• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Bei PC Games Hardware gibt es einen neuen Lesertest. Dieses Mal stellt Samsung drei Exemplare des Monitors C32HG70 zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein 32-Zoll-Display, das nicht nur 144 Hz und die Auflösung WQHD, sondern auch HDR 600 unterstützt und außerdem im Curved-Design gehalten ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

So ein schönes Stück Technik. Da wird man ja quasi genötigt sich zu bewerben. :sabber:
 

Ruhrpott

PC-Selbstbauer(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

@Rolk , stimme Dir voll uns ganz zu. :schief:
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Es wäre schon interessant für mich , den direkten Vergleich mit meinem AOC Agon AG322QCX zu dokumentieren .
Allerdings gehen meine Fähigkeiten vernünftige Digitalphotos zu machen gegen 0 .
Daher bin ich leider raus .
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Ich hab ihn.
Fazit: kann keine der von anderen Reviews genannten Fehler finden. Habe wohl Glück mit meinem Panel und nichts zu bemängeln. Lediglich der Preis wäre erst unter 470€ akeptabel, aber das ist eher der Marktsituation und der eigenen Gelbörse geschuldet.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Ich will auch einen. Alle Punkte oben treffen auf mich zu und dort steht nicht, dass man kein Redaktionsmitglied sein darf! :P

Ich hab ihn.
Fazit: kann keine der von anderen Reviews genannten Fehler finden. Habe wohl Glück mit meinem Panel und nichts zu bemängeln. Lediglich der Preis wäre erst unter 470€ akeptabel, aber das ist eher der Marktsituation und der eigenen Gelbörse geschuldet.

Welche Fehler wurden denn wo genannt? Würde mich interessieren, habe das Teil ja schon getestet.
 

Flautze

Freizeitschrauber(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Wäre schon ganz cool. Allerdings sitze ich recht nah davor so dass 24 Zoll eigentlich mehr als ausreichend ist....und die RX470 ist auch nicht so recht das richtige Teil um den zu befeuern..... andererseits hätte ich dann einen Grund mein Ambilight Upgrade endlich mal zu machen....

Werden sich sicher einige finden, die mehr damit anfangen können.

PS. Dies ist (derzeit?) keine Bewerbung.
 

cht47

Freizeitschrauber(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Habe das Gerät jetzt auch schon fast 1 Jahr. Klasse Teil, abgesehen von den wenigen Beleuchtungszonen. Diese zu verdoppeln oder zu verdreifachen hätte Samsung wahrscheinlich weniger weh getan als mir.

Zugegeben, erst nach dem Firmwareupdate im Oktober/November 2017??! lief er richtig gut (danke nochmal für die News damals)


Anmerken muss ich aber das es sich nicht um ein normales VA Panel handelt sondern um SVA was eine Samsung Weiterentwicklung vom VA Panel ist.


"SVA-Panels
SVA-Panels arbeiten ähnlich wie MVA-Panels, wobei SVA für „Patterned Vertical Alignment“ steht. Die Technologie ist eine von Samsung getriebene Weiterentwicklung der VA-Technik.
Steht keine Spannung an, so richten sich die Flüssigkeitskristalle hierbei vertikal aus. Dadurch kann kein Licht eindringen und das Pixel bleibt schwarz.
Wird Spannung angelegt, so drehen sich die Flüssigkeitskristalle und das Licht kann zum zweiten Polarisator gelangen.
SVA-Panels arbeiten dabei mit vier Subpixeln, die einen besseren Kontrast und Blickwinkel gewährleisten. Zudem kommen bei dieser Technologie Farbfilter zum Einsatz, die die Leuchtkraft verstärken.

Der Nachfolger von SVA-Panels sind S-PVA Panels, die mit 8 Subpixeln arbeiten, wobei jedes in 8 Richtungen gesteuert werden kann. Dies führt zu einer noch höheren Blickwinkelstabilität."

Quelle: TV Display Panels Unterschied - Gaming Empfehlung


Das soll laut Marketink dem IPS Panel wohl sehr nahe kommen. Das kann ich auch bestätigen, ich habe auf Arbeit zwei IPS Panels und die Farben sind bei dem Samsung Gerät einfach exzellent + super Kontrast.

