3 Monitore als einer über nvidia-Treiber betreiben, Erfahrungen?

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Nachdem ich nach Lektüre des Artikels und schauen dieses Videos:
mich dann doch mal überwunden habe und mal ein bisschen auf meinem 144er "Side-Monitor" Satisfactory gezockt habe, tat es schon fast in den Augen weh, wieder auf meinen 75 Hz Haupt-Monitor zu wechseln...:

Jetzt überlege ich meinen 38" Monitor gegen 2x27" auszutauschen und dann 3x 27GN880-B zu betreiben. (Mit meinem bisher vorhandenen 27GN880-B bin ich sehr zufrieden. Meine GraKa hat 3x DP.)

Dann würde ich in den Spielen, die das (sinnvoll) mitmachen, im nvidia-Treiber die drei Monitor zu einem virtuellen Monitor verbinden.

Hat einer von Euch Erfahrungen damit?
Funktioniert das gut?

Aktuell und in naher Zukunft sind meine Spiele:
Cyberpunk 2077 (würde ich aber wahrscheinlich wegen Qualität und FPS nur auf einem der 27" spielen), Horizon Zero Dawn, Satisfactory, Star Citizen.

Das mich das Performance kostet, ist mir klar:
3*2560*1440 = 11.059.200 Pixel
3860*1600 = 6.176.000 Pixel
Da muß ich vermutlich auch mit meiner 3090 bei dem ein oder anderen Spiel die Regler bedienen, aber damit kann ich leben.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Funktiiniert gut. Ich betreibe 3x 4K Monitore ab und zu so. Allerdings muss ich meist auf fhd oder wqhd runter.

3x 4k geht in den wenigsten Games gut.

Der Wechsel ist allerdings wie schon angetötnt etwas doof.

Es gibt zwar drittanbieter tools, aber so richtig fehlerfrei funktioniert da nichts wirklich.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Das muss ich leider bestätigen. Beim Umschalten ist es immer so eine Sache, das kann nerven. Der Treiber macht so ein System aber ohne Anstand möglich.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Im Treiber immer verbunden und das Unterteilen auf dem Desktop über SW-Tools ist afaik die angenehmste Lösung.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Aktuell und in naher Zukunft sind meine Spiele:
Cyberpunk 2077 (würde ich aber wahrscheinlich wegen Qualität und FPS nur auf einem der 27" spielen), Horizon Zero Dawn, Satisfactory, Star Citizen.
Obwohl viele schreiben "funktioniert", sollte man beachten, dass nur die wenigsten Spiele richtigen Triple Screen Support haben. Spontan fallen mir nur Assetto Corsa und iRacing ein. Bei allen anderen Spielen, vorausgesetzt, sie untersützen 48:9 überhaupt, muss man mit starken Verzerrungen am äußeren Bereich des Sichtfelds leben. Nicht nur das, man muss das auch abkönnen. Wer ohnehin einen Hang zu Simulation Sickness hat, kann schnelle Spiele auf 3 Bildschirmen vermutlich nicht spielen.
Auch muss man etwas Zeit investieren um alle drei Monitore aufeinander abzustimmen. Gleiche Farbwerte einstellen, wird wahrscheinlich zu unterschiedlichen Bildern führen.
Alles in allem erfordern drei Bildschirme mehr Fummelarbeit fürs Ein- und Aufstellen, denn glaub man ja nicht, dass alle Füße gleich hoch und grade sind.

Edit: Als Rat von jemandem, der selbst 2 Jahre lang so ein Setup hatte. Ich bin auf einen 55" TV gewechselt, der in allen Belangen, außer vom horizontalen Sichtfeld*, dem 3er Setup überlegen ist. Ich finde das größere Bild einfach toll, das macht viel mehr her, als mehr Sichtbereich links und rechts. Auch habe ich keinen Stress mehr Spielen Widescreensupport "beizubringen" (was nicht immer sauber klappt).

*Das war bei Rennspielen wirklich sehr angenehm, wird aber durch VR Meilenweit geschlagen. Bei anderen Spielen (Shootern, 3rd Person Spielen) war es eher ein Gimmick, bei anderen Spielen (RTS und Aufbau) eher hinderlich bei der Bedienung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
psalm64

psalm64

Freizeitschrauber(in)
@Birdy84 :
Aufstellung wäre kein Problem, meine 27" hätten ja eh serienmäßige Monitorarme. :)
Aber genau auf Deine Punkte zielte meine Frage ab.
Hört sich ja dann vielleicht doch nicht sooo praktikabel an?
Aber ich will auf jeden Fall Widescreen, also bei einem Monitor zumindest 21:9, um möglichst kompatibel zu sein, falls ein Spiel Widescreen nur mäßig unterstützt

Dann wäre die zweite Option, die ca. 800 € in einen neuen Monitor zu stecken, statt in zwei neue...
Also <1000€, ab 34", IPS, 21:9, ab 144Hz, g-sync (kompatibel), VESA-Halterung oder gleich mit Monitor-Arm.

