2000€ PC für Gaming/Streaming

DaftPunk666

Komplett-PC-Käufer(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Werde nur SSD's und meine HDD übernehmen alles andere ist zu alt. Mein PC stammt aus 2015.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1. Monitor 1920x1080 mit 240Hz https://geizhals.de/dell-alienware-aw2521hfl-lunar-light-210-awgv-a2267022.html
2. Monitor 2560x1440 mit 144Hz https://geizhals.de/dell-s2716dg-210-agui-a1317184.html
Erster Monitor werde ich evtl. verkaufen und mit einen 2560x1440 mit 144Hz ersetzen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Keine vorhanden

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
sofort. Warten würde für mich nur in frage kommen, wenn es in meinem Budget liegt. (max. Herbst)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
2000EUR

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
-LoL, Lost Ark, CoD Warzone, zukünftige Games die mit der UE5 entwickelt werden.
- Streamen
- Video Editing (Hobby)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Wird nicht benötigt

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein

Hier ist eine Liste die ich bereits zusammengestellt habe.

Beim Prozessor ist mir halt wichtig gewesen das es eine iGPU hat, weil mein zweiter Monitor über diesen laufen soll, damit die GraKa nicht weiter belastet wird. Da es nur ein 1 PC Setup ist wird nur über diesen PC gestreamt, gezockt etc.

Meine Fragen sind:
1. Passen alle Komponenten soweit?
2. Kann man P/L technisch Teile austauschen die eine bessere Performance bieten?
3. Reicht ein 750W NT?
4. Da ich neben Games viele Tabs, Videos und andere Anwendungen im Hintergrund am laufen habe lohnt es sich auf 64GB Ram zu erhöhen, damit die Seiten nicht ewig am laden sind?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Vielleicht solltest du noch schreiben mit welchen Programmen du streamst (und ob mit CPU oder GPU) und welche Videobearbeitungssoftware du nutzt. Aber dabei überlasse ich anderen hier lieber das Feld weil die sich besser damit auskennen. ;)
 
TE
TE
D

DaftPunk666

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja klar. Gerne. Die Software ist OBS Studio und streame mit meiner CPU und Videobearbeitungssoftware Adobe Premiere Pro.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Was @RyzA anfragt, wäre schon wichtig.
Noch von mir angemerkt:
1. Ein paar mal gab es Berichte, das sogar die BQ 750W Platin-NT mit einer RTX 3080 ausgestiegen sind. Wie sich das allerdings z.Z. verhält, weiß ich nicht genau.
2. Für höheren Datendurchsatz würde ich sogar eher auf DDR5 setzen. Wer weiß, was die Zukunft bringt ;-)
Gruß T.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Würde in dem Fall einen 12600K nehmen. Mehr als die 6 P-Cores brauchst du nicht für's Gaming (vgl. aktuelle Benchmarks, wo die CPU auf Augenhöhe mit den größeren Modellen agiert) und die E-Cores helfen dann bei der Grafikbearbeitung. Das Höchste der Gefühle wäre noch ein 12700 Non-K; der K-Aufpreis beim 12700 ist schlicht unnötig und wirkt sich mit Ausnahme der 100 MHz an höherem Maximaltakt absolut nicht aus.

Gestreamt werden sollte heutzutage sowieso über die GPU, weshalb du da mit der RTX 3080 ganz gut dabei bist.

Auch DDR5 ist Stand Jetzt eine sinfreie Investition. Mehr Leistung holst du nur in Extremfällen heraus, dafür büßt du in anderen Extremfällen sogar ggü. DDR4 ein.

Beim Netzteil gibt es günstigere Alternativen von Herstellern, die aktuell im Vergleich zu BQ! nicht mit Qualitätsmängeln zu kämpfen haben: Seasonic Focus GX, Fractal Ion Gold / Ion+, Corsair RMx (2018) und andere...
 

Balanarius

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich die Bewertungen auf Mindfactory und anderen Resellern zu den guten BQ NTs lese, sehe ich da keine Qualitätsprobleme. Wir haben hier aktuell auch 2 Dark Power Pro 12, einmal mit 1000W und einmal mit 1200W. Es sind die besten NTs die ich jemals hatte. Aber klar, es gibt auch andere Hersteller, die gute NTs abliefern.

750 Watt können bei dem Setup reichen, aber wenn du neu kaufst, würde ich 850W nehmen.

Für Gaming bringt DDR5 nicht viel aktuell, zu schlecht sind die Latenzen. Wie es bei deinen genannten Applikationen aussieht, kann ich nicht beurteilen. Können eventuell andere mehr dazu sagen. Bei bestimmten Anwendungen gibt es durchaus Vorteile für DDR5.

