27“ WQHD Monitor für Casual Gaming, EBV und Homeoffice gesucht [Solved]

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Liebe PCGH Community,

Ich bin auf der Suche nach einem 27“ Hauptmonitor mit WQHD Auflösung. Insbesondere wegen Bildbearbeitung wünsche ich mir schon länger ein Update von meinem 24“ FHD Benq, der für EBV wirklich eine Katastrophe ist.

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
maximal 400 €​
2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
Benq 2450-B (24", FHD, 60 Hz); wird in Zukunft nur noch für Dokumente und Browsen benutzt werden und irgendwann schließlich ganz ersetzt werden. Probleme wegen unterschiedlichen Auflösungen und Bildwiderholungsraten mit WQHD und >144 Hz etc. sind mir bewusst.​
3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
Geforce GTX 970 (4 GB RAM). Soll in Zukunft gegen Radeon 6600 XT oder Geforce 3060 Ti getauscht werden. Übergangsweise ist es ok, wenn Spiele auf niedrigen Einstellung mit 60 FPS laufen​
4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
zeitliche Nutzung:​
Office (Programmieren): 70%​
Casual Gaming (Action, RTS): 20%​
Bildbearbeitung (DxO Photolab, Gimp): 10%​
5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
  • 27" in WQHD (2560x1440)
  • mindestens 144 Hz
  • IPS-Panel
  • Pivot-Funktion
nice to have:
  • RGB-Modus (eine RGB-getreue Farbwidergabe zwecks Bildbearbeitung ist mir sehr wichtig, es muss aber kein AdobeRGB sein, da ich Photoshop / Lightroom nicht nutze)
  • Eye-Saver Modus (also Augenschonendes Preset für längere Bildschirmarbeit)

Eine Prinzipielle Frage am Ende: Welche Verwendungszwecke lassen sich eher vereinbaren / muss man weniger Kompromisse machen: Office & EBV oder Gaming & EBV? Ggf. würde ich dann die Anfrage anpassen.

Danke schon einmal im Voraus für euer Feedback / Hilfe!

VG, Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
Find den x27q ganz nice eigentlich für den Preis.

Müsstest aber nochmal schauen ob der pivot hat, da bin ich mir nicht 100% sicher Grad.
 

Guffelgustav

PC-Selbstbauer(in)
Ich kann dir den hier empfehlen: https://geizhals.de/msi-optix-mag274qrfde-qd-9s6-3ca8da-028-a2452244.html?hloc=de
Ist auch in der geposteten Liste enthalten.
Ich hatte für 2 Tage den Dell mit Nano-IPS hier und kam darauf nicht klar.
Hatte durch das Nano-IPS bereits nach ein paar Minuten starke Kopf- und Augenschmerzen.
Nicht jeder verträgt die Nano-IPS Panels, müsstest du einfach ausprobieren.
Habe mir dann den MSI gekauft und bin damit sehr zufrieden.
Der Monitor wird auch jetzt noch in seiner Preisklasse als der beste Monitor bei Hardware Unboxed genannt. In den letzten Reviews war dieser immer oben mit dabei. Kannst dir da also auch detaillierte Tests auf YT ansehen.
Einziger Haken, der so evtl. nicht sofort klar ist/wird:
Willst du 10Bit (8Bit+FRC) dann kannst du maximal 120Hz nutzen, ansonsten 8Bit und bis zu 165Hz.
Den Unterschied merkt man in beiden Fällen kaum, zumindest ich nicht. Also für mich kein K.O. Kriterium.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nur mal so als kleine Frage, aber was soll die 150€ mehr rechtfertigen?
 

Guffelgustav

PC-Selbstbauer(in)
Muss jeder für sich wissen, ob es die 150€ wert sind.
Zwischen den beiden Monitoren gibt es schon den einen oder anderen Unterschied.
Zum Acer kann ich nichts sagen, weil ich den weder getestet noch in einem Laden gesehen habe.
Daher konnte bzw. kann ich nur empfehlen, was ich auch hier habe und selbst getestet habe.
Wenn du beide Monitore vor dir hattest/hast und dazu was sagen kannst, ist das natürlich eine andere Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Es sind vom reinen Panel fast identische Monitore.
Deswegen ja die Frage, was die 150€ rechtfertigt.
Klar, für mich ist ein externes Netzteil besser und sinnvoller, rechtfertigt für mich aber keine 150€ Aufpreis.
 