Die Auswahl ist ja der Hammer...
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
@Birdy84 :
Aufstellung wäre kein Problem, meine 27" hätten ja eh serienmäßige Monitorarme. :)
Aber auch die sind nicht gleich. Ohne extra Zurechtrücken und Fixieren wirst du vermutlich Spalten zwischen den Bildschirmen haben.

Hört sich ja dann vielleicht doch nicht sooo praktikabel an?
Ja, du hast definitiv Mehraufwand beim Einrichten. Im schlimmsten Fall, kannst du nur einen der drei Bildschirme einsetzen, weil in Spiel sonst gar nicht nutzbar ist (aus verschiedenen Gründen).

Aber ich will auf jeden Fall Widescreen, also bei einem Monitor zumindest 21:9, um möglichst kompatibel zu sein, falls ein Spiel Widescreen nur mäßig unterstützt
Damit schließt du die Schwierigkeiten i.V.m. mehreren Monitoren aus und hast "nur" noch ggf. Probleme mit einzelnen Spielen.

Dann wäre die zweite Option, die ca. 800 € in einen neuen Monitor zu stecken, statt in zwei neue...
Also <1000€, ab 34", IPS, 21:9, ab 144Hz, g-sync (kompatibel), VESA-Halterung oder gleich mit Monitor-Arm.

Die Auswahl ist ja der Hammer...
Ja, da gibt es eine gute Auswahl. Was du bedenken solltest, ein 34" 21:9 Bildschirm ist letztlich nur ein etwas breiterer 27er. Wobei du für 800-1000€ auch gute, spieletaugliche TVs (mit 120Hz und VRR) bekommst. Und wenn du dringend 21:9 haben willst, kannst du dem TV eine entsprechende Custom Auflösung erstellen (mit schwarzen Balken).
 
TE
TE
psalm64

psalm64

Freizeitschrauber(in)
@Birdy84
Puh, wenn ich da bei Geizhals filtere, wird es für mich noch etwas schwierig.
Bedeutet VRR bedeutet gleich "sync"? Das ist quasi das gleich wie gsync/freesync/etc nur für hdmi?
Z.b. bei einem Sony habe ich mal nachgeguckt, da steht halt nichts zu sync, aber VRR.

Abgesehen davon wäre das dann sofort mindestens 49" in der Diagonale...
Also ich mag meine 38" ja auch, aber noch größer muss glaube ich nicht für den "zentralen" Monitor...
Aber ich denk mal drüber nach.

Ansonsten nochmal ein bisschen gesucht, eigentlich bleibt im Endeffekt nur der:
LG UltraGear 34GN850-B
Alle anderen sind entweder (deutlich) teurer ohne wirklich mehr Mehrwert zu bieten oder haben Lüfter drin...

Dann hätte ich nur noch das Problem, das mein Corsair iCue LS100 genau auf meinen 38"er angepasst ist...
Aber das ist vielleicht die Gelegenheit von iCue auf das AQ Farbwerk umzustellen...
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
@Birdy84
Puh, wenn ich da bei Geizhals filtere, wird es für mich noch etwas schwierig.
Bedeutet VRR bedeutet gleich "sync"? Das ist quasi das gleich wie gsync/freesync/etc nur für hdmi?
Z.b. bei einem Sony habe ich mal nachgeguckt, da steht halt nichts zu sync, aber VRR.
VRR ist der Oberbegriff. Es gibt aber einige Geräte die offiziell oder inoffiziell Gsync compatible sind.
 
TE
TE
psalm64

psalm64

Freizeitschrauber(in)
Ok, hab ein bisschen geguckt, das Kleinste was in Frage käme nach rumfiltern ist ab 49" mit TV und VRR. Das finde ich dann doch ein bisschen sehr erschlagend groß am PC.
Und da der Monitor dann auch 144Hz hat und die für die FPS bessere Auflösung von UWQHD statt UHD, wird es damit wohl der Monitor...
Der im übrigens optisch perfekt zu meinem 27"er passt, weil es das gleiche Modell nur in 27" ist...
 
Oben Unten