundär eine DRM-freie Version bei GoG erwirbst, schmeisst du primär das Geld in den Rachen der Publisher, indem du denen zweimal das Geld für ein und das selbe Produkt gibst. Du willst GoG supporten ? Dann warte doch mit deinem Erstkauf bis es bei GoG verfügbar ist. Oder würde dir das "nicht in den Sinn kommen" ?
Und dir kommt wohl nicht in den Sinn, dass Spiele leider häufig gar nicht oder erst Jahre später auf GOG erscheinen. Natürlich kauft man die dann schon früher auf irgendeiner anderen Plattform. Dass man DRM-Freiheit bevorzugt, bedeutet schließlich nicht, dass man deswegen andere Plattformen komplett boykottiert. Kommt das Ding dann nach Jahren auch auf GOG, kostet es meist eh nur 'n Appel und 'n Ei, d.h. es geht hier in der Regel um eher unbedeutende Summen, mit denen man einen Publisher für ein gutes Spiel und GOG für seine DRM-Freiheit belohnt. Wofür andere Leute ihr Geld ausgeben, kann dir doch vollkommen egal sein; du musst das weder verstehen noch befürworten. Klar wäre eine Version, die dann auf allen Plattformen läuft, wünschenswert, aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert.
 
Zuletzt bearbeitet:

AMG38

Freizeitschrauber(in)
Und dir kommt wohl nicht in den Sinn, dass Spiele leider häufig gar nicht oder erst Jahre später auf GOG erscheinen.
Klar, aber ich bin und war nicht derjenige, der mit GoG-Support argumentiert.

Natürlich kauft man die dann schon früher auf irgendeiner anderen Plattform. Dass man DRM-Freiheit bevorzugt, bedeutet schließlich nicht, dass man deswegen andere Plattformen komplett boykottiert.
Also geht es dir ja doch nicht primär um den GoG-Support wa ?
Wozu zitierst du dann meinen ursprünglichen Beitrag und argumentierst damit ?
Vor allem: Warum kommst du mir mit dem Argument, dass man für ein im Epic-Store kostenlos ergattertertes Spiel ja nicht doppelt zahlen würde, während ich von Anfang an vom tatsächlichen "doppelt bezahlen" spreche ?

"das Geld" bzw. "doppelt bezahlen" bedeutet nicht: 1x kostenlos + 1x kostenpflichtig.
Es bedeutet auch nicht "1x Vollpreistitel +1x Apfel und Ei"

Ich schrieb doch bereits selbst:
Wenn ein Spiel bei GoG für'n Apfel & Ei zu bekommen ist, verstehe ich das ja.

Erwähnte dabei nochmals:
Es kann aber nicht richtig sein, dass der Kunde doppelt bezahlt nur um seinen "Backup" zu bekommen.

Gegen was argumentierst du eigentlich jetzt ?
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
GoG = beste Plattform.

Sind wir mal ehrlich, wer sich ein Spiel saugen will, der tut das auch mit Kopierschutz oder dann eben ohne.

Und wer eben eine Unterstützerschar hat, der bekommt seine Spiele auch ohne Kopierschutz gut weg. Kann man ja bei den Witcher bzw. Cyberpunkmachern sehen.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Also geht es dir ja doch nicht primär um den GoG-Support wa ?
Kein Ahnung, was für ein Problem du hast. Beim Spielen geht's natürlich zuallererst genau darum und um nichts anderes. Du kaufst ein Spiel primär, um es zu spielen, und nicht um irgendwen oder irgendwas zu unterstützen. Wenn das auf einer DRM-freien Plattform möglich ist, ist das schön, wenn nicht, kauft man es eben auf einer anderen. Möchte man, dass in Zukunft mehr oder neuere Spiele DRM-frei angeboten werden, klappt das natürlich nur, indem man die entsprechenden Plattformen auch unterstützt, man muss daraus aber keinen Kreuzzug machen.

Dass der Kunde doppelt bezahlt, um sein Backup zu bekommen, ist doch einfach Quatsch. Natürlich kauft sich (normalerweise) niemand einen Titel, den er auf Origin oder Uplay bereits hat, ein weiteres Mal auf Steam oder Epic. Andererseits gibt es aber offenbar Leute, für die DRM-Freiheit einen ausreichenden Mehrwert darstellt, um einen solchen Titel erneut bei GOG zu kaufen. Keine Ahnung, was es daran nicht zu verstehen oder rumzunölen gibt. Die Leute machen das ja nicht deshalb, weil sie zu viel Geld haben, sondern einfach, weil die anderen Plattformen eben nicht DRM-frei sind. Wären die Leute dafür nicht auf GOG angewiesen, dann würden sie das auch nicht tun.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Damals hatte ich das erste Tomb Raider für die PS1. Das war schon ziemlich schwer.
Das war meiner Meinung nach sogar der schwerste Teil.
Den 1. Endkampf gegen das Riesenmonster hab ich nur mit Glück gewonnen.
Dagegen war Natla im allerletzten Gefecht ein Klacks.

Trotzdem werde ich GOG unterstützen.
Das DRM muß weg.

In der Bibliothek stehen jetzt so um die 40 Games und es werden mehr werden.
Auch schön ist, daß man Spiele in besserer Auflösung herausbringt.
Es ist mir auch völlig egal, ob ich das Spiel schon habe.

Die elendige Patcherei fällt weg, die Steuerung geht meist mit dem Gamepad und das Bild ist oft Widescreen.
Was will man mehr?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Worüber diskutieren wir hier eigentlich? Wenn Shadow wie die Vorgänger DRM-frei auf GOG veröffentlicht wird, dann wird doch auch die Epic-Version mit einem Update DRM-frei. Ich kann ja verstehen, dass man GOG unterstützen will, aber ein "Backup" wird man dann doch auch schon auf Epic haben.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Worüber diskutieren wir hier eigentlich? Wenn Shadow wie die Vorgänger DRM-frei auf GOG veröffentlicht wird, dann wird doch auch die Epic-Version mit einem Update DRM-frei. Ich kann ja verstehen, dass man GOG unterstützen will, aber ein "Backup" wird man dann doch auch schon auf Epic haben.
Zunächst mal würde ich davon ausgehen, dass Anpassung, die nötig sind, um ein Spiel auf GOG zu veröffentlichen, GOG-exklusiv sind und nicht einfach so auf anderen Plattformen automatisch nachgezogen werden. Der ganze Ubisoft-Kram, den es auf GOG DRM-frei gibt, hat auf Uplay ja beispielsweise auch weiterhin DRM.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
.....

Ich gehe eher davon aus das es einen neuen Reboot geben wird. Die neue Lara Croft und Nebencharaktere kamen nicht so gut an, der neue Kinofilm kam nicht so gut an (auch wenn da noch ein zweiter Teil kommt) und die Geschichte die nach Shadow of the Tomb Raider kommt soll in einer animierten Netflix Serie kommen.
Kommt drauf an wer es in welchem Fall in bezahlt...Disney z.B. hat besonders hohe Gewinnerwartung.
Für einen 2. Teilvon dem Film "Alita Battle Angel" hatnicht gerreicht. Tutto kompletto round about nur 160Mio$ gekostet. Und "lächerliche" 400Mio. im Kino eingenommen.
Disney sagt 230 Mio$ Gewinn reicht nicht als Rechtfertigung für einen 2. Teil. Tja so ist das...
 
Oben Unten