2.1 Soundsystem um ~350€ gesucht

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag liebe Forum User!

Ich bin auf der Suche nach einer Musikanlage mit zwei Satelliten und einem Subwoofer um mit meinem PC via aux oder Bluetooth Musik zu hören (habe keine Soundkarte).
Ich würde die Anlage in einem Zimmer mit 25 Quadratmeter auf einem Schreibtisch verwenden. Außerdem soll der Bass ordentlich wumps haben, daher hätte ich gerne einen Subwoofer.

Wenn ich kein komplett Set finde, muss wohl was selbst zusammengestelltes her, obwohl ich noch nicht ganz weiß, was mit was kompatibel ist. Wenns sein muss kaufe ich mir auch einen Reciever und was man dazu halt braucht, aber in diesem Gebiet keine ich mich schlecht aus.

Mein Budget für die gesamte Anlage liegt bei 300-400 Euro.

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Vorschlag für ein passendes Komplettset hätte oder mir eine Set zusammenstellt.

LG Alex
 

StormEmpire

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde die Anlage in einem Zimmer mit 25 Quadratmeter auf einem Schreibtisch verwenden.

Also darf ich davon ausgehen, dass der Abstand zwischen Lautsprechern und Abhörposition etwa 1 Meter betragen wird? In diesem Fall würde ich zu Nahfeldmonitoren greifen.
Da Musik im Vordergrund steht, würde ich zu einem Stereo-System ohne Subwoofer greifen (zumindest in der Preisklasse). Die 2.1-Systeme mit Subwoofer taugen meiner Meinung nach nicht viel. Zwar hat man dann mehr Bass, doch dies geht auf Kosten des Auflösungsvermögens und der Linearität der Frequenzwiedergabe.

Hier gibt es einerseits bereits "Rundumsorglos"-Varianten, welche bereits den DAC (Digital-Anaolog-Converter) bereits integriert haben.
Beispielsweise die Nubert A125 oder Nubert SP-200. Diese sind aber meistens etwas teurer. Zudem schränkt man sich in der Auswahl doch stark ein.
Wenn man Studiomonitore mit einem DAC kombiniert, so ergibt sich hingegen eine sehr große Auswahl.
Mal einige Beispiele:
 
TE
TE
A

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Antwort, jedoch is Bass in bei meinem Musik Geschmack doch sehr wichtig, außerdem beruhigt es mich auch, ist vielleicht verwunderlich, ist aber so.
Gibt es ansonsten wirklich keine empfehlenswerten Sets mit Subwoofer?
Danke im Vorraus
 
Zuletzt bearbeitet:

StormEmpire

Komplett-PC-Käufer(in)
Alternativ könnte auch solch eine Kombination funktionieren, wobei hier der Abstand zwishcen Lautsprechern und Hörposition kritisch werden könnte:

Kurzum: Es sollte eben Lautsprecher mit einer Mindestgrößer des Tief-Mittel-Töners sein. Die "Standard" 2.1-System mit den winzigen Lautsprechern inkl. Subwoofer taugen leider nichts. Die kämpfen alle mit demselben Problem: Ein ordentliches Loch im Freuquenzbereich beim Grundton von Stimmen und Instrumenten. Und das hört man sehr deutlich raus. Ich persönlich hören dann meine Musik lieber mit weniger Tiefgang aber dafür mit einem ausgewogenem Frequenzgang. Bass ist eben nicht alles.

Genauso könnte man solch ein 2.1-System mit Nahfeldmonitoren konfigurieren.
 
TE
TE
A

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Ich denke, dass ich mir die holen werde.
Zwischen den 350 und 351 ist bis auf die Farbe kein anderer Unterschied, oder?

Etwas selbst zusammenstellen will ich nun doch nicht, und nach langem recherchieren scheint mir Edifier als die vernünftigste Wahl in diesem Preisbereich. Hab ich irgendwas übersehen, oder gibt's noch etwas, was erwähnt werden sollte, bevor ich sie mir bestelle?
LG
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du Bass willst führt kein Weg am Logitech Z625 vorbei.
Hab den Bass Regler maximal auf einem Drittel stehen da mich die Nachbarn sonst lynchen würden.:ugly:
Sind sogar THX zertifiziert. Die Satelliten haben keinen absoluten Spitzenklang aber sind dennoch solide.
Habe sie mal vor dem Schrott bewahrt (unsachgemäße Behandlung) und sind gute 10 Jahre alt.

 
TE
TE
A

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du Bass willst führt kein Weg am Logitech Z625 vorbei.
Hab den Bass Regler maximal auf einem Drittel stehen da mich die Nachbarn sonst lynchen würden.:ugly:
Sind sogar THX zertifiziert. Die Satelliten haben keinen absoluten Spitzenklang aber sind dennoch solide.
Habe sie mal vor dem Schrott bewahrt (unsachgemäße Behandlung) und sind gute 10 Jahre alt.