TE
TE
B

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Kommentare!
Ich habe auch nochmal eine umfassende Recherche gemacht:

Auf den x27q bin ich tatsächlich auch gestoßen (gutes Review dazu:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
), hat aber ein blue backlight wodurch weiss anscheinend verfälscht wird, der Dell S2721DGF (selbes Panel, aber weisses backlight) wäre deshalb für mich relevanter gewesen.

Das Panel vom x27q und Dell S2721DGF ist laut YT "tech less" auch das Panel das im LG27GP850 verbaut ist. Markenzeichen davon ist niedriger Imput lag und kurze pixel-Responsetime die durch niedrigen Kontrast und "hohen" Schwarzwert erkauft wird.

Ich zocke meist abends/nachts, also dunkles Ambiente, da kann ein hoher Schwarzwert störend sein. Außerdem bin ich neidisch auf den 3000:1 Kontrast vom VA Panel meiner Freundin^^. Also wollte ich möglichst keinen Kompromiss in diesen Punkten eingehen.

Ich hatte erst den MSI Optix MAG274QRF-QD ausgeschlossen wegen verfälschten Farben und Übersatturierung. Durch YT "tech less" ist mir dann aber klar geworden, dass man das durch ICC Profile ausgleichen könnte. Außerdem bietet der MSI Optix durch neustes Firmware-Update einen sRGB-Mode. Damit war der MSI dann wieder im Rennen, weil großer Farbraum, guter Kontrast (ca 1100:1) und niedriger Schwarzwert.

Aus irgend eine Grund habe ich den Acer Nitro XV272U KVbmiiprzx (Wer denkt sich bitte diese Kürzel aus, wtf)
früh ignoriert. Dabei bietet er anscheinend sRGB/Adobe-Modes ab werk. Keine Ahnung welches Panel im Acer verbaut ist, er schlägt aber leider in die selbe Kerbe: niedriger Kontrast (1:880 laut tom's Hardware) der Schwarzwert ist aber ähnlich wie beim MSI. Im Vergleich (rtings) den JoM79 gepostet hat sind der MSI und der Acer ziemlich gleich auf (1,195 : 1 vs 1,029 : 1). Vielleicht Ausgleich über Panel-Lottery :ka:?
Der MSI hat definitiv das Bessere Backlight Strobing (BFI).

Der Unterschied zwischen Acer und MSI ist eher 100 € bei gleichem Händler. KA, ob man die genannten Unterschiede auch wirklich wahrnimmt :ka:.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich würde da eher dem Test von rtings vertrauen.
Davon ab, es gibt mittlerweile so eine grosse Auswahl an 27" WQHD 144Hz+ Monitoren, da unterscheiden sich teilweise nur noch kleine Sachen.
Beim VA musst du halt mit black smearing klar kommen.
 
TE
TE
B

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Beiträge!
@JoM79: Den Eindruck habe ich auch bekommen, dass sich die Monitore kaum unterscheiden. Zumeist viele ja sogar das gleiche Panel verbaut haben. Ziemlich undurchsichtig und verwirrend. Ich kann nachvollziehen, dass der MSI so preisstabil ist, da Spitze in so ziemlich allen Kategorien in der Preisklasse und natürlich hauptsächlich wegen Publicity über Tests und YT vids.
@ JoM79 danke auch für die links. Ich kannte z.B. rtings vorher nicht, sehr gute Seite!

Deswegen habe ich mich jetzt für den Acer Nitro XV272U KVbmiiprzx entschieden. Ich gebe der Nische eine Chance^^. Vor allem wegen der guten werksseitigen Kalibrierung (Ich besitze kein Colorimeter und will es mir momentan auch nicht anschaffen). Ein Erfahrungsbericht folgt ...
 