Ich weiß noch wo ich bei Destiny 2 (was eine super HDR Unterstützung hat) aus einer dunklen Höhle gekommen bin und ins Tageslicht geschaut habe.. das tat richtig weh.. xD so muss das sein.
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Samsung C32HG70 Review - TFT Central

Ganz unten in den Conclusions: slow response times (eventuell messbar, aber subjektiv nicht auffallend) & PWM modulation (bei meinem Modell keinerlei Flackern zwischen 0-100 Helligkeitseinstellung)

Was ist denn dein Fazit zu dem Monitor?
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Habe das Gerät jetzt auch schon fast 1 Jahr. Klasse Teil, abgesehen von den wenigen Beleuchtungszonen. Diese zu verdoppeln oder zu verdreifachen hätte Samsung wahrscheinlich weniger weh getan als mir.

Zugegeben, erst nach dem Firmwareupdate im Oktober/November 2017??! lief er richtig gut (danke nochmal für die News damals)


Anmerken muss ich aber das es sich nicht um ein normales VA Panel handelt sondern um SVA was eine Samsung Weiterentwicklung vom VA Panel ist.


"SVA-Panels
SVA-Panels arbeiten ähnlich wie MVA-Panels, wobei SVA für „Patterned Vertical Alignment“ steht. Die Technologie ist eine von Samsung getriebene Weiterentwicklung der VA-Technik.
Steht keine Spannung an, so richten sich die Flüssigkeitskristalle hierbei vertikal aus. Dadurch kann kein Licht eindringen und das Pixel bleibt schwarz.
Wird Spannung angelegt, so drehen sich die Flüssigkeitskristalle und das Licht kann zum zweiten Polarisator gelangen.
SVA-Panels arbeiten dabei mit vier Subpixeln, die einen besseren Kontrast und Blickwinkel gewährleisten. Zudem kommen bei dieser Technologie Farbfilter zum Einsatz, die die Leuchtkraft verstärken.

Der Nachfolger von SVA-Panels sind S-PVA Panels, die mit 8 Subpixeln arbeiten, wobei jedes in 8 Richtungen gesteuert werden kann. Dies führt zu einer noch höheren Blickwinkelstabilität."

Quelle: TV Display Panels Unterschied - Gaming Empfehlung


Das soll laut Marketink dem IPS Panel wohl sehr nahe kommen. Das kann ich auch bestätigen, ich habe auf Arbeit zwei IPS Panels und die Farben sind bei dem Samsung Gerät einfach exzellent + super Kontrast.

Ich weiß noch wo ich bei Destiny 2 (was eine super HDR Unterstützung hat) aus einer dunklen Höhle gekommen bin und ins Tageslicht geschaut habe.. das tat richtig weh.. xD so muss das sein.


Welche Einstellungen nutzt du für Desktop/Gaming/Video? Die Beleuchtungszonen sind wirklich etwas mager und deshalb bleibt die Option bei mir deaktiviert unter allen Modi.
 

cht47

Freizeitschrauber(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Welche Einstellungen nutzt du für Desktop/Gaming/Video? Die Beleuchtungszonen sind wirklich etwas mager und deshalb bleibt die Option bei mir deaktiviert unter allen Modi.

Picture Mode: Custom
Black Equalizer: 13 (Profil 1) auf Profil 2 hab ich noch eins mit 8 + Picture Mode FPS da man in Shootern (zb Ghost Recon Wildlands die Leute selbst in dunklen Ecken besser sieht) zu guter Kontrast ist da eher hinderlich bei der Wahrnehmung.
Response Time: Standard (wirkt sich sonst negativ auf die Bildqualität aus)
Freesync Off (gtx1060)
Low Input Lag: On

Picture:
Brightness: 50 (profil1) und Profil 3 mit 100 (meistens komm ich erst nach 20 Uhr zum zocken da reicht mir 50. Außer bei HDR dann 100.
Contrast 70
Sharpness 64
Color (rgb): 47:50:50
Tone Custom
Gamma Mode 1

DisplayPort Ver. >1.2

Im Nvidia Control Panel:
144Hz Refresh Rate

Nvidia-Farbeinstellungen verwenden:
32bit 10bpc Farbtiefe
RGB Voll


Je nach Spiel kann man entweder in Windows HDR noch aktivieren oder im Spiel selbst (letzteres immer seltener).