Im Gegensatz zu den Edifier 350 kostet das Logitech z625 nur die Hälfte. Ich habe gehört, dass Logitech nicht die beste Ton Qualität hat, daher die Unsicherheit.
 

StormEmpire

Komplett-PC-Käufer(in)
Es kommt eben darauf an, was dir wichtig ist: Wenn es dir wirklich nur um Bass geht und du mit einem Frequenzloch im Grundtonbereich leben kannst, dann greif zu den Logitech. Für Techno, Hardstyle und. co wirds sicherlich reichen. Willst du hingegen einen sauberen und gleichmäßigen Klang mit hohem Auflösungsvermögen (beispielweise für Rock, Blues oder Soundtracks) dann wirst du mit den Logitech nicht zufrieden sein. Denn all das können sie nicht. Das sollte bei dem Preis allerdings auch selbstverständlich sein. Qualität hat eben auch hier ihren Preis.
 

DuckDuckStop

BIOS-Overclocker(in)
Bei 400€ Budget kann man doch auch problemlos ne Kombi aus swissonic asm5 und swissonic sub10 + entsprechende Kabellage kaufen, warum also überhaupt über das logitech Gerümpel Gedanken machen?
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hier mal noch ein Vorschlag: Teufel Concept C Schwarz

Ich hatte auch mal ein Teufel 2.1 System und war mit dem Klang sehr zufrieden.
Da ich aber mehr mit Kopfhörer Musik gehört und gespielt habe hatte ich das verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
A

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Bei 400€ Budget kann man doch auch problemlos ne Kombi aus swissonic asm5 und swissonic sub10 + entsprechende Kabellage kaufen, warum also überhaupt über das logitech Gerümpel Gedanken machen?
Wenn du mir sagst, was ich noch alles zum anschließen brauche, ist das eine Option für mich. Denn für den Anschluss des Subs brauche ich wahrscheinlich noch einen Verteiler oder so, da ich keine Soundkarte habe.

Eine Frage noch, wenn ich mir etwas Geld sparen will, kann ich auch zum Mivoc Hype 10 g2 greifen? Dafür werde ich aber sicher einen Reciever brauchen, oder?

Aber vielen Dank für den Vorschlag.
 

DuckDuckStop

BIOS-Overclocker(in)
Der sub10 ist ein aktiver Subwoofer, du gehst vom onboardaound einfach per 1x 3,5mm klinke auf 2x 6,35mm Klinke in den Subwoofer und dann mit zwei weiteren 6,35mm oder xlr Kabeln in die asm5.

Dafür braucht man keinen receiver.

Der mivoc hat keine low Level Ausgänge um aktive Lautsprecher anzuschließen, da bräuchte man dann passive Lautsprecher.

Wenn es etwas günstiger sein soll:

Presonus sub 8 + presonus eris 3.5

Da kannst du auch per 3,5mm klinke auf 2x cinch in den Subwoofer und dann via cinch von dem Subwoofer in die Lautsprecher.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Ich denke, dass ich mir die holen werde.
Zwischen den 350 und 351 ist bis auf die Farbe kein anderer Unterschied, oder?

Etwas selbst zusammenstellen will ich nun doch nicht, und nach langem recherchieren scheint mir Edifier als die vernünftigste Wahl in diesem Preisbereich. Hab ich irgendwas übersehen, oder gibt's noch etwas, was erwähnt werden sollte, bevor ich sie mir bestelle?
LG
Die 351 gabs früher noch nicht. Sieht aber so aus, als dass die eben nur schwarz sind.
Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der rechte Lautsprecher per Kabel an den Sub angeschlossen werden muss und das Kabel etwas kurz ist (so 1,5 - 2m) und nicht getauscht werden kann.
Der Subwoofer kann also nicht sehr weit vom rechten Lautsprecher wegstehen.
 
TE
TE
A

Alex266

Schraubenverwechsler(in)
Die 351 gabs früher noch nicht. Sieht aber so aus, als dass die eben nur schwarz sind.
Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der recht Lautsprecher per Kabel an den Sub angeschlossen werden muss und das Kabel etwas kurz ist (so 1 oder 1,5m) und nicht getauscht werden kann.
Der Subwoofer kann also nicht sehr weit vom rechten Lautsprecher wegstehen.
Und die Fernbedienung ist besser + Bluetooth 5.0 hab ich mittlerweile herausgefunden.
Danke für den Hinweis mit dem Kabel, das dürfte aber gehen.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Tommy1911

PC-Selbstbauer(in)
Bei dem Budget würde ich nichts von Logitech oder Teufel kaufen.

Bei 300-400€ bekommt man schon was ordentliches :)

Würde da mal die Argon Audio Tempo A4 (230€) und dazu den Mivoc Hype 10 (150€) oder Monoprice Select 8 (150€)
Dazu nehmen.

Die Tempo A4 sind wahnsinnig gute Lautsprecher für den Preis.
Dazu haben Sie auch einen Sub Ausgang, womit man problemlos einer der beiden Subs anklemmen kann.

Damit spielt man auch das fertige Edifier System an die Wand.
 
Oben Unten