Ein 12600K tut es wie @dimi0815 sagt auch. Ein 12700(k) kann natürlich auch nicht schaden, bei einem Budget von 2000 EUR, würde ich wohl auch zum 12700(k) schauen. :)

Vom RAM her würde ich statt der 4000er CL18. eher 3600er CL16 nehmen. Das kommt von der Performance auf etwa dasselbe hinaus, läuft aber mutmaßlich stabiler. Ob du 4000er auch wirklich mit 4000 Mhz zum Laufen bekommst, ist nicht 100% garantiert.

Den Rest finde ich gut
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
Wenn ich die Bewertungen auf Mindfactory und anderen Resellern zu den guten BQ NTs lese, sehe ich da keine Qualitätsprobleme. Wir haben hier aktuell auch 2 Dark Power Pro 12, einmal mit 1000W und einmal mit 1200W. Es sind die besten NTs die ich jemals hatte. Aber klar, es gibt auch andere Hersteller, die gute NTs abliefern.

Einfach mal nachlesen:






In anderen Foren kannst du dann noch nachlesen, dass die Lüfterprpoblematik auch für das Dark Power (ohne Pro) und späte Straight Power (insb. Platin-Serie) Modelle noch Thema bei versch. Nutzern war.

Das heißt absolut NICHT, dass es ein Serienfehler ist und er muss entsprechend auch nicht bei allen Netzteilen auftreten (deine 2 Dark Power Pro und zB mein Straight Power sind der Beweis, auch wenn es bei mir 2x Austausch gedauert hat, bis ich ein fehlerfreies Gerät erhalten habe), aber das Risiko wäre es mir persönlich nicht wert und daher würde ich aktuell schlicht kein BQ! Netzteil empfehlen. Insbesondere, weil der Tausch des NTs mit einigem Gefummel und vor allem bei den meisten Nutzern, die sich hier beraten lassen, mit dem Totalausfall des Systems bis zum Eintreffen eines neuen NTs verbunden ist.
 

Balanarius

PC-Selbstbauer(in)
Ok... ja gut, ist halt immer die Frage. Es melden sich ja immer nur Leute, die Probleme haben. Wie viel sind das denn in Zahlen? Einer von 1000, 10000 usw.

Wenn ich bei anderen NTs schaue, gibt es da auch Rückmeldungen und Kritik in diversen Foren.

Dass du da 2x tauschen musstest ist halt echt ein Ding und da kann ich deine Bedenken natürlich voll verstehen.
Nach dem defekten Corsair und dem Enermax habe ich diese Marken in Bezug auf NTs nie mehr angerührt. Ich würde aber jetzt nicht sagen, dass die beiden Hersteller perse Qualitätsprobleme haben, nur weil ich jeweils einmal wegen eines Defektes betroffen war. So macht halt jeder seine Erfahrungen und trifft in der Zukunft natürlich dann andere Entscheidungen. Nachvollziehbar.

Ich habe nach den defekten Corsair und dem Enermax konsequent nur noch die Dark Power Pro von BQ gekauft und hatte nicht ein einziges Mal ein Problem (das waren immerhin 6 Netzteile). Einmal habe ich sogar eigentverantwortlich ein Kabel versaubeutelt und BQ hat mir einfach kostenlos Ersatz geschickt. Wer macht sowas heute noch?!

Ich bin bspw. Iphone-Nutzer erster Stunde und hatte auch nie Probleme damit aber die Foren sind voll von Leuten die Probleme haben. :D ...deswegen.. ich glaube einfach, Pech kannst du mit jedem Produkt haben.

Schaue ich indes auf die Reseller-Seiten wie Alternate und Mindfactory, dann sehe ich nur 5 Sterne:
1657190876292.png


1657190909365.png


1657190928637.png



Hatten die denn alle Glück?

Aber wie gesagt, um den TE nicht noch mehr zu verwirren. Es gibt auch andere gute NT-Hersteller und es muss nach mir nicht zwingend ein BQ sein ;)... da sind wir uns einig
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

DaftPunk666

Komplett-PC-Käufer(in)
Reichen die Lüfter die von Werk aus im Gehäuse verbaut sind ? (aktuell sind es 3) oder sollte man weitere einbauen?
 

Balanarius

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du keine AIO verbaust, kannst du vorne an der Front, bei dem standardmäßig nur ein 140er Lüfter verbaut ist noch 2 weitere Pure Wings verbauen, aber grundsätzlich machen die 3 verbauten Lüfter schon guten Wind.

Oben könntest du zudem noch einen weiteren verbauen.
 
Oben Unten