• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

23 Tablets (Hersteller des Jahres 2014)

Hersteller des Jahres 2014: Tablets

  • Acer

    Stimmen: 22 3,0%
  • Amazon

    Stimmen: 8 1,1%
  • Apple

    Stimmen: 174 23,5%
  • Archos

    Stimmen: 2 0,3%
  • Asus

    Stimmen: 64 8,6%
  • Blackberry

    Stimmen: 0 0,0%
  • Dell

    Stimmen: 5 0,7%
  • Fujitsu

    Stimmen: 1 0,1%
  • Google

    Stimmen: 63 8,5%
  • Huawei

    Stimmen: 5 0,7%
  • Lenovo

    Stimmen: 32 4,3%
  • Medion

    Stimmen: 7 0,9%
  • Microsoft

    Stimmen: 80 10,8%
  • Point of View

    Stimmen: 1 0,1%
  • Samsung

    Stimmen: 188 25,3%
  • Sony

    Stimmen: 44 5,9%
  • Toshiba

    Stimmen: 7 0,9%
  • Viewsonic

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sonstiges (siehe Kommentar)

    Stimmen: 37 5,0%
  • HP

    Stimmen: 2 0,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    742
  • Umfrage geschlossen .

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Als der (meines Wissens) einzige Hersteller, der sowohl den SoC als auch das OS selber entwickelt, ganz klar: Apple.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe bisher auch noch keinen Einsatzzweck dafür gefunden ... und jemanden ohne Handy oder PC, der damit also erstmal die Grundbedürfnisse erfüllen würde, kenne ich auch nicht.

Ja, wer nur mal ein Video anschaut, oder etwas rummsurft, da gehen diese Dinger schon.

Wer aber ernsthaft damit arbeiten muss, da sind diese Teile totaler Müll. :D
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ja, wer nur mal ein Video anschaut, oder etwas rummsurft, da gehen diese Dinger schon.

Wer aber ernsthaft damit arbeiten muss, da sind diese Teile totaler Müll. :D
Ja, zum Arbeiten sind die nicht gedacht. Aber der Anteil an reiner Unterhaltung ist an und für sich groß genug um ein solches Gerät zu rechtfertigen.

Aber da man wegen der Arbeit ja bereits einen PC und ein Handy hat, finde ich einfach keinen Mehrwert in einem Tablet ... Was bringt es mir, was ich vorher nicht konnte?
 
K

Kinguin

Guest
Ja, zum Arbeiten sind die nicht gedacht. Aber der Anteil an reiner Unterhaltung ist an und für sich groß genug um ein solches Gerät zu rechtfertigen.

Aber da man wegen der Arbeit ja bereits einen PC und ein Handy hat, finde ich einfach keinen Mehrwert in einem Tablet ... Was bringt es mir, was ich vorher nicht konnte?

Also es ist kein Tablet mehr ,aber mir gefällt das neue Microsoft Surface Pro 3,das vereint Ultrabook und Tablet in einem,das Touchdisplay ist super,Win8.1 läuft gut,es ist wunderbar für unterwegs,Vorlesung oder auch mal so wenn man auf dem Bett liegt geeignet
Zwar verfüge ich auch über nen guten Pc (zum Gamen) sowie nen gutes Handy (halt für Whatsapp usw) ,aber zum Arbeiten sind beide nicht gedacht ^^
 
K

Kinguin

Guest
Das Surface gefällt mir auch, aber das würde ich auch eher als Laptop bzw Ultrabook einstufen.

Ja die Dinger werden ja auch Hybride bzw Convertibles genannt ^^
Ein Tablet für sich allein genommen besitze ich nicht,aber kenne genug,die zb ihr iPad toll finden
mobile Produkte,die mehrere Aufgaben ersetzen ,werden eh immer beliebter
Aktuell mag das Surface noch recht teuer sein,aber ich denke in ein paar Jahren wird es noch mehr von den Hybriden geben,zu günstigeren Preisen,auch von weiteren Herstellern
Weil sie bieten alle Vorteile eines Tablets und ersetzen ein Ultrabook recht gut
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Naja, die meisten Apfelesser finden sowieso alles gut wo ein Apfel drauf klebt :ugly:

Ein Ultrabook mit Touch und einzelm nutzbarem Bildschirm finde ich auch sinnvoll, aber ein Tablet ist für mich immer wie ein verkrüppelter Laptop. Mit kastriertem Betriebssystem und zu wenig Anschlüssen um die Defizite bei der Peripherie wieder auszugleichen ...
 
K

Kinguin

Guest
Bin auch kein Fan der reinen Tablets ^^ Mir reicht dafür ebenso mein Handy,also zum surfen,kurze Videos schauen,Nachrichten lesen, usw
Vorallem verstehe ich nicht,wie man auf den Dingern Gamen kann,wobei das grundsätzlich mobiles Gaming betrifft :ugly:
Mit Ausnahme von nem Emulator und paar Strategie Games vllt
aber genug Ottonormal Käufer finden die Teile ja praktisch
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Tja... Als Apple mit dem ersten iPad diesen Trend begründet hat, habe ich mich schon gefragt, wofür genau das eigentlich gut sein soll. Aber offensichtlich gibt es wirklich genug Leute, die das scheinbar besser verstehen als ich.

Ja, Handy und Laptop sind mMn ausreichend.
 
K

Kinguin

Guest
Tja... Als Apple mit dem ersten iPad diesen Trend begründet hat, habe ich mich schon gefragt, wofür genau das eigentlich gut sein soll. Aber offensichtlich gibt es wirklich genug Leute, die das scheinbar besser verstehen als ich.

Ja, Handy und Laptop sind mMn ausreichend.

Wobei man muss ja auch sagen,Tablets sind mittlerweile recht günstig geworden,haben mehr Power als die meisten User brauchen und man kann ne Tastatur anschließen ^^
Speziell das Ipad kann man ja auch nochmal ne Extra Tastatur kaufen sowie nen guten Eingabestift,dadurch hat man insgesamt auch ein gutes,mobiles Arbeitsgerät
Nur sagt mir Windows mehr zu,ist aber Gewöhnungs/Geschmackssache

Microsoft hat aber bis jetzt definitiv den besten Spagat zwischen Tablet und Ultrabook hinbekommen,ich hoffe die anderen Hersteller ziehen da noch richtig nach
 
Oben Unten