Die Beleuchtungszonen sind bei mir auf Auto, also nur an wenn HDR aktiv ist.. ich meine wenig Beleuchtungszonen sind immer noch besser als nur eine Zone. Wenns mal ganz Dunkel wird, wirds ganz dunkel, da darf man dann nur kein Fraps oder sonstigen FPS Counter haben der die Zone aktiv hält. Die Zonen sind mir beim normalen Zocken nie negativ aufgefallen, außer halt wenn der FPS Counter an war.


Die Farbe ist Geschmackssache und die Geräte sind wohl teils unterschiedlich, zumindest gabs ja ein Zettel dazu mit Messwerten und Graphen wie mein Gerät Farben darstellt. Fand einen Tick zuviel rot, ansonsten super kalibriert.

Edit: ahja und für Filme nutze ich auch ab und zu Picture Mode Cinema. Da geht der Kontrast gefühlt ins unendliche, aber dann ist dunkel auch dunkel und ich komme meinen Gegnern wahrscheinlich so blöd vor wie mir die KI in Splinter Cell.
 
Zuletzt bearbeitet:

cht47

Freizeitschrauber(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben


Hmm stört mich aber bei dem Monitor gar nicht. Hab den zu 90% immer auf 50% Helligkeit, die Lösung soll laut deinem Link ja sein auf 100% Helligkeit zu stellen und anderweitig runter zu regeln.

"Was ist die Lösung?
Eine Art Patchwork-Lösung wäre, den Bildschirm immer bei maximaler Helligkeit zu nutzen, um somit PWM zu vermeiden. Da PWM nur unter 100 % und über 0 % verwendet wird, kann ein Display bei 100 % Helligkeit selbst bei geringer PWM-Frequenz keine Schäden anrichten. Es ist auch möglich, das Kontrastverhältnis und die Farben in der eigenen Grafikkarten-Software (Nvidia Control Panel, AMD Catalyst Control Center oder Intel Graphics Control Panel, je nachdem, welche Grafikkarte im Laptop verwendet wird) so umzustellen, dass der Bildschirm auch bei maximaler Helligkeit dunkler erscheint. "

Werde ich mal ausprobieren. Auch wenn mir gerade das weiße Fenster vom Editor die Netzhaut runter brennt ^^
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Das stört auch nicht jeden Menschen gleichermassen.
Zudem kommt es auch auf die Zeit an, die man davor sitzt und die eingestellte Helligkeit.
Ich nutze keine Monitore mit ner niedrigen PWM Frequenz mehr, im Prinzip nur noch DC gesteuerte.

Beim Handy zB haben alle OLED Displays ne PWM Steuerung, die meisten so bei 250Hz.
Deswegen nutze ich kein OLED Handy mehr.
Bei niedriger Helligkeit, brennen mir da innerhalb kürzester Zeit die Augen.
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Bei einem geplanten Versuch das Bild mit deinen Einstellungen zu testen ist mir gerade aufgefallen, dass ich entweder seit dem Update auf die RS5 Insider Preview oder den aktuellen nvidia 398.11 Treiber nur noch die 8 bit Option habe. Ist der Fehler mit deiner SW/HW-Kombination auch mal aufgetreten?
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 3 × Samsung C32HG70 - jetzt für den Lesertest des Curved-HDR-600-Monitors bewerben

Bei einem geplanten Versuch das Bild mit deinen Einstellungen zu testen ist mir gerade aufgefallen, dass ich entweder seit dem Update auf die RS5 Insider Preview oder den aktuellen nvidia 398.11 Treiber nur noch die 8 bit Option habe. Ist der Fehler mit deiner SW/HW-Kombination auch mal aufgetreten?

Wenn ich den Monitor im eingebauten HUD auf 120Hz stelle, erscheint die Option im NVidia Control Center mit 10 bit und lässt sich auch Einstellen. Wenn ich die Einstellung auf 120Hz im Control Center einstelle, der Monitor im eigenen Menü auf 144 Hz eingestellt ist, dann erscheint die 10 bit Option, aber wechselt nach dem Bestätigen sofort in den 8 bit Modus.
Am Kabel dürfte es nicht liegen. Habe zwei unterschiedliche probiert. Einmal das beiliegende (mit dem es schon mal funktioniert hat) und einmal ein 1.4 DP Kabel von Powercolor.
Bilde ich mir das nur ein, und die 10 bit Option ging immer nur bei 120 Hz?
 
Oben Unten