TE
TE
B

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Wie versprochen ein kleiner Erfahrungsbericht. Vielleicht für jemand interessant, der mit dem Gedanken spielt sich den Acer Nitro XV272U KVbmiiprzx anzuschaffen.

Ich bin sehr zufrieden. Kontrast ist super, hatte ja erst befürchtet 1:1000 würde mir nicht reichen. Die Farben sind nicht übersättigt, wie z.B. beim MSI. Wie in YT unboxing Videos zu sehen liegt dem Monitor eine Kalibrierungsbericht seitens Acer bei. Ebenfalls mit dabei sind ein HDMI und ein DP Kabel (ist etwas kurz ~1,5m).

Beim ersten Anschalten war die Helligkeit ziemlich mau. War aber bekannt und ließ sich durch ein Firmware update von Acer beheben (Anleitung dazu war im Download mit inbegriffen). Danach findet man im Monitor Menü einen Regler mit Maximal Brightness On/Off. Das Menü an sich ist auch aufgeräumt und übersichtlich, soweit top. Was mir komplett entgangen ist, der Monitor besitzt einen Helligkeitssensor im unteren Rahmen des Displays. Sehr praktisch! Dadurch muss man über den Tag nicht nachjustieren.

Ich konnte bisher Sekiero mit 60 Hz testen. Die Bildwiderholung wird durch das Spiel auf 60 Hz fixiert, ist für mich ok, da momentan noch schwache GraKa (GTX 970). Auf mittleren Einstellungen ist Sekiero aber trotzdem spielbar auf dem Acer in WQHD. Trotz 60Hz keine Schlieren erkennbar. Das Bild war gestochen scharf auch ohne overdrive. Desktoparbeit ist genial in WQHD. Ich dachte erst die Icons/Menüs/Schrift wären mir zu klein, stattdessen finde ich sie jetzt in FullHD klobig :haha:.

Bei allem Lob gibt es aber auch etwas zu Meckern: Hin und wieder wird der Monitor nicht erkannt. Ich habe DP der GraKa auf Version 1.4 geupdatet und auch Treiber aktualisiert. Es kommt trotzdem vor. Bisher hat ein Neustart das beheben können. Liegt vielleicht daran, dass es keinen Monitor Treiber von Acer gibt. Windows installiert immer den generischen pnp Treiber. Für mich aber kein Dealbreaker.

Vielleicht hilft das jemand weiter bei seiner Suche. Nochmals Danke an dieser Stelle an die Community.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Auf was hast du die Hertz stehen?
144hz oder 170Hz OC?
Wenn 170Hz , probier mal 144Hz.
Wenn es dann weg ist, entweder Kabel tauschen oder bei 144hz bleiben.
 
TE
TE
B

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Laut Bezeichnung @ Amazon soll das Kabel 2k @ 165Hz/240Hz unterstützen.
Deswegen bin ich davon ausgegangen dass 170 Hz auch gehen sollten.

Ich habe jetzt in den Nvidia Einstellungen und in Windows auf 144 Hz geändert.
Ich meine auch die GTX 970 unterstützt kein G-Sync. Es macht dann Sinn die Max Rate anzugleichen oder?

Danke für den Hinweis
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Du nutzt nicht das originale Kabel?
Welches benutzt du?
Die 970 kann Gsync, allerdings nur, wenn der Monitor nen Gsync Modul hat.
Für einen adaptive sync Monitor brauchst du mindestens ne GTX 10xx.
 
TE
TE
B

BoeserPirat44

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe das Problem gelöst ...
Nochmal zum Problem selbst:
Beim Kaltstart wird Acer nicht erkannt ("no signal" wird angezeigt). Beim Reboot dann schon. Unabhängig vom DP Kabel (habe das mitgelieferte und ein nachbestelltes probiert).

Bin dann in irgendeinem Forum auf den Hinweis gestoßen, den Fast-Boot zu deaktivieren. Jetzt wird der Monitor sofort erkannt.
 
Oben Unten